Peinliches & erschreckendes „TORKEL-VIDEO“: EU-Kommissionspräsident Juncker „STERNHAGELVOLL“ oder krank?


EU-Kommissions-Präsident sternhagelvoll oder krank?

Junckers Büro verweigert Auskunft!


Vor Kurzem gab es in NATO-Galadinner, an dem mehrere Staats- und Regierungschef teilnahmen.

Auch der 63-jährige EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker.

Doch nach dessen Auftritt fragt beispielsweise die britische Daily Mail ob Juncker betrunken war?

Ein Video zeigt, wie Juncker rückwärts stolpert, schwankt, am Arm gehalten werde muss, um ihn zu stabilisieren, wie er unbeholfen seines Weges geht.

Irgendwann sieht man ihn besorgniserregend prekär aussehen, als er sich von einem Podium nähert und beinahe nach hinten fällt, während er am Arm weggeführt wird.

Selbst der finnische und ukrainische Präsident tragen dazu bei, ihn aufrecht zu halten.

Der niederländische Premierminister Mark Rutte nimmt ihn dann an die Hand.

Der portugiesische Premierminister Antonio Costa erklärte, Juncker sagte, er habe „Rückenschmerzen.“ Er leide an Ischias, was seine Bewegung beeinträchtigen würde.

Junckers Büro hingegen lehnte es ab, einen Kommentar ab zu geben, unter Hinweis auf Datenschutzbedenken.

Originalquelle hier anklicken!

Hier Junckers „Torkel-Video“:


Quelle 

Ich weiß nicht, wie Sie die Bilder einschätzen. Aber meines Erachtens ist Juncker darauf vollkommen betrunken zu sehen. 

Schon einen Tag später war nichts mehr von Junckers „Ischias“ zu sehen.

Ein Schelm wer Böses denkt über den Mächtigsten Mann der EU!


Siehe auch:

VIDEO: EU-Kommissionspräsident Juncker flippt aus, beschimpft Europaparlament als „lächerlich & unseriös!“

EU-Parlament: "Trinker" & "Antidemokrat oder "Vetternwirtschaftler" & "Zensor"? – Wen würden Sie lieber wählen?


Foto: Screenshot/Bildzitat aus og. Video


Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier


gugra-Media-Verlag

Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik


NEWS UNCENSORED:

DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


6 Kommentare

  1. Ich hab schon immer vermutet, dass der sein Hirn versoffen hat, aber das passt so richtig für das dämliche Europa bei dem wir Deutschen die dämlichste Rolle spielen!1! BRRRRRRRRRRRRRRRRRR!!!

  2. Die Blöd-Zeitung hat versucht uns zu erzählen es läge an seinem Ischiasnerv. Die halten uns für besonders doof.

    Der Kerl war wie immer stockbesoffen und sonst gar nichts. Eine Schande. Aber gut dass die ganze Welt sieht von was für Typen die EU geführt wird. Und der liebe Schokokönig – von den Deutschen hofiert – hilft auch ihn zu stützen damit er nicht auf die Fresse fällt. Ich lach mich weg.

  3. Meine Vermutung:
    Wenn es der Ischiasnerv ist, bekommt man eine Schmerzspritze und er tut nicht
    mehr weh. Dann gibt es auch keinen Grund zu torkeln.
    Wenn mir der Ischias weh tut, halte ich meine Hände an die schmerzende Stelle
    als Schutzreaktion. Das sieht man bei Junkers nicht.

  4. Schaut man bei Dr. Hamers GNM Tabelle nach, haben wir ca ein Knochenkrebsproblem und der Junker leidet an ernsthafter Stress-Schwäche und Ischiasschmerzen und -psychisch- unter dem Konflikt „Ich MUSS, ohne mich gehts nicht!“

    Der Mann ist damit WIRKLICH krank.

    Es ist mE dringend anzunehmen, daß der Junker an der Last „dieser seiner“ EU krank geworden ist. Man säuft auch nicht ohne Grund. Er wird mE gesund werden, sobald er sich innerlich von diesem Erfolgszwang befreit und sagt: Ich schei.ss auf diesen Job und was aus der EU wird.

    Sichtbare Stress-Symptome: Junker hat nicht zufällig den jungen Kurz als „konservativen Nachfolger“ in den höchsten Tönen gelobt und ihn so innig väterlich abgeknutscht, daß es schon peinlich war. Er hofft sichtlich auf Entlastung und Nachfolge durch junge Konservative.

    Zudem war/ist die Merkel keine konservative Stütze, weil sie selber mit der Flüchtlingsfrage die EU zu sprengen droht(e). Die ganze EU ist ein egozentrischer gackernder Hühnerhaufen. Der Trump fährt wie ein Schnellzug über die EU drüber und hört auf nichts und niemanden.

    Der GIPFELPUNKT ist HEUTE erreicht: HEUTE(!!), am 16.7.2018, besteht das hochakute RISIKO, daß der TRUMP mit dem PUTIN in Helsinki über den KOPF der ganzen EU HINWEG das KÜNFTIGE Schicksal dieser EU festlegen wird. Und der Juncker ist hilflos.

    Der deutsche Außenminister Maas hat NERVÖS gesagt, daß man sich Fremdbestimmung nicht gefallen lassen wird, das war mehr wie ein „lautes Singen im Wald“ um die eigene Angst zu vertreiben. Vermutlich redet die EU Elite intern- seit G7- über nichts anders als was der Trump und der Putin reden könnten.

    Weil die beiden in Wahrheit alles entscheiden könnten!! Wer die Kanonen hat, schafft an. Die EU ist ja nur eine Quasselbude und sonst nichts und das wissen sie auch.

    Das ist für den selbsternannten EU Chef Juncker eine extrem belastende(!!) Lage.

    Er weiß, daß er IN DEN VÖLKERN keine moralische Unterstützung hat ( Zitat seines historischen Hochmutes „wir machen einfach solange weiter bis sich einer aufregt“..) , denn er hat wissentlich seit weit über 10 Jahren an der EU und an EU Posten weitergebaut, obwohl die EU Verfassung 2005 von den Völkern AB(!)gelehnt wurde.

    DAS weiß Juncker ganz genau gut, das schlechte Gewissen hat er sich wohl wegsaufen müssen, damit er schlafen kann… aber wenn jetzt der Trump und der Putin ihn und die EU in aler Öffentlichkeit zurechtstutzen, wirds kritisch peinlich

    FUCK the EU, Version 2.
    … das ist die Version, wo man nicht heimlich abhört, was wer denkt, sondern wo man den ABDRUCK der Stiefelspitze im Allerwertesten der EU öffentlich sehen könnte…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.