GENDERWAHN: Wegen missverstandenem „Homo-Tweet“ – SHITSTORM gegen Bestseller-Autor ERICH VON DÄNIKEN!


Fast jeder kennt ihn:

Erich von Däniken, den Vater der Prä-Astronautik. Viele seine Bücher sind Bestseller und bis heute hat er eine riesige internationale Fangemeinde.

Doch nun wurde auch er Opfer von political correctness und Genderwahn. Weitgehend an der deutschen Öffentlichkeit vorbeigegangen. Nur in der Schweiz schlug der Vorfall hohe Wellen.

Als der 82-jährige Bestseller-Autor  Zeuge der diesjährigen „Zurich Pride“ wurde, twitterte er wohl unbedacht:

Quelle

Lesen Sie genau: Däniken schrieb explizit, dass er nichts dagegen habe. Aber dennoch öffnete er mit diesen Zeilen die Büchse der Pandorra und die Gendergewaschenen fielen wie Hyänen über ihn her:

Das Schweizer Online-Nachrichten-Portal Watson kommentierte dazu:

Es sieht so aus, als ob Erich von Däniken einen netten, kleinen Shitstorm losgetreten hätte. Nachdem die Antworten auf seinen Tweet zunächst nur zögerlich eingingen, nahm die Sache (…) allmählich Fahrt auf. Vielleicht wird der einstige Erfolgsautor seine Meinungsäusserung bald bereuen. 

Quelle

Vor allem der Jungpolitiker Dimitri Rougy regte sich über Dänikens Tweet auf. Der 19-jährige „Jungspund“, der für die Sozialdemokraten im Interlaker Grossen Gemeinderat sitzt, nahm selbst am Züricher Umzug der Schwulen, Lesben, Bisexuellen und Transgender teil.

„So etwas geht einfach nicht“, sagt Rougy, der selber auch am Pride-Umzug teilnahm. Er ist noch immer empört über von Dänikens unbedachte Aussage. Zuerst habe er prüfen wollen, ob er gegen ihn Anzeige erheben kann. Dann habe er ihn angerufen und zur Rede gestellt. Zuletzt konnte er von Däniken eine schriftliche Entschuldigung abringen.

Und die sieht so aus:

„Ein Sturm im Wasserglas! Ich freute mich über die vielen Inserate, in denen speziell für Festivals der Homos, Lesben etc. geworben wird. Und fragte mich eher belustigt: Dürfen Normale eigentlich auch kommen? Dabei hatte ich das Wort ‹Norm› im Kopf wie ich es als alter Lateiner in der Schule gelernt hatte. Die ‹Norm› ist eingeengt. Man möge mir verzeihen, wenn ich jemanden verletzt habe. Ich bin mit Schwulen und Lesben genauso Freund wie mit ‹Normalen›. Sehr herzlich – Erich von Däniken“.

Doch Rougy gibt keine Ruhe, ist mit dieser Erklärung nicht zufrieden. Für ihn bleibt Dänikens Tweed „verletzend“, auch wenn er ihm dafür dankt, sich entschuldigt zu haben. Ich möchte von Däniken keine böse Absicht zuschreiben. „Ich glaube, er wusste es einfach nicht besser.“

 Auf Watson ist zu lesen, dass Däniken für ein Statement zum „Homo-Tweet Vorfall“ nur wenig Zeit hat.

Dass es einen Shitstorm gab, habe er gar nicht mitbekommen, sagt er. Er habe es sich abgewöhnt, die Reaktionen auf seine Aussagen zu lesen. Dazu habe er schlichtweg keine Zeit. „Mein Tweet war aber auf jeden Fall nicht diskriminierend gemeint“, sagt er und erläutert nochmals, wie er das Wörtchen „Norm“ für sich definiert. Mehr Zeit für eine Erklärung bleibt nicht. Er sagt: „Nun muss ich aber zurück an die Arbeit. Ich habe den Kopf gerade ganz woanders.“

Quelle

Genauso ist es, kann ich da nur sagen!

