Politik

„GELEAKT!“ – George Soros geheimes Netzwerk, die EU & deutsche Abgeordnete! (TEIL 1)


Wenn personalisierte Macht einen Namen hat, dann heißt sie George Soros!

Der 90-jährige New Yorker Hedgefonds-Manager und Milliardär mit geschätztem Privatvermögen von etwa 25 Milliarden US-Dollar, ist der globale Networker überhaupt!

Und er betätigt sich höchst politisch!

So kritisierte er wiederholt den amtierenden US-Präsidenten Donald Trump, bezeichnete ihn als einen „Betrüger“ und „ultimativen Narzissten“, der will, „dass sich die Welt um ihn dreht“, noch im Januar 2020 beim Weltwirtschaftsforum in Davos.

Wie einige andere Milliardäre unterstützt er seit einigen Monaten den aktuellen Wahlkampf von Trumps Gegner Joe Biden.

Quelle: https://www.juedische-allgemeine.de/juedische-welt/bewundert-und-umstritten/


LASSEN SIE SICH NICHT LÄNGER VON DEN MAINSTREAM-MEDIEN FÜR DUMM VERKAUFEN!

HIER bei epubli >>> ERHÄLTLICH!

HIER bei Amazon >>> ERHÄLTLICH!


Bereits vor vier Jahren habe ich die unheimliche Macht Soros sowie seiner zahlreichen Organisationen aufgedeckt – und auch, wie deutschen Politiker darin involviert sind – bar jeglicher antisemitischer Hetze oder Verschwörungstheorien, wie es auf anderen Seiten immer wieder geschieht! Das gilt es aufs Schärfste zu verurteilen, denn hier geht es um journalistische Fakten!

Nachfolgend meine Recherchen von damals mit sämtlichen Hintergründen:

Soros Netzwerk-Krake besteht aus dutzenden Stiftungen, Organisationen, Gruppierungen etc. Im Zentrum: Die Open Society Foundations (OSF), ehemals Open Society Institute (OSI).

Hier eine Auswahl verschiedener Organisationen, die in den letzten Jahren von George Soros und seinem Netzwerk finanziell unterstützt wurden.

George Soros „geheimes“ Netzwerk

Organisationen, die Amerika der Verletzung bürgerlicher Rechte und Freiheiten beschuldigen:

Organisationen, die die USA als eine Nation sehen, deren dauerhafter Rassismus durch rassische und ethnische Präferenzen zugunsten der Nicht-Weißen ausgeglichen werden muss:

Organisationen, die die US-Strafjustiz gezielt als rassistisch und ungerecht porträtieren:

Organisationen, die zu massivem sozialen Wandel und zur Einstellung und Ausbildung von Aktivisten aufrufen:

Organisationen, die den Kapitalismus verunglimpfen und außerdem eine Ausweitung von Programmen zur Sozialfürsorge fordern (finanziert durch ständig steigende Steuern):

Organisationen, die ein Linksruck der US-Politik erreichen wollen:


HIER ERFAHREN SIE ALLES, WAS IHNEN DIE POLITIK VERSCHWEIGT!

Bei epubli >>> ERHÄLTLICH!

Bei Amazon >>> ERHÄLTLICH!


Organisationen, die in Medien und Kunst linke Ideale und Weltanschauungen unterstützen:

Organisationen, die das US-Justizsystem mit linken Werten füttern:

Organisationen, die Kirchen und Religionsgemeinschaften mit linksgerichteten Ideen infiltrieren wollen:

Think Tanks, die linksgerichtete Politik fördern:

Organisationen, die die Migration fördern (z.B. offene Grenzen, Masseneinwanderung, Änderungen der vorherrschenden Einwanderungsgesetze, mehre Rechte für illegale Einwanderer):

Organisationen, die sich den nationalen Sicherheitsmaßnahmen, die die US-Regierung nach 9/11 erlassen hatte, widersetzen:

Organisationen, die verdächtige Terroristen samt Komplizen verteidigen:

Organisationen, die amerikanische Militäraktionen als ungerechtfertigt und unmoralisch bezeichnen:

Organisationen, die für radikalen Umweltschutz eintreten:

Organisationen, die stringent die Todesstrafe ablehnen:

  • New Yorkers Against the Death Penalty
  • Witness to Innocence
  • Equal Justice USA
  • Death Penalty Information Center
  • People of Faith against the Death Penalty
  • Fair Trial Initiative

Organisationen, die Sterbehilfe für unheilbar Kranke fordern:

Organisationen, die die Ziele des Feminismus unterstützen:

Organisationen, die eine Drogenlegalisierung fordern:

Organisationen, die für eine „Weltregierung“ eintreten:

Und außerdem:

Quelle: https://goo.gl/TND1wT

Zwielichtige Ziele der Soros-Stiftungen

Die OSF, die seit 1994 die Soros-Stiftungen und Organisationen koordiniert, will Initiativen der Zivilgesellschaft unterstützen. Vor allem aber politische Aktivitäten finanzieren, insbesondere in Mittel- und Osteuropa. Ganz bewusst platzieren diese sich in der Nähe von Regierungs- oder Verwaltungsgebäuden, um einen Informationsvorsprung bei der Beobachtung und Beeinflussung neuer wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Strömungen zu gewinnen. Offiziell geht es dabei natürlich um die Förderung der Pressefreiheit, dem Schutz der Menschenrechte sowie der Unterstützung wirtschaftlicher und sozialer Reformen.

