Politik

Dafür werden Spitzenpolitiker bezahlt: GRÜNEN-Roth – "Weihnachtskarten,- mein jährliches Highlight!"

GUIDO-KOLUMNE-MIX

♦ No.  457 (118/2014) ♦



 

Nachdem der GRÜNEN-Vorsitzende Cem Özdemir die PEGIDA-Demonstranten (und damit etwa ein Fünftel seiner eigenen Wähler) als „Mischpoke“ beschimpft hat und sich dabei demselben Vokabular bediente, wie einst einer der engsten Vertrauten Adolf Hitlers, NSDAP- und Reichspropagandaminister Joseph Goebbels, bei seiner Hetze gegen Juden –

 

siehe hier: https://guidograndt.wordpress.com/2014/12/15/grunen-skandal-cem-ozdemir-bedient-sich-nazi-hetzjargon-gegen-juden-bei-seiner-pedigda-Beschimpfung/

– hält sich auch seine GRÜNEN-Kollegin und Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags, Claudia Roth nun nicht mehr zurück.

So denunziert sie eine andere große Wählergruppe, nämlich die der Alternative für Deutschland (AfD). Denn die „AfD ist Rassismus im Nadelstreifenanzug mit einem Glas Champagner in der Hand“, sagte sie.

Quelle: http://www.derwesten.de/politik/claudia-roth-die-afd-ist-rassismus-im-nadelstreifenanzug-id10126498.html

Seit den PEGIDA-Demonstrationen, seit den öffentlichen Bekenntnissen des SPD-Bürgermeisters von Berlin-Neuköllner, Heinz Buschkowsky (Multikulti ist gescheitert, ein Etikettenschwindel) und des CDU-Landrates von Bautzen, Michael Harig  (er glaubt, dass wir seit Jahren eine verfehlte Integrationspolitik haben) –

siehe hier: https://guidograndt.wordpress.com/2014/12/17/absurdes-polit-theater-spd-buschkowsky-mutikulti-ist-gescheitertcdu-harig-seit-jahren-verfehlte-integrationspolitik/

– sind die GRÜNEN außer Rand und Band.

Denn wenn Multikulti gescheitert ist, dann ist auch ihre Politik gescheitert.

Aber ob sich  Claudia Roth überhaupt dafür interessiert?

Denn laut ihrer Facebook-Seite gibt es wohl andere „Highlights“ in ihrer politischen Arbeit.

Sehen Sie selbst:

roth

roth

Quelle: https://www.facebook.com/Roth?fref=ts

 

Noch einmal zum Mitschreiben: Das „jährliche Highlight“ von Claudia Roth ist nicht etwa die Lösung im Ukraine-Bürgerkrieg, der (politische) „Kampf“ gegen die ISIS, die Euro-Wirtschafts-Bankenkrise und und und …

sondern …

ihre Weihnachtskarten!

So jedenfalls schreibt sie es selbst.

Hätten Sie’s gedacht?

Am Rande: Auch dafür muss der Steuerzahler löhnen, denn Frau Roth wird ihre vergötterten Weihnachtskarten wohl nicht aus eigener Tasche bezahlen.

Fällt Ihnen da noch was ein?

Mir nicht!

___________________________________________________________________________________________________

DENKEN SIE IMMER DARAN:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

 Ihr und euer

GUIDO GRANDT

GUIDOs  KOLUMNE6docx

 

 

Eine Wort in eigener Sache: Die Recherchen für eine kritische und frei Meinungsbildung sind zeitintensiv und kostspielig. Wenn Sie diese mit einer Spende unterstützen wollen, dann können Sie das hier tun: https://guidograndt.wordpress.com/spenden/

Herzlichen Dank!

___________________________________________________________________________________________________

Nachfolgend können Sie meinen kostenlosen GRAND(T)s NEWSLETTER  bestellen (und jederzeit wieder abbestellen):

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.