Soweit also ist unsere rot-grün-linke Gesellschaft schon mit dem Genderwahn infiziert, dass sich ein 82-jähriger Erfolgsautor, der explizit betont, nichts gegen Lesben, Schwule etc. zu haben,  öffentlich vor einem 19-jährigen „Bübchen“ rechtfertigen muss!


Sie wollen mehr unabhängige, investigative & kontroverse NEWS UNCENSORED? Dann abonnieren Sie den KOSTENLOSEN Newsletter auf meinem Blog! >>> Klicken Sie hier!


Fotos: Symbolbild Pixabay.com + Foto Däniken by Erich Von Däniken (Own work) [CC BY-SA 4.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], via Wikimedia Commons


Investigativ & schockierend!

https://gugramediaverlag.wordpress.com/


Denken Sie immer daran:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


Da Facebook regelmäßig meine kritische Berichterstattung blockiert und somit eine freie Meinungsäußerung verhindert, folgen sie mir auf: https://vk.com/


Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier


 

29 Kommentare

  1. ich habe einige Bücher von Erich von Däniken gelesen. Er ist toll.
    Die sollten Herr von Däniken in Ruhe lassen. Er hat nichts schlimmes gesagt, aber das zeigt noch mal deutlich dass man keine eigene Meinung haben darf.
    Die Gedanken-Polizei sind überall!

    1. Man sieht die Widersprüche.

      Einerseits wollen sie alles Bunt haben, Homosexuelle inklusive, alles Liberal, alles Multi-Kulti, Gender ist nicht mehr definierbar, jeder Religion und Ideologie soll toleriert werden, aber dann bringen sie gleichzeitig genau die intoleranteste, blutdürstigste „Idiotologie“ auf der Welt hierher.

      Merkel’s islamistische Gäste greifen jetzt schon Andersgläubigen und Homosexuellen an? Ganze Familien, inklusive Kinder greifen Homosexuelle auf die Strasse an!
      Natürlich gibt es auch Homosexuelle und Transgender unter der Anhänger des Islams, aber sie sind Lügner und Scheinheiligen. Sie behaupten dass es unter den „Gläubigen“ so was nicht gibt, aber wir wissen es besser.

      Werden Moslems auch bestraft werden wenn sie negative Äußerungen, oder sogar Gewalt, gegen Homosexueller ausüben?

      Nein, am liebsten greifen unsere Links-Liberaler ein normaler Mensch wie Erich von Däniken an.

      1. Hi Kat,
        du hast die Wiederauferstehung des Antisemitismuß vergessen.
        Denn das Problem hat sich leider auch wieder arg verschlimmert!

        Es ist, als ob Deutschland wieder dahin katapultiert wird, wo es schonmal stand. Und wir Deutschen werden wieder die Bösen sein und diesmal aber auch (wieder)die Opfer. Und scheinbar soll es genau so sein.

        Es entbehrt jeglicher Logik, was hier abgeht!
        Genauso unlogisch, wie sich das Wirtschafts- u. Finanzsystem entwickelt hat.
        Ja, es ist mittlerweile fast alles nur noch Widersprüchlich

        1. Ja, das reinste Chaos…und so wollen die Elite es auch haben. Keiner weiß, oder soll wissen, was richtig und was falsch ist.

  2. Die grünen Päderasten tuen alles, damit ihnen einer abgeht, von Kinderschandung bis zur Beleidigung von Persönlichkeiten ist alles erlaubt wenn einem jeglicher Anstand fehlt.

  3. Es ist jedem selbst überlassen, ob und wie er/sie/es es treibt, aber es geht niemanden in irgendeiner Öffentlichkeit etwas an. Diese beständige Werbung für die (letztlich abartige und widernatürliche) Homosexualität ist nur noch zum k***.

    1. nur die folgen dieser verschiedenen Abartigkeiten, kann der normale arbeitende mensch bezahlen!!
      denken ist natürlich auch nicht deren stärke. wenn der liebe Gott schwule und Lesben gewollt hätte, dann wären die ganzen trottel doch gar nicht da!

