VERSCHWIEGEN: „Deutschland UNTERSTÜTZT Terroristen!“ – Der WAHRE Grund für den Abzug der Bundeswehr aus der Türkei!


Gestern stimmte der Bundestag mit großer Mehrheit (461 von 569 Abgeordneten) für den Abzug der Bundeswehr vom türkischen NATO-Stützpunkt Incirlik. Die Tornado-Aufklärungsflugzeuge, ein Tankflugzeug und rund 260 Soldaten, die von hier aus den Krieg gegen den IS in Syrien und dem Irak unterstützten, sollen nach Jordanien verlegt werden.

Offiziell wird dazu über die Mainstream-Medien verlautbart:

Grund für den Abzug ist ein türkisches Besuchsverbot für Bundestagsabgeordnete bei den deutschen Soldaten in Incirlik. Die Regierung in Ankara hatte damit auf die Asylgewährung für türkische Soldaten in Deutschland reagiert. Ein letzter Einigungsversuch von Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) in Ankara war vor zwei Wochen gescheitert. Daraufhin hatte sich das Kabinett für einen Abzug der Soldaten entschieden …

Quelle

Doch das ist nur die halbe Wahrheit. Damit bedient sich die hiesige Presse wieder einmal „No News“, also eine Form von „Fake News“, einfach wichtige Nachrichten wegzulassen!

Und zwar solche, die Merkel & Co. alles andere als genehm sind!

Der wahre Grund, warum die türkische Regierung den Bundestagsabgeordneten der Zutritt zum NATO-Stützpunkt verweigert, ist nämlich ein anderer.

Armağan Kuloğlu, General der türkischen Luftwaffen a. D., packt aus. Er meint, dass das türkische Besuchs-Verbot für Bundestagsabgeordnete in Incirlik und der dadurch verursachte Streit nur die Spitze des Eisberges sei.

„Die deutsche Unterstützung für die  Terrororganisation FETÖ von (Fetullah) Gülen ist der größte Schadfaktor für die Beziehungen beider Staaten“,

sagte der General und verwies darauf, dass mehrere türkische Militärs nach dem gescheiterten Putschversuch von 2016 politisches Asyl in Deutschland bekommen hätten. Die türkischen Auslieferungsbegehren seien abgelehnt worden.

Kuloğlu warf Deutschland zudem vor, auf seinem Staatsgebiet „Filialen“ der als terroristisch geltenden Arbeiterpartei von Kurdistan (PKK) zu dulden. „Auch ist bekannt, dass die PKK in großem Stil deutsche Munition einsetzt.“

Ferner glaubt der pensionierte General nicht, dass der deutsche Abzug aus Incirlik dem Kampf gegen die Terrormiliz Daesh (Islamischer Staat, IS) schadet.

Kuloğlu : „Von einem großen Beitrag Deutschlands zu diesem Kampf kann man bislang nicht sprechen.“

Quelle

Der ehemalige Chefanalyst für internationale Sicherheit des türkischen Generalstabs, Brigadegeneral a.D. Haldun Solmaztürk, ergänzt:

„Deutschland und die Türkei sehen sich inzwischen nicht mehr als Verbündete! Die heutige deutsch-türkische Krise ist nur eine oberflächliche Abbildung tiefer Verwerfungen zwischen den beiden Ländern. Der Unwille, diese Krise zu lösen, zeigt, dass Deutschland und die Türkei sich nicht mehr als Mitgliedsstaaten einer Allianz ansehen. Eine Allianz wird gegründet, damit ihre Mitglieder sich gegenseitig helfen. Das Verhältnis zwischen Berlin und Ankara ist aber inzwischen offensichtlich feindselig.“

Und weiter:

„Deutschland ist unzufrieden mit der türkischen Innen- und Außenpolitik. Die Türkei ist empört, weil Deutschland keine Offiziere an Ankara ausliefern will, die nach dem gescheiterten Putsch im Juli letzten Jahres in die Bundesrepublik geflohen und dort Asyl bekommen haben. Außerdem kann es die Türkei nicht akzeptieren, dass Berlin mit der Kurdischen Arbeiterpartei PKK nachlässig umgeht. Solange diese Probleme ungelöst bleiben, wird es auch keine Einigung in den deutsch-türkischen Beziehungen geben. Und das ist das erste Mal, dass die Nato mit einer solchen Lage konfrontiert ist. Wird man die Krise in nächster Zeit nicht lösen, wird sie negative Folgen für die ganze Allianz haben.“

Quelle


Sie wollen mehr unabhängige, investigative & kontroverse NEWS UNCENSORED? Dann abonnieren Sie den KOSTENLOSEN Newsletter auf meinem Blog! >>> Klicken Sie hier!


