Verschwörung oder Fakt? – "Freimaurer" (4)

Die gemischte Freimaurerloge für Frauen und Männer “Carpe Diem” (Orient Heidelberg) veröffentlichte eine Liste über bekannte Freimaurer und Freimaurerinnen (siehe „Verschwörung oder Fakt? – Freimaurer (3)“) und auch über jene, die nach ihrer Meinung nach keine Freimaurer waren.

Auch diese Liste möchte nachfolgend wiedergeben:

Bekannte Persönlichkeiten, die definitiv keine Freimaurer sind bzw. waren, obwohl es behauptet wurde:

Apel, Hans Dr.                      (1932), Dt., SPD, Bundesminister für Finanzen 1974-78 und Verteidigung 1978-82, soll Interesse für die FM gezeigt haben, trat aber nie einer Loge bei.

Armstrong, Neil                  (1930), US, Astronaut, der 1. Mensch auf dem Mond wird gerne mit seinem Vater verwechselt, der FM war!

Baker, James A. III              (1930), US, früherer Außenminister unter Präs. G.H.W. Bush, ist Mitglied des „Council on Foreign Relations“

Bastian, Gert                       (1923-1992), Dt., General a.D., Politiker der “Grünen”, Polit. Weg- und Lebensgefährte v. Petra Kelly, war niemals Freimaurer, aber Rotarier. Als G. Bastian Nachrüstungsgegner wurde, nahmen diese Anstoß an seiner Mitgliedschaft. Daraufhin trat G. Bastian bei Rotary aus. Tötete 1992 zuerst P. Kelly und dann sich selbst.

Beethoven, Ludwig van     (1770-1827), Dt., Musiker und Komponist, trotz vieler Hinweise auf die Freimaurerei in seinen Werken ist nicht eindeutig belegt, dass er FM war

Berlusconi, Silvio               (1936), It., Medienmogul, Milliardär, Parteivorsitzender („Forza Italia“) und it. Ministerpräsident 1994 sowie seit 2001. Über S. Berlusconi wird aus verschiedenen Quellen berichtet, dass er unter der Nr. 1816 Mitglied der berüchtigten Vereinigung „Propaganda due“ (P2) gewesen sein soll. Die P2 unter ihrem selbsternannten GM, dem Finanzmagnaten Licio Gelli stellte eine Sammlung von bis zu 2.500 einflußreichen rechtsradikalen Politikern, Militärs, Journalisten, hohen Klerikern, Mafiosi und Wirtschaftsführern dar, die in den siebziger Jahren die Errichtung einer rechtsradikalen Diktatur durch politische Morde und Terrorakte in Italien planten. Licio Gelli wurde 1963 tatsächlich FM, aber bereits sehr früh wegen finanzieller Unregelmäßigkeiten aus der italienischen FM ausgeschlossen. Seine P2 war somit niemals eine FM-Loge.

Beuys, Joseph                    (1921-1986), Dt., Künstler, war Anthroposoph, war an der Gründung der Partei der „Grünen“ beteiligt

Blake, William                      (1757-1827), Engl., Mystischer Dichter und Maler, nimmt in seinen Werken deutlichen Bezug auf die Lehren v. E. Swedenborg, war aber kein FM

Bonaparte, Napoleon I.      (1769-1821), Frz., Kaiser der Franzosen (1804-1814/15). Keine Zugehörigkeit zur Freimaurerei nachweisbar, obwohl vielfach behauptet.

Brandt, Willy                        (1913-1992), Dt., SPD, eigtl. „Herbert Frahm“, 4. Bundeskanzler d. BR Dtld. 1969-74, SPD-Vorsitzender 1963-87, kein FM

Bush, John Ellis                   (1953), US, „Jeb“, Gouverneur von Florida, Bruder von G.W. Bush und Sohn von G.H.W. Bush, kein Freimaurer

Bush, George H.W.            (1924), US, “Poppy”, 41. Präs. d. USA 1989-1993. Ist kein FM, sondern Mitglied der elitären politischen und wirtschaftlichen Seilschaft „Skull & Bones“. „Skull & Bones„ soll seine Aufnahmezeremonien u.a. mit Nazi-Symbolen schmücken. G.H.W. Bush ist Sohn, Bruder, Neffe, Vater und Cousin von Skull & Bones-Männern. Ebenso Mitglied bei Kiwani und „Council on Foreign Relations“