  4. Wie war das, mit eigener Meinung haben, zu allen Dingen des Lebens?
    Diese anders lebenden, agierenden haben wohl selbst soviele Komplexe das sie sich selbst immer meinen rechtfertigen zu müssen!
    Nun, wenn sie selbst ein Problem mit ihrem Genderdasein haben, dann versteht es sich von selbst, dass sie sich da rechtfertigen müssen, auf Teufel komm raus!
    Entweder steht man darüber, dann ist es einem schnurz, was andere sagen, denken, oder man steht nicht darüber, aber dann ist das, dass ureigenste Problem, mit dem Jeder selber fertig werden sollte, oder aber sie gehen zu einem Arzt, der ihnen ihr Selbstbewußtsein hilft zu stärken!
    Für mich und das ist meine Meinung, führen die sich wie Pussis auf, mehr nicht. Viel Tamtam um nichts und einfach lächerlich; wobei die sich selbst lächerlich machen, bis zur Selbstverleumdung!

  5. Es gibt immer wieder Deppen die sich an allem stören. Noch nie waren Schwule und Lesben so präsent in der Öffentlichkeit wie zur Zeit. Von Däniken hat recht. Wobei sich viele geben dass man kotzen könnte……

  6. Bei mir hört die Toleranzgrenze aber da auf, wo es an Jugendliche geht und an Kinder. Das ist dann kein Spass mehr!
    Dann gehören solche Verführer für mich abgestraft, Punkt, basta!!
    Ich kenne einen/e, der meinte er steckt im falschen Körper, kämpfte sich durch alle Instanzen, damit er umgemodelt wurde zur Frau!
    Also Hormonbehandlung, Busen vergrößern, zum Schluß die komplette Operation vom Mann zur Frau!
    Wo es nur ging belästigte er uns Anderen mit seinen ständigen Behauptungen wir würden das nicht tolerieren, obwohl niemand von uns was dagegen gesagt hatte—im Gegenteil wir hatten sogar ein gewisses Verständnis für ihn!
    Jetzt sitzt er in der Psychiatrie mit Depressionen, weil er doch feststellte, dass es wohl nur eine dumme Ideologie von ihm/ihr war, eine Art Solidarität für solche Menschen! So weit kann es auch gehen, mit dieser Ideologie!
    Was ist dann krank zu nennen? Wir die wir tolerieren und sie lassen, wie sie sind, oder einer, der in seinem Wahn sogar soweit ging, sich selbst zu verstümmeln!
    Was auch noch erwähnt werden sollte– die Kosten, die solch eine Umwandlung gekostet hatte, tragen auch wir anderen mit!

      1. asisi1,
        das ist denen vollkommen egal, Hauptsache sie haben sich ausgelebt und ihre kruden Ideen an uns ausgeschlachtet!
        Wir sollen gefälligst Verständnis für diese armen Kranken haben! Wenn wir das nicht haben, sind wir Monster, müssen die uns bekämpfen etc. Aber sie merken nicht, das sie gegen sich selbst kämpfen, gleich, wie wenn sie gegen Windmühlen anrennen—nämlich den Windmühlen, die sie sich selbst gebaut haben!!
        Krank, genauso sehe ich sie, eine Krankheit die sie sich selbst einreden!
        Mittlerweile greift diese krankheit selbst auf ganz normale über, die sich fragen, ob sie nicht selbst krank sind, weil sie gegen diese sind!
        das muss man sich mal reinziehen!!
        Soweit geht diese Indoktrinierung nämlich schon, die uns die grünen einreden: Und es gibt doch echt welche, die sich fragen, ob nicht sie selbst krank sind, weil sie doch so normal sind in ihrem Sex verhalten!
        Merkt ihr alle was da ab geht??? Umerziehung, systematisch an normal fühlende, denkende Menschen!
        Manipulation ist alles und man muss verdammt aufpassen, nicht in diese Schraube zu geraten, denn sie könnte das Leben kosten!

