Autor: guido grandt

In der Vampir-Szene soll es sogar Anleitungen zum »Ritualmord« geben, wie der Journalist Rainer Fromm, der sich seit vielen Jahren mit Satanismus und Vampirismus beschäftigt, herausfand. Er führt dazu das Szene-Insider-Werk Das Buch Noctemeron: Vom Wesen des Vampirismus des bereits erwähnten Autors »Frater Mordor« an: »Inhalt des Buches sind Vorlagen, ...
Weiterlesen …
PANIK: Die Intensivbetten werden nicht mehr ausreichen! PANIK: Die Krankenhäuser sind völlig überbelegt! PANIK: Deshalb werden immer mehr Menschen sterben! So oder ähnlich laute(te)n die Hiobsbotschaften von Politikern,  "Regierungstreuen" Wissenschaftlern und Mainstream-Medien in der Öffentlichkeit. Seit Monaten schon. Jetzt aber taucht ein brisantes Papier auf, das das alles auf den ...
Weiterlesen …
DEUTSCHE WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN: Grundrechte nach Impfung: Wenn das kein Impfzwang ist, was ist dann ein Impfzwang? Die Grundrechte, die gleichzeitig Bürgerrechte sind, sind in den Händen der Exekutive zu einem Spielzeug geworden, an dem sich die Bürger nur dann erfreuen dürfen, wenn sie sich impfen lassen. (...) Die Bundesregierung spielt sich ...
Weiterlesen …
Der »Vampirismus« (in dem die zentrale Gestalt des Aberglaubens ein Vampir (Vampyr) ist) ist mitunter eine gefährliche Okkult-Ideologie. In ihr gibt es – wenn auch zumeist geleugnet – Querverbindungen zum Satanismus und sei es lediglich in der Theorie. Bedenkt man, dass der Mentor des Neo-Satanismus, Aleister Crowley selbst mit seinem ...
Weiterlesen …
Ich selbst bin von der Vertreibungs-Thematik betroffen. Denn meine Familie väterlicherseits gehörte ebenfalls zu den Vertriebenen.  Sie lebte im westpreußischen Danzig (Stadtteil Schidlitz), bevor sie 1945 vor der Roten Armee floh. In der Stadt also, aus der auch der verstorbene und umstrittene Literaturnobelpreisträger Günter Grass stammte. Astrid von Friesen beschrieb ...
Weiterlesen …
Das Thema Flucht und Vertreibung beschäftigt mich schon seit meiner Kindheit. Bin ich doch selbst ein „Nachgeborener“ von Vertriebenen aus Westpreußen (Danzig). Allzu gut erinnere ich mich an die schrecklichen erinnerten Erzählungen vor allem meiner Großmutter, die mit ihren drei Söhnen (darunter auch mein Vater) über das zugefrorene Haff fliehen musste ...
Weiterlesen …
Die Planung der Massenvertreibungen der Deutschen vor und während des Zweiten Weltkriegs wird bis heute verschwiegen! Die Fakten zeigen auf, dass dieses Verbrechen nicht nach Ende des Zweiten Weltkriegs von den Alliierten konzipiert wurde! Ein Tabubruch! Das Bundesministerium für Vertriebene, Flüchtlinge und Kriegsgeschädigte in Bonn gab 1959 eine „Zeittafel der ...
Weiterlesen …
Deutschland befindet sich seit über einem Jahr in einem Corona-Ausnahmezustand. Die politischen An-und Verordnungen geben sich ein Stelldichein. Jetzt soll das Land und damit auch die Freiheit des Einzelnen in "Geimpfte" und "Genesene" und "Nichtgeimpfte" unterteilt werden. Während andere Länder, wie etwa Italien, Kroatien, Griechenland, Frankreich, Holland, wieder öffnet oder ...
Weiterlesen …
Die Planung der Massenvertreibungen der Deutschen vor und während des Zweiten Weltkriegs wird bis heute verschwiegen! Die Fakten zeigen auf, dass dieses Verbrechen nicht nach Ende des Zweiten Weltkriegs von den Alliierten konzipiert wurde! Ein Tabubruch! Das Bundesministerium für Vertriebene, Flüchtlinge und Kriegsgeschädigte in Bonn gab 1959 eine „Zeittafel der ...
Weiterlesen …
Die Enquete-Kommission »Sogenannte Sekten und Psychogruppen«, kam in Bezug auf die sogenannte Arkandisziplin der Kulte, Logen und Orden zum Schluss: »Initiierte (eingeweihte) Mitglieder dürfen oft bei martialischer Strafandrohung (z.B. Folter, Vergewaltigung, Tod usw.) keine Informationen über die Infrastruktur und den Organisationsgrad der Gruppe, Loge, des Ordens nach außen weitergeben. Auch ...
Weiterlesen …