Inoffiziell unterstützt Soros jedoch Projekte, Agenden und linke Ideologien, die von manchen Experten mehr als kritisch angesehen werden. Eines seiner erklärten Ziele ist es, eine Anti-Putin-Opposition in Russland aufzubauen. Genauso, wie er es in der Ukraine hinsichtlich des damaligen regierenden Staatspräsidenten Wiktor Janukowitsch getan hat. Dazu später mehr. „Der Regime-Change“, der Regimewechsel in verschiedenen Ländern steht ganz oben auf Soros Agenda. So wie beispielsweise in Libyen, dem Irak oder beim sogenannten Arabischen Frühling.

Im 2. Teil zeige ich Ihnen George Soros massiven globalen Einfluss auf Politik und Wirtschaft auf und wie darin auch deutsche Politiker verwickelt sind!


ANDER(E)S LESEN GEGEN DEN MAINSTREAM MIT MEINEN BÜCHERN

AUS DEM GUGRA-MEDIA-VERLAG!

Printbücher hier >>>anklicken!

oder hier>>> anklicken! 


Quellen (Auswahl):

http://discoverthenetworks.org/viewSubCategory.asp?id=589

http://discoverthenetworks.org/viewSubCategory.asp?id=1237

https://www.opensocietyfoundations.org/

 International Renaissance Foundation 

http://www.opensocietyfoundations.org/grants/national-security-and-human-rights-campaign

http://www.info-direkt.eu/das-george-soros-netzwerk/

https://www.project-syndicate.org/commentary/rebuilding-refugee-asylum-system-by-george-soros-2015-09/german

http://www.info-direkt.eu/ukraine-jetzt-ist-die-katze-aus-dem-sack/

Cathrin Schütz: Gedanken über das Erbe des Milošević-Prozesses. In: Germinal Civikov: Der Milošević-Prozess – Bericht eines Beobachters, Promedia, Wien 2006

Nicolas Guilhot: Reforming the World: George Soros, Global Capitalism and the Philanthropic Management of the Social Sciences. In: Critical Sociology, SagePub

Liberalist Fantasies: Žižek and the Impossibility of the Open Society. In: Organization, SagePub

Terry Krepel: What Beck wants you to believe about Soros. In: Media Matters, 9. November 2010

Glenn Beck: Five Step Plan. In: Fox News Channel:, 10. November 2010

Glenn Beck Explains George Soros Conspiracy Theory On ‚O’Reilly Factor‘. In: The Huffington Post, 13. November 2010

https://deutsch.rt.com/international/40000-soros-hack-tausende-dateien-open/

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/un-tribunal-in-den-haag-milosevic-deutschland-verursachte-balkankrieg-1175133.html

http://www.spiegel.de/politik/ausland/milosevic-prozess-der-schlaechter-vor-gericht-a-181983.html

http://www.sueddeutsche.de/kultur/peter-handke-am-ende-ist-fast-nichts-mehr-zu-verstehen-1.879352


Foto: Symbolbilder Photopin.com (World Economic Forum George Soros – World Economic Forum Annual Meeting Davos 2010 via photopin (license)und: Yu. Samoilov Earth via photopin (license)


gugra-media-Verlag (anklicken!)

Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik

Mein Autorenblog (anklicken!)

Mein YouTube-Kanal (anklicken!)


DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


5 Kommentare

  1. Sie stehen im Parkverbot und die Politesse zückt schon den
    Strafzettel? Erwähnen Sie nebenbei, dass Sie György Schwartz
    kennen.
    Sie bekommen auf der Bank keinen Kredit ohne den Kopf ihrer
    Oma unterm Arm als Sicherheit? Erwähnen Sie nebenbei, dass
    Sie György Schwartz kennen.
    Die Baugenehmigung ihrer neuen Fabrikhalle zieht sich wieder
    ewig hin? Erwähnen Sie nebenbei, dass Sie György Schwartz
    kennen.
    Die lokale politische Provinzelite will Sie nicht auf ihren
    (Adrenochrom?) Ausflug mitnehmen? Erwähnen Sie nebenbei,
    dass Sie György Schwartz kennen.
    Sie wollem Ihr Unternehmen an die Chinesen verkaufen, aber ein
    Blöder M. S. in M. will die Belegschaft erst „auf Corona testen lassen“?
    Erwähnen Sie nebenbei, dass Sie György Schwartz kennen.
    Das Leben kann so einfach sein, wenn man György Schwartz kennt.

    1. Ist so, kann aber auch sehr hinderlich sein, wenn du dann Schwartz heisst. Manchmal öffnet heiraten Türen nicht weil man einen Namen bekommt, sondern weil man einen los wird.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.