GASTBEITRAG: „Ich, Frau & Mutter, WEHRE mich GEGEN Straftaten von Asylbewerbern!“


EIN GASTBEITRAG VON EMI S.


Bis jetzt, habe ich mehr oder weniger als Zuschauerin, miterlebt, wie sich die „lieben Asylbewerber“ in unserem Land, dass ihnen Hilfe und Schutz bietet, immer dreister benehmen und keine Grenzen mehr kennen, auch weil sie beinahe mit keinerlei einschlägigen Strafen zu rechnen haben! Natürlich bin ich wütend darüber, natürlich habe ich Mitleid mit den Opfern, die tag-täglich deren Angriffen ausgesetzt sind.
Jetzt aber, hat es meine Familie und mich unmittelbar selbst erwischt! Jetzt sind wir nicht mehr nur Beobachter, sondern selbst Opfer geworden und das macht wütend!
Ich mache nicht nur die Politik dafür verantwortlich, sondern auch diejenigen, die diese Politik gewählt haben; die, die immer diese Partei gewählt haben, weil es halt schon immer so war, vollkommen egal, was für eine Politik gemacht wurde. Seit 2015, habe ich den Satz im Ohr, WIR SCHAFFEN DAS.
Nein, ich bin kein Nazi, bin nicht rechts, sondern kritisch, mache meine Augen auf. Meine lieben Politiker, ich werde mich gemäß meinen Möglichkeiten gegen eure Pläne wehren und wenn ich auch nur 2 oder 3 Mitmenschen und Wähler umstimmen kann, dann habe ich ein Stück dazu beigetragen, mein schönes Land zu erhalten.
Wenn jeder von euch, dass auch hinbekommt, dann ist es ein größeres Stück und noch eines und noch eines. Haltet zusammen, lasst euch nicht auseinander treiben, zieht an einem Strang, macht euch bewusst, zusammen sind wir stark und können die Welt bewegen und auch retten!
Macht ihr mit?????

Nun zum eigentlichen Vorfall, der meine Familie und mich getroffen hat:

Die Freundin meines Sohnes, 23 Jahre alt, nennen wir sie Angelina, aber wesentlich jünger aussehend, wurde zusammen mit ihrer Freundin, von vier Asylbewerbern angegangen, und das am hellen  Nachmittag!
Die Mädels kamen von einem Stadtbummel und wollten nach Hause laufen, als die vier  mit ihren Fahrrädern anfingen, die beiden Mädels zu umkreisen und sie mit obszönen Dingen zu bombardieren! Seltsamerweise können sie sich da wohl recht gut in der deutschen Sprache ausdrücken!
Angelina hat schöne lange Haare, an diesen wurde sie dann gezogen, weil sie zu verstehen gab, dass sie einen Freund hätte und sie sollen sie in Ruhe lassen!
Nur dadurch, dass ihr Vater von der Arbeit nach Hause fuhr und sah, was da abging, konnte wohl schlimmeres verhindert werden; denn sie kamen da in ein Gebiet, wo es Büsche gibt und keine Häuser!

Jetzt hat die Freundin meines Sohnes natürlich massiv Angst und traut sich nicht mehr alleine in die Stadt zu gehen!

Ich leistete große Überzeugungsarbeit, auch bei meinen Söhnen, damit wir alle zusammen, durch die Stadt gehen und nach denen Ausschau halten, um, wenn wir sie entdeckt hätten, die Polizei zu rufen.

Bevor wir losgegangen sind, habe ich die Polizei, die für diese Stadt verantwortlich ist, angerufen, um abzuklären, dass wir keine Straftat begehen, wenn wir diese Kerle suchen und festhalten, bis die Polizei eingetroffen ist.


Sie wollen mehr unabhängige, investigative & kontroverse NEWS UNCENSORED? Dann abonnieren Sie den KOSTENLOSEN Newsletter auf meinem Blog! >>> Klicken Sie hier!


Nachdem wir grünes Licht bekommen hatten, dass es keine Straftat ist, sondern wir der verlängerte Arm der Polizei wären und der deutsche Bürger das Recht hat, Straftäter festzuhalten, bis sie die Polizei da wäre und wir da keine rechtliche Verfolgung seitens der Justiz zu befürchten hätten, machten wir uns auf den Weg.

Wir liefen durch die Stadt, hauptsächlich da entlang, wo sich die „Neubürger“ aufhalten: mitten im Fußgängerzentrum, da sind sie sehr gerne, kann man doch die Mädels beobachten. Meine Wut steigerte sich. Meine Söhne beruhigten mich immer wieder und mahnten mich, mir nichts anmerken zu lassen! Nun, ich bin keine Schauspielerin, aber ich denke, ich hatte mich gut im Griff.
Angelina hatte Angst, man konnte es ihr deutlich anmerken; immer wieder sprachen wir beruhigend auf sie ein. Plötzlich stockte sie und meinte zwei von den Kerlen erkannt zu haben – sie fing an zu zittern! Wir setzten uns dann auf eine Bank und taten so, als ob alles in Ordnung wäre und unterhielten uns, ich weiß gar nicht mehr über was. Die innerliche Spannung lässt sich nicht mit Worten beschreiben. Ich fragte, bist du dir sicher, sind das welche von denen, die dich angegangen sind? Ja, ich bin mir sicher, ich werde deren Gesichter nicht mehr vergessen, bekam ich zur Antwort.
Auf einmal, als ob die den Braten gerochen hätten, gingen die zwei gemeinten Asylbewerber weg. Wir versuchten noch, ihnen hinterher zu gehen, aber sie waren auf einmal weg, nicht mehr zu sehen.
Ich erinnerte mich an den Vorschlag des Polizisten, nicht alleine vorzugehen und wir sollen doch auf die Wache kommen, sie hätten von allen registrierten Migranten Fotos – die wären mit Namen und Wohnort registriert – vorbei zu kommen und sie solle doch anhand der Fotos eine Identifikation vornehmen.
Angelina aber sagte, für heute reiche es ihr, fing zu weinen an und zitterte immer mehr. Deshalb hatten wir den Besuch bei der Polizei auf den nächsten Tag verschoben. Dann können meine Söhne und ich, zusammen mit ihr, diese Typen anhand der Fotos identifizieren, wir alle hatten zwei von den vier ja nun auch gesehen.

Am nächsten Tag hatten wir unser Vorhaben in die Tat umgesetzt und Angelina erkannte anhand der Fotos auch die beiden Anderen! Es versteht sich von selbst, dass auch eine Anzeige gegen die Asylbewerber erstattet wurde.

Nachfolgend gebe ich das Gespräch mit dem Polizisten, bevor wir in die Stadt gegangen sind, um die Asylbewerber zu suchen, in Kurzform wieder.
Ich schilderte dem Beamten die Sachlage, was passiert war und fragte ihn, ob wir uns strafbar machen und belangt werden können, wenn wir die Typen festhalten würden, bis die Polizei da wäre? Er riet davon ab und meinte, wir sollten uns nicht selbst gefährden, wir sollen doch lieber auf die Wache kommen und anhand der Fotos, die sie von allen registrierten Asylanten hätten, eine Anzeige machen!
Es handelte sich um die Straftatbestände: Nötigung, Bedrohung, in Angst versetzen, Körperverletzung (an den Haaren gerissen) und eventuell der Beginn, einer sexuellen Nötigung (verbale, sexuelle Nötigung).
Ich sagte dann, ja denen passiert doch nichts, die würden doch von ihnen (Polizei) wieder laufen gelassen werden.
Dann legte er los, ich hatte das unbestimmte Gefühl, er müsste sich mal so richtig „aussprechen“ und ich war eine willige Zuhörerin und auch Fragestellerin.
Wir könnten uns alle bei der Politik bedanken, die wären dafür verantwortlich; die hätten alle unbesehen herein gelassen, sagte er. Die Polizei würde von morgens bis in die Nacht hinein nur noch Einsätze fahren, wegen diesen Probanden, Frauenbelästigungen, Schlägereien, anpöbeln von einheimischen Bürgern, versuchte Einbrüche, Drogenhandel, Diebstähle, versuchte Vergewaltigungen, selbst an kleinen Kindern und alten Frauen und man höre und staune an Jungen, Grabschändungen, koten vor Kircheneingängen, urinieren vor Kircheneingängen, antatschen an den Geschlechtsteilen von Mädchen usw.

Die Beamten selbst wären nicht mehr sicher und müssten mit bis zu sechs Polizisten zum Einsatz fahren, um ihre Sicherheit zu gewährleisten. Bedanken und wenden sie sich an die Politik (er nannte keine Namen, aber jedem müsste klar sein, wen er meint). Wir nehmen die ganzen Vorkommnisse auf, geben dies an die Staatsanwaltschaft weiter, aber die kommen nicht mehr mit. Zu viel, was auf deren Tisch kommt, die „kleineren“ Delikte wandern gleich in den Papierkorb, es werden nur noch die Namen und der Wohnsitz registriert und wenn einer von denen mindestens 5mal wegen Delikten registriert worden ist, dann wird gegen denjenigen weitere Ermittlungen eingeleitet. Deshalb wäre es ja so wichtig, Anzeigen zu machen, sonst würden diese unter den Raster fallen und könnten einfach so weiter machen wie bisher. Das wäre das Dilemma, erst, wenn diese Probanden mehrmals auffällig geworden wären, könnte man sie dingfest machen und eventuell in Abschiebung bringen! Bedankt euch bei der Politik, war öfters von ihm zu hören.
Ich fragte ihn dann, warum sie, die Polizisten nicht endlich auf die Barrikaden gehen würden?
Er lachte und sagte dann: drei seiner Kollegen hätten den Dienst quittiert, wären gegangen, würden lieber in einer Firma Sicherheitsdienst machen, da hätten sie eine ruhige Kugel.
Er und seine Kollegen, würden Berichte, Beschwerden an ihren nächst Höheren einreichen, der würde es an seinen nächst Höheren einreichen usw. bis es ganz oben landen würde. Dann würde darüber dort oben diskutiert werden und das wäre es dann gewesen – alle seine Kollegen, auch die in den oberen Rängen hätten die Nase voll, wir sollen uns bei der Politik bedanken!
Ich, das sind bestimmt auch IS Leute darunter, die Terrorismus im Kopf haben! Er, aber sowas von! Er sagte mir nochmals vorschriftsmäßig, wie wir vorgehen sollten, riet von Eigeninitiative ab und das war es dann!
Ich hatte nur noch Mitleid mit dem Beamten. Ich hörte nur Verzweiflung und Resignation aus seinen Worten, die gleiche Verzweiflung, die wir alle haben! Jetzt habe ich den größten Respekt vor unserer Polizei, sie halten den Kopf hin, sie sind komplett überfordert mit der ganzen unsäglichen Situation in der wir stecken! Es wird eskalieren, da beißt die Maus keinen Faden mehr ab, wir sind mittendrin! Respekt vor unserer Polizei, die tag-täglich ihren Kopf, ihren Körper für uns einsetzen! Dies ist keine Lüge, sondern absoluter Tatsachenbericht! Zeugen des Gesprächs sind außer mir meine Söhne und Angelina.

Nach dem Vorfall hatte Angelina zwei Tage, an denen sie sich mehrmals am Tag die Haare wusch, weil sie einer der Männer daran berührt und gezogen hatte. Sie ekelte sich bei der Vorstellung daran. Das hat sich aber Gott sei Dank jetzt wieder gelegt. Aber ich kann sie da vollkommen verstehen.
Natürlich steckt ihr die Angst im Nacken und sie geht nicht mehr alleine in die Stadt, nur noch mit Begleitung meines Sohnes, Freunden, oder ihrem Vater, jedenfalls bis jetzt noch. Sie ist sehr wütend. Morgens wenn sie zur Arbeit fährt, muss ihre Mutter solange am Fenster stehen, bis sie in ihrem Auto sitzt und weg fährt.
Wir hoffen, dass sich das wieder legen wird mit der Zeit. Sie ist noch in Ausbildung zur Erzieherin.

Mein jüngerer Sohn, ihr Freund, ist stinksauer, dass so ein Typ sein Mädel angegangen ist, auch auf die anderen; es sind übrigens alle vier Afghanen. Er hat Angelina Pfefferspray gekauft, ihr gezeigt wie sie damit umgehen muss, auch um sich nicht selbst zu schaden (Sprayrichtung). Natürlich hat er Angst um sie und holt sie jetzt ab, wenn sie sich treffen, sonst kam sie selbst zu ihm, aber er will nicht, dass sie, wenn es Nacht ist, alleine nach Hause fährt. Er wartet dann immer, bis sie im Haus drin ist, bevor er wegfährt. Beide empfinden es als bedrohlich, was aus Deutschland geworden ist – auch ihre Freunde empfinden das so!


Anmerkung: Der Inhalt dieses GASTBEITRAGS gibt ausschließlich die Meinung von Emi S. wieder. Mitdiskutieren, mitstreiten erlaubt. Konstruktive Kommentare erwünscht. 


Foto: Symbolbild Pixabay.com


95 Kommentare

  1. Unfassbar! Ich kriege so einen Hass!
    Überall sind diese Ungeheuer und man kann sie nicht mehr ignorieren und so tun als ob das Problem nicht existiert.
    Man ist ständig mit dieser männliche „Gorillen“ konfrontiert! Auch die Frauengruppen, verschleiert, mit 15 Kinderwägen unterwegs!!!!!
    Wir alle hier wissen genau was eigentlich hinter diese Masseneinwanderung steckt. Es ist erschreckend, beängstigend und mehr als frustrierend.
    Vor allem, wir haben keinen Schutz weder von unsere Politiker, Gesetzmacher, noch von der Gesellschaft zu erwarten. Keiner will sich einmischen. Kein Wunder.
    Was für eine Katastrophe!

    Und, ich habe es SATT mit der „Hasshasser“! Die die mir sagen wollen, dass ich nicht hassen sollen, dass ich nicht alle über einen Kamm scheren sollte, dass wir Liebe und Geduld zeigen müssen.

    Einen Sch…. muss ich!