  7. Was Herr Dänicken geschrieben hat, war eindeutig nicht beleidigend! Die Antworten dazu finde ich respektlos und teils auch beleidigend. Dieser Mann hat, auch wenn es vielleicht nicht jeden interessiert, in seinem Leben viel geleistet und die Menscheit mit Wissen und auch Unterhaltung bereichert. Er ist ein sehr gebildetet Mann, der den Mut hatte und hat, Themen anzusprechen, die die normale Wissenschaft und Archäologie niemals angesprochen hätte.
    Das sich ein 19 Jähriger derart, wie ich finde, frecht benimmt, zeigt, wie viele der Jungen Leute sich heutzutage vorallem gegenüber Ältere verhalten, nämlich respektlos!
    Es zählt scheinbar nur noch das eigene ICH, ich bin dies , ich bin das und DU hast das zu aktzeptieren.
    Und ja, die Geschellschaft akzeptiert eine ganze Menge! Mir persönlich ist es völlig egal, ob jemand ein Homo ist, solange diese Person mich anständig und respektvoll behandelt und mir seine Meinung und Lebensweise nicht aufzwingen will.
    Dieser ganze Hetz-HassWahn ist doch nur entstanden, weil diverse Volksentwerter das eigene Volk aufs übelste beleidigt haben, durch gezielte Hetz- u. Hasskampagnen seitens der MSM schon seit Jahren die Nation hirngewaschen wird (z.B. Griechenlandhetze, HartzIV-Hetzte etc.), ein „GenderHype“ künstlich entstanden und kreiert wurde, was ein normales Leben und Familienleben kompett ausklammert und als Nazi bezeichnet wird und Dank der linksrotgrünen NeuIdeologie KEiNER einer andere Meinung haben darf, als die, die sie selbst vertreten und einen aufzwingen wollen!
    Mittlerweile, und da gebe ich Herrn Dänicken Recht, konzentriert sich vieles nur noch um dieses Thema, da darf man sich doch tatsächlich mal die Frage stellen, wo man sich überhaupt noch befindet und ob man als „gewöhnlicher“ Mensch (so wie Gott ihn erschaffen hat) überhaupt noch einen Platz in dieser komplett verdrehten Welt und „Gesellschaft“ hat?! Ja, man sollte sich tatsächlich mal die Frage stellen, woraus die Gesellschaft überhaupt noch bestehen „darf“?

  8. Es gibt kaum Jemanden, der etwas gegen Homosexuelle hat. Sie können zu jeder Kirmes, Theatervorstellung und allen anderen Veranstaltungen, die auch anders sexuell Gesinnte, wie Heteros, besuchen. Keiner schließt sie davon aus.
    Dass sie sich jetzt mit eigens und speziellen Veranstaltungen für“ sexuell Alternative“ organisieren und ihre eigenen Süppchen kochen, hat niemand verlangt. Sie separieren und führen sich selber vor. Gab es jemals Umzüge speziell für Heteros? Ich kenne keine.