Bush, George W.                (1946), US, „Dubya“, 43. Präs. d. USA seit 2001, Sohn von G.H.W. Bush, kein FM sondern Mitglied bei „Skulls & Bones.“

Carstens, Karl                     (1914-1992), Dt., CDU, 5. Bundespräsident d. BR Dtld. 1979-84, kein FM

Carter, James Earl jun.       (1924), US, “Jimmy Carter”, 39. Präs. d. USA 1977-81, kein FM, Mitglied d. einflussreichen amerikan. Politikzirkels „Council on Foreign Relations“, Friedens-nobelpreis

Castro Rúz, Fidel A. Dr.    (1926), Kuba, „Fidel Castro“, Regierungschef seit 1959, ist kein FM. Kuba ist das einzige kommunistische Land, das die FM nicht verboten hat, da viele Kampfgenossen des „Maximo Leader“ der FM angehörten.

Chaplin, Charles S.            (1889-1977), Engl.-US, „Charlie Chaplin“, Der Filmkomiker und –regisseur war definitiv niemals FM, obwohl er in jeder Liste berühmter FM auftaucht!

Cheney, Richard B.            (1941), US, „Dick Cheney“, Vizepräs. unter Präs. G.W. Bush, Mitglied des einflussreichen amerikan. politischen Zirkels „Council on Foreign Relations“

Clinton, William J.               (1946), US, “Bill Clinton bzw. William J. Blythe”, 42. Präs. d. USA 1993-2001, war lediglich Mitglied der freimaurerischen Jugendorganisation „De Molay“, ist damit aber kein FM!, Mitglied im „Council on Foreign Relations“

Connery, Thomas               (1930), Schott., „Sean Connery“, Der Schauspieler agierte 1975 in der Verfilmung des Buches „Der Mann, der König sein wollte“, (Autor: R. Kipling) war aber selbst nie FM.

Coppola, Nicolas K.           (1964), US, „Nicolas Cage“, der Schauspieler und Neffe von Francis Ford Coopola agierte zwar in dem Spielfilm „Das Vermächtnis der Tempelritter“, in dem die FM eine gewisse Rolle spielt, ist aber, wie auch der Regisseur Jerry Bruckheimer kein FM!

Disney, Walter E.                (1901-1966), US, „Walt Disney“, Der berühmte Zeichentrickfilmer war nur Mitglied der freim. Jugendorganisation „De Molay“, damit aber kein FM! Er war Mitglied des Rosenkreuzerordens „AMORC“

Dunant, Henri                      (1828-1910), Schweiz., der Gründer des „Internationalen Roten Kreuzes“ und erste Friedensnobelpreisträger wird häufig als Freimaurer bezeichnet. Seine Mitgliedschaft ist jedoch nicht belegt.

Eisenhower, Dwight D.      (1890-1969), US, „Ike Eisenhower“, General, Oberbefehlshaber Europa im 2. WK, 34. Präs. d. USA 1953-61 war kein FM sondern Kiwani Brother

Ende, Michael                      (1929-1995), Dt., Schriftsteller („Unendliche Geschichte“, „Momo“ etc.) war wie sein Vater, der Maler Edgar Ende, Anthroposoph

Engholm, Björn                   (1940), Dt., SPD, Vors. d. SPD 1991-93, Min.präs. v. Schleswig-Holstein 1988-93, Rücktritt aufgrund der so genannten „Barschel-Pfeiffer-Affäre“, ist Kiwani, kein Freimaurer

Franco, Franciso                 (1892-1975), eigtl. „Franco y Bahamonde“, Span., General und faschistischer Diktator 1939-1975, unter seiner Herrschaft wurden Spanier zu hohen Gefängnisstrafen verurteilt, die im In- oder Ausland Freimaurer wurden. Nach seinem Sieg 1939 im spanischen Bürgerkrieg wurden allein in der Stadt Malaga 80 Freimaurer gehängt. Es wird berichtet, dass sein Bruder Ramon FM gewesen sei und sich gegen die Aufnahme von F. Franco ausgesprochen haben soll.

