STAATSVERSAGEN: Jugendliche Migranten TYRANNISIEREN Mannheim! Behörden sind HILFLOS!


Die Zustände in Deutschland durch Merkels „Welcome-Refugee-Politik“ werden immer schlimmer.

Manchmal sogar dramatisch!

Wie beispielsweise in Mannheim.

Dort sah sich Oberbürgermeister Peter Kurz sogar genötigt, ein Appell an den baden-württembergischen Innenminister zu richten.

Der Grund: Eine Gruppe von kriminellen minderjährigen Migranten, die sich an „nichts“ halten und den Behörden sprichwörtlich auf der „Nase herumtanzen!“

Die Mannheimer Bevölkerung, so der Oberbürgermeister, würden diese Situation – ich spreche von unhaltbaren Zuständen – sogar als Staatsversagen wahrnehmen.

Zu recht!

Bei der so auffälligen Migrantengruppe handelt es sich um zehn bis fünfzehn junge Männer aus Nordafrika (überwiegend aus Marokko).

Diese Nafris fallen durch eine „bislang nicht gekannte hohe kriminelle Energie“ auf, wie es in Kurz Schreiben heißt. Gemeint sind neben Straßenkriminalität auch Sachbeschädigung und körperliche Angriffe in Einrichtungen.

Bei einem Haftbefehl gegen einen 14-jährigen Marokkaner aus der Gruppe stellte sich heraus, dass dieser drei weitere Identitäten besitzt!

Die Nafri-Kriminellen verweigern jegliche Zusammenarbeit. Interesse an Integration haben sie nicht!

Die Stadt hat überlegt, sie auf unterschiedliche Einrichtungen zu verteilen. Doch die „Sicherheitsbedenken “ seien zu groß gewesen, die Jugendlichen in den anderen Einrichtungen hätten schlicht Angst gehabt.

Auch scheint es wenig sinnvoll zu sein, die jungen Nordafrikaner in andere Städte zu bringen. Denn offiziell sind laut „Mannheimer Morgen“ bereits andere Kommunen für diese Jugendlichen zuständig. Sie kämen aber immer wieder nach Mannheim zurück, etwa weil sie hier Bekannte haben.

Klar, werden Sie jetzt denken, warum die Kriminellen denn nicht einfach in den Knast kommen.

Ganz einfach, weil es der „Kuschelstaat“ Deutschland möglich macht!

Konkret:

Prinzipiell werden ausländische Jugendliche rechtlich genau so behandelt wie ihre deutschen Altersgenossen. Sie bekommen vom Gericht einen Vormund gestellt und müssen von der Stadt in einem Heim untergebracht werden. Solange sie unter 14 Jahre alt sind, sind sie strafunmündig und müssen nach einer Straftat dem Jugendamt übergeben werden. Sprich: Gefängnis kommt nicht in Frage. Zwei der älteren Jugendlichen saßen laut Polizei Mannheim schon mal in Untersuchungshaft. Aber auch über 14-Jährige dürfen nur in Ausnahmefällen, etwa bei besonders schweren Straftaten, länger in Untersuchungshaft sitzen.


Was gerade in Deutschland passiert ist ein absoluter Skandal! Einbrecherbanden ziehen auf einem Raubzug durchs Land, nachts traut man sich kaum noch auf die Straße, der IS plant Terror-Anschläge in Deutschland … Die Leidtragenden sind wir Bürger! Denn die nachlassende Sicherheit in unserem täglichen Leben bedroht mittlerweile unsere Demokratie, ja sogar unsere persönliche Freiheit! Wenn auch Sie sich endlich schützen möchten, dann klicken Sie jetzt hier und erfahren Sie mehr über meine Initiative für mehr Sicherheit in unserem Land!


Und Abschiebung? Ist ebenfalls nicht drin:

 Eine Abschiebung von Minderjährigen ist wegen der extrem hohen rechtlichen Hürden praktisch nicht möglich. So wurde 2016 in Deutschland kein einziger UMF abgeschoben.

