Schon seit Jahren arbeiten die globalen Eliten darauf hin, Bargeldzahlungen nicht nur zu begrenzen, sondern ganz zu verbieten.

So soll der Bürger zur digitalen Zahlung verpflichtet, sprich gezwungen werden, um sich der kompletten Finanzkontrolle zu unterwerfen. 

Jetzt gibt es dafür richtungsweisende Urteile, die den Willen der Globohomos unterstreicht.

Damit ist die Büchse der Pandora geöffnet und der Verlust der finanziellen Freiheit der Bürger vorprogrammiert!

Ende April 2022 schockiert ein Urteil des Europäischen Gerichtshofes in Luxemburg diejenigen Freiheitsliebenden, die Bargeldzahlungen digitalen Zahlungen vorziehen.

Ursprünglich ging es darum, ob man in Deutschland die GEZ-Rundfunkgebühren auch bar bezahlen kann. Der EuGH entschied zwar, dass die EU-Mitgliedstaaten grundsätzlich die öffentliche Verwaltung zur Annahme von Barzahlungen verpflichten können. Aber ebenso sei es zulässig, dass Behörden Barzahlungen nicht akzeptieren müssen, sobald Gründe des „öffentlichen Interesses“ dem entgegenstehen könnten.


Band 1: ebook >>> ERHÄLTLICH!/Band 1: Printbuch >>> ERHÄLTLICH!

Band 2: ebook >>> ERHÄLTLICH!/Band 2: Printbuch >>> ERHÄLTLICH!´

Preußen: Printbuch >>> ERHÄLTLICH!


Im Fall des Rundfunkbeitrags würden hohe Kosten entstehen, wenn der Beitragsservice zukünftig Barzahlungen annehmen sollte. Dementsprechend nämlich müssten flächendeckend neue Einrichtungen und eine neue Infrastruktur geschaffen werden, um genau das zu ermöglichen.

Vom EuGH ging der Spielball zurück zum Bundesverwaltungsgericht Leipzig. Und dieses entschied, dass nur diejenigen, die nachweislich kein Zugang zu einem Girokonto haben, auch bar bezahlen dürfen. Alle anderen nicht.

Da hierzulande jedermann gesetzlichen Anspruch auf ein Zahlungskonto besitzt, heißt das faktisch, dass es nun kein Recht mehr auf Barzahlung gibt, obwohl dieses ein gesetzliches Zahlungsmittel ist!

Damit ist der Bürger de facto zur Nutzung gebührenpflichtiger digitaler Zahlung gezwungen.

Ein gerichtlicher Freibrief zur behördlichen Bargeldverweigerung.

Diese wegweisenden Urteile belegen eindeutig, wohin die Reise geht:

Nämlich hin zur totalen (Finanz-)kontrolle des Einzelnen, sprich zum „gläsernen Bürger“, dessen komplette Lebens- und Interessensprofile mit einer digitalen Spur auf dem Konto registriert werden soll.

SCHAUT EUCH DIESES VIDEO DAZU AN:

Quelle: https://auf1.tv/nachrichten-auf1/das-ende-der-freiheit-ohne-bargeld-droht-totalitaere-kontrolle/


LESEN SIE HIER DIE VERSCHWIEGENEN HINTERGRUNDINFORMATIONEN & SICHERHEITSREGELN ZU IHREM SCHUTZ!

Bei epubli >>> ERHÄLTLICH!

Bei Amazon >>> ERHÄLTLICH!


Bei Amazon >>> ERHÄLTLICH!


Mein Gettr:https://gettr.com/user/guidograndt

Mein Telegram:https://t.me/GrandtGuido



Printbücher hier >>>anklicken!

oder hier>>> anklicken!


Foto: Screenshot aus og. Video



Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik

Mein Telegram-Kanal (um der Facebook-Zensur zu entgehen) (anklicken!)

Mein YouTube-Kanal (anklicken!)

Mein Bitchute-Kanal (um der YouTube-Zensur zu entgehen) (anklicken!)


DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


Rechtlicher Hinweis: 

Kollegen/Gastbeiträge: Die Meinung des Autors/Ansprechpartners kann von der Meinung der Blogbetreibers abweichen. Grundgesetz Artikel 5 Absatz 1 und 3 (1) „Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.