Medienkritik

Vom Mainstream verschwiegen: „Anti-Putin-Held“ Nawalny ist KEIN liberaler Demokrat – Hetze gegen Migranten! Vergleich mit „Kakerlaken“! Leitfigur für Rechtsextreme! (VIDEO)


Der russische Oppositions-Politiker Alexej Nawalny, der angeblich vom Kreml vergiftet worden ist (er befindet sich auf dem Weg der Besserung) gibt sich als erfolgreicher Kämpfer gegen die Eliten-Korruption in Russland.

Doch er hat auch noch ein anderes Gesicht – das eines „Ethno-Nationalisten“, eines „Rassisten“, der in der Vergangenheit immer wieder gegen ethnische Minderheiten und Migranten hetzte.

Doch davon erfahren Sie in den hiesigen „Lücken-Lügen-Fake-News-Medien“ natürlich nichts!

Ganz im Gegenteil: Weil Nawalny gegen Putin ist, wird er hierzulande zum großen liberalen Demokratie-Volkshelden stilisiert. Wäre er ein Deutscher, müsste er sich mit dem Vorwurf eines „Rassisten“ auseinandersetzen.

Die Hintergründe:

Alexej Nawalny ist alles andere als ein liberaler Demokrat, zumindest im westlichen Sinne.

In einem längst gelöschten Artikel aus dem Jahr 2011 (wiederhergestellt mit Waybackmachine)

Quelle Screenshot/Bildzitat: https://web.archive.org/web/20150123150528/https:/www.deutschlandfunk.de/putin-und-die-erwachende-opposition.858.de.html?dram:article_id=123276

spricht die Moskau-Korrespondentin Gesine Dornblüth in Bezug auf Nawalny von einem „Rassisten“ und verrät unglaubliches. So heißt es in dem oben genannten Artikel beispielsweise (Hervorhebung durch mich):

Nawalny ist ein Nationalist. In einem Internetvideo wirbt er für die Legalisierung von Waffen und vergleicht Kaukasier mit Kakerlaken. Mehrfach schon nahm Nawalny an dem alljährlich stattfindenden „Russischen Marsch“ der Rechtsextremen teil. Faschisten preisen Navalny als den ihren. Dieser Mann hat gerade angekündigt, eine Partei zu gründen und um den Posten des Präsidenten zu kämpfen, noch nicht bei der Wahl im kommenden März, aber später. Er hätte gute Chancen. Der Slogan „Russland den Russen“ ist längst salonfähig.

Auch bei den Protesten in Moskau am 24. Dezember waren die schwarz-gelb-weißen Fahnen der Nationalisten unübersehbar. Eine Umfrage des renommierten Levada-Instituts unter den Teilnehmern ergab: Jeder fünfte würde Nawalny zum Präsidenten wählen. Mehr Sympathien erhielt niemand, weder Politiker aus dem liberalen Spektrum noch Künstler oder Intellektuelle. Es steht zu befürchten: Wenn dieser Rassist Macht bekommt, dann werden die Opfer keineswegs nur die „Gauner und Diebe“ in den Amts- und Parteistuben sein, sondern es wird auch Andersdenkende und anders Aussehende treffen.

Hier der Beleg:

Quelle Screenshot/Bildzitat: https://web.archive.org/web/20150123150528/https:/www.deutschlandfunk.de/putin-und-die-erwachende-opposition.858.de.html?dram:article_id=123276

Die Deutschen Wirtschaftsnachrichten führen weiter aus:

Er (Nawalny/GG) unterstützte Russland auch in seinem Krieg gegen Georgien im August 2008, indem er in einigen seiner Blog-Beiträge eine abfällige Bezeichnung für Georgier verwendete und forderte, dass alle Georgier aus Russland ausgewiesen werden sollen.

Das spiegelt seinen ethno-nationalistischen Charakter wieder. Nawalny hat zu verschiedenen Zeiten die Abschiebung illegaler Einwanderer und die Einführung eines Visum-Regimes für die Länder Zentralasiens gefordert.

Und weiter:

Engelina Tarejewa, die mit Navalny zusammengearbeitet hatte, als er Mitglied der liberalen Yabloko-Partei war, bevor er 2007 aus der Partei geworfen wurde, hat ihn beschuldigt, routinemäßig rassistische Beleidigungen zu verwenden und seine Beziehungen zu Menschen auf ihre ethnische Zugehörigkeit zu stützen, berichtet The Atlantic.

