"Hauptstadt-Schande" Berlin

Seit klar geworden ist, dass der neue Berliner Flughafen  mehr Milliarden als geplant kostet und der Bau sich noch mehr verzögert, sind die Verantwortlichen um Bürgermeister Wowereit & Co. in arge Bedrängnis geraten.

Doch kaum einer weiß, dass es noch schlechter um die deutsche Hauptstadt steht, als öffentlich verlautetbart.

Eine repräsentative Studie in den 15 größten Städten Deutschlands im Auftrag von Focus-Money ergab ein erschreckendes, ein beschämendes Ergebnis.

1. Wie gut ist die Infrastruktur bei Kindergarten und Schulen, die Leistung der Stadtverwaltung insgesamt?

Familien:

– Platz 1:    Düsseldorf

– Platz 15:  Berlin

Senioren:

– Platz 1:   Nürnberg

– Platz 15: Berlin

Singles:

– Platz 1:   Hannover

– Platz 15: Berlin

2. Wie gut ist die Grundversorgung (öffentlicher Nahverkehr, Energieversorgung, Gesundheitswesen)?

– Platz 1:   Düsseldorf

– Platz 14: Berlin

3. Wie gut ist das Kultur- und Freizeitangebot, das für die Steuergelder geboten wird?

– Platz 1:   Düsseldorf

– Platz 15: Berlin

4. Wie gut sind zentrale Servicenummern und Bürgerberatung im Verwaltungsdschungel?

– Platz 1:   Düsseldorf

– Platz 15: Berlin

5. Wie gut ist der Bürgerdialog, die Bürgerbeteiligung bei Stadtentscheidungen?

– Platz 1:   Düsseldorf

– Platz 15: Berlin

6. Wie gut ist der Bürgerservice und die Bürgerorientierung bei den Stadtverwaltungen?

– Platz 1:   Düsseldorf

– Platz 15: Berlin

7. Wer hat die beste nachhaltige und verantwortungsbewusste Kommunalpolitik (Ökologie und Ökonomie)?

– Platz 1:   Düsseldorf

– Platz 15: Berlin

Die deutsche Hauptstadt Berlin schneidet im Gesamtranking von den 15 Pätzen mit dem letzten ab! Ein mehr als katastrophales Ergebnis!

Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit sollte sich dieses Resultat zu Herzen nehmen und versuchen mit den Steuergeldern Verbesserungen zu erreichen, die dringend notwendig sind. Dabei dürften die Bürger weniger Interesse an Schicki-Micki-Fotos von ihm auf High-Society-Partys haben als an der Neuausrichtung ihrer Stadt.

Quelle:

Focus-Money 30/2012

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.