Ein Gastkommentar von Heinz G. Jakuba

(Freier Online-Journalist und Blogger)


Ich kann nicht länger über dieses Tabu-Thema schweigen!

Es gibt sie – die Zweiklassengesellschaft mitten in Deutschland!

Ich kann es sagen, weil ich es jeden Tag zu hören und zu spüren bekomme!

Denn ich bin ein „Corona-Ungeimpfter“!

Längst schon schwinden bei einem Teil der Gesellschaft (fast täglich) die Grundrechte. Und bald schon werden sie die Minderheit sein, aufgrund des Corona-Impf-Hypes, denRegierung und Medien seit Monaten und mit großem Erfolg in die Köpfe der Bürger einprügeln.

Keine Frage – Corona ist gefährlich und man muss sich davor schützen.

Aber keine Frage auch – die Regierung hat uns bei ihrer Corona-Politik angelogen. Und das nicht nur einmal!

Ob bei der Gefährlichkeit und der Todesrate, ob bei Masken oder Impfstoff oder zuletzt bei der Intensiv-Betten-Panik, die wohl aus reiner Geldgier forciert wurde …

Jeden Tag, kann man dazu etwas Neues  in den Zeitungen lesen, die den Mut haben, dieses Thema überhaupt anzugehen.

Nun hat sich mitten in Deutschland eine Zweiklassengesellschaft integriert – nämlich die von „Corona-Geimpften“ und „Corona-Ungeimpften.“

Und das, obwohl die Politik immer wieder betont, dass eine Corona-Impfung keine Pflicht sei.



Das habe ich auch gedacht. Aus verschiedenen Gründen möchte ich mich nicht impfen lassen. Vor allem deshalb, weil kein Mensch (also Wissenschaftler) weiß, welche langwierigen Nebenwirkung die Corona-Impfung hat, ganz gleich mit welchem Impfstoff.

Niemand kann eine Antwort darauf geben, was in ein, zwei, fünf oder zehn Jahren mit der Gesundheit jener geschieht, die sich impfen ließen. Denn dazu gibt es keine Forschungen. Nur ein paar Monate wurde an den Impfstoffen geforscht, was normalerweise viele Jahre dauert.

So also werden die Menschen für ein gewaltiges Experiment als „Versuchstiere“ herangenommen.

Genau dieses Risiko ist mir viel zu groß!

Und das ist meine Entscheidung! Niemand kann und darf in meinen Körper, in meine Gesundheit eingreifen.

Dachte ich.

Verstehen Sie, ich bin weder ein „Corona-Leugner“, noch ein „Verschwörungstheoretiker“, noch ein „Impfgegner“. Ganz im Gegenteil habe ich in meinem Impfpass alle notwendigen Impfungen stehen, die man so braucht. Selbst wenn ich beruflich oder privat in exotische Länder reise, lasse ich mich impfen (beispielsweise gegen Gelbfieber oder Tollwut).

Nein, ich bin KEIN Impfgegner. Mit dieser Keule braucht mir keiner kommen.

Aber ich habe Angst um meine Gesundheit bei einer Corona-Impfung, deren Auswirkungen auf die Jahre hinweg UNBEKANNT sind!

Genauso dachte ich, dass ich vom Grundgesetz geschützt werde.

Pustekuchen!

Alle ziehen an einem Strang, so dass ein „indirekter“ Impfzwang entstanden ist.

Fliegen und reisen – ja gerne, aber nur mit Impfung.

Essengehen in der Innengastronomie, Konzerte besuchen oder in Discos abfeiern. Kein Problem – aber nur mit Impfung.

In manchen US-amerikanischen oder kanadischen Universitäten gilt eine COVID-19-Impfung als Teilnahmebedingung für das kommende Herbstsemester.

In Frankreich empfiehlt bereits ein medizinisches Beratungsgremium eine obligatorische Impfung für bestimmte öffentliche Berufe (und übrigens auch Schulkinder).

In Deutschland fliegt eine Schauspielerin aus dem Set, weil sie sich weigerte, sich gegen Corona impfen zu lassen; die Produktionsfirma aber genau das vorgeschrieben hat.

Diskriminierung von „Corona-Ungeimpften“ also überall!

Ich lebe das Leben ohne Impfung. Und das ist jetzt schon bitter und hart.

Alle in meinem Bekanntenkreis sind Corona-Geimpft. Meine Großeltern, Eltern, Verwandten, Frau, Freunde und (fast) alle Bekannten.

Ich bin ein Exot, ein Paria, ein Ausgestossener.

Vor ein paar Tagen unterhielt ich mich vor einem Supermarkt und brachte meine Argumente vor, warum ich Angst vor einer Impfung habe.

Ein Passant, der vorbeiging, schnappte ein paar Gesprächsfetzen auf, drehte sich um und sagte: „Pfui Teufel, ein Ungeimpfter!“

An anderer Stelle hörte ich, dass wir „Ungeimpften“ die „Volksgesundheit“ gefährden würden. Ein Vokabular, das mich zusammenzucken lässt.