    1. Genau Kat, wir müssen gar nichts, als dafür zu sorgen, mit unserer offenen Meinung Andere aufzuwecken und gegen die Bevormundung an zu gehen!
      Hallo, wir sind keine kleinen Kinder, die noch erzogen werden müssen, die hinnehmen müssen, wie die Eltern, die Gesellschaft zu ihnen sind. Wir können uns wehren!

    2. Grüß Gott,
      wissen „früher“ hätte man als Volk sich so etwas nicht bieten lassen.
      Man hätte zum Schwert gegriffen und die Invasoren vertrieben,ja Invasoren aka Landnehmer,daß sind diese Dämonen!
      Gebe es noch echten Zusammenhalt im Volk würde man gemeinsam dem Spuk eine Ende bereiten und nicht auf die Politiker oder Polizei warten!
      Ich frage mich im Augenblick was noch nötig ist bis das deutsche Volk sich sein Land zurück erobert?

      1. Andreas, genau das frage ich mich auch schon die ganze Zeit!
        Vielleicht muss noch viel mehr von den Bürgern, so etwas passieren, wie ich oben im Gastbeitrag geschrieben und nun auch selbst erlebt habe.
        Vielleicht braucht der deutsche Bürger den Hammerschlag, um wach zu werden!?
        Aber ich bemerke seit ein paar Wochen, dass es immer mehr werden, die aufwachen, selbst diejenigen, die 2015 noch am Bahnhof mit Teddybären wartend, diese Asylanten willkommen geheißen haben, wachen langsam auf.
        Das ist gut so und geht in die richtige Richtung.

      2. Nur noch zur Info:

        Kalergi Plan:
        https://lupocattivoblog.com/2015/07/14/der-plan-heisst-kalergi-plan-und-ist-bereits-in-vollem-gange/

        Masseneinwanderung ist Genozid.
        https://deutschelobby.wordpress.com/tag/genozid/?iframe=true&preview=true/feed/

        Bevölkerungaustausch:
        https://arsenalinjustitia.wordpress.com/2014/01/03/der-bevolkerungsaustausch-ein-verbrechen-uns-uns-der-gewollte-genozid-volkermord/

        Rothschild plan für die eu nach Brexit:
        http://new.euro-med.dk/20160704-rothschilds-plan-fur-die-eu-nach-brexit-von-seinen-beruhmten-agenten-offenbart.php

        Mastermind unmasked:
        http://new.euro-med.dk/20151106-unmasked-the-mastermind-and-his-diabolical-plan-behind-the-mass-invasion-of-europe-in-details.php

        Das ganze ist, und war seit Jahren überall im Internet zu finden. Es gibt so viele Information dass man fast nicht suchen muss.
        Auf YouTube ist auch reichlich Information. Das wir nicht zurückschlagen liegt an Generationen nach Generationen von Gehirnwäsche und LÜGEN durch den Medien, Schulen, Kirchen, usw…verbreitet.
        Lügen wie: Kämpfen ist schlecht, man tötet andere Menschen nicht, nicht mal als Selbstverteidigung. Man muss TOLERANT sein, sogar wenn man dem Untergang geweiht ist.
        WIr BRAUCHEN Muslimischen Migranten als Gastarbeiter (ja, die niemals gegangen sind, sondern sich vermehrt haben), wir BRAUCHEN die „Flüchtlinge“ um unsere Rente zu bezahlen (obwohl sie nicht wirklich arbeiten, und werden es nie, außer Kinder, ja kleine Dschihadisten, zu zeugen).
        Europäische Männer sollen weiblicher sein, entmannt..Unisex ist IN.
        Ergebnis: WIDERSTANDLOSIGKEIT

  2. Es ist nur noch zum kotzen in diesem Land. Dieses Gesindel darf sich alles aber auch alles erlauben und kommt straffrei davon. Wir Deutsche sind nur Menschen 2. Klasse für unsere verbrecherische Politik. Wir dürfen lediglich schuften um dem ganzen Pack ein angenehmes Leben zu finanzieren. Hoffentlich erhalten diese Politverbrecher bald ihre gerechte Strafe. Die Hoffnugn stirbt zuletzt.

    Leider sind noch zu viele verschwafelte Gutmenschen unterwegs. Ich höre es immer wieder hier im Umfeld wie blöd die Leute doch sind und immer noch von Multikulti schwärmen. Die brauchen alle eine hautnahe Bereicherung damit es im Hirn ankommt welches Dreckspack wir ins Land liessen.

    1. Ulla,
      genau so!
      Wenn die Multikulti haben wollen, sollen sie doch in deren Länder reisen! mal sehen wie lange die dann noch von Multikulti sprechen; ich denke die würden ganz kleinlaut zurück kommen und sich über sich selbst schämen!

  3. Hallo zusammen. Ich bin deutscher Staatsbürger türkischer Abstammung. Sorry, aber ich muss das leider betonen, da es für mich wichtig ist, zu Deutschland zu stehen. Es ist für mich selbst unerträglich zu sehen, wir Gutmenschen dieses Land vor die Hunde gehen lassen. Auch ich achte inzwischen viel besser auf meine Frau und versuche tatkräftig alle in meinem Umfeld zu warnen. Aber kaum jemand will es wahr haben. Aber letztens noch hieß es wir müssen uns an der Wahl beteiligen um etwas zu ändern. Macht doch gar keinen Unterschied welchen Feind des deutschen Volkes Mal wählt, alle wollen dass eigene Volk los werden. Deshalb tut es mir Leid, was das deutsche Volk erleiden muss! Überall sieht man die“Neubürger“ rum laufen und ihr neues Territorium ausdehnen…

    1. Fatih,
      danke für deinen Kommentar. Wir Deutschen akzeptieren jeden, der in unserem Land lebt und sich integriert—denn so soll es ja auch sein!
      Ich kann ja auch nicht ins Ausland gehen und mich dort aufführen, wie ein Berserker!
      Mach weiter mit deiner Aufklärung, was man den Leuten immer wieder sagt und auch vorlebt, wird irgendwann in ihren Köpfen Früchte tragen!
      So arbeiten übrigens auch die Politiker—was die können, können wir doch schon lange! 🙂

    2. Hallo Fathi. Sehr guter Ansatz. Ich habe von meinen Eltern gelernt bekommen: Wenn du in Rom bist, verhalte dich wie ein Römer und nicht wie ein Schwein! ! Noch gibt es Einige, die auf die Propaganda im Fernsehen glauben. Aber diese hatten wir schon 2 mal in unserem Land. Diese lemuren, haben keinen Schimmer, was sie da erzählen, da in hohem Maße konditioniert!

    3. Grüß Gott,
      Sie können sich bei den Goldjungen beschweren wenn bald keiner mehr der kein echter Deutscher ist hier willkommen sein wird!
      Verzeihung aber verstehen Sie wenn ich es nicht gut finde wenn man aus dem Land der Deutschen das Land Jedermanns macht und auch jedem zum Deutschen macht?
      Wissen Sie,wenn man jeden zum Deutschen machen kann indem man ihm die deutsche Staatsbürgerschaft gibt nimmt man mir als echten Deutschen,dessen Vorfahren hier schon seit über 500 Jahren leben die Identität!
      Wer bin ich wenn jeder ein Deutscher sein kann?
      Sie sind und werden niemals ein Deutscher sein!
      Dies ist nicht als Wertung gemeint,ich denke alle Nationen sind gleichwertig,aber man ist was man ist.
      Wenn ich z.B. nach Spanien ziehen würde und dort Kinder bekommen würde mit einer deutschen Frau so wären meine Kinder Deutsche und nicht Spanier.
      Verstehe Sie mich?
      Politiker wie Merkel raubten mir und allen anderen echten Deutschen nicht nur die Identität sondern auch die Zukunft.
      Mit freundlichen Grüßen .

    4. Wieso wählt ihr Türken dann fast alle die SPD und die Grünen ? Ihr wollt ja anscheinend immer mehr Muslime hier haben, damit ihr euren islamischen Staat bekommt. Habt ihr denn schon mal gegen die Islamisierung demonstriert ? Als es um Erdogan wart ihr schreiend auf den Straßen. Man muss es beim Namen nennen welche Flüchtlinge denn Frauen und Kinder vergewaltigen und Andersgläubige töten. Es sind zu 99% alles Muslime. Das Problem sind nicht die christlichen Flüchtlinge , sondern die muslimischen Invasoren.

  4. Ausbildung zur Erzieherin?
    Haha, was meint Angelinchen wessen Brut sie morgen betreuen wird dürfen?!

    Ein Bekannter von mir war Erzieher, doch ich traf ihn als er schon umgeschult hatte zum Physiotherapeuten. Ob er denn keinen Job gefunden hätte als Erzieher? Wird doch angeblich so gesucht. Ja sagt er, aber mittlerweile wollen die, dass man Fremdsprachen beherrscht…Ich: Fremdsprachen? Na und, Englisch kann doch jeder. Er: Nö, die meinen Türkisch und Arabisch und so!
    Und das war schon vor mehr als 8 Jahren hier im stark islamisierten NRW!!!

    Wäre ich Angelinas Mutter würde ich ihr schnell raten, was Anderes, Produktiveres anzufangen als Erzieherin, etwas womit man auch im Ausland gefragt ist.
    Denn das Einzige was Aufgewachte Individuen nur noch machen werden können wenn sie für sich eine Zukunft und Familie planen, ist sich rechtzeitig abzusetzen irgendwohin wo das Problem noch nicht so ausgedehnt ist. Und da gibt es nicht mehr viele Ecken auf der Welt. Nur welche wo es noch nicht ganz so schlimm ist und da kann man dann hoffen, dass wenn sie Europas Kernländer untergehen sehen, sie auch noch aufwachen und das Ruder herumreissen und den ganzen Schmock aus Nahost & Co in die Wüste zurück treiben.

    Für uns den älteren Rest ist es leider zu spät. Was wünschte , ich wäre noch Anfang 20 und hätte noch solche Optionen!

    1. Julia,
      haha, was meinst du welche Brut sie morgen betreuen darf?
      Die richtige „Brut“, denn es gibt mittlerweile genügend private Einrichtungen, wo sie später arbeiten kann–oder sogar selbst welche einrichten kann!
      Denken ist halt so eine Sache nicht?

  5. Auf die Gefahr hin, mich mit meinem Kommentar unbeliebt zu machen.

    JEDER Beamte in der BRD hat eine sogenannte, Remonstrationspflicht (gerne mal googlen). Diese ist dann anzuwenden, wenn von Vorgesetzten geltendes Recht gebrochen und die Beamten – sozusagen – zur Durchführung dieser strafbaren Handlung verpflichtet werden.

    Die Remonstationspflicht hätte am Tag der Grenzöffnung schon umgesetzt werden MÜSSEN. Selbst vom kleinsten Beamten!

    Ist aber nicht passiert. Und selbst wenn man die Aktion vom ungarischen Bahnhof noch toleriert hätte, spätestens danach hätte Schluss ein müssen!

    Auch hier, keine Reaktion von Seiten der Beamten (wie gesagt, nicht nur Polizei, auch Verwaltung etc.pp)

    ABER, hinter vielen Beamten steht eine Familie, vielleicht sogar ein schickes Eigenheim, welches abbezahlt werden muss, ein schönes Auto und, nicht zu vergessen, eine sichere Rente/Pension.

    All das kann schonmal dazu führen, dass man seiner RemonstrationsPFLICHT nicht nachkommt und den Kopf in den Sand steckt. Jetzt kommt das grausige Erwachen und die Geister die gerufen, aber nicht gestoppt wurden.

    Somit … Mitleid im Hinblick auf die Polizei darf sich gerne in Grenzen halten, denn sie, als die Exekutive hätten es in der Hand gehabt, diesem Spuk ein Ende zu bereite … Es ist zu befürchten, dass es hierfür nun zu spät ist.

    1. Zaungast,
      Danke für deinen Kommentar, ich habe ihn zur Kenntnis genommen.
      Bist du so genau unterrichtet und weißt, was vielleicht nicht schon lange von der Exekutive geplant ist?
      Alles braucht seine Zeit, gut Ding will Weile haben!
      Niemand hat 2015 wirklich mit einer derartigen Invasion gerechnet, dass konnte keine Polizei, keine BW ahnen!
      Die wurden erst mal genauso vor vollendete Tatsachen gestellt, wie wir alle!
      Überleg dir mal, was die ganze Denunzierung, die gerade abläuft, der BW und Polizei, auch im Fall Amris, bedeutet.
      Könnte da vielleicht eine Angst der „Oberen“ dahinter stecken, die eventuell die Pläne riechen, wenn dir klar ist, was ich meine!
      Nur der Dumme würde eine Hau-Druff-Aktion starten, den die wäre von Anfang an zum Scheitern verurteilt.
      Merke aber schon, dass Strategie nicht deine Stärke zu sein scheint!
      Spiel mal alle Möglichkeiten durch, vielleicht geht dir dann ein Lichtlein auf.
      Ausserdem, wer hindert dich daran, dich per Aufruf, oder öffentlichen Brief an geanu die hohen Herren, der BW oder auch Polizei zu wenden?! Ruf sie doch auf, etwas zu tun, was du haben willst! Steht doch jedem frei, nicht wahr? 🙂

      1. „Ruf sie doch auf, etwas zu tun, was du haben willst! Steht doch jedem frei, nicht wahr?“

        Wer sagt Dir, dass ich das nicht getan habe. Ich bin selber Beamter und weiß sehr genau, was zu tun und was möglich ist – das darfst Du jetzt glauben, oder nicht.

        Es gibt eine Menge Ideen die umgesetzt werden können/könnten … allerdings ist den meisten das eigene Hemd näher, als das des Nachbarn.

        Btw, der Krankenstand im Beamtenbereich ist signifikant recht hoch – auch eine Möglichkeit – don’t you think?

