Überleben um jeden Preis, Krise, Bürgerkrieg, Euro-Crash

VERSCHWIEGEN: „Unzureichende staatliche Terror-Abwehr in Deutschland!“


Spätestens seit am 30. November 2019 der islamistische Terrorist Usman K. auf der London Bridge mitten in der britischen Hauptstadt zwei Passanten mit einem Messer tötete und drei weitere verletzte, rückt die Terror-Abwehr in Europa wieder in den Fokus der Öffentlichkeit.

Viele besorgten Bürger fragen sich, wie es damit aussieht.

Vor allem aber: Wie sicher sind wir wirklich?

Die Wahrheit: In Deutschland gibt es kein Terrorwarnsystem wie etwa in Frankreich, Belgien oder in Großbritannien.

Grund dafür ist, laut Bundesinnenministerium, dass sich die Lage je nach Region verschieden gestaltet.

Sogar innerhalb einer Stadt kann sich demnach die Gefährdungslage unterscheiden. Dabei würden Warnstufen den Bürgern das unzutreffende Gefühl geben, die Gefahr sei überall gleich groß und somit die Unsicherheit unnötig verstärken, heißt es dazu.

Ganz offensichtlich will man von behördlicher Seite aus die Bürger nicht beunruhigen.

Dabei geht diese Maßnahme ganz eindeutig gegen die öffentliche Sicherheit.

Lesen Sie (KOSTENLOS) alles in meinen beiden Artikeln für die Lausitzer Allgemeinem Zeitung zur unzureichenden staatlichen Terror-Abwehr in Deutschland hier:

Staatliche Terror-Abwehr in Deutschland und in der EU – Deutschland: „Unzureichende“ staatliche Terrorabwehr! (1)

Zurecht kein Vertrauen in die Sicherheitsbehörden – Deutschland: „Unzureichende“ staatliche Terrorabwehr! (2)

Hintergrundinformationen hier:

Bei epubli >>> ERHÄLTLICH!

Bei Amazon >>> ERHÄLTLICH!


Foto: Photopin.com (Wiesbaden112.de Anti-Terror-Übung Frankfurt HBf 20.03.18 via photopin (license))


gugra-media-Verlag (anklicken!)

Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik

Mein Autorenblog (anklicken!)

Mein YouTube-Kanal (anklicken!)


DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.