Gandhi, Mohandas C.        (1869-1948), Ind., „Mahatma Gandhi“, Anwalt und Bürgerrechtler, Führer d. ind. Unabhängigkeitsbewegung, war kein FM, viele seiner engsten Mitarbeiter(innen) waren aber Mitglieder des „Droit Humain“ und/oder der Adyar-TG, initiiert von den Arundales, H. S. Olcott, A. Besant oder C. Jinarajadasa und Absolventen des Hindu College, Benares, gegr. durch die Arundales

Gassion, Edith                     (1915-1963), Frz., „Edith Piaf“, Sängerin, war keine Freimaurerin aber Mitglied des Rosenkreuzerordens “AMORC”

Gaulle, Charles A.J.M. de  (1890-1970), F, der Brigadegeneral, Führer des „Freien Frankreich (1940-44)“, Ministerpräsident der IV. Republik (1944-46 und 1958-59) und 1. Präsident der V. Republik (1959-1969) war kein FM, auch wenn sich in seiner Familie solche finden lassen (z.B. ein Großonkel mütterlicherseits.)

Genscher, Hans-Dietrich   (1927), Dt., FDP, Bundesminister für Inneres 1969-74 und Äußeres 1974-92 sowie Vizekanzler 1974-92, ist Rotarier

Gore, Albert A. Jr.                (1948), US, „Al Gore“, Vizepräsident unter Präs. W.J. Clinton, unterlag G.W. Bush bei der Wahl 2000, kein Freimaurer, obwohl es einige FM in seiner Familie gab.

Grant, Ulysses S.                 (1822-1885), US, General während des amerikan. Bürgerkriegs, 19. Präs. d. USA 1869-77, sein Vater und seine beiden Brüder waren FM. Er selbst stellte 1871 einen Antrag auf Aufnahme, den er aber aufgrund seiner Präsidentschaft zurückzog. Einen erneuten Antrag stellte er erst kurz vor seinem Tod.

Habsburg-Lothringen, Joseph II. v.

(1741-1790), Dt. Kaiser 1780-90, Sohn F. I. v. Habsburg-Lothringen, war nicht Mitglied der Freimaurerei. Er schadete der FM in Österreich unbeabsichtigt, aber nachhaltig durch sein FM-Edikt von 1785

Habsburg-Lothringen, Leopold II. v.

(1747-1792), Dt. Kaiser 1790-92, Bruder J.’s II. von Habsburg-Lothringen, war ebenfalls kein Freimaurer

Habsburg-Lothringen, Johann v.

(1782-1859), Österr., Erzherzog, sprach zwar in schwärmerischem Tonfall von der Freimaurerei, hat wahrscheinlich in England an einer Tafelloge teilgenommen, Aufnahme allerdings nirgendwo nachweisbar

Habsburg-Lothringen, Maximilian v.

(1832-1867), Österr., Erzherzog, Kaiser von Mexiko 1864-67, 1867 auf Befehl B. Juarez hingerichtet, konnte sich bei Prüfung nicht als Freimaurer zu erkennen geben

Habsburg-Lothringen-Este, Franz Ferdinand v.

(1883-1914), Österr., Erzherzog. Der in Sarajewo ermordete Thronfolger war ein entschiedener Gegner der Freimaurerei!

Haley, Alex                           (1921-1992), US, schwarzer Schriftsteller (u.a. „Roots“) wird gerne als „Prince-Hall-Freimaurer“ bezeichnet, war aber keiner

Hesse, Herrmann                (1877-1962), Dt.-Schweiz., Schriftsteller, Nobelpreis für Literatur, greift in seinen Werken „Glasperlenspiel“ und „Morgenlandfahrt“ sehr umfangreich freimaurerisches Gedankengut auf, stand seinen eigenen Angaben nach auch den Ideen der Freimaurerei nahe, war aber nach eigenen Angaben niemals selbst Mitglied einer Loge.

Heuss, Theodor                   (1884-1963), Dt., FDP, 1. Bundespräs. d. BR Dtld. 1949-59, war kein Freimaurer sondern Mitglied bei Lions

Hohenzollern, Friedrich Wilhelm v.

Preuß. König „Friedrich Wilhelm III“, 1797-1840, Sohn v. F.W. II. v. Hohenzollern, war kein FM, erklärte aber öffentlich, dass er die FM in Preußen schätze und diese vor Angriffen schützen würde

Hohenzollern, Louis Ferdinand v.

