Als ich mir Gedanken über die Filmmusik zu meiner neuen Dokumentation "Hinter dem Dorf die Hölle -  Die vergessenen Konzentrationslager auf der Schwäbischen Alb" machte kam ich zu dem Schluß, dass es kaum einer besser kann als Komponist Stefan Heinz. Schon in der Vergangenheit habe ich mit ihm zusammengearbeitet:  mit ...
Weiterlesen …
Gestern kam die DVD zu meinem neuen Film frisch aus dem Presswerk und ist  nun lieferbar: NEU_KZ_DVD-Cover_RZ HINTER DEM DORF DIE HÖLLE Die vergessenen Konzentrationslager auf der Schwäbischen Alb Ein Film von Guido Grandt „Dein Auge sei wach, gleich hinter deinem Dorf findest du die Höllen.“ Gerhard Lempp (Initiative Gedenkstätte Eckerwald e.V.) Auschwitz, Treblinka, Buchenwald, Dachau – unauslöschlich und für immer haben sich diese Namen als Symbole für die Terrorherrschaft und Vernichtungspolitik der Nationalsozialisten in das Menschengedächtnis eingeprägt. Weitgehend vergessen hingegen ist das „Unternehmen ...
Weiterlesen …
Neben den Dreharbeiten ist nun auch die Postproduktion zu meinem neuen Film ist beendet. Nächste Woche geht das Master ins Presswerk, so dass die DVD Mitte/Ende Juni lieferbar sein wird. 500 DVD wollen wir kostenlos an Schulen verteilen lassen... Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat mir zu diesem Film extra ...
Weiterlesen …
Die seit Monaten andauernden Planungen zu meiner neuen Dokumentation "Hinter dem Dorf die Hölle - Die vergessenen Konzentrationslager auf der Schwäbischen Alb" sind beendet. Seit dem Wochenende auch die beeindruckenden Dreharbeiten dazu, u.a. an historischen Orten und mit Interviews mit den letzten Überlebenden und anderen Zeitzeugen. Filmbechreibung: Tausende Häftlinge (Juden aus ...
Weiterlesen …
Bischof Richard Williamson gehört nicht nur der umstrittenen Pius-Brüderschaft an, sondern hat auch den Holocaust verleugnet. Im schwedischen Fernsehen erklärte er, es "gebe erdrückendes historisches Beweismaterial, das gegen die mutwillige Vergasung von sechs Millionen Juden während des Zweiten Weltkriegs spreche. Es seien vielleicht 200’000 bis 300’000 Juden in Konzentrationslagern umgekommen, ...
Weiterlesen …
Das Leugnen des Holocaust ist in Deutschland verboten und wird als Straftatbestand der Volksverhetzung strafrechtlich verfolgt. Dennoch ist ein Neonazi, der in drei Instanzen wegen der Holocaustleugnung verurteilt worden ist, vom höchsten deutschen Gericht, dem Bundesverfassungsgericht, freigesprochen worden. Ein befremdliches Urteil, das mehr als nachdenklich macht. Ein Urteil, das in der ...
Weiterlesen …
Das Nachrichtenportal "Israelnetz" berichtete unlängst über einen unglaublichen Werbeskandal: Adolf Hitler, Nazi-Diktator, der für den Tod von 6 Millionen Juden, Roma und Sinti verantwortlich war, dient einer türkischen Werbeagentur als "Werbeikone". Der Werbespot wurde nicht nur im türkischen Staatsfernsehen ausgestrahlt, sondern auch in Israel. Ein unglaublicher Skandal, der in den ...
Weiterlesen …