In Tschechien herrscht ein besonders harter Lockdown.

Und auch dort, wie in Deutschland und anderswo, geht die Polizei mitunter ziemlich hart gegen Menschen vor, die keine Maske tragen.

Seit mehreren Tagen erschüttert in den tschechischen sozialen Medien ein Handy-Video aus Uherské Hradiště in Südostmähren die Gemüter.

Es zeigt, wie Polizisten einen Mann, der keine Maske trägt, brutal auf dem Boden fixieren und auf ihm knien. Sein kleiner, dreijähriger Sohn steht weinend daneben, was den Sicherheitskräften herzlich egal scheint, sie schubsen ihn sogar weg, als dieser fleht, den Papa in Ruhe zu lassen.

Dann läuft das Kind völlig verzweifelt einer Mitarbeiterin einer in der Nähe befindlichen Bäckerei entgegen …

Es stellte sich heraus, wie die Zeitung Lidovky berichtete, dass der Mann die Maske nur für 30 Meter auszog, die zwischen der besagten Bäckerei und seinem Auto lagen.

Von den Beamten auf die Maskenpflicht angesprochen, entgegnete er, dass er zuerst seinen Sohn ins Auto setzen wollte.

Doch dazu kam es nicht mehr, weil die Polizisten rabiat gegen ihn vorgingen; vor den Augen seines Kindes.


HIER: https://t.me/GrandtGuido


Hier das Video:

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=TBHgQqgQvYM

Später wurden Vater und Sohn im Zuge der Identitätsfeststellung in einen separaten Raum des Polizeipostens gebracht.

Inzwischen distanzierte sich der Bürgermeister der Stadt von diesem Vorgehen, zeigte einerseits Verständnis für die Durchsetzung der Maßahmen, andererseits aber wäre der Einsatz deutlich überzogen gewesen. Vor allem, weil ein kleines Kind anwesend war.

Der Polizeichef entschuldigte sich. Die beiden Beamten wurden vorerst vom Dienst freigestellt.

Übrigens: Die Mutter des kleinen Jungen ist Intensivkrankenschwester, die, während ihr Mann so brutal behandelt wurde, auf der Beatmungsstation im lokalen Krankenhaus, Leben rettete.

Laut der Novonky.cz wirft sie der Polizei vor, dass die Beamten nach der Fixierung ihres Mannes, ihren Sohn ohne Vater auf der Straße zurücklassen wollten. Nur der Zivilcourage der Mitarbeiterin der Bäckerei sei es zu verdanken, dass beide auf der Polizeistation wieder vereint wurden.

Quelle: https://www.novinky.cz/krimi/clanek/straznici-v-uherskem-hradisti-zaklekli-na-ulici-na-muze-prihlizel-tomu-jeho-trilety-syn-40353612#utm_campaign=&utm_medium=z-boxiku&utm_source=www.seznam.cz


ANDER(E)S LESEN GEGEN DEN MAINSTREAM MIT MEINEN BÜCHERN AUS DEM

GUGRA-MEDIA-VERLAG!

Printbücher hier >>>anklicken!

oder hier>>> anklicken!


Foto: Screenshot/Bildzitat aus og. Video


gugra-media-Verlag (anklicken!)

Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik

Mein Telegram-Kanal (um der Facebook-Zensur zu entgehen) (anklicken!)

Mein YouTube-Kanal (anklicken!)

Mein Bitchute-Kanal (um der YouTube-Zensur zu entgehen) (anklicken!)

Mein Autorenblog (anklicken!)


DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


Ein Gedanke zu „Im Beisein des kleinen Sohnes: Brutale Polizeigewalt gegen Vater ohne Maske! (Video)“
  1. Der Kleine bekommt einen eher negativen Eindruck von der Polizei. Je nachdem, wie man in Tschechien denkt, ob man dort ebenfalls diese Untertanenmentalität pflegt wie in DE, könnte der kleine Mann von seinem Vater dagegen einen positiven Eindruck gewinnen. Er könnte sein Held sein.

Schreibe einen Kommentar zu Ketzerlehrling Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.