  9. Werden wir doch alle Homosexuell!
    Dann gibt es keine Kinder mehr, dann hat sich der Genozid doch von alleine erledigt!
    Denn Mann- Mann kann keine Kinder bekommen, Frau- Frau auch nicht!
    Dann darf es aber auch keine Spermaspenden geben, denn igitt, das wäre für eine Lesbe doch auch indirekt Sex mit Mann oder??
    Ach ja und machen wir aus unseren Wahlen doch eine Party, wie bei der Ausrufung des Bundespräsidenten, da hat man doch auch die Olivia gebraucht, alles so schön Regenbogenfarben bei der Bundespräsiwahl! Für die Welt da draußen war es doch schön bunt in Deutschland. Die denken doch mittlerweile, ach was haben wir den Deutschen nur angetan!
    Mittlerweile sind die sogar traurig, aus uns nur noch Kasperle gemacht zu haben, allen voran die böse Kanzlerin!
    Wir Deutschen sind mittlerweile eine Lachnummer für die ganze Welt geworden, bravo, gut gemacht, diese Kanzlerin darf um Gottes Willen nie abgewählt werden, die muss bleiben, wir Deutschen sind noch nicht gänzlich klein gemacht! Hui, da gibt es immer noch Welche, die sind aufmüpfig, so was geht gar nicht!
    Bundeswehr durch Verteidigungsministerin ins lächerliche gezogen, Aussenminister, der Keiner war, Finanzminister, der schon verzweifelt, weil er nichts mehr findet wie er uns das Geld noch aus der Tasche ziehen kann, Polizei, die sich weinerlich meldet, sie kommen zu nichts mehr und froh sind, fast ein Fest veranstalten, wenn sie mal wieder eine Verkehrskontrolle an einem Deutschen vollbringen können und feststellen, huch wir finden nichts, womit wir den festnageln können, also, um Gottes Willen fahren sie weiter, sie sind ohne Schuld! Grüne die nicht mehr wissen, wie sie uns weiter drangsalieren können, mit ihren genderverschwulten, abartigen, pädophilen, kruden Erziehungsmaßnahmen und nicht mehr in der Realität leben weil Drogensumpf im Kopf, die lieber Bäume, ganze Wälder abholzen lassen, mit vollkommen gesunden Bäumen, um ihre Ideologie durchzuhämmern, wir brauchen Windräder, ach ja, die machen ja soviel Strom, der für ein ganzes Land reicht und nebenbei auch noch vom Aussterben bedrohte Greifvögel abschlachtet auf Teufel komm raus!!!!!
    Ah ja, werden wir alle doch homosexuell und sorgen wir endlich für unseren Genozid, damit die Scheiße Ruhe findet und Merkel endlich auf ihre Finka nach Panamana gehen kann, denn dann hat sie es endlich „geschafft“!!!!
    Macht ihr mit?
    Nein, Spielverderber, die ihr seid!
    Ich könnte kotzen, mich erbrechen bis zum geht nicht mehr!!!!!!!!

  10. Was ich vergessen habe:
    unsere Kinder, die ganz leicht zu manipulieren sind, werden von denen benutzt, auf teufel komm raus!
    Sie manipulieren unsere Kinder schon im Kindergarten, für ihre abartigen sexuellen Phantasien, Gepflogenheiten!
    So wollen sie unsere Kinder zu willigen Sexsklaven machen, die dann denken, alles ist doch richtig so, die dürfen mich missbrauchen, denn es ist doch alles gut so! So haben sie es uns doch gesagt, ganz lieb sind sie, also kann es doch nur stimmen, was sie sagen und meine Eltern haben unrecht, meine Eltern sind böse, weil sie uns das verbieten, was denen doch soviel Spass macht!!!!!!
    Schweine, die geschlachtet werden müssen, sage ich nur!!! Nein, ich darf die Schweine, die an und für sich reinlich sind, nicht benutzen, um auszudrücken, was für Teufel diese Menschen sind!
    Was für ein Wort gibt es, um auszudrücken, was für schreckliche Menschen das sind?
    Mir fällt nur Abschaum der Menschheit ein, Dreck der Menschheit, Kloake der Menschheit, Dämonen!!!!
    Es sind keine Menschen mehr, sie sind Monster!!!!!!!!!

  11. „Berlin: Erneut kaum Teilnehmer bei Muslimen-Kundgebung gegen Extremismus

    Weniger als hundert Menschen versammelten sich bei der muslimischen Kundgebung gegen Extremismus und Gewalt am Berliner Gendarmenmarkt…. Die von den Veranstaltern bei der Polizei angemeldeten 1.500 Teilnehmer kamen nicht einmal ansatzweise zusammen.“

    Hier den ganzen Artikel lesen:
    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/kaum-teilnehmer-bei-muslimen-kundgebung-gegen-extremismus-a2150806.html

  12. Guten Morgen!
    Nachfolgender Link passt irgendwie zum Thema!
    @ Kat….;-)

    https://philosophia-perennis.com/2017/06/25/keine-nazis-weit-und-breit/

    Keine „Nazis“ weit und breit: Eine Transfrau erlebt die Demo der Identitären Bewegung in Berlin

    Ein persönlicher Erfahrungsbericht von der IB-Demo am 17. Mai 2017 in Berlin.
    Dabei konnte ich, als ich durch den IB Block schlenderte, eine interessante Beobachtung machen: Da waren ja überhaupt KEINE Nazis zu sehen! Ebenso „erstaunlich“ war, dass ich als erkennbare Transfrau (nun, ich bin halt recht groß!) kein einziges Mal von den Demo-Teilnehmern angefeindet, angegafft oder blöd angesprochen wurde.

