Es gibt wahrlich nichts, was es nicht gibt, was Erwachsene Kinder antun!

Kinder werden vernachlässigt, versklavt, missbraucht, misshandelt, vergewaltigt, getötet – oftmals im Namen irgendeines Glaubens.

Beispiel Indien:

Alljährlich wird im siebtgrößten Staat der Erde ein barbarisches Ritual mit Kindern veranstaltet: das so genannte “Babywerfen”!
Dabei werfen Hindu-Priester  Kleinkinder aus zirka zehn Metern Höhe  (im Alter von vier Monaten bis zu einem Jahr) vom Dach eines Tempels zu Boden. Aufgefangen werden die Babys von einer Decke, gehalten von mehreren Personen.
Dieses Ritual soll den Kindern Glück, Gesundheit und Wohlstand bringen.
Bereits 2011 stoppten lokale Aktivisten das Ritual des “Babywerfens”, doch Anfang April 2012 wurde es wieder durchgeführt.

Quelle u.a. https://www.dailymail.co.uk/news/article-2126845/Baby-tossing-ritual-Karnataka-India-Priests-hurl-children-30ft-good-luck.html?printingPage=true

Meinen Informationen nach soll es weiter Orte in verschiedenen der 28 Bundesstaaten geben, in denen das “Babywerfen” nach wie vor praktiziert wird. Denn diese Praxis reicht Jahrhunderte zurück und wird von Hindus wie auch von Muslimen durchgeführt.



Sozusagen am laufenden Band lassen die Priester die Babys vom Tempel fallen, die Jüngsten gerade mal drei Monate alt.
Sobald die völlig verängstigten Babys “unten” landen, feiert die Menge und reicht das Kind herum, bevor es zu der Mutter zurückgebracht wird.
Ein Video einer solchen Zeremonie wurde bereits 2009/2010 veröffentlicht. Meines Wissens nach stammt es vom Digambeshwara-Tempel im Dorf Nagrala.
Die Priester verteidigen dieses Ritual, als “Ausdruck einer tiefen Religiosität.” Das Wichtigste wäre, den “Glauben im Herzen zu tragen.”
Ob beim “Babywerfen” Kinder physisch verletzt wurden, ist nicht bekannt. Psychisch sieht es bestimmt anders aus. Kritiker sprechen davon, dass dieses “Babywerfen” zu Traumatisierungen bei den Kleinen führt.
Ich bin zwar kein Psychologe oder Traumaexperte, aber wenn schon das Hineinwerfen eines Kleinkindes beispielsweise in einen Swimmingpool zu einem Schock führen kann, dann tut es dieses Ritual aus großer Höhe bestimmt auch!
Hier die Videos:

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=BjiQBcOCk7w

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=RHWZCGssRjY


ANDER(E)S LESEN GEGEN DEN MAINSTREAM MIT MEINEN BÜCHERN AUS DEM GUGRA-MEDIA-VERLAG!

Printbücher hier >>>anklicken!

oder hier>>> anklicken!


Foto: Screenshot/Bildzitat aus. 2. og. Video


gugra-media-Verlag (anklicken!)

Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik

Mein Telegram-Kanal (um der Facebook-Zensur zu entgehen) (anklicken!)

Mein YouTube-Kanal (anklicken!)

Mein Bitchute-Kanal (um der YouTube-Zensur zu entgehen) (anklicken!)

Mein Autorenblog (anklicken!)


DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


2 Gedanken zu „“RITUELLES BABYWERFEN!” – Säuglinge als “Wurfgeschosse” wegen Hindu-Glaubens! (VIDEOS)“
  1. Leider steckt hierin viel Unwissenheit unsererseits.
    Viele Kulturen in der Welt wissen, oder glauben zuindest, dass Menschen von negativen Wesenheiten “besetzt” werden können. Nun lehrt man im Hinduismus, dass eine solche “Besetzung” bei Todesgefahr den “Wirt” verlassen. Deshalb meint man, dass beim “werfen” das Kind von einer evt. “Besetzung” befreit wird. Das ist ja eigentlich eine gute Absicht! Das Kind wird ja unverletzt in einem großen Tuch aufgefangen.

Schreibe einen Kommentar zu Janne Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.