TACHELES der Neuen Zürcher Zeitung: „Kein Ökonom oder Manager behauptet mehr, dass die MASSENHAFTE ZUWANDERUNG für DEUTSCHLAND ein Segen sei!“ – Was Ihnen Politiker und Mainstream-Medien über Flüchtlinge VERSCHWEIGEN!


Die renommierte Neue Zürcher Zeitung geht hart mit dem deutschen Mainstream ins Gericht – mit hiesiger Politik und Medien.

Es muss also eine Schweizer Zeitung sein, die endlich Tacheles redet. Und das, was Kritiker der Flüchtlingspolitik seit Monaten bemängeln, auf einen Nenner bringt.

Beispielsweise so (alle nachfolgenden Hervorhebungen durch mich):

Die deutschen Wahlkämpfer gehen wie auf Stelzen durch das Land. Sie reden und versprechen dieses und jenes, doch die Flüchtlingskrise, welche die Menschen seit zwei Jahren umtreibt und nach allen Umfragen ganz oben auf der Liste ihrer Sorgen steht, wird meist ignorant übergangen

Tatsächlich werden die Bürger hierzulande über wichtige Fragen hinweg getäuscht, die Antworten sind entweder Fake News oder verschwommen.

Beispielsweise, wie viele Migranten wir tatsächlich noch aufnehmen sollen?

Wie sieht es mit der (Nicht-) Integration der seit 2014 etwa 1,7 Millionen Zuwanderer aus?

Was kostet die „Willkommens-Kultur“ den Steuerzahler überhaupt?


Was gerade in Deutschland passiert ist ein absoluter Skandal! Einbrecherbanden ziehen auf einem Raubzug durchs Land, nachts traut man sich kaum noch auf die Straße, der IS plant Terror-Anschläge in Deutschland … Die Leidtragenden sind wir Bürger! Denn die nachlassende Sicherheit in unserem täglichen Leben bedroht mittlerweile unsere Demokratie, ja sogar unsere persönliche Freiheit! Wenn auch Sie sich endlich schützen möchten, dann klicken Sie jetzt hier und erfahren Sie mehr über meine Initiative für mehr Sicherheit in unserem Land!


Nachfolgend einige weitere wichtige und bezeichnende Zitate aus der Neuen Zürcher Zeitung dazu:

Die Flüchtlingskosten werden auf viele Etats verteilt. Wer bei der Berliner Regierung nach der Gesamtsumme fragt, wird in ein Labyrinth von Statistiken und Zuständigkeiten geschickt. Nur die eine entscheidende Zahl gibt es nicht: die aller Aufwendungen für einen klar definierten Personenkreis.

Für ein Land, das sonst jede Schraube zählt, ist das nur mit der Angst vor dem Bürger zu erklären. Der Bochumer Verwaltungswissenschafter Jörg Bogumil hat zudem ein «eklatantes Kompetenz- und Organisationsversagen» ausgemacht.

Dann werden die verschiedenen Etatposten aufgelistet:

  •  Allein der Bund will von 2016 bis 2020 zur Versorgung der Flüchtlinge 93,6 Milliarden Euro zur Verfügung stellen.
  • Da die Bundesländer klagen, allenfalls die Hälfte der Kosten erstattet zu bekommen, wären also jährlich zwischen 30 und 40 Milliarden zu veranschlagen.
  • Unklar bleibt, ob dabei die zusätzlichen Ausgaben für 180 000 neue Kindergartenplätze, 2400 zusätzliche Grundschulen und die zugesagten 15 000 Polizisten eingerechnet sind.
  • Allein die Verwaltungsgerichte fordern 2000 weitere Richter, um die Asyl-Klagewelle zu bewältigen, die sich seit 2015 auf 200 000 Widerspruchsverfahren vervierfacht hat.
  • Indirekt bestätigt Entwicklungshilfeminister Gerd Müller die Zahlen. Der CSU-Politiker rechnet vor: «Für eine Million Flüchtlinge geben Bund, Länder und Gemeinden 30 Milliarden Euro im Jahr aus. Das Geld wäre in den Herkunftsländern besser angelegt.»

  •  >>> KLICKEN SIE HIER! <<<


    Legt man die Kalkulation von Minister Müller zugrunde, so kostet jeder Schutzsuchende in Deutschland 2500 Euro pro Monat. Das entspricht der Steuerlast von zwölf Durchschnittsverdienern (3000 Euro pro Monat, Steuerklasse III); oder der von fünf Singles (Steuerklasse I) in dieser mittleren Einkommensklasse. Für einen unbegleiteten jugendlichen Migranten werden sogar bis zu 5000 Euro im Monat veranschlagt.