Der „Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge“ erklärt dazu:

Mit einer richterlichen Genehmigung sei es auch außerhalb des Strafrechts möglich, Jugendliche von der Straße zu holen und sie in einer geschlossenen Einrichtung der Jugendhilfe unterzubringen. In Mannheim, ja in ganz Baden-Württemberg gebe es aber eine solche Einrichtung nicht, sagt die Sprecherin des Jugenddezernates. Deshalb fordere der Bürgermeister ja auch vom Innenminister, „kurzfristig Voraussetzungen zu schaffen, um eine geschlossene Unterbringung für die beschriebene Klientel realisieren zu können“.

Die Staatsanwaltschaft Mannheim widersprach teilweise. Ein geschlossenes Heim gebe es schon. Nur habe es nur sehr wenige Plätze und die betreffenden Nordafrikaner seien für dieses Heim als „nicht geeignet“ erachtet worden.

Natürlich dürfen auch andere Experten nicht fehlen, die den „Kuschelkurs“ mit den kriminellen Nafris fortführen wollen oder aber Hilflosigkeit zeigen.

 Sozialarbeiter Dieter Bähr kennt die Probleme seiner Kollegen in Mannheim. Er hat sich jahrelang in Berlin um junge Flüchtlinge gekümmert. Grundsätzlich sei das Wichtigste, den Jugendlichen eine Tagestruktur zu geben und ihnen eine Bleibeperspektive zu eröffnen. Genau das ist aber bei Asylbewerbern aus Nordafrika schwierig. Und Bähr sagt auch ganz klar: „Völlig unabhängig von der Nationalität gibt immer wieder Jugendliche, die sich auf keine Hilfe einlassen. Da ist eine Kommune einfach machtlos, zumindest was die Jugendhilfe angeht.“

Baden-Württembergs CDU-Innenminister Thomas Strobl teilte inzwischen mit, dass es zum Teil Zweifel am Alter der Jugendlichen gebe.  

„Deshalb muss man ganz genau hinschauen, wer tatsächlich minderjährig ist, und wer das bloß behauptet“. Strobl weiter: „Wir ermutigen die Ausländerbehörden, in allen Zweifelsfällen die rechtlichen Möglichkeiten zur Altersbestimmung auszuschöpfen“.

Und weiter:

 Es sei nicht zu akzeptieren, wenn Personen, „die bei uns den Schutz unserer Gesellschaft erbitten, dann fortwährend gegen die Regeln unserer Gesellschaft verstoßen.“ Das belaste das Sicherheitsgefühl der Öffentlichkeit und erschwere die Integration von rechtstreuen Flüchtlingen, und es belaste auch die Hilfsbereitschaft der Bevölkerung. Auf die konkrete Forderung des Mannheimer Oberbürgermeisters bezüglich einer „geschlossenen Unterbringung“ ging Strobl jedoch nicht ein.

Original-Quelle hier anklicken!

Sie sehen also: Etwas mehr als ein Dutzend JUGENDLICHER KRIMINELLER MIGRANTEN reicht aus, um eine ganze Stadt in die Knie zu zwingen!

Die Nafris freut’s, können sie doch mit ihrer Tyrannei weitermachen.

Was für ein Affenstadl ist dieses Deutschland doch geworden?!


Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier


Foto: Symbolbild Pixabay.com


Lesen Sie weiter meine NEWS UNCENSORED, auch wenn Facebook regelmäßig meine (regierungs-)kritische Berichterstattung mit Blockierungen und Sperrungen zu verhindern versucht:
POSTEN Sie meine regierungskritischen Artikel auf Ihrer eigenen FB-Seite oder teilen Sie diese in ihren weiteren Netzwerken!
FOLGEN Sie direkt meinem regierungskritischen Blog: >>> Klicken Sie HIER! 
Folgen Sie mir auf: https://vk.com
FOLGEN Sie mir auf Twitter: >>> KLICKEN SIE HIER! 

gugra-Media-Verlag

Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik


NEWS UNCENSORED:

DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


21 Kommentare

  1. Das ist fein, aber gegen Bio-Deutsche die SAU wegen 5 Minuten Parkzeitüberschreitung rauslassen.

    Mich ekeln meine deutschen Behördenleute langsam an.