        1. Zaungast,
          dann müssen wir den Meisten das Hemd halt soweit entfernen, dass sie gezwungen sind danach zu fassen!
          Genau dass soll auch mein Gastbeitrag bewirken, denn umsonst soll es nicht gewesen sein, dass meine angehende Schwiegertochter diesen Schrecken hat erleiden müssen!
          Sowas steckt ein Mädel nicht mal einfach so weg!
          Oben im Beitrag schrieb ich, wenn ich 2 bis 3 ummodeln kann, in ihrem Denken, dann habe ich ein kleines Stück geschafft und wenn jeder das macht, wird es ein großes Stück!
          Es freut mich, dass du deinen Möglichkeiten entsprechend auch ein Stück schaffst!
          Oh, i think so, very much 🙂

      2. seit dem 4.9.2015 sind jetzt fast 2 Jahre vergangen . Schon ab diesem Tag wäre eine Verhaftung der Regierung gerechtfertigt gewesen. Die brauchen aber lange für ihre Planung. Sorry, aber die schauen nur zu . Was wäre ihre Aufgabe und welchen Eid haben sie abgelegt ? Sorry, aber das sind skrupellose und gefühllose Hochverräter am deutschen Volk. An jedem toten Menschen , an jeder vergewaltigten Frau und an jedem vergewaltigten Kind durch die Invasoren haben sie eine Mitschuld. Das kann man nicht schön reden. Und irgendwann sind sie für hundert tausende oder Millionen tote deutsche und Massenvergewaltigungen von Frauen und Kindern schuldig. Die Polizisten gehen als die größten Hochverräter und Schwerverbrecher in die Geschichte der Menschheit ein. Aber wie es ja viele wissen, werden sie ihre gerechte Strafe dafür bald bekommen. Selbst schuld, wenn man als Söldnerhure agiert anstatt ihrer Pflicht nachzukommen.

        1. @ Emi Mein Mitgefühl und beste Wünsche an Deine Schwiegertochter.

          @ Ralf
          Die sind mit Kinderklau und Leibwache der Gerichstvillzieher, die die GEZ eintreiben derart beschäftigt, dass sie nicht zum remonstrieren kommen.

          Aber mal eine Frage, ich habe noch in der Schule gelernt, dass nach dem bösen, diktatorischen Nazireich explizit auf Gewaltenteilung geachtet wurde. Deswegen u.a. eine Exekutive, mit Rechten, wie das Remonstrationsrecht. Jetzt haben sie schon eine Hintertür eingebaut, damit es eine neuerliche Diktatur schwer hat, und diese Untertanen haben keine Exxx.
          Mein Mitleid hält sich ebenso in Grenzen. Ein von mir bezahlter Schutzmann, der sich in der Opferrolle selbst gefangen hält und andere volljammert? Ja bitte schön, wo sind wir denn? WIR sollen die Politiker fragen? ER hat alle Macht, Mittel und Gewalt dazu und tausende andere Beamten auch. Warum schieben die die Verantwortung weit von sich?

  6. Ja genau, gerade als Mutter einer Tocher im Alter zwischen 15 – 25 Jahren atmet man jedesmal wieder auf, wenn sie abends gesund und fröhlich wieder zuhause ist. Soetwas können sich die meisten Politiker offensichtlich nicht vorstellen!

    1. Anette,
      ich habe immer Gott gedankt, dass ich Söhne habe, aber nicht bedacht, dass meine Söhne ja mal Mädels nach hause bringen!
      Wurde dahin gehend ja jetzt recht schnell eines Besseren belehrt.

      1. Junge Männer, junge Frauen, die alle tun mir Leid. Sie werden alle wegen dieser Ungeheuer ein schwieriges Leben haben.
        Männer sind auch nicht verschont. Säuglinge und alte Damen über 90 Jahre alt halten die primitive Barbaren nicht ab.
        Sogar Tiere sind von dieser notgeile Affen nicht verschont.

        ich bin froh, dass ich nicht mehr 20 bin.

        1. Kat,
          och manchmal wäre ich gerne nochmal 20. War eine lustige Zeit und man konnte als Mädchen, Frau, noch abends durch die Gassen ziehen!
          Hach war das noch schön!

  7. An Emi S.
    Ich, rechter, WEHRE mich
    „Nein, ich bin kein Nazi, bin nicht rechts“
    “ Jetzt habe ich den größten Respekt vor unserer Polizei“

    Sie haben leider nichts verstanden Frau S. Es ist nicht die Politik ,
    -Die die „Flüchtlinge wie ein Taxi vor der Afrikanischen Küste abholen.
    -Die den schwer Kriminellen Invasoren unser Strafrecht so erklären,dass sie es gegen uns verwenden können und wegen nichts mehr belangt werden!
    -Es ist auch nicht die Politik ,die diese Menschen hier verteilt und Einheimische aus den Wohnungen werfen!
    Ich könnte ewig weiter aufzählen! Ich will damit sagen schuld sind Menschen wie sie Frau S: Menschen,die andere Menschen die schon vor Jahren gewarnt haben und lösungen aufgezeigt haben,die vor der kommenden Invasion gewarnt haben, als NAZI betietelt haben .
    Und zur Polizei ist zu sagen,dass sie dieses Spielchen welches die Politik illegal betreibt mitspielen und nicht verhindern wie es ihre Aufgabe wär sie machen sich mitschuld an jeder Straftat ,die von einem Ausländer begangen wird und deshalb wird auch jeder Polizist in Zukunft wenn sie nicht mehr von oben gedeckt werden zur Verantwortung gezogen!

    Frau S. sie sind Schuld!!! Sie haben bis heute immer noch nicht verstanden was Nazis wirklich sind,lassen sich immer noch von den Lügen der Regierung beeinflussen und arbeiten somit mit an unserer Vernichtung mit.

    1. Gebe deinen Kommentar an dich zurück!
      hast du es erkannt und etwas dagegen getan? na, was haste den getan?
      Tönen kann jedes kleine Kind, aber dann bitte mit Hand und Fuß, ansonsten verpufft es im Wind, wie Schall und Rauch!
      Nazi ist eine Erfindung der aliierten Invasoren und deshalb für mich nicht relevant!
      Patriotin passt da schon eher, gute Frau!
      Wenn sie sich als Nazi betiteln lassen, dann nur zu, hindert sie niemand!

      1. Wo hab ich mich den als Nazi bezeichnet???
        Frau S. Menschen wie ich haben schon vor Jahren gewarnt was in deutschland abläuft ,was hier geschiet läuft nämlich nicht erst als frau Merkel die Welt eingeladen hat!
        Und was ist passiert wir werden als Nazis von Menschen wie ihnen betietelt ,verfolgt ind diffamiert.
        Was ich getan habe? Ich habe Jahrelang die Dinge angeprangert ,die zu unserer aktuellen Lage geführt haben haben versucht lösungen aufzuzeigen!
        Ich hab Verfolgung durch behörden und Beleidigungen Jahrelang in Kauf genommen um meinem Volk zu helfen wärend sie in ihrer Gutmenschen blubberblasenwelt dem Konsum gefröhnt haben.Menschen wie sie kotzen mich an jetzt wo es sie persönlich betrift bekommen sie mal ihren Arsch hoch ,ziemlich asozial ihren Mitmenschen gegenüber!

        1. Siggi S,
          aha, du weißt also ganz genau über mich Bescheid, was ich getan, oder auch nicht getan habe. Bravo, dass du mich so gut kennst? So kenn ich mich selbst ja nicht mal, lach!
          Ich bezeichne niemanden als Nazi, habe ich noch nie getan!!!!!
          Oben habe ich geschrieben, du kannst doch lesen, oder?, also, oben habe ich geschrieben, dass Nazi eine Erfindung der aliierten Invasoren ist und deshalb für mich nicht RELEVANT!
          Zur Hilfe—relevant heißt: nicht wesentlich, wichtig!! Also ab in den Papierkorb damit!!
          Wir alle sind keine Nazis, sondern Patrioten, die ihr Land lieben, basta!!
          Verfolgen tu ich auch niemanden, wie kommst du denn darauf, jui, da hätte ich aber viel zu tun!!
          Ich habe vollsten Respekt vor Menschen wie dich, die ihr Land lieben und dafür auch bereit sind, dafür etwas zu tun und zu bewegen, hin zum Guten für unser Land!!!
          Atme mal ganz tief durch und sei stolz auf dich!!
          Hoffe, du hast es jetzt verstanden, welche Gesinnung ich habe:-)

          1. Doch hatte jemanden verfolgt—nämlich diejenigen die dem Mädel übles wollten!!!

          2. Ich habe keine Gesinnung ich bin nur nicht Hirn gewaschen und denke selbsständig!Emi ich verrate dir was , du hasst nicht den hauch einer Ahnung was hier abgeht ,woher ich das weis?Dein Geschriebenes reicht,den wirklich wachen Menschen, um das zu erkennen! Was du und deine Familie erlebt hasst ist im Vergleich zu dem was in naher Zukunft auf euch trifft ein Witz! Es ist auch zu spät etwas dagegen zu tun wie du dir das vorstellst und es ist zu spät sich auf bevorstehende Ereignisse vorzubereiten! Wir haben uns schon vor Jahren begonnen auf alle eventualitäten vorzubereiten sogar mit militärischer Ausbildung! Trotz allem wünsch ich dir viel Glück und wenig Verluste

      2. Da du hier ja immer die ober kluge raushängen lässt und immer die Kritiker der Polizei als schuldige hinstellst, weil sie selbst nichts gegen die Situation machen. Dann sag mir mal : Was soll ein normal sterblicher Bürger denn machen, um die Bevölkerung zu schützen ? Hat der Bürger Waffen und die Macht, die Regierung festzunehmen und das Heft des Handelns in die Hände zu nehmen ? Weißt du was ich glaube ? Du bist entweder Polizist oder Polizistin oder der Partner davon. Anders kann man dein ständiges in Schutz nehmen der Polizei nicht mehr deuten. Denn die Polizisten sind Hochverräter am deutschen Volk. Da kannst du Berichte schreiben so oft du willst , es wird nichts ändern. Und wie es Siggi schrieb : die Polizisten werden für ihren Hochverrat zur Rechenschaft gezogen werden. Er hat das sehr nett formuliert, denn sie werden bitterböse dafür bezahlen. Sie sind selbst schuld. Ich frage mich, was für eine miese und skrupellose Kreatur muss ich sein, um die eigenen Landsleute so zu verraten und sie der Massenabschlachtung freizugeben . Ekelhaft.

        1. Ich lach mich gleich weg!
          ich bin keine Polizistin, bin nicht mit einem verheiratet, sondern sehe eben auch den Mensch in einem Polizisten!
          Ich habe in meinem obigen Gastbeitrag geschildert, wie verzweifelt sich dieser Polizist angehört hat und dazu meinen Beitrag geschrieben! ich glaube man nennt es auch Emphatie!
          Ich denke, die wissen selbst nicht, wie sie sich verhalten sollen, was sie tun könnten, vergessen darf man auch nicht, dass es solche und solche gibt, wie überall!
          Aber denk mal drüber nach, die nehmen einen Asylanten fest, nehmen seine Personalien auf und wenn es sich nicht gerade um Mord handelt, müsen sie ihn wieder laufen lassen!
          Dann gibt es ein Schreiben zum Staatsanwalt und der entscheidet ob Strafverfolgung oder nicht!
          das gleiche gilt auch für uns Deutschen, nicht jeder der eine Tat begangen hat, kommt gleich in ein Gefängnis!! UNSERE RECHTSPRECHUNG IST NUN MAL SO!!!!
          Daran sind aber nicht die Polizisten schuld!!
          Wenn ihr, die hier tönt, euch mal wirklich schlau machen würdet, über den Beruf Polizei, dann würdet ihr vielleicht anders drüber sprechen!
          Warum geht ihr nicht gegen die Asylanten vor, ihr Herren der Schöpfung? Im Netz tötnt ihr rum, da seid ihr stark, ansonsten, was macht ihr!?
          Schreibt zusammen mit ein paar Kumpanen doch immer und immer wieder offene Briefe an die Generäle, an den Poliziepräsidenten und lasst da euren Dampf und Unmut ab—aber doch nicht bei mir, ich bin die falsche Adresse, verdammt noch mal!
          Bleibt vor allem auf dem Boden der Realität, schaut euch doch die Bilder an, wie die Polizei bei Demos etc. angegangen wird—meint ihr denen macht das noch großen Spass?? Die haben auch Schiß in der Hose, aber sie müssen, ob sie wollen oder nicht, ist ihr Job!!!

        2. Ralf,
          noch eines–bist du nicht auch ein Hochverräter am deutschen Volk? hast du es nicht auch schon viel früher kommen sehen, dass Ganze, aber nichts gemacht?
          Wer sind den die Verantwortlichen?
          Ist es gerecht, sich die Kleinen rauszupicken, weil man vor den großen Schiß hat?
          Sind wir nicht alle mitverantwortlich weil die Anfänge schon kurz nach dem Krieg begonnen haben, wir zugelassen haben uns in eine kollektive Schuld treiben zu lassen, bis heute?
          Fragen über Fragen, aber du siehst die Schuld nur bei der Polizei und der Bundeswehr!
          Ich sage dir dass ist ein sehr beschränktes Denken und du machst es dir sehr einfach!!

    1. G.wissen,
      doch haben wir es gespannt. Habe oben ja geschrieben, wir sind mitten drin, da beißt keine Maus mehr einen Faden ab!
      Jetzt gilt es eben, strategisch das Beste daraus zu machen und da sind wir alle gefragt und aufgerufen! 🙂

  8. Hallo Emi. Weitere sehr interessante infos, finden sich hier!
    Jetzt auf YouTube ansehen: Jonacast – Live Sondersendung Bundestagswahl Do 0…
    Jonacast – Live Sondersendung Bundestagswahl Do 0…: https://youtu.be/3xbW0htK8sM

    Jetzt auf YouTube ansehen: Zersetzung durch Full Spectrum Dominanz und was m…
    Zersetzung durch Full Spectrum Dominanz und was m…: https://youtu.be/HYCmvmKayW0

  9. Ich zitiere mal aus dem Bericht:
    „..Ich mache nicht nur die Politik dafür verantwortlich, sondern auch diejenigen, die diese Politik gewählt haben..“

    Nun hebe ich den zweiten Satzteil vor:
    „…sondern auch diejenigen, die diese Politik gewählt haben…“

    Jetzt muss ich sagen, es gibt Millionen Menschen die sich gegen den Missbrauch der Genfer Konvention wehren und die gleiche Masse verurteilt auch die kriminelle Schlepperpolitik – unterstützt von deutschen und internationalen NGO’s – im Auftrag der Politk. Jeder erkennt, dass die unkontrollierte Einwanderung bewusst geschieht und immer mehr Ausländer ohne Hintergrund einer Kriegssituation hier her kommen.