„Ich halte Aleksej Nawalny für den gefährlichsten Mann in Russland“, hat Tarejewa geschrieben. „Man muss kein Genie sein, um zu verstehen, dass das Schrecklichste, was in unserem Land passieren könnte, die Nationalisten sind, wenn an die Macht kommen sollten.“

Quelle: https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/506238/Russland-ist-keine-Muster-Demokratie-aber-auch-Nawalny-ist-kein-Liberaler?utm_content=link_4&utm_medium=email&utm_campaign=dwn_telegramm&utm_source=mid411&f_tid=1d29df78075c9b23c3a17bcfcafd9c5f

Der MDR schrieb bereits im Juni 2017:

Tatsächlich liegt Nawalnys politische Heimat im russischen Nationalismus der 2000er Jahre (…)

Für deutsche Ohren klingen manche Äußerungen Nawalnys befremdlich.  So zeichnete Nawalny 2008 mehrere Clips für die Bewegung NAROD, russisch für Volk, auf.

Darin sprach er sich etwa für freien Waffenbesitz aus für den Fall, „dass Kakerlaken in unsere Wohnung eindringen“ – gemeint waren mit den Kakerlaken Migranten.

Hier Nawalnys „Kakerlaken-Video“:

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=D9MnUSsK4RE

Szenen-Ausschnitt:

Der MDR weiter:

Zwar distanzierte er sich damals schon von gewaltbereiten Neonazis, forderte jedoch die „präzise, aber bestimmte Deportierung von dem, was uns stört“. „Wir Nationalisten wollen nicht, dass man aus Russland die Wurzel russisch entfernt“, erklärte der aufstrebende Politiker damals.

Auch einige Jahre später, während des Moskauer Bürgermeisterwahlkampfs 2013, machte Nawalny Stimmung gegen die zahlreichen Gastarbeiter aus Zentralasien. Bei einem Treffen mit Wählern in Moskau erklärte Nawalny, viele Frauen würden abends nicht vor die Tür gehen, weil sie Übergriffe von Ausländern fürchteten und betonte, dass Moskau zu viele Gastarbeiter aus Zentralasien habe.

Quelle: https://www.mdr.de/nachrichten/osteuropa/ostblogger/wer-ist-nawalny-100.html

Dazu muss man wissen, dass die Russische Föderation ein multiethnisches und multireligiöses Gebilde ist, deshalb versucht Präsident Wladimir Putin jegliche diesbezüglichen Bewegungen einzudämmen, um die Einheit des Landes nicht zu gefährden.

Denn solche ethnische oder religiöse Spannungen stellen eine enorme Bedrohung für die territoriale Integrität des Landes dar.

Noch einmal:

Der in Deutschland als großer liberaler „Demokratie-Volksheld“ hochstilisierte Alexej Nawalny ist ein Ethno-Nationalist und Rassist, eine „Leitfigur“ für Rechtsextreme, der gegen Migranten hetzt(e) und sie sogar mit „Kakerlaken“ verglich!

Unfassbar – und fast die ganze politisierte Mainstreampresse verschweigt diesen Umstand. 

Ganz abgesehen von unseren Politikern!

Glaubt denen einfach nichts mehr.

Sie lügen – jeden Tag!

Und die Scheinheiligkeit kennt keine Grenzen!


ANDER(E)S LESEN GEGEN DEN MAINSTREAM MIT MEINEN BÜCHERN

AUS DEM GUGRA-MEDIA-VERLAG!

Printbücher hier >>>anklicken!

oder hier>>> anklicken!


Foto: Collage aus Screenshot aus og. Video und https://commons.wikimedia.org/wiki/File:FEV_2700.jpg (Autor: Evgeny Feldman)


gugra-media-Verlag (anklicken!)

Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik

Mein Autorenblog (anklicken!)

Mein YouTube-Kanal (anklicken!)


DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


2 Kommentare

  1. Nawalny ist mit einem Bestandteil von Nowitschok vergiftet worden,der unter anderem auch in Insektenvernichtungsmittel verwendet wird.You Tube Rt.de über dieses Thema. Er soll seit Jahren in ärztl. Behandlung sein.Bezahlt wird er von einem Fonds eines Oligarchen namens Asarow ,der in London lebt und einen Fond für ihn eingerichtet hat.Sein Team hat einen Film für Ihn gedreht und siehe da.Es waren 2 verschiedene Betthäupter,2 verschieden große Nachtkastln,einmal eine Flasche Mineral,einmal zwei . Die Schattenrichtung stimmt auch nicht.Komisch der Bezug zu England. Auch Skripal wurde nicht von RU vergiftet. Glauben sie,dass Putin ihm seine Tochter ausreisen lässt,sein bestes Druckmittel ?Der Mann war Doppelagent . Nowitschok tötet in 2-3 sec. Da gibt es viele Ungereimtheiten. Cui bono

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.