(1907-1994), Dt., Der Enkel des letzten Deutschen Kaisers Wilhelm II. galt für einige Verschwörer des 20. Juli 1944 als zukünftiges Staatsoberhaupt nach dem Sturz Hitlers und einer Restaurierung der Hohenzollern-Monarchie.

Er war kein FM, wenngleich er nach 1945 Einladungen zu den Weihnachtsfeiern der „altpreußischen“ Großlogen zeitweilig erwiderte. Seine Beziehung zur FM soll eher von freundlicher Distanz als von Interesse gekennzeichnet gewesen sein.

An der von Louis Ferdinand v. Hohenzollern 1991 veranlassten Überführung des Sarges des königlichen Freimaurers Friedrich „des Großen“ von Hechingen nach Potsdam nahmen Abgesandte der „altpreußischen“ Großlogen teil.

Hohenzollern, Friedrich Wilhelm Viktor Albert v.

(1859-1941), Dt. Kaiser u. Preuß. König „Wilhelm II“ 1888-1918, war wahrscheinlich aus Opposition und Hass gegenüber seinem Vater F. III. v. Hohenzollern und seinem Onkel A.E. VII. v. Sachsen-Coburg-Gotha (beide waren Logenmitglieder) nicht Freimaurer

Hope, Leslie Townes          (1903-2003), US; „Bob Hope“, Der Komiker und Schauspieler taucht immer wieder in Listen von berühmten FM auf. Eine Mitgliedschaft lässt sich aber nicht beweisen

Houphouët-Boigny, Felix

(1905-1993), Arzt, Minister der frz. IV Republik 1956-57, zuerst Premierminister 1959, dann Präsident der Elfenbeinküste 1960-93. Er war niemals Freimaurer, sondern verfolgte diese in seinem Land. Bekannte Freimaurer des Landes wie die späteren Minister Jean-Baptiste Mockey, Jean Konan Banny, Amadou Thiam and Ernest Boka wurden verfolgt, verhaftet und gefoltert. Das gleiche Verhalten gilt für die früheren marxistischen Weggefährten von Houphouët-Boigny wie Sékou Touré (Guinea), Modibo Keita (Mali) und Mathieu Kérékou (Benin). Auch diese Präsidenten verboten die Freimaurerei in ihren Ländern, verfolgten und folterten ihre Mitglieder. Fily Dabo Cissoko und Hammadoun Dicko (Mali) sowie Barry Diawandou und Barry III (Guinea), waren Freimaurer, die in aktiver Opposition zu den marxistischen Regimen standen. Sie starben in Haft.

Hugo, Victor M.                   (1802-1885), F, der Schriftsteller wird gerne als FM bezeichnet, dabei aber mit seinem Vater, dem General und FM Leopold Hugo verwechselt. V. Hugo begegnete der FM in der Tat mit Sympathie, ohne jemals selbst eingeweiht worden zu sein. In seinem Buch „Les Misérables“ bilden die Studenten, die auf den Barrikaden kämpfen, eine philanthropische Vereinigung, deren Brüderschafts-gedanke der FM entlehnt ist. Die vietnamesische Sekte der Cao Dai hat V. Hugo aufgrund seines philanthropischen Schriftums und Engagements zusammen mit Konfuzius, Buddha, Mohammed und Jesus in ihr Götterpantheon aufgenommen!

Jefferson, Thomas             (1743-1826), US, Das Universalgenie (Musiker, Künstler, Architekt, Mathematiker, Astronom, Jurist, Philosoph, Schriftsteller, Diplomat, Gärtner) war der 3. Präs. d. USA 1801-09, aber nie FM.

Joyce, James                      (1882-1941), Ir., Schriftsteller (u.a. „Ulysses“), war kein FM, obwohl er die Legende des freimaurerischen Meistergrades in seinem Werk „Finnegan’s Wake“ eigenwillig abgewandelt darstellt

Kennedy, John F.               (1917-1963), US, „JFK“, 35. Präs. d. USA 1961-63, 1963 ermordet, war kein FM sondern katholischer Columbus-Ritter. Sein Bruder, Justizminister Robert Kennedy (ermordet 1968) war auch kein FM!

King, Dr. Martin Luther jr.    (1929-1968), US; Schwarzer Pfarrer und Bürgerrechtler, 1968 ermordet; 1992 wurde Dr. M.L. King jr. durch die Prince-Hall-GL von Georgia zum FM ehrenhalber („at Sight“) ernannt. Damit ist er allerdings kein FM geworden.

