VIDEO: KHASHOGGI-MORDKOMPLOTT – So verbrannten saudische Konsulatsmitarbeiter heimlich wichtige Unterlagen!


Das Khashoggi-Mordkomplott wird jeden Tag brisanter!

Neue Aufnahmen sind aufgetaucht!

Sie zeigen, wie saudische Beamte wichtige Unterlagen vernichten!


Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat im Fall Jamal Khashoggi von einem „Mordkomplott“ gesprochen und von Saudi-Arabien Aufklärung gefordert. Die Türkei habe „starke Beweise“ für die „brutale“ Ermordung, sagte er während einer Fraktionssitzung seiner islamisch-konservativen Regierungspartei AKP in Ankara (…)

Die Türkei erwarte von Saudi-Arabien, alle Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen, sagte Erdogan. Er forderte zudem, dass die direkt Verantwortlichen für den Tod Khashoggis in der Türkei vor Gericht gestellt werden. Die 18 festgenommenen Saudis müssten in Istanbul angeklagt werden, sagte er. „So einen Fall einigen Sicherheits- und Geheimdienstmitgliedern anzulasten, würde weder uns noch die internationale Gemeinschaft zufriedenstellen.“ Er zweifle aber nicht an der Aufrichtigkeit von König Salman. Den Kronprinzen, der verdächtigt wird, den Mord in Auftrag gegeben zu haben, erwähnte Erdogan nicht.

Nun bleibt natürlich noch die Frage nach dem Auftraggeber der drei Teams, des „Spezial-Kommandos“, das in die Türkei ein- und nach der Tat gleich wieder ausgereist ist.

Siehe hier:

VERSCHWIEGEN: Wollte Jamal Khashoggi über die Verstrickungen der US- & Saudi-Geheimdienste hinsichtlich des 9/11-TERROR-ANSCHLAGS auspacken?

Natürlich haben die Saudis Ausreden. Eine davon präsentierte der saudische Außenminister Adel al-Dschubair:

Das Sicherheitsteam vor Ort habe eigenmächtig gehandelt und dann versucht, die Tötung zu vertuschen.

Doch das Mordkomplott hat noch ganz andere Auswirkungen. Der saudische Kronprinz, der wohl mutmaßlich den Mord in Auftrag gegeben hat, gilt als enger Vertrauter von US-Präsident Donald Trump.

Nach einem Bericht der „Washington Post“ macht sich die US-Regierung Sorgen, dass Erdogans Enthüllungen den saudischen Kronprinzen als engen Verbündeten Trumps schwer belasten könnten. Dem Bericht zufolge soll die Chefin der CIA, Gina Haspel, im Laufe des Tages in der Türkei ankommen.

Originalquelle hier anklicken!


So werden unsere Kinder von den Eliten gequält, missbraucht & ermordet:

HIER >>> SODOM SATANAS-Print zu bestellen

Hier >>> SODOM SATANAS-eBooks bestellen 


Nun sind ein Tag nach dem Khashoggi-Mord Aufnahmen aufgetaucht, in dem Beamte des saudischen Konsulats in Istanbul Dokumente im Innenhof verbrennen.

Das türkische Fernsehen veröffentlichte das Video.

MMNews fragt:

Waren dies Unterlagen, die das Opfer mit in die Botschaft brachte? Davon ist stark auszugeben. Eher unwahrscheinlich ist, dass Botschaftsmitarbeiter den Innenhof zur Müllverbrennung nutzen.

Es dürfte schon sehr ungewöhnlich sein, dass in einer Botschaft Dokumente in einem Innenhof verbrannt werden. Dies lässt auf einen brisanten Inhalt schließen. Warum Innenhof? Weil es in der Botschaft nur eine Zentralheizung gibt.

Peinlich nur, wenn eine Drohne das Geschehen von oben filmt und zuvor ein Mord passierte.

Per „Middle East Eye“ hat der türkische Fernsehsender „A Haber“ am Montag ein Video veröffentlicht, das anscheinend von einer kleinen Drohne von Konsulatsmitarbeitern gefilmt wurde, die Dokumente in ein Feuer außerhalb des Konsulats warf.

Originalquelle hier anklicken!

Hier das Video:


Foto: Screenshot/Bildzitat aus og. Video


gugra-Media-Verlag

Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik


DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!



Ein Kommentar

  1. Moslembruder Erdogan ist kein Freund der Saudis. Es ist verständlich, daß man Dokumente vernichtet, denn der Erdogan soll überwacht und sogar in(?) der Botschaft ermittelt haben. Falls diese Info eine Lüge ist, wäre es zumindest möglich, daß sowas droht.

    Ein weiteres -theoretisch mögliches- Motiv:
    Es steht jetzt der Jerusalem Tempelbau bevor. Al Aksa Moschee muß weg. Pali Unterstützer und Sponsoren aller Art sind unerwünscht.
    Die (muslimbrüder) Türkei wird derzeit von der Ultrageldelite fertiggemacht, man hat die Lire schwer attackiert.
    Der (shia) Iran wird derzeit extrem attackiert, es droht sogar demnächst die Absperrung von Swift. ( das, was man mit dem Vatikan machte)
    Die (sunni) Saudis sind jetzt geächtet, weil sie Mörder sind, obendrein sind sie pleite wegen Jemen-Krieg und innerlich zerstritten.
    Gibts sonst noch Moslems, die reich und mächtig sind und den Palis helfen würden bzw könnten?
    Ich sehe keine.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.