    Im Gegenteil! Eher noch hatte ich die ganze Zeit den Eindruck, dass die Anwesenheit von mir und einer Freundin äußerst wohlwollend betrachtet wurde und allen Anwesenden durchaus einleuchtend erschien.“

    Lt. Bericht befanden sich unter den Teilnehmern unzählige Leute, die man nach dem Äußeren zu den Gegendemonstranten hätte zählen können. Außerdem dabei: Jugendliche mit klar erkennbaren afrikanischen und asiatischen Background, Leute die wie Hippies aussehen, viele Zimmerleute in iher traditionellen Kluft, Bayern in Tracht, viele junge sexy gekleidete Frauen ….“nur den typischen Klischee-Nazi, den die linken Empörungsmedien immer wieder beschwören, konnte ich ums Verrecken nirgendswo entdecken.“

    Die GastTeilnehmerin sagt: „Ich habe einen kompletten Querschnitt der Gesellschaft (einschließlich mich und meiner Freundin) sehen können, der sich zudem sehr artig benommen hat, von Pöbeleien KEINE Spur!“

    Es kamen übrigens mehr Demonstranten, als wie die Veranstalter gehoffft hatten!!! (1500 !!!! …davon hätte man in Köln, London und Berlin bzgl. der Moslem Demos gegen den Terror geträumt!)

    Lest selbst, ein erfrischender Bericht, der Hoffnung aufkeimen lässt!

    1. Danke für den Link!

      Die Identitäre Bewegung hat nichts mit Nazis zu tun. Sie sind Patrioten und sie möchten das Land retten!!!
      Gut das die Transfrau ausgesagt hat. Es gibt auch konservative Homosexuelle, Transgender, usw…die ganz genau wissen dass unten den islam werden sie verfolgt!

      ich bin für Leben und Leben lassen indem dass was „Erwachsene“ Menschen hinter ihre 4 Wände machen geht mich auch nichts an, solange die Erwachsene einverstanden sind, keine verletzt wird, keine Kinder Mißbraucht werden, und so weiter.

      Die Frauenrechte, Rechte für Schwülen, Juden, und, und, und, werden jetzt Jahrtausende zurückversetzt wenn wir die islamisierung hier erlauben!

        1. HI Kat,
          so sehe ich da auch!
          Nee, du, das sind absolut keine Nazis! Aber Du weißt ja, alles ist Nazi und Rechts, was nicht so denkt wie DIE das wollen! Besorgte Oma bis hin zum Kind in Kita, wo die Mutter auch Hausfrau ist selbst Kinder Deutscher Vorfahren zählen doch schon dazu.
          Ich denke schon, dass die Erfolg haben werden, weil hier kein Bachmann ist, der ja eine Vorgeschichte hat und die IBW sich wirklich gewaltfrei gute Dinge ausdenken, die Aufmerksamkeit ziehen. Immer mehr interessieren sich für IBW und in Berlin sind weit mehr gekommen als gedacht.

  13. @Emi
    22 Publizisten und Professoren haben ein Buch über Merkels Diktatur herausgegeben.
    Durchweg äußerst kritisch und vernichtend lt. Zusammenfassung im u.a. Link.
    Hier ein sehr wichtiges und bemerkenswertes Zitat aus dem Artikel:

    „Was bleibt, ist die Bundeswehr. Dass sich darin längst Widerstand gegen die verfassungswidrige und kriminelle Politik der Bundesregierung regt, ist ein offenes Geheimnis. Das deutsche Volk hofft auf einen Stauffenberg2.0. Vielleicht gibt es diesen längst. Wir werden es in den nächsten Jahren wissen.
    Vernichtende Bilanz von 22 Professoren und Publizisten über die Diktatorin Merkel“

    Ein absolut eindeutig klarer Apell!
    Hoffnung…keime weiter auf!