Kissinger, Henry A.            (1923), US, Innenminister unter Präs. G. Ford, Nationaler Sicherheitsberater unter Präs. R. Nixon, Mitglied des politisch einflußreichen „Council on Foreign Relations“ und der „Trilateralen Komission“

Kleist, Heinrich v.                 (1777-1811), Dt., Schriftsteller, in seinem Werk “Magister Dunkelhaar” findet man Freimaurerisches, aber seine Mitgliedschaft ist unbewiesen

Lambsdorf, Otto Graf v.     (1926), Dt., FDP, Bundesmin. f. Wirtschaft 1977-84, Ehrenvors. d. FDP, „Flick-Affäre“, kein FM, aber Rotarier

Lincoln, Abraham               (1809-1865), US, „Old Abe“, 16. Präs. d. USA 1861-65, Sieger im Amerikanischen Bürgerkrieg, ermordet 1865, stellte 1860 einen Aufnahmeantrag, zog ihn aber nach seiner Nominierung als Präsidentschaftskandidat wieder zurück

Mandela, Nelson                 (1918), Südafr., gemeinsam mit seinem Vorgänger, Präsident F. de Klerk Friedensnobelpreis 1993, Präsident von Südafrika (1994-99), wurde von der Prince-Hall- Großloge von North Carolina zum „Freimaurer ehrenhalber“ ernannt, aber eben als solcher nicht eingeweiht. Gleiches gilt für seine Ehefrau Winnie Mandela.

Mann, Luiz Heinrich             (1871-1950), Dt., 1931-33 Präsident der Sektion Dichtkunst der Preußischen Akademie der Künste, 1949 Präsident der Deutschen Akademie der Künste in Ost-Berlin. Schriftsteller mit Sympathie für die Freimaurerei. In „Der Untertan“ stellt H. Mann die Freimaurerloge als letzten Hort der liberalen Gesinnung der preußisch-militaristischen Obrigkeit gegenüber. Deshalb tritt „Der Untertan“ der Loge auch nicht bei sondern dem preußischen Kriegerverein!

Mann, Thomas                     (1875-1955), Dt., Bruder von H. Mann, Schriftsteller und Nobelpreisträger, in seinem Werk „Der Zauberberg“ stellt T. Mann im Gegensatz zu seinem Bruder die Freimaurerei sehr ausführlich als reaktionäre und spießbürgerliche Einrichtung dar. T. Mann war daher kein FM, sondern Rotarier. Er wurde jedoch nach der Machtübernahme durch die NSDAP 1933 sehr rasch aus den Mitgliederlisten von Rotary gestrichen.

Mitterand, Francois            (1916-1996), Frz., Funktionär der nazi-freundlichen Regierung von „Vichy“, später Sozialist, mehrfach Minister der IV Republik, Präsident der V. Republik 1981-95, war kein Freimaurer, sondern wahrscheinlich Rosenkreuzer. Er wird häufig mit dem frz. Staatspräsidenten und Freimaurer Millerand verwechselt.

Mussolini, Benito                (1883-1945), Ital., „Il Duce“, der faschistische Diktator bekämpfte die Freimaurerei

Nehru, Jawaharlal               (1889-1964), Ind., Premierminister Indiens 1947-64. Er war kein Freimaurer und wird oft mit seinem Vater Pandit Motilal Nehru verwechselt, der dem Bund angehörte. Im Gegensatz zu J. Nehru waren die indischen Präsidenten Dr. Rajendra Prasad (L 1884-1963, R 1950-62), Dr. S. Radhakrishnan (L 1888-1975, R 1962-67) und Fakhruddin Ali Ahmed (L 1905-77, R 1974-77) Freimaurer.

Nixon, Richard M.               (1913-1994), US, „Dirty Dick“, Vizepräs. unter D.D. Eisenhower, 37. Präs. d. USA 1969-74, „Watergate-Skandal“, kam einer Amtsenthebung durch Rücktritt zuvor, war niemals Freimaurer, sondern Kiwani

Pinochet, Augusto J.R.      (1915), Chil., eigtl. „Pinochet Ugarte“, General, Oberkommandierender der chilenischen Streitkräfte und Diktator 1973-1990, stürzte 1973 durch Militärputsch den demokratisch gewählten Präs. Dr. S. Allende. Rücktritt 1990 nach einem verlorenen Plebiszit und aufgrund internationalen Drucks. Von Pinochet wird gelegentlich behauptet, dass er in den ersten Grad der FM eingeweiht worden sei. Dies lässt sich nicht eindeutig belegen, ebenso wenig wie eine Mitgliedschaft oder weiterführende Einweihungen.