Foto: Symbolbild Pixabay.com


Investigativ & schockierend!

https://gugramediaverlag.wordpress.com/


Denken Sie immer daran:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


Da Facebook regelmäßig meine kritische Berichterstattung blockiert und somit eine freie Meinungsäußerung verhindert, folgen sie mir auf: https://vk.com/


Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier


 

18 Kommentare

  1. Hallo Emi. Da dein Beitrag sehr wichtig und gut ist, hoffe ich Du kannst diese links sehen. Gruß
    Jetzt auf YouTube ansehen: Permanenter Staatsstreich durch Falschidentität
    Permanenter Staatsstreich durch Falschidentität: https://youtu.be/TxmiEzD2KI4
    Jetzt auf YouTube ansehen: Souveränität gestern und heute Souveränität gestern und heute: https://youtu.be/FM5Lb0Wo4kE

    Jetzt auf YouTube ansehen: Jonacast – Live Fragen und Antworten – 18.06.2017…
    Jonacast – Live Fragen und Antworten – 18.06.2017…: https://youtu.be/Hc-2-D70Lzg

    1. Wolfgang,
      danke dir recht herzlich für deine links, ja ich kann sie anschauen!
      Sie sind genau das was ich in meinem Film gesagt habe!
      Wann wachen die deutschen Dödels endlich mal auf!

  2. Lieber Guido Grant, Ihre Werbung für Ihren Aufklärungsdienst ist sehr aggressiv. Anstatt gemeinnützig aufzuklären, empfinde ich Profit Geschacher. Auf Geld aus, wie beim bestehenden System. Schade, bitte besinnen Sie sich wieder auf Ihre Vorbild Funktion als Aufklärer. Beispiel Kla.TV die neue Welt macht keine aggressive Angst erzeugende Werbung um an das Geld der Leute (ihrer Mitmenschen) zu kommen. In Liebe Frank (Synonym)

    1. Bock, voll daneben ist auch vorbei!
      jetzt les mal deinen Käse, den du geschrieben hast nochmals in aller Ruhe durch, gehe in dich, sage oohhmm und dann kommst du sicherlich von selbst drauf, dass es Bockmist vom feinsten ist!! 🙂
      Mit was verdienst du denn dein Geld, sicher nicht mit Däumchen drehen, oder??
      Guido Grandt ist Journalist, er lebt davon und er schreibt kritisch über kritische Themen und versucht dies nicht schön zu schreiben, wie manche gekaufte Möchte-Gern-Journalisten es tun!
      Du musst es ja nicht lesen, zwingt dich jemand dazu!!??
      Besser für dich, du wendest dich an die Bild, Spiegel etc. die werden dir sicherlich gerecht!
      Nebenbei bemerkt, die Zeit wo wir liebe und nette Schreibereien brauchten ist vorbei, zum Aufwachen muss es auch mal ein Knaller sein—denn viele schlafen vor sich hin, die müssen geweckt werden, auch das ist eine Form von Verantwortung!
      Aber ich glaube, dass ist zu hoch für dich 🙂

