Medienkritik

Eskalation um „Oma-Umweltsau-Lied“: WDR entschuldigt sich! Freier Mitarbeiter verunglimpft Omas als „Nazisäue!“


Die Diskussion um das vom WDR-„Comedy-Kinderchor“ gesungene und verbreitete Video mit dem Lied

„MEINE OMA IST NE ALTE UMWELTSAU!“

eskaliert!

GENERATIONEN-HETZE: „Meine Oma ist ne alte Umweltsau!“ – So werden Kinder von den Medien für die GRETA-AGENDA „instrumentalisiert!“

Hier noch einmal der Text:

Besonders der letzte Satz, die Drohung: „Wir werden euch damit nicht durchkommen lassen!“ ist unfassbar!

Der WDR erlebte auf seiner Facebook-Seite mit 15.000 Kommentaren einen wahren Shitstorm. Und das völlig zu Recht!

Der WDR-Intendant und künftige ARD-Vorsitzende Tom Buhrow entschuldigte sich dafür mit den Worten:

„Das Video mit dem verunglückten Oma-Lied war ein Fehler. Ich entschuldige mich ohne Wenn und Aber dafür.“

Der Intendant betonte, er selbst habe sein ganzes Berufsleben „dafür gekämpft, dass wir Menschen nicht spalten“. Das werde er auch weiterhin tun.

Das Redaktionsteam bedauere, „dass die Satire die Gefühle eines Teils des Publikums verletzt hat“, teilte der WDR mit. Dies sei nicht die Absicht der Aktion gewesen. „Es ging vielmehr darum, den Generationenkonflikt, der sich durch die Fridays-for-Future-Bewegung darstellt, mit den Mitteln der Satire aufzugreifen.“

Originalquelle: https://www.krone.at/2069379?utm_source=krone.at+Newsletter&utm_campaign=f9dd1c1c6f-Guten-Morgen-NL&utm_medium=email&utm_term=0_efcdfc7dd7-f9dd1c1c6f-202292505

Tatsächlich? So sah es allerdings in keiner Weise aus! Sondern so, dass die Medien, in diesem Fall der WDR, Kinder für politische Zwecke instrumentalisieren!

Selbst Armin Laschet, CDU-Ministerpräsident in Nordrhein-Westfalen sieht das so. Er kritisierte, Kinder würden in der Klimaschutzdebatte von Erwachsenen instrumentalisiert.

Ich füge hinzu: Gerade von der Politik und den Medien!

Laschet: Der WDR habe mit dem Lied „Grenzen des Stil und des Respekts gegenüber Älteren überschritten. Jung gegen Alt zu instrumentalisieren ist nicht akzeptabel.“

Den Vorwurf, die beteiligten Kinder seien missbraucht worden, wies der WDR zurück. „Wir bedauern, dass offenbar dieser Eindruck vereinzelt entstanden ist.“

Originalquelle: https://www.krone.at/2069379?utm_source=krone.at+Newsletter&utm_campaign=f9dd1c1c6f-Guten-Morgen-NL&utm_medium=email&utm_term=0_efcdfc7dd7-f9dd1c1c6f-202292505

Natürlich wurden – meiner Meinung nach – die Kinder instrumentalisiert. Denn  ein Video geht nicht einfach so auf Sendung, sondern wird vorher geprüft und die Sendungsverantwortlichen müssen „grünes Licht“ geben.

Sich so aus dieser Affäre herauszureden ist mehr als unglaubwürdig!

Hier die WDR-Spezialsendung zum Thema:

Klicken Sie auf diesen Link:

https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr2/audio-wdr–spezial-ihre-meinungen-zum-satire-video-100.html

Doch alles wird noch schlimmer für den WDR, wie MMNews berichtet:

Die WDR-Oma-Umweltsau-Affäre nimmt immer krassere Formen an. Nachdem die Anstalt seinen Kinderchor „Oma ist ‘ne alte Umweltsau“ löschte, meldet sich nun ein WDR-Mitarbeiter mit dem Tweet: „Eure Oma war keine Umweltsau. Stimmt. Sondern eine Nazisau.“

Ein „Danny Hollek“ meldet sich nach der „WDR-Oma-Umweltsau-Affäre“. Er über sich: „Ich bin als freier Journalist tätig und dokumentiere die extreme Rechte und arbeite als freier Mitarbeiter beim WDR in Düsseldorf.“ (taz)

Er sonderte heute folgenden Tweet ab:

„Lass mal über die Großeltern reden, von denen, die jetzt sich über #Umweltsau aufregen. Eure Oma war keine #Umweltsau. Stimmt. Sondern eine #Nazisau.“

Was der junge WDR-Mann in seinem Wahn allerdings übersieht:

Die heutige Großelterngeneration ist etwa 70-80 Jahre alt, war also 1945 höchstens fünf Jahre. Wie kann man da von „Nazis“ sprechen?

Originalquelle: https://www.mmnews.de/vermischtes/136256-wdr-mann-oma-war-keine-umweltsau-sondern-nazisau?utm_source=feedburner&utm_medium=email&utm_campaign=Feed%3A+mmnews%2FQliz+%28MMnews%29

Hier der Tweet:

Quelle: Facebook

Das ist natürlich eine Kastastrophe!

Ein Mitarbeiter des WDR bezeichnet Omas pauschal als „Nazisäue!“

Wo leben wir denn eigentlich?

Der WDR reagiert so:

Quelle: Twitter

Allerdings steht auf der WDR-Homepage:

Quelle:https://www1.wdr.de/fernsehen/aktuelle-stunde/dannyhollek-102.html

So einfach kann sich der WDR also aus dieser beschämenden, mehr nich, schäbigen Debatte nicht ziehen!