Reagan, Ronald                  (1911), US, „Ron“, Schauspieler, 40. Präs. d. USA 1981-89, wurde zwar zum Ehrenmitglied der „Shriner„ und des „Schottischen Ritus“ ernannt, ist damit aber kein Freimaurer

Richter, Jean Paul F.          (1763-1825), Dt., Schriftsteller, war wohl kein FM gleichwohl sich in seinen Werken viele Bezüge zur Fm finden lassen

Robespierre, Maximilian   (1758-1794), Frz., Führer der radikalen Jakobiner während der frz. Revolution, wird gerne als Freimaurer bezeichnet, was er definitiv nicht war. Sein Großvater war wahrscheinlich Rosenkreuzer.

Rockefeller, Nelson A.       (1908-1979), US, Vizepräsident unter G. Ford, Gouverneur des Staates New York, Mitglied des einflussreichen  amerikan. Zirkels „Council on Foreign Relations“, kein FM. Kein einziges Mitglied der Familie Rockefeller war jemals Mitglied in Freimaurerlogen

Scheel, Walter                     (1919), Dt., FDP, 4. Bundespräsident d. BR Dtld. 1974-79, Ehrenvors. d. FDP, ist kein FM

Schiller, Friedrich v.            (1759-1805), Dt., Schriftsteller, trotz seiner engen Freundschaft mit J.W. v. Goethe war Schiller kein FM

Schily, Otto                          (1932), Dt., SPD, Bundesinnenminister, vormals Mitglied der „Grünen“ und Rechtsanwalt (Verteidiger von RAF-Terroristen), ist Anthroposoph

Schmidt, Helmut                  (1918), Dt., SPD, Stellvertr. SPD-Vorsitzender, 5. Bundeskanzler d. BR Dtld. 1974-82, kein FM aber Rotarier

Schuhmacher, Kurt            (1895-1952), Dt., SPD, Vors. d. SPD 1945-52, war Mitglied bei Lions, starb 1952 an den Folgen der KZ-Haft

Siemens, Peter von            (1911-1986), Dt., Vorstand und Aufsichtsrat namhafter deutscher Industrieunternehmen, u.a. 1971-81 Vorstand der Siemens AG, unter seinem Vorsitz wuchs die Siemens AG zum füntgrößten Elektrokonzern der Welt, war Anthroposoph

Sitting Bull                           (1837-1890), US, Häuptling der Sioux-Indianer, besiegte 1876 US-Gen. Custer i. d. Schlacht am „Little Big Horn“ wird gerne als Freimaurer bezeichnet. Eine Mitgliedschaft konnte jedoch nicht nachgewiesen werden.

Späth, Lothar                       (1937), Dt., CDU, Min. präs. v. Baden-Württemberg 1978-91, Vorstand der Jenoptik AG, Jena, Mitglied bei Lions, kein FM, hielt aber Vorträge in FM-Logen

Strauß, Franz Josef            (1915-1988), Dt., eigtl. „Franz Strauß“, CSU, u.a. Bundesminister für Verteidigung 1956-62, bayerischer Ministerpräsident 1978-88, u.a. „Spiegel-Affäre“, Mitglied bei Lions und bei den „Rittern vom Heiligen Grab“, kein FM

Swedenborg, Emanuel      (1688-1772), Schwed., Naturwissenschaftler und protestant. Mystiker, war kein FM, einige seiner Schüler gründeten aber FM-Logen nach dem Swedenborg-Ritus und beeinflussten damit stark die skand. FM

Tschiang Kai-schek          (1887-1975), Chin., Diktator und Generalissimus der Kuomintang, wurde 1949 von Mao Tse-Tung besiegt, ab 1950 erster Präsident von Taiwan, war nie Freimaurer!

Tolstoi, Leo                          (1828-1910), Russ., Schriftsteller, hegte Sympathien für die FM, ohne jedoch selbst einer zu sein. In seinem Werk „Krieg und Frieden“ schildert er ausführlich Rituale der russ. FM im frühen 19. Jhrdt.

