Vor der Bundestagswahl: Tausende Migranten & Gutmenschen marschieren für mehr Flüchtlingsrechte!


Am vergangenen Samstag zogen Tausende Flüchtlinge, Migranten und Gutmenschen in einer „antirassistischen Parade“ durch Berlin.

Ihr Ziel:  Die Interessen der Flüchtlinge und Migranten eine Woche vor den Bundestagswahlen „stärker in den Fokus“ zu rücken.
Doch nicht nur das: Die Demonstranten forderten auch eine Änderung der bestehenden Migrationspolitik u.a.:
Eine sicherePassage übers Mittelmeer.
Die Gewährung eines bedingungslosen Migrationsrechts, um ohne Angst vor Abschiebung in Deutschland bleiben zu können.

Hier das Video:


Quelle


Foto: Screenshot/Bildzitat og. Video


Lesen Sie weiter meine NEWS UNCENSORED, auch wenn Facebook regelmäßig meine (regierungs-)kritische Berichterstattung mit Blockierungen und Sperrungen zu verhindern versucht:
POSTEN Sie meine regierungskritischen Artikel auf Ihrer eigenen FB-Seite oder teilen Sie diese in ihren weiteren Netzwerken!
FOLGEN Sie direkt meinem regierungskritischen Blog: >>> Klicken Sie HIER! 
Folgen Sie mir auf: https://vk.com
FOLGEN Sie mir auf Twitter: >>> KLICKEN SIE HIER! 

gugra-Media-Verlag

 Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik


Denken Sie immer daran:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier


8 Kommentare

  1. Ja geht es noch?
    Das Ganze wurde doch wieder von den Grünen inszeniert!
    Es reicht denen also noch nicht, dass sie alles hinten und vorne reingeschoben bekommen, jetzt fordern sie auch noch bessere Bedingungen!
    Wo sind wir langsam eigentlich? Ein wirklicher Asylant ist froh und dankbar, dass er bei uns Sicherheit und Schutz bekommt, zusammen mit Geldern, die auch nicht sein müssten, Lebensmittgutscheine würden auch reichen, oder?
    Das dies auf Dauer nicht mehr gut gehen kann, muss auch jedem klar sein!
    Der Knall wird kommen, so sicher wie das Amen in der Kirche! Je früher, desto besser, es ist nicht mehr aufzuhalten, der Ball ist ins rollen gekommen!

  2. Ja, es gibt schon viele nimmersatte Menschen, obwohl sie in einem Schlaraffenland leben.
    Gibt man manchen Menschen den kleinen Finger, dann nehmen sie sich lieber gleich die ganze Hand.

    Dieser Eindruck soll uns hier vermittelt werden, damit Unverständnis, Hass, Unruhen und die Selbstzerfleischungen hier noch größer werden, Dank der linksrotgrünen Heimat-Zerstörer.
    Dennoch weilen mittlerweile bereits sehr viele von o.g. nimmersatten Forderern unter uns und werden durch diese inszenierten Demos und Forderungen auch noch intensiver bestärkt.

  3. Supi! Die sind mit’m Arsch noch nicht richtig aus dem Schlauchboot draußen und sind schon am fordern. Da gibt’s nur eins: mit einem gewaltigen Arschtritt ab nach Kalkutta!

  4. „Die Interessen der Flüchtlinge und Migranten eine Woche vor den Bundestagswahlen „stärker in den Fokus“ zu rücken.

    Doch nicht nur das: Die Demonstranten forderten auch eine Änderung der bestehenden Migrationspolitik u.a.: Eine sichere Passage übers Mittelmeer.

    Die Gewährung eines bedingungslosen Migrationsrechts, um ohne Angst vor Abschiebung in Deutschland bleiben zu können.“

    Welche Abschiebungen?

    Und vor allem das Recht darauf Deutsche ungestraft vergewaltigen und töten zu dürfen.

    Diese Demo ist nichts weiter als eine billige Wahlkampfveranstaltung bei der man die Migranten gnadenlos politisch instrumentalisiert.

    Das hatte ich ja schon prophezeit, dass die Sozialisten diese Migranten gegen uns politisch in Stellung bringen werden.

    Das Ziel der Linken besteht darin diese nicht integrierbaren Invasoren möglichst schnell einzubürgern und ihnen das Wahlrecht zu geben, damit sie die Einheimischen möglichst bald überstimmen können, um die Deutschen quasi demokratisch schachmatt zu setzen.

    Dass diese Migranten unsere Sprache nicht beherrschen und keine Ahnung haben von den hier üblichen politischen Prozessen, das ist den Landesverrätern aber egal. Natürlich werden diese Migranten als politisches Kanonenfutter von den Linken für ihre antideutschen Machenschaften missbraucht.

    Letztlich werden sie Deutschland zerstören, was dann auch den Untergang der hier lebenden Ausländer zur Folge haben wird, und zwar auch derjenigen, die hier seit Jahrzehnten friedlich mit uns zusammenleben und sich gut integriert haben.

    Wenn das Schiff absäuft, dann werden alle verrecken – Deutsche und Ausländer. Und die linken Hochverräter machen fleissig dabei weiter ein Loch nach dem anderen in den Schiffsrumpf zu bohren, und sie empfinden dabei auch noch eine grosse Freude.

    „Deutschland zu vernichten, das macht Spass, das macht Spass, das macht Spass, denn wir lieben unseren Selbsthass!“

    1. Geht’s eigentlich noch? Andere Menschen werden aus ihrer Heimat vertrieben durch Kriege die mit deutschen Waffen geführt werden. Die deutschen reiben sich die Hände weil sie bei heckler& koch und Carl Walter das große verdienen und wundern sich warum die Leute aus Syrien Irak ect. zu uns kommen?

  5. So langsam reicht es. Was haben wir nur für Deppen und Gutmenschen in diesem Land. Beschliessen ihren eigenen Untergang. Das ganze G… aus aller Welt hat überhaupt nichts zu fordern. Spendieren wir allen eine Heimreise.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.