Noch einmal: Dafür, dass unsere Omas als „Umweltsäue“, schlimmer noch, als „Nazisäue“ verunglimpft werden, bezahlen wir auch noch GEZ-Steuern!

Unfassbar!


Hier Amazon >>>anklicken!

Hier epubli >>>anklicken!


Foto:  Collage aus Symbolbilder Pixabay.com (https://pixabay.com/de/photos/schwein-gl%C3%BCcksschwein-gnadenhof-3834738/ und https://pixabay.com/de/photos/frau-alte-senior-verzweiflung-1246587/)


gugra-media-Verlag (anklicken!)

Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik

Mein Autorenblog (anklicken!)

Mein YouTube-Kanal (anklicken!)


DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


6 Kommentare

  1. Siehe die Filme Friedensvertrag Teil I bis III. http://www.der-friedensvertrag.de

    Glaubt ihr noch daran das die „Politiker“ in diesem Land was ändern
    werden oder können? Siehe auch den Film mit Horst Seehofer.

    „Diejenigen die gewählt wurden, haben nichts zu entscheiden …
    und diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt.“

    Das Video: https://www.youtube.com/watch?v=UBZSHSoTndM

    So geschehen am 21. Mai 2010 in der ARD Satiresendung „Pelzig“

    Es hilft nur ein Reset !

    http://www.gemeinde-neuhaus.de

    Siehe dazu auch den Artikel 79 GG.
    Art. 79
    (1) 1Das Grundgesetz kann nur durch ein Gesetz geändert werden, das den
    Wortlaut des Grundgesetzes ausdrücklich ändert oder ergänzt. :
    /Abs1:S1: 2Bei völkerrechtlichen Verträgen, die eine Friedensregelung,
    die Vorbereitung einer Friedensregelung oder den Abbau einer besatzungs-
    rechtlichen Ordnung zum Gegenstand haben oder der Verteidigung der Bundesrepublik
    zu dienen bestimmt sind, genügt zur Klarstellung, daß die Bestimmungen des
    Grundgesetzes dem Abschluß und dem Inkraftsetzen der Verträge nicht entgegenstehen,
    eine Ergänzung des Wortlautes des Grundgesetzes, die sich auf diese Klarstellung beschränkt.

  2. Und ein Bremer Radiosender ist der Meinung, daß sich die Alten doch nicht so anstellen sollen – wäre doch lustig. Na ja…die größten Feinde der Bevölkerung sind nun mal die Medien

    1. Richtig! Und sie sind immer noch fest in alliierter Hand!
      Und das bleibt bis 2099 so, ist das nicht schön?
      Die A u s -Bildungs-Politik ebenso…
      Cool, was? Und bis 2099 sollen wir alle englisch sprechen.
      Was sind wir doch so souverääään!

  3. Kurze Recherche zum WDR Antifa Mitarbeiter Hollek

     

    Der Linksextremistische WDR Reporter Danny Hollek ist bei der Antifa bekannt unter dem Pseudonym  DannyMarx.

    Bei der Polizei ist er auch schon längst als  „Polizistenhasser“ bekannt!  

    Damit stellt sich nun die wichtige Frage:  

    verlangt der WDR bei der Einstellung  (von Linksextremen Antifa Mitgliedern)  denn gar kein  Polizeiliches Führungszeugnis?   

    Auch, weil die Polizei gegen Danny Hollek wegen tätlichen Angriffs auf einen Familienvater, auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt ermittelt hatte, müsste er einen Eintrag im Polizeilichen Führungszeugnis haben… 

    Schwerwiegender wiegt jedoch der Linksextremistisch /  Linksterroristisch, politisch motivierte Polizistenhasser – Eintrag!

    Demnach verlangt der WDR also  kein Polizeiliches Führungszeugnis bei der Einstellung von Linksextremistischen Antifa Mitgliedern!  

    Quelle z. B. hier:

                     
            https://www.rundblick-unna.de/2019/12/29/naechster-proteststurm-gegen-wdr-auf-umweltsau-folgt-nzisau                                     
                    

                          

        
    Sicherung in Web Archive

                          
         http://web.archive.org/web/20191230000324/https://www.rundblick-unna.de/2019/12/29/naechster-proteststurm-gegen-wdr-auf-umweltsau-folgt-nzisau/                           

     

  4. Eine kurze Recherche zum WDR Antifa Mitarbeiter Hollek

     

    Der Linksextremistische WDR Reporter Danny Hollek ist bei der Antifa bekannt unter dem Pseudonym  DannyMarx.

    Bei der Polizei ist er auch schon längst als  „Polizistenhasser“ bekannt!  

    Damit stellt sich nun die wichtige Frage:  

    verlangt der WDR bei der Einstellung  (von Linksextremen Antifa Mitgliedern)  denn gar kein  Polizeiliches Führungszeugnis?   

    Auch, weil die Polizei gegen Danny Hollek wegen tätlichen Angriffs auf einen Familienvater, auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt ermittelt hatte, müsste er einen Eintrag im Polizeilichen Führungszeugnis haben… 

    Schwerwiegender wiegt jedoch der Linksextremistisch /  Linksterroristisch, politisch motivierte Polizistenhasser – Eintrag!

    Demnach verlangt der WDR also  kein Polizeiliches Führungszeugnis bei der Einstellung von Linksextremistischen Antifa Mitgliedern!  

    Quelle z. B. hier:

                     
            https://www.rundblick-unna.de/2019/12/29/naechster-proteststurm-gegen-wdr-auf-umweltsau-folgt-nzisau                                                     

                          

        
    Sicherung in Web Archive

                          
         http://web.archive.org/web/20191230000324/https://www.rundblick-unna.de/2019/12/29/naechster-proteststurm-gegen-wdr-auf-umweltsau-folgt-nzisau/                           

     

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.