    Hier ganz lesen, lohnt sich!
    https://michael-mannheimer.net/

  14. Einen wunderschönen Guten Morgen Allerseits!

    Hier ein Schock-Wachmacher! (Ihr solltet versuchen, Euch den schönen Morgen durch das Video nicht verderben zu lassen! )

    „Schaut euch dieses Video an: Islamisierung an deutschen Schulen “

    https://www.youtube.com/watch?v=ZPKt8sVcfvE

    Zitat Text unter Video:
    „Hier kann ich meine Religion besser ausleben als in der Türkei, im Iran oder in Saudi Arabien…“. Deutschland wird in allen gesellschaftlichen Bereichen gezielt islamisiert. Das ist nicht nur ein Nebeneffekt des massiv wachsenden islamischen Bevölkerungsanteils, sondern auch ein politischer Prozess, der zum Beispiel von den Schulbehörden getragen wird. “

    Der Imam im Video sagt, dass sie als deutsche Staatsbürger das GG achten würden, aber Schulverordnungen -und Lehrpläne „sind verhandelbar“ und sie „wollen“ verhandeln! Nein, sie möchten nicht, sie bitten nicht, sie fragen nicht an, Will, Wollen, Fordern und Ordern, der Islam geht über alles!
    So dreist vehement, wie er fordert, da geht mir die Galle hoch! Mein Kommentar: Würghhh
    Schweinefleischfreie Schulen und Kitas gibts schon seit Jahren in Deutschland! Mit welchem Recht?
    Ernährungsexperten, und dafür braucht man kein Ernährungsexperte zu sein, sagen ausdrücklich, dass
    durch das Vorenthalten von Schweinefleisch, den Kinder wertvolle Nährstoffe engehen!
    Alternative: Vegetarisch! Ich sag nur: “ Bunte Vielfalt?!“, da bedeutet aber auch und vorallem,
    vielfältiges gesundes Essen für die Kinder inklusive Schwein!

    Eingenistet haben sie sich und angepasst haben sich die Wenigsten und nun wird dreist gefordert und geordert, aber nur zum Wohle des Islams und im Sinne des Islams, schön egoistisch. In seinen Augen und zwischen den Zeilen konnte ich lesen „ihr Deutschen habt bald gar nix mehr zu sagen, wir bestimmen den Ton und die Gangart, ihr habt euch „uns anzupassen“. Jetzt fordern sie noch anhand der Lehrpläne und Verordnungen und Morgen? Mein Kommentar dazu: Doppel-Würghhhh
    Dies ist nur ein Beispiel der täglichen Realität.
    Kein Wunder, dass der Imam seine „Religion“ in Deutschland besser ausleben kann als in den islamischen Ländern. Und er sagt auch:“ Deutschland ist das islamischste Land, was er kenne“!!!! Mein Kommentar: schock! und…ko…z. Das sind ja mal Neuigkeiten! Ich dachte, Frankreich wäre dsbzgl. noch toleranter, aber Deutschland?
    D.h. die vielen unzähligen jungen männlichen Fachkräfte kommen nicht nur wegen der guten und zahllreichen Jobs und des Wohlstandes, den man hier als zugereiste Fachkraft auch ohne Job erreichen kann, hierhier, sondern um ihre Ideologie intensiver ausleben zu können, als es in ihren Heimatländern der Fall ist. Und das natürlich alles ohne bzw. wenigen strafrechtlichen Konsequenzen! Ja, ich sags doch immer, dies ist das Schlaraffenland für Zugewanderte, aber die totale ÜberwachungskontrollSchikanenSanktionsBestrafungsZensurHÖLLE für uns heimischen Deutschen!
    In der Türkei dürfen die Mädchen übrigens KEIN Kopftuch in den Schulen tragen!

    Dieses Video mit seinen dreisten ICH WILL (F)Orderungsinhalten treibt einem den Blutdruck mal wieder bis zur nächsten Galaxi!
    Was ich Denke und fühle, würde ich so gern ehrlich alles schreiben, Würde ich das tun, hätte ich ne Stunde später mit Sicherheit die GeSStasipo vor meiner Tür stehen.
    Mein Schlußkommentar: Bring mir mehr Eimer!