    In den letzten Länderwahlen hätten die Bürger die Chance gehabt, diesen Klüngel aus absichtlicher Gefährdung abzuwählen – doch nichts geschah. Es gibt nur eine Alternative über die AfD – auch wenn bei denen intern nicht alles richtig läuft – aber die Medien tun alles zur Verunglimpfung dieser Partei und aus der Vergangenheit der technischen Nazipropaganda und Honeckers Stasi haben die gelernt – dort wurden erfolgreich über Medien die Menschen verdummt – weil sie keinen Alternative hatten. Verleugnen, Verschweigen, Herunterspielen – das Credo der Öffentlich-Rechtlichen.

    Schauen wir mal, wer sich von den Medien manipulieren lässt, es sind Leute, die sich nicht mehr für politische Tragik in diesem Land interessieren, weil die Spielkonsole, das Sky-Abo, das iPhone und die Spinnereien in den sozialen Netzwerken oder Shopping wichtiger sind als das Erkennen der heimtückische Bedrohung unserer Nation. Ich habe es noch vergessen – tägliche Sorgen der Menschen um ihr Auskommen und den Arbeitsplatz, ihre Rente.
    Und hier liegt die Einflussnahme verborgen. Wie zur Nazizeit o. Stasizeit (Sippenhaft, Schnüffelei, Sabotage der persönlichen Lebensverhältnisse) nutzen verdeckt arbeitende Behörden (dem Maas würde ich zutrauen) daran, um ermittelte AfD-Sympathisanten, Widerstandswillige, User in den Netzwerken und Anhänger von Demos, zu behindern oder über Arbeitgeber und Behörden zu schikanieren. Der 20.07.1944 – ein ehrender Gedenktag des Putsches gegen das Hitlerregime – dieser Staat hat aber taktisch daraus gelernt und weis wie man einen Putsch z.B. gegen Merkel verhindert – denn das Zusammenwirken von Politik und Behörden und Medien zur Unterdrückung der Bürger in Deutschland ist perfide ausgefeilt.

    Der Vollständigkeit halber sei gesagt, die politischen Strategen sagen: Der IS-Terror will einen Keil zwischen westlichen und islamischen Kulturen treiben. Dazu die Aufforderung an die Bürger: „Nun erst recht“ . Das ist eine bodenlose Frechheit, denn somit wird der Bürger zur stillen Duldung weiterer Opfer genötigt und gezwungen, die Übervölkerung mit Muslimen (erst recht) zu akzeptieren. Jedes Opfer dieses Wahnsinns ist die Schuld unserer und anderer Regierungen. Jedes Land kann Grenzen sichern und Behörden sensibilisieren – die wollen aber nicht – weil Terrorbedrohung gegen die Bürger perfide Absicht zur Einschüchterung ist.

    1. famd,
      Wahnsinn, danke für deinen sehr guten Beitrag!
      Aber was schlägst du vor?
      Ich habe AfD gewählt und werde dies auch weiter tun und ich scheue mich nicht, dies auch öffentlich zu bekennen!
      Hoffe aber auch, dass nicht alles nur für die Katze ist, was AfD Politiker sagen.
      Jede Stimme, die man nicht mehr den Altparteien gibt, CDU/CSU, FDP, Grüne ganz besonders, SPD igitt, Linke, na ja—-ist eine wertvolle Stimme und nicht vertan!
      Auch sollten wir Wähler bei den Auszählungen dabei sein und denen auf die Finger schauen und die ausgezählten Ergebnisse aufschreiben und an die jeweilige AFD zur Überprüfung überlassen!
      Dann wäre auch der Wahlbetrug etwas minimiert!

      1. @Emi
        Ich habe anfänglich begrüßt, dass die AfD ein Roll-Back dieses irren Kaspertheaters mit Hilfe der Wählerschaft erreichen will. Eine oppositionelle Stellung – was anderes bleibt nicht – hat vor allem den Nachteil, man wird von den anderen Parteien (da halten die dann zusammen) im Parlament ausgegrenzt und jedes Wort wird auf die Goldwaage gesetzt. Ich befürchte auch den Effekt der Subversion. Subversion ist ein gängiges Mittel der Kriegsvorbereitung und Umstürze aller Art (Orange Revolution – Ukraine, Arabische Revolution – Ägypten, und viele andere…) Diese Methode funktioniert bestens zur Zerschlagung konkurrierender Parteien. Der Begriff V-Leute passt auch dazu, und ich möchte nicht wissen, die ganzen Querelen innerhalb der AfD – ob das nicht von bestimmten eingeschleusten Leuten initiiert wurde, um ein mediale Kampfmunition gegen die AfD zu bekommen. Wer auch dahinter steckt – es war teilweise erfolgreich und hat viele Stimmen gekostet, weil nicht alle Menschen über den Tellerrand denken. Beim letzten Parteitag hat mir die Rede von Meuthen wegen seiner Klarheit sehr gut gefallen. Hätten die Bild-Leser mal ihren „Stürmer“ aus der Hand gelegt und hätten diesen Mann für 10 Minuten zugehört – wäre bei vielen der Groschen gerutscht. Nun, der zweite Feind der AfD ist die Manipulation der „Demokraten“ und Organisatoren – sie kleben am Fleischtopf. Der dritte Feind ist die staatsmediale Hetze der Ö-R.
        Diese ganzen Elemente – gepaart mit Subversion – ist für eine Partei (die eigentlich nichts anderes will als das in diesem Land wieder Sicherheit und Ordnung zu bringen) sehr belastend – eher existentiell. Ob sie es durchhält oder von innen zerstört wird kann ich nicht voraussehen. Da alles zensiert wird, kann man nur noch in persönlichen Kontakten und Verbindungen die Leute motivieren, sich nicht von den Verbrechern der Parteien in die Falle locken zu lassen. Interessant aber ist, dass diese „Demokraten“ heiße Kacke in der Hose haben und einzelne Punkte der AfD als „ihre“ ausgeben. Am schlimmsten ist dieser arrogante Oberlehrer – Özdemir – der schwenkt plötzlich bei und tut so, als hätte er die Probleme mit den Flüchtlingen in unserem Land schon immer erfasst. Sorry, aber wenn ich den sehe, soviel kann ich nicht essen wie ich kotzen könnte…

  10. Guten Morgen Emi!

    Danke! Toll, dass Herr Grandt dir die Gelegenheit gegeben hat, diesen Tatsachen- u. Erfahrungsbericht zu veröffentlichen! Ich hoffe, es werden viele Menschen lesen und nachdenklich stimmen.
    Leider werden diese Art von sehr wichtigen und warnenden Tatsachenberichte, die leider Gottes mittlerweile alltäglich in Deutschland und Europa geworden sind, viel zu bewußt und stark unterdrückt!
    Deshalb sind unsere Alternativen so wahnsinnig wichtig! Und es so wichtig, daß darüber LAUT gesprochen wird!
    Diese schönfärberei und wir haben uns alle so lieb, besonders nach Anschlägen etc., muß aufhören!
    Hier gibt es gar nichts schönzureden! Es ist schlimm! So schlimm wie nie!
    Ich kann es nur wiederholen, es tut mir sehr sehr leid, wass Deiner „Schwiegertochter“ passiert ist!

    Seid ihr denn nun weitergekommen mit den Ermittlungen? Seid ihr in der Zwischenzeit schon
    bei der Polizei gewesen? Sag deiner „Schwiegertochter“ sie soll es tun! Es ist so wahnsinnig wichtig und sie hilft
    auch andere Betroffene und Opfer damit!

    1. Wolfgang,
      der Hooton-Plan ist was er ist, ein Plan! Pläne haben auch die Eigenschaft, eben nur Pläne zu sein und nicht Realität zu werden!
      Noch haben wir Zeit, den Plan umzuschmeißen.

  11. Hass ist nicht die richtige Antwort. Wir sollten unseren heiligen Zorn in die richtigen Bahnen lenken.
    Wir Alle haben das zugelassen. „Bis jetzt, habe ich mehr oder weniger als Zuschauerin, miterlebt, […]“
    Genau da liegt das Problem. Solange es nicht mir passiert – was soll’s.
    „Lieber Florian schütze mein Haus – stecke lieber das vom Nachbarn an.“ Diese Mentalität hat auch nach
    1933 die Situation zugelassen. Trotzdem, alle Achtung vor diesen ehrlichen Worten …….

    1. Es handelt sich nicht um Flüchtlinge – sondern um Neusiedler !

    Jeder Bevölkerungsforscher weis und vor Jahren haben sie das auch noch öffentlich ausgesprochen, daß schon viel weniger als 10 Prozent aus einem anderen Kulturkreis zu Spannungen und Gewalt ausufern.

    In Spanien waren auf den Plantagen „Gastarbeiter“ aus dem mittleren Osten
    und schon war die Gewalt auf beiden Seiten der Alltag.

    Diese Siedler die uns die UNO, die EU (jeweils Vereine) und die
    Bundesregierung (Besatzungsverwaltung) geplant zukommen lässt,
    werden zu immer stärkeren Auswirkungen führen. Auch wenn man
    versucht diese Auseinandersetzungen geheim zu halten, die Wahrheit
    kommt immer ans Licht. Wollen wir das ?

    Die Besatzungsverwaltung hält sich eine keine Rechtsnorm !

    https://www.youtube.com/watch?v=Sefl824vTn4

    Wir können durch einen Friedensvertrag wieder souverän werden und dann selbst über unser Land und
    unsere Grenzen bestimmen.

    https://www.youtube.com/watch?v=-EeNP9ouu_0

    1. Mit dem ersten Weltkrieg wurde das Tor zur Hölle aufgestoßen. = Dieser Krieg ist bis heute nicht durch einen Friedensvertrag beendet worden.
    Dieser Krieg, der nicht mehr im allgemeinen Bewusstsein ist, kann nur durch uns Deutsche nach fast 100 Jahren beendet werden.

    2. Der sogenannte zweite Weltkrieg ist eine Waffenstillstandsbruch zum WK I. Deshalb braucht die Welt nur einen Friedensvertrag zum ersten Weltkrieg.

    3. Viele Kriege die wir zur Zeit sehen oder sahen (Ukraine, Libyen, Jugoslawien) sind die Fortsetzung des ersten Weltkrieg ohne Kriegserklärungen. =
    Lasst uns alle diese Kriege durch den Friedensvertrag zum ersten Weltkrieg beenden. Es liegt in unserer Macht.

    4. Wir Einwohner dieses Landes tragen eine sehr hohe Verantwortung für den Frieden in Europa, dem mittleren Osten und in der ganzen Welt.

    5. Allen Wissenden ist bewusst, daß der Weltfrieden von Deutschland ausgehen muß. = Lasst uns gemeinsam den Frieden für die Welt einleiten.

    6. Nach fast 100 Jahren ist den drei westlichen Alliierten in diesem Jahr zum ersten mal mitgeteilt worden, das die Deutschen zum Friedensvertrag zum WK I bereit sind.
    Ein historisches Ereignis. = Jetzt tragen auch diese Länder (USA, Frankreich, GB) die gleiche Verantwortung wie wir für den Weltfrieden.

    7. Es ist jetzt sehr wichtig, das alle Deutschen diesen Friedensvertrag zum ersten Weltkrieg unterstützen.
    Der erste Weltkrieg wurde mit einem Vertrag begonnen und kann nur durch einen Vertrag aus dem Rechtskreis vor 1914 wieder beendet werden.

    PS.: Wer nicht glaubt das wir ein besetztes Land leben – sollte folgendes prüfen:

    1. Überleitungsvertrag von 1954 – heute noch gültig ! Dies hat die BRD
    bestätigt. Siehe Seite: 106 in unserem Buch:
    2. Besatzungskosten im Grundgesetz – steht immer noch dort im Art. 120 !
    3. Landes“verfassung“ von Hessen Art. 159 [Besatzungsrecht] – gilt bis heute !
    4. Fortsetzung der Vereinigten Wirtschaftsgebiete (Besatzungszonen) steht
    noch immer im GG. Art. 133 !
    5. Die HLKO (Haager Landkriegsordnung gilt noch in unserem Land. Siehe
    Seite 10 in unserem Buch.

    Siehe auch Urteil des Bundesverfassungsgerichts: Alle Wahlen seit 1956 sind ungültig !
    2 BvF 3/11 – – 2 BvR 2670/11 – – 2 BvE 9/11 – Urteil des Zweiten Senats vom 25. Juli 2012

    Siehe unser Buch:
    http://www.wir-sind-die-freiheit-stiftung.de/fileadmin/user_upload/Souveraener_Staat_durch_Friedensvertrag_zum_ersten_WK_3.Aufl.pdf

    1. Freidensbewegung,
      danke für deinen Beitrag, werde mich mit den Sachen, die du geschrieben hast, mal näher befassen!
      Das wir noch keinen Friedensvertrag haben, ist mir bewußt; genauso, dass wir kein Staat in dem Sinne sind, dass wir eine GmbH BRD haben, ist mir auch bewußt. Siehe nach 2+4 Vertrag 1990, und Agenda 2010, Privatisierung ehemals staatlicher Ämter, z.B. Agentur f. Arbeit, satt Arbeitsamt. Agentur kann kein Amt sein!
      Mir ist aber auch bewußt, dass der 1te WK nicht von deutschem Boden ausgegangen ist, sondern als Solidarität
      zu Österreich anzusehen ist! War übrigens auch der Plan der Illuminaten und Eliten! NWO-Plan damals schon gewollt!

      1. Hallo Emi,

        richtig ! Der Ursprung des ersten Weltkrieges war in Österreich.
        Aber ! Der Deutsche Kaiser hat am 31. Juli 1914 nach Artikel 68 der
        Verfassung des DR den Kriegszustand erklärt. Das ist eine Kriegserklärung !
        Das die europäischen Monarchien dies vorher so besprochen haben ist für
        den Vertrag (Kriegserklärung) unerheblich. (Vertrag ist Vertrag)

        Wir sollten jetzt nach diesen Verträgen den Krieg möglichst schnell beenden !