    2. Hallo Herr Bock,
      Ihnen ist mit Sicherheit zu Ohren gekommen, dass man den Alernativen im Netz mehr oder weniger den Geldhahn zugedreht hat. Ursprünglich gesicherte (und für die Seiten bzw. Journalisten teils existenzielle) Werbeeinnahmen wurden ihnen quasi über Nacht genommen! Daher finde ich persönlich es höchst „vorbildlich“, anständig, mutig und bemerkenswert, dass es in der heutigen schwierigen Zeit Journalisten gibt, die weiter dafür kämpfen UNS mit gut recherchierten und ehrlich(eren) Nachrichten zu versorgen und dadurch einen wichtigen Beitrag gegen das bestehende verlogene System leisten! Sowas erledigt sich nunmal nicht ohne Kosten und auch diese Menschen haben Familien und müssen genauso leben und überleben wie wir alle!, weil das nunmal auch zum „bestehenden Sytem“ gehört (nämlich Geldverdienen um zu überleben)!
      Leider sind wir noch nicht so weit, dass wir alle von Luft und Liebe leben können!
      Daher sollte man über diverse „Einblendungen“, sofern man sich davon derart gestört fühlt, einfach hinwegsehen!
      Sie haben auch die Möglichkeit das kleine Kreuzchen zu klicken! Sie finden solche Einblendungen übrigens auch bei anderen Alternativen!
      Man sollte sich lieber darüber freuen, dass uns diese alternativen Angebote noch zur Verfügung stehen, als über solche Lapalien zu meckern.
      Übrigens, in anderen Ländern ist sowas und auch das Spenden völlig normal und darüber würden sich die Menschen dort niemals aufregen!

    1. Hallo Kokolores:

      https://netzfrauen.org/2016/04/08/treffen-sie-den-mann-der-isis-finanziert-bilal-erdogan-der-sohn-des-tuerkischen-praesidenten/

      „Necmettin Bilal Erdogan, bekannt als Bilal Erdogan (geboren am 23. 4. 1980) ist das dritte Kind (wie viele Kinder hat er überhaupt?) von Reep Tayyip Erdogan, dem Präsidenten der Türkei.

      Nach Abschluss der Karate Imam Haiti High School (Karate (japanische Kampfkunst Karate?) Imam Haiti (der Karibik Insel?) High School?

      Klingt wie ein Witz.

      „1999 ging Bilal Erdogan als Student vor dem Vordiplom in die USA. Er schloss seinen Master an der John F. Kennedy School of Government der Harvard University 2004 ab. Nach dem Abschluss arbeitete er eine Zeitlang als Praktikant für die World Bank. 2006 kehrte er in die Türkei zurück und begann sein Geschäftsleben. Bilal Erdogan ist einer der drei Anteilseigner der „BMZ Group Denizcilik“, einem Seeverkehrsunter-nehmen – das Öl transportiert.
      Schiffe der BMZ GROUP Shipping Company (OIL Schiffsfracht) geleast für Millionen Dollar von der Palmali Gruppe. Palmali lässt die Tankerflotte bauen – und verleast sie später an BMZ Group.
      Besitzer der Reederei ist Mubariz Gurbanoglu, laut Forbes #1415 Milliardäre (2015) #18 in Turkei“

      John Kennedy School of Government? HA! Kotz, kotz, kotz!!!!!

  3. Zum Thema weiter oben kann ich nur schreiben: wir müssen uns nicht in die Innenangelegenheiten von der Türkei mit ihrem Erdogan einmischen!
    Da wir ein Land sind, dass jeden und jede aufnimmt und Asyl gewährt, sind das unsere Innenangelegenheiten und da hat Erdogan sich auch nicht einzumischen!!!
    Es wird Zeit, dass unsere Soldaten sofort aus diesem Land geholt werden, bevor dieser Unmensch auf die Idee kommt, sie ebenfalls in seine Gefängnisse zu verfrachten!!!
    Hoffe, die v.d.Leyen hat da endlich mal Eier in der Hose und nicht verquirrlte, sondern harte!!!
    Für mich gäbe es eh nur eine Option, die da heißt, alle Soldaten aus diesen krisengeschüttelten Länder heraus zu holen. Deutschland hat da nichts zu suchen, basta!