    1. Annete was solls wir machen doch alle mit, meckern nützt doch garnichts, es ist doch so gewollt. Eine so gute Gesellschaft schaft es nicht 14 Jugendliche im Zaun zu halten? Erinnert euch doch wie gut wir sind, wir schaffen das doch und die paar Flüchtlinge dürften uns doch keine Probleme machen. Jeder von euch nimmt einen auf und Schluß ist. Hört einmal ddb-radio.de, es geht aufwärts mit uns.

  2. “ die gesetzlichen Hürden für eine Abschiebung sind einfach zu hoch “ . Wer hat denn solche hirnlosen Gesetze verabschiedet, welche der Ausrottung der Gesellschaft Vorschub leisten ??

  3. Wenn diese „Goldstücke“ nicht endlich ganz klare und drastische Stopzeichen seitens Polizei und vor allem Jsutiz bekommen, sind wir demnächst bundesweit bei schwedischen Verhältnissen.

    1. Solche marokkanischen Goldstücke terrorisieren seit 20 Jahren die sogenannte Randstad in den
      Niederlanden. (Randstad= Rotterdam und Amsterdam) Rotterdam hat sogar einen marokkanischen Bürgermeister. Bei so viel Blödheit wundert sich da noch jemand ? Die Bahnhofsklatscher und Teddybärwerfer von Mannheim sollen in den Spiegel sehen.
      Dort schauen ihnen die Deppen entgegen, die genau das Pack haben wollten. Jetzt seht zu wie ihr damit fertig werdet, nicht wahr Herr Kurz. ( Der Name ist Synonym für dessen Denke )

    2. Hi Gast,
      ich befürchte, dass wir diese längst haben! MSM, Politik und Regierung lügen wie gedruckt!
      Hier mal ein Link, diese Top-Nachrichten werden dort beinah täglich eingstellt. Die Dame (ein Dankeschön an Barbara) macht sich sehr viel Mühe! Wenn Du etwas weiter runterscrollst, findest Du einige der vielen täglichen Verbrechen! Und das ist immer ne Menge! Auch auf unzensuriert . at findest Du die Verbrechen aus Österreich
      steht unter „Einzelfälle im Dezember 2017 – täglich aktuell“. Schau da mal ein paar Tage täglich rein, dann erkennst Du, dass wir längst Schweden in Deutschland haben.
      —————–
      http://www.dasgelbeforum.net/board_entry.php?id=449966

    3. Gast Warum immer nur die Polizei, wir machen doch alle mit, vergisst nicht wir sind stark und 14 Jugendliche werden uns kräftige Männer und Frauen keine Probleme machen. Hört ddb-radio.de es geht aufwärts mit uns.

  4. Das muss man sich mal richtig durch den Kopf gehen lassen!
    Mannheim, eine Stadt mit ca. 306.000 Einwohnern!!! lässt sich von 10-15 Zuwanderern terrorisieren?
    Natürlich ist dies ein klares Staatsversagen! Das sind 0,0049% der Mannheimer Bevölkerung!
    Wenn 10-15 junge Männer es schaffen eine ganze Stadt zu tyrannisieren und zu terrorisieren, wie sieht es dann in anderen Dörfern, Gemeinden und Städten hier in Deutschland aus?
    Mannheim ist kein Einzelfall! Nur andere Verantwortliche sprechen nicht laut darüber bzw. beschwichtigen!
    Es gibt für einige Verantwortliche auch keine NoGo Areas! Alles rosa Wolke, hier in Deutschland!
    Was passiert, wenn sich plötzlich, ähnlich der Vorfälle an beide Silvester in 15/16 und 16/17, sämtliche Zuwanderer absprechen und sich in größere Gruppen organsisieren? Bricht dann der Städtekrieg oder gar Bevölkerungskrieg aus? Ich sage ja!
    Deutschland braucht keinen großen Terroranschlag! Die meistern es schon jetzt, auf für sie selbst vorteilhafte Art und Weise.