  • Das Institut der Deutschen Wirtschaft (IW) kommt auf den Betrag von 50 Milliarden, den auch der Sachverständigenrat für 2017 errechnet hat. Das Kieler Institut für Wirtschaftsforschung kalkuliert mit bis zu 55 Milliarden Euro pro Jahr.
  • Wegen des geringen Bildungsniveaus kalkuliert der Finanzwissenschafter Bernd Raffelhüschen, «dass jeder Flüchtling in seiner Lebenszeit per saldo 450 000 Euro kostet». Bei zwei Millionen Zugewanderten bis 2018 summiere sich das auf Gesamtkosten von 900 Milliarden Euro.
  • Und dann geht es noch um die  Langzeitar Arbeitslosen: Tatsächlich sind bis jetzt nur 13 Prozent der Flüchtlinge erwerbstätig, und auch das meist nur als Praktikant oder Hilfskraft. Denn 59 Prozent von ihnen verfügen über keinen Schulabschluss. Viele sind Analphabeten.

Aufgrund dieser Fakten und Zahlen resümiert die Schweizer Zeitung:

Inzwischen behauptet kein Ökonom oder Manager mehr, dass die massenhafte Zuwanderung für den deutschen Staat ein Segen sei. Im Gegenteil …

Quelle


Siehe auch:

Das alles muss sich eine BAMF-Mitarbeiterin von Flüchtlingen anhören: „Gib mein Geld! Ich f… dich! Du Nazi! Du trägst kein Kopftuch – du bist kein Mensch!“

WÄHLER-TÄUSCHUNG: Deutschland hätte 2016 statt 280.000 Flüchtlinge nur 1.000 Migranten AUFNEHMEN MÜSSEN!

Köln: Ehemaliges LUXUSHOTEL mit „Piano-Lounge“, Marmorboden & Wandgemälden NUR für MÄNNLICHE FLÜCHTLINGE!


Foto: Symbolbild Pixabay.com


Lesen Sie weiter meine NEWS UNCENSORED, auch wenn Facebook regelmäßig meine (regierungs-)kritische Berichterstattung mit Blockierungen und Sperrungen zu verhindern versucht:
POSTEN Sie meine regierungskritischen Artikel auf Ihrer eigenen FB-Seite oder teilen Sie diese in ihren weiteren Netzwerken!
FOLGEN Sie direkt meinem regierungskritischen Blog: >>> Klicken Sie HIER! 
Folgen Sie mir auf: https://vk.com
FOLGEN Sie mir auf Twitter: >>> KLICKEN SIE HIER! 

gugra-Media-Verlag

 Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik


Denken Sie immer daran:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier


9 Kommentare

  1. Das dies auf Dauer nicht gut gehen kann, ist auch klar.
    Man kann eine Kuh nur solange melken, wie sie Milch gibt!
    Ergo, durch Merkel und Co. schlittern wir einem Staatsbankrott entgegen, einem Crash der besonderen Art!
    Dann aber wird es unweigerlich Krieg geben im Land, denn dann sind auch die Neubürger nicht mehr bezahlbar, was denkt ihr, wie die reagieren, wenn kein Geld mehr kommt?
    Die Freundin meines Sohnes geht in eine sozialpädagogische Schule, sie will Kinderpflegerin werden!
    Man hat in diese Klasse 6 Migranten mit rein gestopft, die zum Teil so gut wie kein Deutsch sprechen, warum?
    Alle anderen in der Klasse haben sich jetzt nach denen zu richten, sollen gaaanz langsam deutsch sprechen, damit sie von denen verstanden werden!
    Man braucht für diese Schule auch den Nachweis, dass man einen Praktikumsplatz in einer Kindereinrichtung hat!
    Diese haben alle einen Platz, während die Deutschen noch verzweifelt einen suchen, ansonsten droht ihnen nach den Herbstferien der Rausschmiß aus der Schule!
    Die Migranten bekommen diese Plätze deshalb, weil sie der Staat bezahlt, also diese Einrichtung lustig Gelder einstreichen, somit sind die Eigenen im Lande derart benachteiligt.
    Darüber spricht aber auch kein Politiker! Wenn eine/r von den deutschen Schülern gehen müssen, weil sie keinen Praktikumsplatz bekommen, werden sie vom Jobcenter an eine Zeitarbeitsfirma gesteckt und müssen irgendeinen Drecksjob machen, Hauptsache, sie bezahlen Sozialabgaben und Steuern, damit die Migranten weiter finanzierbar sind. So läuft das im Land. Ich nenne das Versklavung der feinen Art!
    Das ist die Politik der CDU/CSU, Grünen, SPD, FDP hat dies genauso vor, von den Linken ganz zu schweigen!
    Leute wacht endlich auf!!
    Will man damit Zahlen beschönigen, obwohl man ganz genau weiß, dass die nie einen Abschluß machen werden?
    Gestern, so berichtete sie, kam ein Eritäer in die Klasse, hat sich das Ganze 10 Minuten angeschaut und ist dann einfach wieder verschwunden, ergo, den haben sie gesehen!
    Wann wehren wir uns endlich gegen diese Unmenschlichkeit, die gegen das eigene Volk verbrochen wird!? Was sind das für Politiker, die sogar gegen deutsche Schulabgänger derart unmenschlich vorgehen?
    Leute, das sind eure Kinder, oder werden eure Kinder sein!!

