Gerade mal neun Monate ist Olaf Scholz deutscher Bundeskanzler.

Und schon scheint er ausgedient zu haben. Zumindest, wenn es nach seinen Kritikern geht.

Er selbst gilt als führungsschwach, seine Regierungspolitik, zögerlich, unprofessionell, mitunter sogar wirr.

Die Ampelregierung unter seiner Regie stürzt in der Gunst der Wähler ins Uferlose.

Hinzu kommt das totale Versagen in der Ukraine-Krise und in der Energie- und Inflationskrise.

Und auch der Cum-Ex-Skandal wird für Scholz immer brisanter, seine Erinnerungslücken derweil immer größer.

Olaf Scholz ist eindeutig eine Fehlbesetzung im Amt.

Im Sommer 2022 ist Bundeskanzler Olaf Scholz das Lachen sprichwörtlich vergangen. Seine Beliebtheitswerte sinken schneller als das Thermometer in einem eisigen Winter.

Laut einer aktuellen Insa-Umfrage sind 62 % der Deutschen mit seiner Regierungsarbeit unzufrieden. Lediglich 25 % bewerten ihn positiv. Im März 2022 waren das noch 46 %. Und bei der Direktwahl käme Scholz heute nur auf erbärmliche 18 %. Ein wahres Desaster!

Schnell stellt sich die Frage, ob er überhaupt das Format zum Kanzler hat?

Scholz gilt als kraftloser Zauderer mit „hermetischer Kommunikation“, „technokratischer Nüchternheit“ und “zeitlupenhafter Unentschiedenheit.“ Vielmehr stolpert er von einem Missgeschick zum nächsten. Wie das Nachrichtenmagazin Focus berichtet, wird er in Berlin bereits als der „schwächste Kanzler aller Zeiten“ eingeschätzt.

Sogar die hiesigen linken Medien stimmen dem zu. Die Frankfurter Rundschau beispielsweise meint: „Olaf Scholz vermittelt keine Aufbruchsstimmung. Seine Rhetorik ist alles andere als ein guter Einstieg in die Zukunft“. Die taz  verleiht Scholz gar das Prädikat „graustichig“.

Das deckt sich mit der ausländischen Berichterstattung, bezeichnete ihn doch die einflussreichste überregionale und linke US-Zeitung, die New York Times, bereits im Wahlkampf als den „größten Langweiler“. Sie ließ sogar einen Diplomaten verkünden, es sei „aufregender, einem Topf mit kochendem Wasser zuzuschauen“ als dem deutschen Kanzler.

SCHAUT EUCH DIESES VIDEO DAZU AN:

Quelle: https://auf1.tv/nachrichten-auf1/olaf-scholz-nur-ein-bundeskanzler-auf-abruf/



Print bei Amazon >>> ERHÄLTLICH!

Ebook bei Amazon >>> ERHÄLTLICH!



 

Gettr:https://gettr.com/user/guidograndt

Telegram:https://t.me/GrandtGuido


Printbücher hier >>>anklicken!

oder hier>>> anklicken!


Foto: Screenshots/Bildzitate aus og. Video


Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik

Mein YouTube-Kanal (anklicken!)

Mein Bitchute-Kanal (um der YouTube-Zensur zu entgehen) (anklicken!)


DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


Rechtlicher Hinweis: 


Kollegen/Gastbeiträge: Die Meinung des Autors/Ansprechpartners kann von der Meinung der Blogbetreibers abweichen. Grundgesetz Artikel 5 Absatz 1 und 3 (1) „Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.“


Der Autor übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch falsche Schlussfolgerungen jeglicher Art aus diesem Artikel entstehen könnten. Die in dem Artikel weitergegebenen Informationen beruhen auf einer intensiven Recherche – trotz dieser Bemühung können Fehler auftreten. Der Autor schließt Haftungsansprüche jeglicher Art aus.

3 Gedanken zu „OLAF SCHOLZ KANZLERDÄMMERUNG: »Führungsschwach, unprofessionell, wirr!« (VIDEO)“
  1. es ist nur noch fassungslosigkeit, die mich täglich begleitet bei der politik , die diese figuren in berlin und in all den anderen ämtern und miefstuben dieses wunderschönen landes betreiben, auskungel, aussitzen, einfach verbrechen. es ist mir schleierhaft, daß noch immer „keine geringe“ anzahl an deutschen diese stümperei mit symphatie begegnen, diesen grünen, verderblichen abschaum auch noch als beste politarbeiter kennzeichnen. man soll nein man muß, diese stinkende masse entfernen, ehe sie deutschland gänzlich mit dem mehltrau des verderbens überzieht. es ist doch jetzt schon kaum noch luft in deutschland zum durchatmen. allein der lauterbach gehört als wiederholungstäter gegen das wohl an leib und leben der bürger, hinter gitter so dick bau baumstämme. nie dürfte der je mehr wieder raus und da gibt es noch einige, die das gleiche schicksal erleiden sollten, den es sind menschenvernichter. wie mich das alles anekelt, es ekelt mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.