    Auch hat sich herausgestellt, dass sehr viele der angeblichen minderjährig Zugereisten, nicht minderjährig sondern absolut volljährig sind!
    Der Mörder von Freiburg, auch anfangs minderjährig (wohnte sogar schön kuschelig bei einer Familie), ist 33 Jahre alt!
    Der Status „Minderjährigkeit“ verschafft den Zuwanderen enorme Vorteile! Finanziell und juristisch!
    Kein Wunder, dass so viele minderjährig sein möchten!
    ———–
    https://www.tichyseinblick.de/gastbeitrag/drei-unangenehme-fakten-ueber-minderjaehrige-fluechtlinge-umf/
    ——–
    Der verlinkte Artikel ist von 2016! Die jährlichen Kosten für die Minderjährigen sollen aktuell ca. 4 Milliarden betragen, so habe ich es kürzlich gelesen.
    Deutschland, das Schlaraffenland für jeden Zuwanderer entwickelt sich zu einer Hölle der Einheimischen!
    Noch immer hoffe und bete ich, dass alle Verantwortlichen dieser unhaltbaren katastrophalen und gefährlichen grob fahrlässig verursachten Situation im Land, strafrechtlich geahndet werden und bis in alle Ewigkeit in der Hölle schmoren! Man setzt die Bevölkerung und vorallem unsere Kinder täglich einer großen, nicht mehr zu beherrschenden Gefahr aus! Und noch immer wird es von den Verantwortlichen abgestritten, verharmlost und geschönt! Und immer noch werden besorgte und ängstlich verstörte Bürger zu Unrecht als Rechte, Rassisten und Nazis beschimpt, denunziert, angeprangert und verurteilt. Wann hört das endlich auf?

    1. Gast 2 Hör auf zu jammern, solange wir starken Deutsche mitmachen wird sich nichts ändern. Besinnt euch auf unsere Werte, die für diese Jugendlich sind nehmen sie auf und Ruhe ist. Ihr Frauen und Männer besinnt euch wie gut wir sind, wir schaffen das, hört ddb-radio.de und es geht aufwärts mit uns.

  5. https://www.youtube.com/watch?v=mujvCbkSKFE
    dazu passt dieses Filmchen hervorragend!
    Die Dame mit dem Fahrrad sagt klipp und klar, dass diese angeblichen Jugendlichen in Mannheim mindesten 18, 19 Jahre alt sind!
    Interessant auch die Kripobeamtin die am Schluß noch interviert wird!
    Das war schon in den 70-iger und 80-igern Jahre so, dass türkische junge Männer sich jünger gemacht hatten, damit ordentlich Kindergeld etc. abgegriffen werden konnte!
    Also nichts Neues im Land!

  6. Diese jungen Männer haben nicht das geringste Interesse daran erwachsen zu werden. Pardon: Erwachsen sind sie höchstwahrscheinlich schon, denn diese geplante kriminelle Energie kann nicht aus kindlicher Unschuld entstehen.
    Insofern muß eher von Volljährig gesprochen werden. Das sind sie wahrscheinlich auch, halt nicht offiziell, sogar mit ihren Mehrfachidentitäten, welche ihnen gerne und gut leben in Germania verschaffen.

    In den 1960er Jahren gab es einenSchlager :“ Du kannst nicht immer 17 sein…“ Heute stimmt das nicht mehr. Junge Männer aus bestimmten Teilen der Welt können 20 Jahre lang auch 14 sein.

    Dahinter muß einfach Feinplanung stecken. Diese „Buben“ haben konkrete Information darüber, dass sie Verbrechen begehen können, ohne dafür belangt zu werden. Die dahinter steckende Verschwörungspraxis sollte aufgedeckt werden.

  7. Wenn die Deutschen dürften, wie sie wollten, dann wäre damit bald Schluss!
    Anders, ein Leithammel gehört her, dann folgen auch die Anderen nach!
    Noch nie anders gewesen!
    Aber durch unsere Regierung wurde Deutschland komplett gespalten, indem man sich seine Kampfhunde, die sich Antifas nennen, herangezogen hat!
    Alles ist im Plan der NWO zu lesen, da gibt es 25 Punkte, die systematisch von Merkel abgearbeitet wird!
    Wir kommen jetzt an den Punkt, einen Bürgerkrieg zu forcieren!