    1. Wenn ich die Kuh = Steuervieh melken will, muß ich sie auch füttern. Davon merk ich derzeit allerdings Nichts und in Zukunft auch nicht. Das dicke Ende erst kommt noch.
      Es spricht auch kein Politiker darüber, daß mittlerweile jede Kasse geplündert wird. Der Bankrott ist eigentlich schon da.
      Und in den Kinderverwahrungsanstalten gibt es bei uns kaum noch deutsche Namen bei den Erziehern. Mittlerweile dürfte dort so jede Natinionalität, die es in Deutschland gibt, vertreten sein.

  2. herr zetsche von Mercedes wollte doch auch viele von den asylbetrügern einstellen. erst einmal als Lehrlinge und anschließend als „Facharbeiter“! was ist daraus wohl geworden????
    und solche sprüche lassen die angestellten idoten in den großen firmen los. würden sie einmal gezwungen eine eigene firma zu managen, würden sie alle kläglich scheitern!

  3. Wie viele Migranten man noch importieren wird?

    Diese Frage kann ganz einfach beantwortet werden: Exakt so viele wie es braucht, bis Deutschland kulturell und ethnisch zerbricht, oder bis es zum Bürgerkrieg kommt, denn das ist ganz offensichtlich die Absicht.

    Tausende von Beamten, Polizisten und Geheimdienstmitarbeiter arbeiten für diese Regierung, und was wir wissen, das wissen die auch. Die Politmafia ist bestens informiert über die finanziellen und kulturellen Auswirkungen der Migration auf Deutschland.

    Man soll sich nicht so naiv stellen und glauben die Politiker seien einfach nur unwissend und dumm – das sind sie nicht. Die wissen ganz genau, was hier abläuft.

    Entweder sie sind Teil des Komplotts oder sie werden erpresst und zu diesem Verhalten genötigt.

    Was hier abläuft ist Hochverrat erster Güte.

    Wenn das kein Landesverrat ist, dann hat der Begriff keine Bedeutung mehr.

    Die Situation lässt sich einfach beschreiben: Wir sind mitten im Krieg, und der Siegespreis ist Deutschland.

  4. auch etwas, was man uns mit allen Mitteln verschweigt….

    BKA vertuscht Straftaten von 600.000 Flüchtlingen!

    https://www.journalistenwatch.com/2017/09/19/bka-vertuscht-straftaten-von-600-000-fluechtlingen/

    Nun, dass man Statistiken nicht trauen kann, ist bekannt, aber… das man sie in dieser Art auseinanderpflückt und
    die „Flüchtlinge“ in Kategorien ordnet, damit die Masse der Straftaten nicht an die Öffentlichkeit dringt….
    ja, das hat schon was Kreatives -ironie off-

  5. Hier ein Artikel aus Februar 2014!!!!!!

    Antifa e.V. fordert Zwangsvergewaltigungen von „volksdeutschen“ Frauen

    http://www.pi-news.net/antifa-e-v-fordert-zwangsvergewaltigungen-von-volksdeutschen-frauen/

    Also hat die Antifa bereits Forderungten nach Massenvergewaltigungen vor der großen Invasion gestellt!
    Auch, dass die Vergewaltigung im Islam „Tradition“ hat, wird hier erklärt! Etwas, wo sich unsere Regierung bislang dumm dämlich doof stellte, und immer so tat und tut, als ob es sowas dort gar nicht geben würde.
    Ebenso wurde damals schon die Forderung nach einer ernetuen Bombardierung Dresdens von der Antifa
    geäußert!

    Man könnte, wenn man das so liest, auf den Gedanken kommen, dass man den Forderungen der Antifa gerecht wurde, oder seh ich das falsch?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.