    1. Nur noch zum K…en, oder? Übrigens, habe von mehrere Leute gehört dass viele Muslime erst hier in Deutschland (wahrscheinlich überall in Europa) radikalisiert werden.

      Auch seit Jahren (nicht nur seit ein paar Jahren) dass nicht-moslem Schüler durch muslimische Kinder gemobbt und regelrecht terrorisiert werden.
      Nicht nur einmal kommt sowas wie „Deutschland wird bald UNS gehören, da die Deutsche Schweine keine Babys bekommen!“

      Tja, Kinder hören sowas von den Eltern…jetzt wissen wir wie Dankbar diese „Gastarbeiter“ und „Flüchtlinge“ sind.

      1. Ja, das stimmt! CDU, allen voran Merkel hatte doch schon vor Jahren gesagt, dass der Islam und Mulikulit NCIHT zu uns gehören würden Denke an Sarazzin! Soviele „Experten“ die davor damals schon gewarnt haben. Oder 9/11 ! Der absolute globale Angshype mit Kampf gegen Terror! Damals wurden doch kaum Muslime in Jobs beschäftig, wo sie hätten auskundschaften könne (Flughäfen).
        Und 1,2,3 da war all die Angst und Warnungen vorbei! Wie bei Orwell!

  15. http://1nselpresse.blogspot.de/2017/06/neues-problem-auf-dem-oberdeck-der.html

    Für http://www.HeatSt.com, 24. Juni 2017

    Das Vice Magazin, das in letzter Zeit dazu überging, superwichtige Nachrichten zu veröffentlichen, publizierte diese Woche ein 2.000 Worte umfassendes Werk von Meredith Talsan, einer Person, die sich weder für einen Mann hält, noch für eine Frau. Die zentrale Frage darin lautete:

    „Warum bekommen meine berühmten nichtkonformistischen Freunde niemanden ab?“

    Talusan schreibt von seinen beiden Freunden Jacob Tobia und Aliok Vaid-Menon, bei denen es sich um Aktivisten handelt, die über eine zehntausende Personen umfassende Anhängerschaft verfügen.

    Keiner von beiden hat sich einer Hormonbehandlung unterzogen, wehhalb sie über eine „sichtbare Körperbehaarung verfügen, die sie als Transen kenntlich macht“. Beide haben Bartstoppeln, tragen hochhackige Schuhe und Lippenstift und verwenden „xier“ als Pronom.

    Laut Talusan haben sie trotz der immer weiter zunehmenden Akzeptanz der LGBT Gemeinde für spezfifische und Nischenidentitäten das Problem, dass… niemand mit ihnen ins Bett gehen will.

    Das Vice Expose folgt Tobia und Vaid-Menon auf ihrer gescheiterten Suche nach einem Sexualpartner, im Internet wie im echten Leben. Sie haben dafür sogar das Wort „Femmazone“ erfunden meint Talusan, das klingt wie „Amazone“, wenn man es richtig betont. Talusan schreibt:

    „Nichtbinäre Personen wie sie sind zu maskulin für Heteros und zu feminin für Schwule und zu weit ab vom Schuss für den Rest.“

    (Übrigens: bei Talusan, die eine Mann zu Frau Hormonumwandlung und eine Geschlechtsumwandlung hinter sich hat und daher „cis aussieht“, läufts gut.)

    Für Talusans ist die Tatsache, dass niemand mit Tobia und Vaid-Menon schlafen will ein Zeichen des Unrechts. Der Artikel kommt zum Schluss:

    „Jacob und Alok brauchen nicht noch mehr Applaus oder Zustimmung, kein mehr an ‚Juhuu‘ und ‚Du schaffst es‘. Was sie brauchen ist, dass sie jemand für zutiefst und unmissverständlich fickbar hält.“

    Ja, richtig gelesen: Vice bewirbt nun Mitleidsficks im Namen der Sozialen Gerechtigkeit.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.