Bei einer Feier bei Freunden merkte einer an: „Na hoffentlich schleppst du kein Corona ein!“

Einer der wenigen Bekannten, die nicht geimpft sind, erzählte mir, dass er letzte Woche im Freien vor einem Café sich nicht auf einen Stuhl sitzen durfte, nur daneben stehen. Beim Sitzen hätte der Betreiber das Gesundheitsamt informieren müssen, beim Stehen nicht!

Wie bitte? Macht das Virus einen Unterschied zwischen im Freien „sitzenden“ und „stehenden“ Menschen?

Was ist das für eine Willkür, für ein Unsinn?

Verstehen Sie, was ich meine?

Wir „Corona-Ungeimpften“ werden immer mehr sozial ausgegrenzt, geächtet und diskriminiert.

Mitten in Deutschland 2021. Was ist nur los in diesem Land, mit den Bürgern?


HIER: https://t.me/GrandtGuido


Der Druck auf jene Menschen, die sich nicht gegen Corona impfen lassen wollen, wird immer größer.

Privat, beruflich und vor allem im sozialen Umfeld.

Es gibt Menschen, die lassen sich sogar GEGEN ihre feste Überzeugung nur impfen, weil sie Angst vor sozialen Nachteilen, vor sozialer Ächtung haben.

Und deswegen riskieren sie ihre eigene Gesundheit.

Unfassbar!

Das Schlimmste aber sind Denunzianten im eigenen Land, in der eigenen Nachbarschaft, im eigenen Umfeld.

„Pfui Teufel, ein Ungeimpfter!“

Diese Worte haben sich für immer und ewig in mir eingebrannt.

Deutschland 2021.

Ich muss hier weg!

Aber wohin?


Rechtlicher Hinweis: Die namentlich gekennzeichneten „Gast- & oder Kollegen-Beiträge“ auf diesem Blog geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht (immer) die Meinung des Blogbetreibers wieder!


Siehe dazu:


ANDER(E)S LESEN GEGEN DEN MAINSTREAM MIT MEINEN BÜCHERN AUS DEM

GUGRA-MEDIA-VERLAG!

Printbücher hier >>>anklicken!

oder hier>>> anklicken!


Foto:  Symboldbild Pixabay.com (https://pixabay.com/de/photos/coronavirus-corona-jugendlicher-4959669/)


gugra-media-Verlag (anklicken!)

Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik

Mein Telegram-Kanal (um der Facebook-Zensur zu entgehen) (anklicken!)

Mein YouTube-Kanal (anklicken!)

Mein Bitchute-Kanal (um der YouTube-Zensur zu entgehen) (anklicken!)

Mein Autorenblog (anklicken!)


DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

6 Gedanken zu „Gastkommentar: „Pfui Teufel, Du bist ungeimpft!“ – Diskriminierung von CORONA-UNGEIMPFTEN!“
  1. Zu „An anderer Stelle hörte ich, dass wir “Ungeimpften” die “Volksgesundheit” gefährden würden.“:
    Wie gehirnbefreit muss der sein, der das sagte? 😯
    Also falls diese Spritzungen vor Covid-19 schützen, wovon der Typ ja ausgeht, dann müssen doch „Geimpfte“ keine Angst von „Ungeimpften“ haben!
    Selten dämlich der Typ!!!

  2. Da kann ich dir zustimmen. Für dich wird es noch schlimmer sein, da du arbeitest. Wir sind Rentner und können uns zurück ziehen. Aber wir lehnen das Gift ab, Dann lese ich von vielen, die weg gegangen sind. Wenn du gehen kannst, dann tue es. Wir hatten nie viel Geld und das haben wir in unser Haus und unsere vier Kinder gesteckt. Also bleiben wir in unserem Haus. Das Denken ist nun nicht mehr richtig, aber egal. Mache du es besser, alles Gute für dich und Gottes Segen.

      1. Ich glaube, dass ich doch noch was sagen sollte. Nun habe ich etliche ehrliche Berichte von Ausgewanderten gelesen. Und da ist auch nicht alles so wie diese sich das vorstellen. Und bei einigen klingen auch Zweifel mit. Also vielleicht doch abwarten, was noch kommt?

  3. Ich zeige meinem Gegenüber, der dank seines Glaubens, geimpft ist, immer mein volles Mitgefühl und dass er/sie mir unendlich leid tun, falls sie mich darauf ansprechen. Ich sage ihnen, das ich sie sehr bedaure, wenn sie in Zukunft durch die Impfung krank werden, so wie es von einigen Wissenschaftlern beschrieben wurde und das diese Informationen überall einsehbar sind.Ich tue das mit so einer Überzeugung, dass sie nicht mehr in der Lage sind, mir zu antworten.
    🙂
    Ach ja, blos nicht abhauen. Im Ausland kann es noch schwieriger werden.

  4. Auswandern kann gut sein, wenn es gute Freunde/Verwandte
    gemeinsam tun !
    Hierbleiben und ein Netzwerk aus Nichtgeimpften aufbauen, ist das Wichtigste !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.