    1. Hi Emi,
      hast Du gestern noch die 45 Ziele des Kommunismus gelesen?
      Passt alles perfekt! Die Freimaurer /Eliten sind eng mit dem Islam, ebenso wie die heutigen „Demokraten“, also roten Sozialisten oder besser Kommunisten.
      Da bietet es sich förmlich an, Einladungen an islamische Ausreisewillige auszusprechen. Denn sie leben mehrheitlich streng nach dem Koran, der u.a. das gleiche Ziel hat, eine Weltherrschaft, d.h. aktuell werden sie unterstützend tätig.
      Eine Integration, so wie es uns die Medien, Politiker und Regierung versuchen schmackhaft zu machen, sieht der Koran nicht vor und wird niemals so stattfinden. Das ist entweder träumerisches Wunschdenken bzw. gezielte Verlogenheit. Das Ziel einer NWO lässt sich also durch die vielen neuen Gehilfen, das moderne Trojanische Pferd umsetzen, finanziert durch unsere Sozialkassen, da die Wenigsten von ihnen arbeiten!
      Wir sind unrein, so stehts im Koran geschrieben, und es gilt uns zu vernichten! Wie ich es schon die Tage schrieb, ein großer Terroranschlag ist gar nicht nötig, das regelt sich, um so mehr hierher strömen, von allein,
      es sei denn, es dauert den NWO-Anhängern zu lang.
      Immer öfter, in immer größer werdenen Gruppen, ziehen sie durch die Ortschaften. Erste Traditionen und Gebräuche sind schon fast zerstört, wie Silvester, Karneval, Weihnachtsmärkte, Stadtfeste etc. Noch 2 Jahre, und wir werden uns an diese besonderen Tagen nur noch erinnern dürfen, sie aber nicht mehr feiern,leben oder ausschmücken.
      Ist das Ziel, die Vernichtung der Nationalstaaten dann erstmal erreicht, vermute ich, dass man sich den vielen günstigen Gehilfen entledigen wird. Dann haben wir die,von den Eliten angestrebten und berühmten, 500 Mio Erdenbewohner und die NWO.
      Ja, ein lang gehegter Plan! Und DIE wissen alle davon! Weil sie, die in Berlin, Brüssel etc. sitzen, mehrheitlich genau diesen Plan unterstützen! Daher auch die sture Uneinsichtigkeit, das Bestrafem der Kritiker, Zensur etc.!
      Es sei denn, dass worauf ich innig hoffe und worüber wir letze Woche geschrieben haben (q), bewahrheitet sich!


  8. Man kann sich ausrechnen, wie´s weitergeht,
    und dass in der Folge die dafür verantwortlichen
    Dxxxxparteien nicht mehr gewählt werden.

  9. Köln: Mit Pop art und Armbändchen Silvester sichern?

    „Köln bereitet sich auf Silvester vor und stellte dazu heute auch die neue Kampagne vor. Neben einem massiven Sicherheitsaufgebot sollen dieses Jahr auch Armbänder und Pop art-Comics für mehr gegenseitigen „Respect“ sorgen.“

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/koeln-mit-pop-art-und-armbaendchen-silvester-sichern/
    ———–
    Schaut Euch mal das Foto vom Plastikbändchen an. Auf dem ersten Blick könnte man auch das lesen:
    „raped“.

    1. Gast2,
      ne Danke lieber nicht! In Spanien wurde ein Bürger von den Linken zu Tode geprügelt, weil er Hosenträger in den spanischen Farben trug! das wird nicht mehr geduldet!
      Wer sagt uns denn, dass diese Bändchen nicht ein Synonym dafür sind, dass wir böse Rechte sind und man uns verhauen darf!!
      Heutzutage muss man mit allem rechnen, oder??

  10. Ändert schnellstens die geetze ihr Vollpfosten in der Regierung. Und dann schmeisst das Dreckspack aus dem Land.
    Ohne wenn und aber. Die brauchen wir hier nicht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.