        Siehe Seite 88 in unserem Buch:

        http://www.wir-sind-die-freiheit-stiftung.de/fileadmin/user_upload/Souveraener_Staat_durch_Friedensvertrag_zum_ersten_WK_3.Aufl.pdf

    1. Danke Emi!
      Der ging gerad runter wie Öl! 🙂

      Er sagte genau das, was ich die Tage hier vermutet habe! …..dass wir dann wieder die Schuldigen sind!
      Erinnerst Du dich?


  12. Hallo Emi,
    alles Gute für Euch und du machst es richtig, dass du dich wehrst.
    Ein paar Gedanken, wie sie mir spontan so kommen, wenn ich deinen
    Beitrag lese.

    Zuallererst, was die Polizei betrifft. Die Polizei war nie der „Freund
    und Helfer“ der Bürger, sondern funktionell gegen den Bürger als
    Handlanger der Obrigkeit, um deren Macht und Sicherheit zu
    gewährleisten, – nicht die der Bürger!

    Du hast „Mitleid“ mit denen. Das ist verständlich in deiner Lage,
    wo ihr ja auf die Hilfe und Kooperation der Polizei angewiesen seid.
    Aber objektiv von aussen betrachtet, sieht das ganz anders aus!
    Das sind MITTÄTER, die Beihilfe durch Unterlassung von Verfolgung
    von Verbrechen von Asylanten, also Strafvereitelung und Begünstigung
    im Amt begehen. Die Äusserung, der Bürger solle sich bei der
    Politik „bedanken“ ist billig und lächerlich! Die Polizei hat sich an
    geschriebenes Recht und Gesetz zu halten und dies bei ihrem
    Dienst auch umzusetzen und nicht „Wahlempfehlungen“ an Bürger
    zu geben! Weisst du Emi, dass sich die Polizei strafbar macht,
    wenn sie sich benimmt, wie sie es heute tut? Ein Beamter darf einen
    rechtswidigen Befehl, eine illegala Anweisung gar nicht befolgen,
    sondern muss diese zurückweisen – „remonstrieren“ – und seinen
    Vorgesetzten auf die Rechtswidrigkeit seiner Anweisung hinweisen.
    Jeder Polizist, der Asylverbrechen billigt, ist ein Krimineller und es
    ist einfach nur eine Schäbigkeit sich nach „oben“ hinausreden zu
    wollen. Der Staat und seine Behörden sind hyrarchisch, pyramidal
    organisiert, d.h. die unten tragen die oben. Polit-Gangster oben
    können sich also nur halten, wenn sie von unten gestützt werden.
    Es glaube niemand, dass die Polizei, die Bürger in der Krise, im
    Bürgerkrieg schützen wird, wenn sie jetzt schon nicht zu den
    Bürgern hält, sondern zu kriminellen Asylanten und dieser
    HOCHVERRÄTERPOLITIK!

    Ich habe übrigens mit diesem miesen Verein genug Erfahrungen
    gesammelt, davon hier nur kurz eine: in 1998 wurde ich in unserem
    Wohnblock von einem Nachbarn, einem entlassenen Strafgefangenem,
    der übrigens damit prahlte, dass er seiner Freundin ein ausbalanciertes
    Wurfmesser nachgeworfen habe, völlig unprovoziert im Hauseingang
    gewürgt. Als ich am nächsten Tag auf dem Kapellplatz zwei Polizisten
    stehen sah und fragte, „was ist, wenn man gewürgt worden ist?“,
    antwortete mir der Abschaum hämisch: „Dann tuat´s weh!“ Ha! Ha! Ha!“
    Als ich dann mehrmals zur Polizeiinspektion ging, wurde mir jedesmal
    die Entgegennahme einer Strafanzeige mit der abstrusen Bemerkung
    „Des deaf sei!“ (das darf sein; gemeint war das Würgen) verweigert.
    Als ich dann bei der Polizeiinspektion Mühldorf anrief und den
    diesen Sachverhalt mitteilte, meinten die zunächst, dass ich sie
    verarschen wollte, und waren dann nur noch entsetzt über das
    Verhalten ihrer Kollegen. Da ich zur selben Zeit auch völlig zufällig
    auf die Megaverbrechen von CSU-Politikern im Landkreis Altötting
    gestossen war, wurde ich von der Polizei Eggenfelden, wohin ich
    dann aus beruflichen Gründen umgezogen war, im Auftrag der
    kriminellen CSU-Kratlerpolitik so total terrorisiert, dass ich mich
    umbringen wollte. Was glaubst du, was ein Grund für
    Hausdurchsuchungen sein kann? „Mit hoher Stimme gesprochen“
    und „Vorhänge an den Fenstern zugezogen“, was Besseres fiel denen
    als Vorwand für ihren Terror nicht ein. Kein Scherz! Wen´s näher
    interessiert: „Der Mann in den Bergen“ „Interview Nr. 49“ auf
    http://www.kriminalstaat.de.

    Aber zurück zu dir. Die Polizei wird dir und deinen Leuten und
    keinem Deutschen helfen in der Krise und im Bürgerkrieg.
    Schau dir nur mal den Sylvesterskandal von Köln an, wie die
    Polizei vorsätzlich die Anrufe ignorierte, die deutschen Frauen
    und Mädchen im Stich liess und hinterher alles schäbig vertuschte!
    Von solchem Gesindel erwartest du dir wirklich Hilfe?

    Wir bauchen auch keine Wahlempfehlungen seitens der Polizei,
    denn diese verantwortliche CDU/CSU, die diesen Asyldreck
    hereingerufen und hereingelassen hat (und nicht etwa die Grünen
    oder die Linken!), ist inzwischen so verrottet, dass sie sich nicht
    mehr abwählen lässt, sondern Wahlfälschung in grösstem Stil
    begeht. Ich weiss, von was ich schreibe, den ich weiss aus erster
    Quelle (Altenpflegerin/Wahlhelferin; Neuöttinger Stadtrat) über
    Jahrzehnte hinweg über Wahlfälschungen zugunsten der CSU im
    Altenheim in Altötting und Behindertenheim Neuötting.
    Politisch wird sich in der BRD nur noch was durch Bürgerkrieg,
    Krieg oder riesige Naturkatastrophen ändern.

    Jeder muss sich also selber helfen.

    Zunächst, eine „unbewaffnete“ Beobachtung ist witzlos.
    Ich empfehle schon seit vielen Jahren im Internet stets eine
    Kamera mit Videofunktion dabeizuhaben. Man kann auch
    mit kleinen versteckten Kameras unbemerkt filmen.

    Der CDU/CSU-Abschaum sorgt in Deutschland für Verhältnisse
    wie im Wilden Westen. Einerseits indem er nichts gegen die
    Bewaffnung der Asylanten unternimmt denen werden seit
    1 1/2 Jahren mit Waffengefüllte Container vors Asylantenheim
    gestellt! – und indem er umgekehrt die Waffengesetze für die
    Deutschen immer mehr verschärft! Inzwischen braucht es
    sogar für eine Schreckschusspistole einen kleinen Waffenschein.
    Es ist offensichtlich, worauf diese Juden-CDU/CSU (von ganz
    oben Merkel bis ganz unten, der MdB in meinem Wahlkreis
    sind Juden) hinaus will: die unbewaffneten Deutschen sollen
    von bewaffneten Asylanten geschlachtet werden.

    Waffenbesitz ist ein Naturrecht! Ein Staat, wie die BRD, der
    seinem Bürger wirksame Waffen wie Schusswaffen verbietet
    ist daher ein bürgerfeindliches, unterdrückerisches Regime!
    Da dem aber so ist, darf man nicht empfehlen, sich illegale
    Schusswaffen zuzulegen, denn bereits diese Empfehlung
    wäre illegal. Es gibt aber noch andere Waffen, die (noch)
    legal sind, wie etwa Armbrustpistolen etc. Einfach mal selber
    nachdenken.

    Genauso wichtig, wie eine technische Bewaffnung bzw. noch
    wichtiger, ist eine physische/mentale Bewaffnung.
    Nach dem oben erwähnten Vorfall mit dem kriminellen
    Nachbarn, habe ich spontan begonnen, Gong Fu (Karate)
    zu üben, ohne Anleitung spontan. Morgens sägte ich mit
    einer Stichsäge aus Holzplatten und Möbeln Holzbretter
    und zerschlug die mit der Handkante. Ich wurde in
    kürzester Zeit immer besser. Ich wusste instinktiv wie
    man dabei eine gewisse Atemtechnik und einen Kampfschrei
    einsetzen muss. Ich durchschlug dann mit links und rechts
    drei bis vier Bretter übereinander. Danach warf ich Bretter
    in die Luft und schlug sie in der Luft durch, ohne dass
    sie auf einer Unterlage auflagen, dazu muss man sehr schnell
    zuschlagen. Ich sprang auch in die Luft und schlug die
    Bretter mit der Ferse durch.
    Ergebnis: der kriminelle Nachbar hatte das Üben mitbekommen
    (Zerschmettern der Bretter, wie die mit Krach in der Zimmerecke
    landen, Kampfschrei), dass er mich ab da in Ruhe liess!
    Kampfsport lernen würde ich deiner Angelina und deinen
    Söhnen evtl auch dir selbst dringend empfehlen. Es stärkt
    auch das Selbstbewusstsein.

    Was ich schon länger schreibe und sage: als Frau und Mädchen
    kann man in dieser von der CDU/CSU asylversauten BRD nicht
    mehr allein auf die Strasse gehen, nachts sowieso nicht, aber
    eigentlich auch nicht mehr tagsüber.

    Zum Schluss folgendes: stellt euch mal ein Negerdorf in Afrika
    vor 100 oder 200 Jahren vor, regiert von einem Negerhäuptling.
    Wisst ihr, dass dieses politische System dem unsrigen
    Demokratiemodell weit überlegen ist? DENN, der Negerhäuptling
    regiert nur so lange unbeeinträchtigt, solange er nicht gegen
    die Stammesinteressen verstösst! Wisst ihr, was passierte, wenn
    Negerhäuptlinge dies doch taten? Die fand man dann bisschen tot
    im Dschungel und der Stamm hatte ein Problem weniger.

    Nein, das soll keine Anspielung auf unsere `schwarzen´
    Polithäuptlinge sein, die wären ja auch für das gemeine Volk
    (das Volk kann so gemein sein, nur die Politiker, das sind die
    Guten) sowieso nicht erreichbar, denn die fahren ja auch nicht
    wie Hitler im offenen Cabriolet im Schritttempo durch
    Menschenmassen, nehmen Blumensträusse entgegen und
    schütteln tausende Hände, sondern die sind gemäss ihrem
    Niveau abgeschirmt, Gullideckel sind zugeschweisst,
    Scharfschützen auf allen Hausdächern und das Publikum
    wird nicht näher als 50 Meter an die Rendertribühne
    herangelassen. Aber in der Provinz sieht´s schon anders aus.
    Das Volk weiss, wo die Provinzpolitiker wohnen, die werden
    auch nicht von Bodyguards beschützt und erst recht nicht
    ihre Familienangehörigen, das wäre nicht mehr machbar.
    Auch in ihren Behörden sind sie nicht beschützt von
    Bodyguards, vielleicht haben sie einen Knopf unter ihrem
    Schreibtisch und dann hilft nur noch zur Allah-Polizei beten
    dass die rechtzeitig kommt. Aber wenn ich mir so Manchester
    anschaue dann hat´s doch längst BUMMM gemacht und der
    Allah-Polizei bleibt nur noch die Knochen zählen.
    Übrigens, der oben erwähnte wichtige Wallfahrtsort Bayerns,
    da wollte die CSU im Stadtrat vor Jahren eine muslimische
    Moschee, ein muslimisches Gebetshaus bauen.
    Soweit zum Islam. Das Christentum sagt dazu:
    „Denn sie säen Wind und werden Ungewitter einernten.“
    (Jeremia 12.13)
    Ich hoffe, meine Prophezeiung war deutlich genug.

    1. Danke Gerhard, auch deine Worte machen nachdenklich!
      Ich muss heute sehr viel verdauen, aber keine Angst, ich bin ein mutiges Mädchen!
      Ich denke aber, dass vielen von den Polizisten auch nicht alles gesagt wird, die auch in vielem, im Dunkeln tappen! Es gibt genügende Polizisten im Netz, eine hat sogar ein Buch geschrieben, die selbst kritisch sind und Aufklärungsarbeit leisten.
      Verurteilungen sind immer schnell ausgesprochen und überall gibt es schwarze Schafe und Schwachmaden, viele sind korrupt, das fängt schon im kleinen an, sogar schon in den Kindergärten!

  13. Was soll ich sagen ? Die Einschläge kommen näher. Es hat auch keinen Sinn, die Leute sachlich aufmerksam zu machen, daß nun Schluß ist mit Guter-Laune-Musik. Sie wollen es nicht hören. Statt dessen krieg ich noch zu hören von einer Krimigranten-Betreuerin, daß die Armen darauf brennen, endlich arbeiten zu dürfen… alles nur nette Menschen, die ihr Leben schützen wollen
    Liebe Emi, bitte versuche die Nerven zu behalten und alles Gute

    1. Danke Nordsee-Marie, kannst du dich noch an meinen Beitrag erinnern, meine Satire mit der Front, Merkel, Putin, v.d. Leyen, Obama und Trump?
      Wenns ganz hart kommt, lese ich mir diese Satire durch und lache, dann geht es mir wieder gut 🙂
      Die Betreuerin wird auch noch aufwachen, oder gleich untergehen, von denen halte ich sowieso nichts!

    2. „(…)Sie wollen es nicht hören. Statt dessen krieg ich noch zu hören von einer Krimigranten-Betreuerin, daß die Armen darauf brennen, endlich arbeiten zu dürfen… alles nur nette Menschen, die ihr Leben schützen wollen(…)“

      Diese Einstellung lässt sich auch darauf zurückführen, dass wir unter dem Terror des Positiv-Denken-Müssens leiden. Und die meisten ihre kognitive Dissonanz nicht loswerden.