  4. Was hat die Bundeswehr überhaupt dort zu suchen ebenso wie in Afghanistan etc und zukünftig in Jordanien?
    Letztlich ist es doch so, dass sämtliche Terrororganisationen von Ländern wie USA, GB, Frankreich, Türkei, Deutschland, Saudi Arabien etc. entweder gegründet wurden, unterstützt ( Finanzierung und Waffenlieferung) sowie ausgebildet wurden und werden.
    Ob es im direkten Auftrag durch das Millitär, über die Geheimdienste oder NGO’s erfolgt, ist egal, weil im endeffekt immer eine Regierung dahintersteht, die gewisse weitreichende Interessen verfolgt!
    Somit ist auch jeder Terroranschlag, der z.B. im Namen der IS erfolgt, ein Anschlag der Regierungen oder mit Regierungsbeteiligung am eigenen Volk, sofern dieser im eigenen Land verübt wird!
    Den „klassischen“ Terroristen, kann ich in der heutigen Zeit, als eine Organisation, die nur wegen ihrer eigenen Interessen oder der Interessen zum Wohlergehen des eigenen Landes handeln, nicht erkennen.
    Selbst die IRA wurde seinerzeit von den USA großzügig unterstützt!
    Terroristen konzentrieren sich bei ihren Anschlägen normerweise nicht auf das normale Volk bzw. Menschen, sondern verüben ihre Anschläge auf Regierugsmitarbeiter, Poltiker und sonstigen mächtigen und einflußreichen Eliten und Prominenten!
    Ich bin mir auch noch nicht sicher, wie ich Erdogan einzuschätzen habe! Spielt er tatsächlich das Spiel gegen den Westen und Freund mit Russland oder gehören seine „Spielchen“auch zum großen Plan?

    @Emi
    DANKE noch für die auführlichen und informativen Zeilen vorgestern!
    Ich sagte ja schon, irgendwie wünsche ich mir den großen Knall damit die derart hirngewaschenen verdrehten Menschen wieder Vernunft annehmen, aber nicht so!
    Mir geht das nicht mehr aus dem Kopf, was du geschrieben hast!

  5. Wessen Tankflugzeug hat die Jagdflugzeuge in der Luft betankt!
    War es etwa das Tankflugzeug der Deutschen Luftwaffe?

    Ist das vielleicht der Hauptgrund für den, in diesem Falle noch freundlichen Rauswurf?

  6. Und noch etwas:

    http://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Nach-G20-Gipfel-Erdogan-will-wohl-in-Deutschland-auftreten-id41798091.html

    Erdogan will noch in Deutschland AUFTRETEN!

    „Hallen lehnen ab: Erdogan wollte in Dortmund, Düsseldorf, Oberhausen oder Köln auftreten
    Aus dem Auswärtigen Amt hieß es am Mittwoch: „Bislang haben wir von der türkischen Seite keine förmliche Anfrage erhalten.“ Auch die türkische Botschaft in Berlin konnte Pläne für einen Erdogan-Auftritt nicht bestätigen. „Darüber haben wir keine Informationen“, sagte ein Sprecher der Deutschen Presse-Agentur. Im Streit um Auftritte türkischer Regierungsvertreter in Deutschland, die teilweise verhindert worden waren, hatte Erdogan Bundeskanzlerin Angela Merkel im vergangenen März die Anwendung von „Nazi-Methoden“ vorgeworfen.

    Nach G20-Gipfel: Erdogan will wohl in Deutschland auftreten – weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine:

    Geht’s noch?

    1. Hi Kat,

      sollte man Erdogan erlauben hier aufzutreten (das halte ich bei Merkel für durchaus denkbar, da sie sich wie ein Fähnchen im Winde dreht und dem Erdogan recht hörig ist) haben wir danach Krieg, Unruhen oder extreme Ausschreitungen!
      Warten wirs ab, ob es dazu kommen wird. Es wird mit Sicherheit wieder „Drama“ geben.

    2. Erdogan soll bleiben wo der Pfeffer wächst, der hat sich hier schon viel zu oft aufgeführt, als ob es schon sein Land wäre!!
      Wenn er zu seinem Volk sprechen möchte, dann sollen sie gefälligst in die Türkei fliegen und am besten gleich dort bleiben!
      Es ist definitiv zu bunt im Land, da können wir gerne auf ein paar verzichten, die sich hier niemals integrieren werden!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.