Wagner, Richard                 (1813-1883), Dt., Komponist, Wagner war daran interessiert, in einer Freimaurerloge aufgenommen zu werden. Dazu kam es aber nie. Durch seine Kontakte zu Freimaurern blieben ihm die freimaurerischen Ideen und Rituale nicht unbekannt. In seinen Opern „Lohengrin“ und im „Parzival“ sind freimaurerische Einflüsse nachzuvollziehen. In beiden Opern ist von einem  geheimnisvollen Tempel die Rede. „Parzifal“ hat Anklänge zu Mozarts Freimaurer-Oper „Die Zauberflöte“. Parsifal muss wie Tamino initiatorische Reisen unternehmen und wird in einen Tempel eingeführt. Parzifals Führer Gurnemanz ist eine Steigerung des Sarastro. Die zwei großen Tempelfeierlichkeiten, das Liebesmahl im ersten Akt und die Trauerfeier im dritten Akt, korrespondieren mit zeitgenössischen Tafel- und Trauerlogen-Ritualen. Wesentliche Ereignisse in den Opern beginnen am Mittag bzw. wenn die Sonne hoch steht oder mit anderen Worten um „Hoch Mittag“. So wie die Arbeitstafel in der Tempelarbeit aufgedeckt wird, wird im Tempel des „Parsifal“ der heilige Gral enthüllt.

Wallmann, Walter               (1932), Dt., CDU, Hess. Min.präs. 1987-91, ist kein FM sondern Rotarier und Mitglied bei Lions

Wehner, Herbert                  (1906-1990), Dt., SPD-Politiker, Mitglied bei Lions

Weizsäcker, Richard v.      (1920), Dt., CDU, 6. Bundespräsident d. BR Dt. 1984-94, ist kein Freimaurer, Mitglied bei Rotary

Auch die Regierungschefs der deutschen Kriegsgegner im ersten Weltkrieg (Woodrow Wilson (USA), Georges Clémenceau (F), David Lloyd George (GB)) waren keine Freimaurer, ebenso wenig wie hochrangige Politiker der „Weimarer Republik“, die von rechtsradikalen Parteien als Vaterlandsverräter verunglimpft wurden:

Walter Rathenau (ermordet), Matthias Erzberger (ermordet), Karl Liebknecht (ermordet), Philipp Scheidemann.

Auch die Mörder von Erzherzog Franz-Ferdinand von Habsburg-Lothringen, Thronfolgers von Österreich-Ungarn (1914), Princip und Gabrinowitsch waren niemals Freimaurer.

(HIERZU WERDE ICH AN DIESER STELLE NOCHMALS GENAUER EINGEHEN/Guido Grandt)

Das gleiche gilt für sämtliche kommunistischen Philosophen, Führer und Volkskommissare: Karl Marx, Friedrich Engels, Wladimir I. Uljanow (Lenin), Michael Bakunin, Leo Trotzki, Joseph Dschugaschwili (Stalin) etc. waren niemals Freimaurer, sondern bekämpften die Freimaurerei aufs Heftigste.

Legende:

Adyat-TG       Theosophische Gesellschaft „Adyar“

AASR             Alter und Angenommener Schottischer Ritus

FM                  Freimaurer/in

GBdW                        Großer Baumeister des Weltalls

GL                   Großloge (= Zusammenschluß mehrerer Einzellogen

GM                  Großmeister/in, gewähltes Oberhaupt einer GL

GOdF             Grand Orient de France

L                     Lebenszeit

LKK                Liberal-Katholische Kirche

MdB               Mitglied des Deutschen Bundestags

MdEP             Mitglied des Europaparlaments

MdL                Mitglied des Landtags

MdR               Mitglied des Reichtstags

Min.                Minister

NZ                   Neuseeland

PC                  Personalcomputer

PGM               Past Grand Master

Präs.              Präsident

R                     Regierungszeit

Rae                Rechtsanwälte

SRIA               Societas Rosicruciana in Anglia

TG                   Theosophische Gesellschaft

UGLoE           United Grand Lodge of England, engl. Männergroßloge

UN                  United Nations (Vereinte Nationen)

WK                 Weltkrieg

Ursprüngliche Quelle: http://www.loge-carpediem.de/carpediem/texte/freimaurerei/Bekannte_%20Freimaurer.htm

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.