      Politiker die nicht nur Fehler machen, sondern es erst gar nicht gut meinen? Psychopathen in Führungspositionen? – Ach hör doch auf! Was nicht sein darf, kann nicht sein und sei doch nicht immer so negativ!

      Dagegen anzukommen ist äußerst schwierig, da Propaganda, Manipulation, Mind Control im weiteren Sinne, entartete Pädagogik etc etc jahrzehntelange Vorarbeit geleistet haben.

  14. Es ist EINE Sichtweise, Mitleid mit den Polizisten zu haben, weil sie ihre Köpfe für uns hinhalten. Auch wenn ich Mitgefühl für sie und ihre Situation habe, sehe ich die Sache allerdings etwas anders.
    Zum einen sind da die, die immerwieder ÜBERHAUPT wählen( so eine FARCE!!!) gehen und so das System erst legitimisieren, wie auch den Ausgang der „Wahl“, egal wie der ist- und er ist mit Sicherheit manipulier auf 1001 Art.
    Zum anderen sind da Polizisten, die mit dem Finger auf die Politiker zeigen und jene für ihr eigenes Handeln verantwortlich machen.
    Sicher gibt es Befehle, aber immer nur zu sagen: „Ich mach hier nur, was mir befohlen wird, beschwert euch bei den Politikern!“ ist eine äußerst schwache Nummer!
    Denn die Polizisten SELBST sind jene, die diese Befehle ausführen, die oft und offensichtlich gegen gültiges Recht verstoßen- und zwar entgegen ihrer Pflicht und ihres Eides!!!
    DAS ist der eigentliche Grund für die Verachtung, die ihnen von so vielen Deutschen, aber auch Neusiedlern entgegenschlägt: Daß ihnen kollektiv die Eier fehlen „NEIN“ zu sagen und sie im Kadavergehorsam alles machen, was die korrupte Mafia- Elite ihnen sagt, und somit die Volksdeutschen gängeln und belästigen, während sie sich gleichzeitig den Befehlen fügen, selbst wenn jene ihnen verbieten, sich selbst zu schützen und zu verteidigen!
    Wer hat denn die ganzen Neusiedler über die Grenzen gewunken, sie beschützt und begleitet ohne sich diesem offensichtlichen Rechtsbruch zu verweigern oder diesen auch nur massenhaft zu monieren?
    Wer läßt denn die Verantwortlichen in den Führungsetagen gewähren?
    Wie wärs damit, einfach mal mit ein paar Einsatzwagen zum Kanzleramt zu fahren und ein paar Verantwortliche verhaften, bis zur Klärung des Sachverhaltes?

    Die Jammerei der Polizisten ist zum kleinen Teil gerechtfertigt, lenkt aber zum anderen von ihrer eigenen Verantwortung ab, sich und ihre Handlungen- auch und gerade im Dienst und auf Befehl!!!- auf Rechtmäßigkeit zu prüfen, anstatt im Kadavergehorsam Folge zu leisten, gegebenenfalls zu remonstrieren und Einwände der Bürger wohlwollend zu prüfen, anstatt sie als Querulanten, Idioten und Niedermenschen zu behandeln, zu bevormunden und zu beklauen.

    Ich habe immerwieder aufs Neue den Eindruck gewonnen, daß viele Menschen- und allen voran die Polizisten und sonstigen Befehlsempfänger- ihr Gewissen und ihren gesunden Menschenverstand vor der Dienstzeit ablegen, sich dann als vermeintlich nicht Verantwortung für ihre Handlungen tragende Roboter abarbeiten und dann nach Dienstschluß am Besten alles gern vergessen.

    AN VERANTWORTUNGSLOSIGKEIT KRANKT DIE GESELLSCHAFT!

    Man kann an nicht unterschriebenen sog. richterlichen Beschlüssen, an sog. Beamten, die ihre Namen nicht verraten usw. sehr gut sehen, daß hier niemand mehr die Verantwortung für irgendwas in seinem Dienstbereich übernehmen will, weil ALLES VÖLLIG IM ARGEN ist.

    Die Polizei gibt sich für vieles her, was nur als Willkür, Unrecht und Stasimethoden bezeichnet werden kann.
    Beruft man sich seinerseits auf gültige Gesetze, wird man u.U. ganz schnell Opfer dieser Praktiken.
    Ich könnte da jetzt auch ein längeres, trauriges Lied drüber anstimmen, aber darum gehts nicht. Ich hatte den Mut an der richtigen Stelle „NEIN“ zu sagen und bezahle sprichwörtlich bis heute, aber an dieser Stelle würde ich heute noch genauso handeln.

    Die Menschen tun heutzutage eher das, was ihnen bequem ist, als das, was RICHTIG ist- und was das ist, weiß jeder gesunde Mensch selbst, nur gibts davon dank Umerziehung und täglicher Gehirnwäsche noch zuwenige.

    Da muß man einigen sagen, daß sie das Recht zur Selbstverteidigung haben!
    Macht euch besser schnell mit dem Gedanken vertraut und mit den besonderen Fähigkeiten, um wehrhaft zu sein, wenns drauf ankommt, dann passieren auch nicht soviele Übergriffe.
    Die Deutschen sind zu Schafen gemacht worden und nun läßt man die Wölfe ins Gehege.
    Zeit sich seiner Identität, seiner Wurzeln, seiner Werte, seines gesunden Menschenverstandes und seiner Zähne und Krallen wieder bewußt zu werden!

  15. Ich füge den Link von gestern noch mal ein.
    Das Intolerante Toleranzpapier, in 2013 beschlossen!

    Man spricht hier sogar von Umerziehungslager für Jugendliche und Kinder!
    Schulz war einer der größten Führsprecher sowie Merkel und fast die ganze restliche Bande aus Berlin.
    Sowieso arbeiten die Regierungsmitarbeiter dieser und der vorherigen Regierung überwiegend für EU und für die Abschaffung unseres Nationalstates.
    Den Inhalt sollte man sich zugemüte führen!

    Hier ein wichtiges Zitat
    Hinter der nichtssagenden Überschrift des »Toleranzpapiers« verbirgt sich die Forderung, dass das Europaparlament »konkrete Maßnahmen« ergreift, um Rassismus, Vorurteile nach Hautfarbe, ethnische Diskriminierung, religiöse Intoleranz, totalitäre Ideologien, Xenophobie, Antisemitismus, Homophobie und »Antifeminismus« zu »eliminieren«.

    Dazu sollen in Ländern wie Deutschland etwa die Meinungsfreiheit, die Kunstfreiheit sowie die Wissenschafts- und Pressefreiheit eingeschränkt werden. Eingeführt werden soll Stattdessen ein »Toleranzzwang« und eine neue EU-Superbehörde, welche die Umsetzung entsprechender Maßnahmen überwacht.

    Im Klartext: Beispielsweise jegliche Kritik am Feminismus wird künftig innerhalb der EU verboten. Auch die Kritik an politischen Parteien und ihren Bewegungen -etwa Sozialdemokraten oder Ökobewegung – ist dann unter Strafe gestellt.

    Kinder und Jugendliche sollen in »Umerziehungsprogrammen« zur »Kultur der Toleranz« gezwungen werden. Toleranz soll in den Grundschulen fester Teil des täglichen Unterrichts und wichtiger als alle anderen Unterrichtsinhalte werden.

    hier weiterlesen:
    https://morbusignorantia.wordpress.com/2013/10/12/eu-umerziehungslager-fur-andersdenkende/

  16. Und das Video poste ich auch noch mal, weil es so wichtig ist, und hier sehr gut verständlich die Zusammenhänge des lang gehegten Planes erklärt werden und wer welche Rolle spielt und spielen soll.
    Ein MUST GUCK!

    Europa soll umgepflügt werden – IS-Kämpfer in Europa warten auf Signal (W.Pjakin)
    Veröffentlicht am 18.05.2017

    Begriffsklärung:
    Der globale Prädiktor – im Grunde ist es die globale Elite, sie betreibt globale Politik und legt langfristige Pläne darüber an, in welche Richtung sich die einzelnen Länder und die Welt als Ganzes entwickeln sollen.
    Der interne Prädiktor – das sind Kräfte, die die globale Politik und die Techniken des globalen Prädiktors analysieren, die anderen darüber aufklären und Vorschläge zur eigenen nicht manipulierten Politik machen.
    Die Begriffe stammen aus der Schule des Konzepts der öffentlichen Sicherheit (Concept of Public Security)
    Inhaltsverzeichnis:
    0:00 Wie soll ein europäisches Kalifat entstehen?
    1:24 Der Unterschied zwischen Bibel und Koran
    3:24 Gemeinsamkeiten zwischen Bibel und Koran
    5:07 Was ist globale Politik und deren Werkzeuge?
    6:21 Amerika als ein außer Kontrolle geratenes Werkzeug.
    7:42 Die Lösung ist ein europäisches Kalifat.
    8:34 Wozu wurde Politische Korrektheit und Multikulturalismus eingeführt?
    9:42 Wie soll es ablaufen?
    10:27 IS-Kämpfer sollen den Krieg anfangen.
    11:12 Russland stört den Plan.
    13:20 Wie man Prozesse bewerten soll?

    https://www.youtube.com/watch?v=lefNp8uyP_Y&app=desktop

    Diesen Link und den oberen Link (Intolerantes Toleranzpapier) bitte schön weiterverbreiten! 🙂

    1. „Intolerantes Toleranzpapier“

      Wurde nicht schon vor einigen Monaten in einem osteuropäischen Land (leider vergessen) dahingehend ein Testballon gestartet? Wer damals davon gehört hat, dürfte wissen, was ich meine…

        1. Nein, nicht wirklich. Das ist ja das Problem. 😉
          Weiß nur soviel, dass da auch ein sogenanntes Toleranzpapier eingeführt wurde. In einem eher kleinen und nicht so bedeutenden EU-Staat. So etwas wie die Blaupause zu dem aktuellen Fall.
          Hatte ich damals auf dem Youtube-Kanal MythenMetzger gehört, aber der hatte später die meisten politischen Videos gelöscht.

          Aber wohl jetzt auch nicht sooo wichtig. Wo die Reise immer weiter hingeht, dürfte auch so klar sein.

          Was mich letztens gefreut hat: In meinem Ort haben ein paar kreative und kritische Geister einen Kreisverkehr mit drei Botschaften auf Postern dekoriert. Drauf steht:
          1.Maas macht taub. 2.Maas macht stumm. 3.Maas macht dumm.

  17. Hallo emi, leider wachen die meisten erst auf, wenn sie oder ihr Umfeld betroffen sind. Wir, die schon länger vor diesen Zuständen warnen, waren oder sind Nazis, packen usw. Nicht wenige wurden beruflich, gesellschaftlich oder finanziell ruiniert, weil sie sich offen geäußert haben.

    Deinen Lobgesang auf die Polizei finde ich völlig verfehlt. Klar haben die Politiker die Anweisungen gegeben. Aber wer hat die denn ausgeführt? Was hätten diese Anweisungen genutzt ohne Personal, welches willfaehrig gedient hätte. Ohne freiwillige, Grenzbeamte, Polizei usw. Hätte dies alles nicht funktioniert.

  18. Habt ihr alle es gelesen, was gast2 schreibt? Also weiter verbreiten!
    Big brother is see you, kann ich da nur sagen!
    Die haben auch dazu gelernt, die EX-DDRler und ihr System der totalen Überwachung noch um einiges verbessert!

  19. Diese „Einzelfälle“ häufen sich, das Verschweigen und Vertuschen wird immer schwieriger. Ich als Frau, als ältere Frau, bin genauso gefährdet wie junge Frauen. Ich allein kann nichts bewirken, aber ich verstehe beim besten Willen nicht, wieso die Frauen in diesem Land nicht auf die Straße gehen, keine klaren Forderungen an die Politik und die Justiz stellen, dass sie Polizisten nicht kritisch „befragen“. Sie halten still. Sie ertragen und erdulden die primitive Gewalttätigkeit, die primitive Aufdringlichkeit dieser Kreaturen, die erzwungen oder aufgezwungenen sexuellen Handlungen. Sind sich Frauen in DE wirklich nicht mehr wert als das? Ich habe nie nach Konventionen gefragt, sie interessieren mich nicht. Ich habe nie die „Überlegenheit“ von Männern akzeptiert, weil sie nicht existent ist. Ich bin immer angeeckt und kein Freund von sinnlosen Labereien, ich will Ergebnisse, ich liefere Ergebnisse. Aber offensichtlich kommen Frauen nicht mehr über ihre dumme Zickigkeit hinaus. Demos in Berlin. Aufnahmestopp, Verurteilung und Abschiebung krimineller Asylerpresser.

    1. buntstift,
      ja da hast du vollkommen Recht! Aber wo sind die Aufschreie einer Alice Schwarzer und der ganze Haufen dieser sogenannten Feministinnen?
      Ich nehme meine Sache lieber selber in die Hand, so war ich schon immer!
      Wenn ich jetzt heute diese Resonanz auf meinen Gastbeitrag ansehe, dann lacht mein Herz, denn ich bewege wenigstens im Kleinen etwas—es wird aus dem Kleinen auch etwas großes werden!

      ICH DANKE HIER HERRN GRANDT; DASS ICH ALS GASTSCHREIBERIN; BEI IHM VERÖFFENTLICHEN DURFTE!!!

      Nur manchmal weis man einfach nicht in seiner Wut und Ohnmacht, was man tun kann, auch angesichts dessen, dass man, ist man gegen dieses unmenschliche System, auch gleich in eine Ecke gestellt wird!
      Aber du hast Recht, wir Frauen sollten, nein müssten, gegen eine Frau, die Kanzlerin, ist vorgehen!
      Gleiches mit gleichem bekämpfen!

  20. @ Umlandt Gerhard :
    vielleicht ein kleiner Trost für sie : Es ist bald vorbei mit der Polizei und von denen wird sie nie wieder einer belästigen können. Ein bisschen Geduld noch.

