Herkömmlich gehen die Europäer davon aus, dass die Todesstrafe in der EU abgeschafft wurde.

Doch das ist ein Irrtum, wie eine Menschenrechtsanwältin enthüllt.

Denn nach wie vor ist nicht nur die Todesstrafe, sondern auch das Recht auf Tötung von Menschen im Falle eines Aufruhrs oder Aufstandes sowie in Kriegszeiten Rechtsbestand in der EU!

Die bekannte österreichisch-ungarische Rechtsanwältin Dr. Eva Maria Barki ist unter anderem auf das Straf- und Zivilrecht spezialisiert. Schon vor zwei Jahren wies sie auf einen unglaublichen Eklat hin, der die EU betrifft. Konkret sagte sie damals:

„Wie sehr die Europäische Union elementare Grund- und Freiheitswerte missachtet, zeigt sich in erschreckender Weise darin, dass die EU sowohl die Todesstrafe, als auch das Recht zur Tötung von Menschen im Falle eines Aufstandes oder eines Aufruhrs, was nach wie vor in ihrem Rechtsbestand ist, akzeptiert.“

Diese Aussage muss jeden Europäer geradezu elektrisieren! Ist das wirklich so oder verbreitet Dr. Barki lediglich Verschwörungstheorien bezüglich des doch so humanen, menschenfreundlichen und wertebesessenen Staatenverbundes?

Tatsächlich weist die Rechtsanwältin auf die Erläuterungen zur Charta der Grundrechte und Übernahme des Artikel 2 des Protokolls Nr. 6 der Europäischen Menschenrechtskommission hin.

Kurzum: Eigentlich wurde die Todesstrafe in allen EU-Mitgliedsstaaten abgeschafft. Im heutigen Zeitgeist gilt sie selbst bei Schwerverbrechern wie Mördern, Terroristen, Vergewaltigern und Kinderschändern als Tabu.

Die wenigsten wissen allerdings, dass es für Brüssel hierbei mehrere Ausnahmen gibt, die Staatsorganen das Töten von Menschen erlauben. Und zwar wenn sie gegen die Obrigkeit aufbegehren, dann legitimieren die EU-Gesetze auch die Anwendung der äußersten Gewalt, denn für die Absicherung ihrer Macht tun die Globalisten anscheinend alles.

SCHAUT EUCH DIESES VIDEO AN:

Quelle: https://auf1.tv/nachrichten-auf1/unfassbar-todesstrafe-bei-aufruhr-oder-aufstand-ist-eu-rechtsbestandteil


Print bei Amazon >>> ERHÄLTLICH!

Ebook bei Amazon >>> ERHÄLTLICH!


Print bei Amazon >>> ERHÄLTLICH!


Gettr: https://gettr.com/user/guidograndt

Telegram: https://t.me/GrandtGuido

      TikTok: https://www.tiktok.com/@guidograndt


Printbücher hier >>>anklicken!

oder hier>>> anklicken!


Foto: Screenshots/Bildzitate aus og.Video


Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik

Mein YouTube-Kanal (anklicken!)

Mein Bitchute-Kanal (um der YouTube-Zensur zu entgehen) (anklicken!)


DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


Rechtlicher Hinweis: 


Kollegen/Gastbeiträge: Die Meinung des Autors/Ansprechpartners kann von der Meinung der Blogbetreibers abweichen. Grundgesetz Artikel 5 Absatz 1 und 3 (1) „Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.“


Der Autor übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch falsche Schlussfolgerungen jeglicher Art aus diesem Artikel entstehen könnten. Die in dem Artikel weitergegebenen Informationen beruhen auf einer intensiven Recherche – trotz dieser Bemühung können Fehler auftreten. Der Autor schließt Haftungsansprüche jeglicher Art aus.

4 Gedanken zu „Unfassbar: »Todesstrafe bei Aufruhr oder Aufstand ist EU-Rechtsbestandteil!«(VIDEO)“
  1. „““Diese Aussage muss jeden Europäer geradezu elektrisieren!“““
    Tut es nicht. Ich habe es vor längeren mal verschiedenen (Grünen 🙂 ) Menschen gezeigt.
    Ich konnte ihnen nur ein eisernes Schweigen entlocken.

  2. Sag das mal dem verdummten Wahlvolk. Die glauben das nicht. Ich habe schon lange aufgehört Menschen irgendwas zu erzählen/erklären weil ich auf taube Ohren stosse. Du bist ja ein Reichsbürger kommt dann……Idioten allesamt.

  3. Welche Obrigkeit? Die gibt es in demokratischer Staaten nicht, der Souverän ist das Volk, das regelmäßig die Angestellten wählt, die die Verwaltung des Staates organisieren. So weit, so gut, aber wen man Medien, Politiker und Talkshowschwätzer zuhört, reden die vom Staat und vom Volk. Aber eins wollen wir mal festhalten. Der Staat, das sind die Bürger, zwar nicht tatsächlich, aber von der Verfassung (GG):so dargestellt. Das Problem ist, das wir als Arbeitgeber die Pfeiffen die wir gewählt haben, nur mit der nächsten Wahl entlassen können. Dazu muss man Volksabstimmungen organisieren, wie in anderen Ländern, damit aus Verfassungstext, Verfassungswirklichkeit wird

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.