    1. Danke an Sie und an Emir für die Antworten (weiter oben).
      Bezüglich „bald vorbei“, ist das eine reine Vermutung von
      Ihnen, oder haben Sie Insiderwissen? Und wenn ja, was
      verstehen Sie unter „Bald“? 2 Jahre? 5 Jahre? 10 Jahre?
      Gruss

    1. Danke, der Tag ist gelaufen….. 😉
      wenn ich die Reden höre,
      ich schreibe jetzt nicht, was ich gerade denke und fühle, weil dann werde ich bestimmt in nächster Zeit nicht mehr zu Hause wohnen.
      Fachkräfte?
      Unser Renten bezahlen?
      Die Städte boomen? Ja, sie boomen vor Kriminalität und Angst der Kinder, Frauen und Einheimischen!
      Das ist der Boom, der uns Deutschen aufgezwungen wurde.
      Ich kann einfach nicht nachvollziehen, wie sehr sich Menschen hirnmanipulieren lassen und einem ganzen Volk Schaden zufügen! Diese unsagbare sture Arroganz und Uneinsichtigkeit!
      Ich hör jetzt auf.
      Das ist der Grund, warum ich mir solche Videos gern nicht ansehe, sie regen mich soooo auf!

      1. Gast2, hallo,
        doch man muss sich solche Videos immer mal wieder rein ziehen, damit man nicht ganz abstumpft und somit die Wut im Bauch, bis zu einem gewissen Grad erhalten bleibt!
        Wenn man gleichgültig wird, hat man nicht das Gegenpotenzial, etwas dagegen tun zu müssen!
        Wir haben doch weis Gott genügend Gleichgültige im Land, die nichts sehen, hören und sagen wollen!
        Bin ich wütend, aber Herr meiner Wut, dann entwickle ich mehr Kraft für einen Kampf und mein Kopf bleibt somit überlegter! Alte Weisheit, die Soldaten schon im Mittelalter angewendet haben!

  21. Nun noch etwas zur Polizei!
    Hier tönen einige Schreiber gegen die Polizei, die nichts gegen die Regierung unternimmt!
    Wollte ich eigentlich gestern schon schreiben, aber ich war, ob der vielen guten Kommentare wie erschlagen und irgendwann schaltet jedes Hirnlein mal ab:-)
    Möchte mich hier nochmals dafür bedanken, für die vielen guten Wünsche auch „Angelina“ gegenüber und natürlich für eure Meinungen und Kommentare; wir bewegen doch etwas!

    Zur Polizei.
    Ein Gewerkschafter der Polizei Rainer Wendt, der hinter seinen Polizisten gestanden hat, die Flüchtlingspolitik angeprangert hat—bei Illner, Maischberger, etc., also auch öffentlich im Fernsehen—- wurde kurzerhand, weil einige der Politiker Angst bekommen haben, denn die Polizisten standen hinter Wendt, kurzer Hand denunziert und somit zum vorzeitigen Ruhestand gezwungen!
    Wendt galt bei der Polizei als Vorkämpfer, dass wurde den Politikern sehr schnell klar. Also, so eine Art Anführer im Kampf für die Polizei! Nun wissen wir aber, dass wenn ein Anführer einer Truppe, eines Landes, weg ist, plötzlich, dann steht diese Truppe erst mal wie gelähmt da! dass wissen auch die Politiker!
    Dann wird dieser Truppe eben mal einer vor die Nase gesetzt, der politikertreu ist, also gegen seine Truppe agiert, und schwupp, ist diese Truppe lahm gelegt und traut sich nichts mehr!
    Die Politik versteht immer sehr gut, besonders unter Merkel, die durch Elitenschulen gegangen ist und von diesen immer noch ihre Instruktionen erhält, wie man sich die Gegner klein hält! Psychologisch sehr gut durchdacht, das Ganze!
    Die eingesetzten Politiker, die zum „Sturz“ von Wendt hauptsächlich beigetragen haben:
    Grünen Bundestagsabgeordnete Irene Mihalic, ehemals Polizeibeamtin
    Fraktionschef der Linken im Bundestag, Frank Tempel, früher auch Polizist
    Und nun verlangen hier einige der Kommentatoren, die Polizei soll gefälligst den Karren aus dem Dreck ziehen!
    Plasphemie vom feinsten, sie verstecken sich hinter einer Polizei, tönen wie die Wilden, gegen diese Leute, die selbst mundtot und unterdrückt werden, von einer Politik, die ganz genau weis, was sie tun muss, um den Anfängen zu wehren!
    Nicht allein die Polizei ist verantwortlich, nicht allein die BW, sondern wir ALLE ZUSAMMEN!!!!!!
    erst, wenn das in euren Köpfen verankert ist, kann etwas bewegt werden!
    Jeder von uns sollte so denken, als wäret ihr selbst der Anführer, dann seid ihr nicht mehr abhängig von jemand Anderem, der für euch die Kartoffeln aus dem Feuer holen soll!!!

    Schon El Cid, Spanier, im Kampf gegen die muslimischen Heere der Mameluken, heutiges Marokko, wusste um diese psychologische Notwendigkeit des Heerführers:
    Als er durch einen Pfeil tötlich verwundet war, seine Truppe vor einem Angriff der Mameluken stand, bestimmte er, ihn,wenn er verstorben ist, auf sein Pferd zu binden und ihn als Anführer zum Kampf zu schicken, damit sein Heer denken sollte, er würde noch leben und sie anführen! Nun, wer hat den Kampf gewonnen? genau die Spanier! El Cid ist bis heute der Nationalheld Spaniens!!
    Dies ist geschichtlich genauestens belegt!

    1. Selbstverständlich sind wir alle gefragt. Mir sind die vielen Schlafschafe und Schönredner und Feiglinge in der Bevölkerung wohl bewusst. Es geht mir auch nicht darum, dass die Polizei alleine den Karren aus dem Dreck ziehen soll. Wir müssen alle an einem Strang ziehen.
      Mir ist nur widersprüchlich, wie Polizisten gegen Deutsche alle Energie aufgewenden (Siehe Kinderklau, Wohnungsräumungen, Geldeintreibungen der Willkür-GEZ-Gebühren, und Verfogungen sogenannter Reichsbürger undundund) und das oft gegen geschriebene Gesetze.
      Die Polizei hat die Knarre, die Polizei hat die exekutive Macht und dementsprechende Mittel und verharrt in untertänlichstem Opfermodus und Mitläufertum und Kadavergehorsam.
      Beinahe seit 80 Jahre bekommen wir vorgeworfen, welch armselige Mitläufer des Nazireiches und der Stasiwillkür die Deutschen gewesen seien. Und jetzt, wo sie endlich zeigen könnten, daß wir aus der Geschichte gelernt haben, verhalten sie sich ohnmächtig? Sie haben diesen Beruf einmal gewählt, um ORDUNG zu schaffen. Dafür braucht es gewisse psychische, mentale und körperliche Vorraussetzungen. Ich sehe massive Defizite dieser Attribute, die ein Polizist inne haben sollte. „Drum prüfe, wer sich bindet, ob er nicht doch eine geeignetere Berufung findet.“ Ähnliche Defizite sehe ich auch in anderen Berufständen, wie Ärzte oder Bäcker. Selbstverantwortung heisst nunmal nicht auf einen Erlöser oder Führer zu warten. Wenn Studien beweisen, dass psychologische gesehen für bestimmte homogene soziale Gemeinschaften oder Gruppierungen unterm Strich ein Führer die besseren Ergebnisse erzielt, sagt mir das nicht, dass das die Lösung ist, sondern wo genau die Sollbruchstelle des menschlichen Daseins ist. Genau da sollten wir ansetzen. Kausal daran arbeiten, statt nur symptomatisch eine offensichtliche Erkrankung unserer Gesellschaft zu behandeln. Schaffen wir uns ein konkretes Ziel. Dieses INNERE Ziel führt uns an, nicht ein (toter) Führer im Außen. Kommen wir in unsere Kraft, seien wir unser eigener Chef und Führer, heilt die Gesellschaft. Wir wollen doch alle das SELBE! Ordnung, Sicherheit, Gerechtigkeit, Liebe, Wahrheit… Braucht es dafür einen Führer?

      1. Kokolores,
        nehmen wir jetzt Mal das Beispiel Kinderklau, Fall Kampusch!
        Guido Grandt hat da ja gute Recherchearbeit geliefert!
        a) ein Kommisar, der mehr aufdecken konnte, wurde verselbstmordet!
        b) Priklopil wurde verselbstmordet
        ergo, wer denen auf die Schliche kommt, wird beseitigt und somit andere, die auch auf die Schliche kommen, mundtot gehalten!
        Anderer Fall, Duedrot, hoffe ich habe den Namen richtig geschrieben, Belgien, hier auch wieder sehr undurchsichtige Machenschaften.
        Allein in diesem Fall, wurden an die 47 Zeugen „beseitigt“, weil es eventuell um einen Kinderhändlerring ging!
        So läuft das, Jeder will sein Leben behalten!
        Oben schrieb ich ja, jeder soll sein eigener Anführer sein, dann braucht er niemanden, der für ihn der Anführer sein muss—Eigenverantwortung!!!!
        Du siehst, wir gehen konform!

        1. Kirsten Heisig möchte ich an dieser Stelle dazu auch noch erwähnen, auch wenn es da eher weniger um Kindergeschichten geht. Aber das Prinzip ist genau das gleiche.
          Dazu hat damals G. Wisnewski ganze Arbeit geleistet.

          P.S. Er hieß Dutrox. 😉

          1. mark 2323,
            danke, lach, ich wusste nicht mehr genau, wie man den Dutrox schreibt.
            Aber du kluges Kerlchen, hast ja gleich gewußt, wenn ich meine! Kicher

        2. @Emi

          Ja, diese echten Menschen haben Opfer gebracht und ihr Leben gelassen. Mögen ihre Seelen in Frieden ruhen.

          Hätten sie ihre Aufgabe nicht als Einzelkämpfer, sondern als große Gruppe Gleichgesinnter ausführen können, hätten die Hintergrundmächte keine Chance gehabt. Das gleiche gilt übrigens für die wenigen Einzelkämpfer der Journaille.
          Wenn sich beinahe ein ganzes Kollektiv (Berufstand der Polizisten) von Hintergrundmächten, die offensichtlich nichts Gutes im Schilde führen, mißbrauchen lässt und gesetzeswidrige und „gerechtigkeitswidrige“ …(und das gegen die eigenen Leute auf autoaggressive Weise) Befehle emsig ausführt, wird das früher oder später, die eigenen Familien selber treffen. Eine autoimmune Krankheit, die ganze Kollektive befällt, wird nicht ohne Folgen bleiben. Und dass niemand etwas gewusst hat, kann dieses mal danach keiner mehr behaupten. Gut, dass damals die Mauerschützen verurteilt wurden und weniger die Drahtzieher. Nur wenn die Vielzahl unserer „Mauerschützencharaktere“ ihre Waffen niederlegen, werden die paar Hanseln lernen, daß sie in der UNTERZAHL sind und mit ihren satanischen Machtspielchen aufhören.

    2. Danke Emi!

      Ich sehe das auch so, wir ALLE müssen anfangen etwas zu tun.
      Jeder auf seine Weise!

      Ich muss sagen, dass Gerhard Umlandt und Siggi S. es gestern auf den Punkt gebracht haben.
      Die Polizei hätte von Anfang an die unrechten Anweisungen ignorieren müssen! Sie haben sich dadurch strafbar gemacht. Sie haben sich somit gegen ihr eigenes Volk gestellt! Sollte es jemals zu einem Systemwechsel kommen und es eine Situation geben, wie der Nürnberger Prozess damals, so werden sie alle zur Verantwortung gezogen werden!
      Es ist doch ähnlich wie damals! Niemand hat sich damals getraut sich aufzulehnen. Diejenigen, die es taten, wurden inhaftiert, ins Lager abstransportiert oder erschossen.
      OK, so krass ist es jetzt Gott sei Dank nicht. Aber … es sind schon irgendwie Mitläufer und Obrigkeitshörige! Eigentlich sind wir das fast alle.
      Warum? Weil wir oder die Meisten Angst haben! Der ganze Apparat funktioniert noch dahingehend, dass sie den kleine normalen Bürger immer noch an die Hammelbein gehen können! Ich kann es auch absolut nachvollziehen, dass, bezogen auf unsere Polizisten, kaum einer den Mut hat, die illegalien Anweisungen abzulehnen, weil sie selbst z.B. eine Familie und Verantwortung haben und wahrscheinlich arg unter Druck gesetzt werden. So ist es quas bei den Meisten. Deshalt traut sich kaum einer!
      Es müsste eine ausgeprägte Einigkeit herrschen, dass die überwiegende Zahl das unrechte Spiel nicht mitspielt. Diese bösartige, volksfeindliche und satanistischen System ist einfach noch zu arg verwurzelt und ausgeprägt. Die haben das schon alles klug gestaltet! Damit es eben nicht zum Aufstand, Putsch oder Massenbefehlsverweigerung kommt. Würden alle oder viele an einen Strang ziehen, was soll dann geschehen? Alle verlieren ihren Job? Alle werden verhaftet und bestraft? Kaum möglich sowas! Das ist
      wahrscheinlich aber nur wenigen bewußt, dass man gemeinsam sehr sehr stark und mächtig wäre.

      Natürlich tut es unheimich gut, wenn man von einem Polizisten, oder sonstigen Beamten, Bestätigung, Hilfe und Verständnis zu erfahren! Keine Frage! Doch ganz ehrlich?! Warum zog sich Wendt wie ein Kaugummi? Damals, als die große Invasion kam, hätte alles schnell gehen müssen! Im Grund waren sie ja alle auf dem Weg, um die Grenzen zu sichern, bis Merkel den Rückzug anordnete! Was hätte dagegen gesprochen den Rückzugsbefehl zu verweigern? Warum wurde nicht sofort gehandelt?
      Andererseit, damals hatten es Regierung und MSM verstanden eine MulitKuschelkulti-HypeAtmosphäre in Deutschland zu schaffen! Man hatte den Eindruck alle Deutschen wollten diese Leute! Zumindest wurde
      es so suggeriert! Hätten sich die Polizisten dem Rückzugbefehl verweigert, wie hätte die Masse reagiert?
      Hätte sie denn überhaupt reagiert? Wäre die Masse der Deutschen vielleicht sogar dankbar und froh über solch eine Befehlsverweigerung gewesen? Das ist schwer einzuschätzen. Das wird auch ein möglicher Grund der Polizei etc. sein, dass man hörig blieb.

      Leider ist die Situation mittlerweile derart gefährlich und verfahren, dass es schwer sein wird, hier noch raus zu finden. Wenn, dann nur, wenn alle an einem Strang ziehen würden. Wenn, dann nur, wenn ganz Konsequent und radikal vorgegangen werden würde. Dh. z.b. Abschiebung ohne wenn und aber sämtlicher
      Wirtschaftsschmarotzer usw. totale Grenzsicherung, totale Kontrolle!
      Dann kommt noch das Problem der „Infiltrierung“ der Polizei und BW dazu! Wer und Was hat sich da eingschleust? Wieviele haben terroristische Absichten?

      Jeder Tag der verstreicht, ist ein Tag zuviel!

      Auch was die unnötigen vielen Opfer betrifft, hat die Polizei durch ihre falsche und illegale Hörigkeit eine große Mitschuld! Hätten sich die Polizei ans Gesetz gehalten, hätte man viele viele Opfer vermeiden können.
      Dadurch, dass sie offensichtlich die Anweisung haben, Zugereiste mit Samthandschuhen zu behandeln, fühlen sich die Zugereisten bestärkt und leben hier ihre Mentalität, Kultur und Religion aus, ebenso die vorhandene Kriminalität aus. Sie fühlen sich sicher, weil ja nichts passiert!. Würde die Polizei herrschischer auftreten, würde man sie auch ernstern nehmen. Überhaupt hätte man den Zugereisten von Anfang an
      unsere Regeln und Gesetze unter die Nase reiben sollen und zwar strengstens! Wurde aber nicht getan,
      sind und waren ja alle soooo traumatisiert!
      Die Polizei un überhaupt wir Deutschen ie werden von den kriminellen Zugereisten ausgelacht, verhauen und bedroht. Das kann nicht der richtige Weg sein. Viele Polizisten werden bestimmt längst eingesehen haben, dass es der falsch Weg war und bereuen es auch.
      Doch ändern tut sich leider im Moment jdf. nichts.

      Über Eines bin ich mir sicher, irgendwann wird es wieder eine Zeit geben, wo es heißen wird „ich musste das tun, ich habe auf Anweisung/Befehl gehandelt, ich hatte ja keine Ahnung“! …und die Reue wird groß sein!
      Es ist jdf. eine sehr sehr schwierige und auch gefährliche Zeit, die wir aktuell erleben!

      1. gast2,
        ich gebe dir Recht, jeder von uns hat auf seine Art Recht, wir betrachten es von allen Seiten und erkennen, dass vieles im argen liegt! Was ich nicht, absolut nicht verstehen kann, ist das die Menschen nichts, aber auch gar nichts aus der Vergangenheit gelernt haben!
        Dumm wie Brot sind die Menschen!
        Es wurde ein einzigartiger schöner Friede vorgegaukelt und jetzt nützen sie unsere Arglosigkeit derart aus, dass einem nicht nur schlecht wird, sondern megaobersauschlecht!
        Auch wir Alle, haben deren Pläne viel zu spät erkannt!
        Als Putin unsere Kanzlerin gewarnt hatte, ihr angeboten hatte, sich nach Russland auszurichten, da war das Geschrei gegen ihn sehr groß!
        Jetzt schreien sie nicht mehr so laut, weil sie erkannt haben, dass Putin eben doch nicht der Böse ist, als den man ihn immer darstellt; im Gegenteil, er bietet uns Deutschen sogar an; wen die Deutschen ihn um Hilfe bitten, würde er uns helfen!!
        Diese Option habe ich immer in meinem Hinterkopf, komisch nicht?


    3. Hallo Emi, du schreibst von Schreibern, die gegen die Polizei „tönen“,
      womit auch ich gemeint bin. Darum schreibe ich hier eine Antwort dazu.

      1. In diesem Punkt bist du befangen, da du ja in deiner momentanen
      Situation unmittelbar auf die Kooperation dieser „Behörde“ angewiesen
      bist. Deine „Polizeiverteidigung“ hat daher schon aus diesem Grund nur
      eingeschränkte Aussagekraft.

      2. Deine strategischen Aussagen zur Polizei und Politik, z.B. dass
      Herr Wendt gechasst wurde und warum, sind zutreffend. Auch ist es
      eine Binsenweisheit, dass eine Gruppe einen Anführer braucht, wenn
      sie ihre Ziele effektiv umsetzen will. Niemand wird dies bestreiten,
      der bei klarem Verstand ist. Darum geht es hier aber gar nicht.

      Der Skandal ist, dass die Polizei als Behörde, als Polizeiinspektion,
      als einzelner Polizist versagt. Egal ob ein Herr Wendt oder ein
      regierungstreuer Schleimer Chef der Polizeigewerkschaft ist, das
      entschuldigt aber doch nicht, wenn ein Polizist Asylantenverbrechen
      vertuscht und Deutschen ihr Recht abschneidet! Übrigens alles
      Straftaten! Die Polizei wird hier KRIMINELL bzw. handelt KRIMINELL!

      Wie bereits weiter oben von mir sowie einem anderen Kommentator
      ausgeführt, gibt es das REMONSTRATIONSRECHT bzw. die
      REMONSTRATIONSPFLICHT! Das heisst, wenn ein Polizist eine
      rechtswidrige oder illegale Dienstanweisung bekommt – egal ob
      von seinem direkten Vorgesetzten oder von weiter oben durchgereicht -,
      wie z.B. Straftaten von Asylanten nicht zu verfolgen, dann MUSS er diese
      illegale Anweisung ZURÜCKWEISEN – „remonstrieren“ – und seinen
      Vorgesetzten auf die Rechtswidrigkeit seines Begehrens hinweisen!

      Übrigens – da ich mich auch in Jurisprudenz auskenne -, ein Polizist
      wäre sowieso NIE befugt, eine Strafanzeige nicht anzunehmen oder
      eigenmächtig niederzuschlagen (wie der Fachausdruck lautet), denn
      dies obliegt nur dem Richter oder Staatsanwalt! Ein Polizist, der das
      tut, begeht erstens Amtsanmassung, zweitens Strafvereitelung und
      drittens Begünstigung im Amt. Alles Straftaten!

      Nochmals erschwerdend kommt hinzu, dass diese RECHTSBEUGUNGEN
      ja nicht von irgendwem, sondern genau von der Berufsgruppe
      begangen werden, deren Aufgabe es ist, für Recht und Ordnung zu
      sorgen. Darum sind derartige MASSIVSTE VERFEHLUNGEN wie sie bei
      der Polizei in Sachen Asylpolitik seit einigen Jahren vorkommen,
      durch nichts zu entschuldigen!

      Jeder und jede, die solche Verfehlungen entschuldigt oder auch nur
      zu relativieren versucht, macht sich zum Mittäter an einem ungeheuren
      Verbrechen gegen das deutsche Volk.

      Als geradezu hanebüchen möchte ich folgenden Satz bezeichnen:
      „Nicht allein die Polizei ist verantwortlich, nicht allein die BW, sondern wir ALLE ZUSAMMEN!!!!!!“
      Nein, das stimmt so überhaupt nicht! Schuld ist derjenige, der an der
      verantwortlichen Stelle unrecht handelt! Z.B. aus Bequemlichkeit oder
      Feigheit gegenüber seinem Vorgesetzten und darum Asylantenverbrecher
      begünstigt, aber deutsche Opfer auflaufen lässt! Und das tut der `Held der
      Polizei´ auch noch als Deutscher. Er verrät also dazu auch noch sein
      eigenes Volk.

      Wieso sollen da „wir ALLE ZUSAMMEN!!!!!!“ Schuld sein? Quatsch!

      Ich kann den Dreck nicht mehr hören à la verdrehender jüdischer
      Rabulistik und verdrehter Volkspsychologie (der Frankfurter Schule)
      dass der Täter eine „schwierige Kindheit gehabt“ hat. Die Mistdenke,
      dass wir alle eine „Erbschuld“ über Generationen haben sollen, wegen
      Holocaust und so nem Scheiss! „Erst wenn sie beginnen, ihr eigenes
      Nest zu beschmutzen, wird unser Sieg vollständig sein.“ Sefton Delmer,
      englischer Kriegspropagandist. Da sind die Deutschen heute, dass sie
      von der Propaganda blöde gemacht worden sind, dass alles verdreht
      und pervertiert wird und „Frauen“ mit Vollbart im Eurovisions Contest
      auftreten. Dass aus ganz Deutschland ein riesiger Scheisshaufen
      gebastelt wird, von einer gewissen Ethnie, und die Deutschen sehen
      zu oder reden denen gar noch das Wort. Nein! Recht muss Recht
      bleiben! Und Unrecht bleibt Unrecht! Und da ist jeder an seinem Platz
      verantwortlich vor allem aber JENE, die schon von Berufs wegen dafür
      zuständig sind (und sogar dafür bezahlt werden), also Polizisten,
      Juristen und Politiker. Wer sich nicht mal zu so einer klaren Linie und
      Orientierung durchringen kann, der hat umsonst gelebt.

      Erst heute, bzw. gestern stand in BILD – und die ist ja nicht gerade als
      systemkritisch bekannt – dass in dem bekannten Fall, wo ein Neger
      ein zeltendes Pärchen mit einer Machete überfiel, die Polizei den
      anrufenden Mann vertschüsste und es als einen Scherzanruf abtat!
      Sogar als nach erfolgter Vergewaltigung der Mann nochmals bei
      der Polizei anrief, wurde er nochmals abgewiegelt und an eine andere
      übergeordnete Polizeidienststelle in einer entfernten Stadt verwiesen!

      Frage an dich Emi, glaubst du wirklich, dass da auch wieder „wir ALLE ZUSAMMEN!!!!!!“ Schuld seien? Oder gar ich?

      post scriptum:
      Wenn du mal aus deinen Aktivitäten raus bist, dann nimm dir mal
      die Zeit und hör das ca. 1 stündige Telefoninterview an „Der Mann
      in den Bergen“, Interview Nr. 49 auf http://www.kriminalstaat.de.
      Das, was da beschrieben ist, ist nur ein Bruchteil dessen, was
      sich diese „Behörde“ mir und anderen gegenüber rausgenommen
      hat. Irgendwann sollte mit der deutschen Krankheit der
      Dauerentschuldigung Schluss sein und der Realität ins Auge
      geschaut werden.

  22. HI Emi!
    Natürlich verschließe ich mich nicht aber ich schaue mir diese Dinge nicht unbedingt noch extra dazu an, besonders nicht, wenn sie von bestimmten Personen/Politikern sind! Es herrscht mit den Infos, die habe und lese etc. schon ein Daucherbluthochdruck und Wutgefühl, das regt schon genaug auf.! Nein, ich stumpfe schon nicht ab, dafür bin ich generell viel zu interessiert, aber gewisse Dinge, die muss ich mich zurückhalten, sonst explodier ich.
    z.B. wenn diese Tante den Mund aufmacht, dann fühl ich mich grundsätzlich dauerprovoziert.
    Ich muss mir meine Energie und Kräfte einteilen…:-) sonst befinde ich mich im Dauerexplosionsmodus..:-)
    Ich denke, du weißt wie ich das meine 🙂
    Keine Bange, ich stumpf nicht ab und werde auch nicht ignorieren, dafür ist das alles viel zu Wichtig, was um uns herum passiert.

    1. gast2,
      doch wir müssen solche Dinge manchmal anschauen, auch um zu wissen, was die vom Stabel lassen, damit man sie ihnen vorhalten kann!
      Wir sind sozusagen dann Zeugen für deren verbrecherischen Aussagen, und sie können dann nicht behaupten, so habe ich das aber nicht gesagt, getan etc.
      Unsere Justiz, Rechtsprechung, verlangt ganz genaue Bezeugungen, die im Zweifelsfall auch belegt werden können, so ist das nun mal.
      Deshalb sollte man auch Aufnahmen machen, Kopien, um beweise liefern zu können, wenn manche öffentlichen Beweise gelöscht werden!!

  23. Hier ist ja was los. Gab es jemals einen Beitrag auf dieser Seite, die dermaßen viele Kommentare nach sich zog?

    Sehr interessant, z. B. weil es gut die Stimmung wieder gibt, die solche Begebenheiten auslösen, aber andererseits kaum vollständig zu verfolgen, wenn man auch mit anderen Baustellen, die es ja schon mehr als verkraftbar gibt, beschäftigt ist.
    Das führt mich zu dem Anschlag in Manchester und dem auch hier angesprochenen „Abstumpfen“.

    Ja, das ist leider, kann ich meinerseits nur schreiben, ein großes Problem. Mich hat diese Nachricht so wenig aufgewühlt, wie keiner der Anschläge davor. Es wird leider zur Gewohnheit, es geht schon lange nicht mehr darum, ob so etwas bald wieder passiert, sondern darum, wann es passiert, immer gibt es große Widersprüchlichkeiten und bevor so etwas richtig aufgearbeitet werden kann, hat es schon längst fünfmal woanders gescheppert.
    Ein Fall wie hier von Emi geschildert ist OBJEKTIV gesehen dagegen zwar ein Klacks, aber SUBJEKTIV scheint er mir sehr viel mehr Emotionen zu erzeugen, als der X-te Anschlag unter wessen Flagge genau nun auch immer.
    Wenn so etwas ins Private eindringt, entfaltet es eine sehr viel größere Kraft.

    1. mark 2323,
      genauso soll es ja sein, dass ein reger Austausch statt findet—sozusagen eine politische Debatte!!
      leider ist es so, dass je mehr Hiobsbotschaften kommen, Anschläge verübt werden, die Menschen immer mehr abstumpfen!
      Dazu dienen dann solche Blogs, diese Abstumpfungen entgegen zu wirken, wach zu halten!!
      Denn wer abgestumpft ist, kann nicht mehr aufgerüttelt werden, der hat auch schon in einer Form resigniert!
      Solch Einer ist dann sehr leicht anzugreifen und über den Jordan zu schicken!
      Vielleicht von unserer Politik genauso gewollt?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.