MIGRANTEN-GEWALT an Sachsen-Anhalts Schulen ESKALIERT! Syrer gehen mit STAHLKETTEN auf Mitschüler los! Auch Lehrer BEDROHT!


Das verschweigen die Leitmedien wohlweislich vor der Bundestagswahl:

An einigen Schulen in Sachsen-Anhalt ist es in den vergangenen Wochen zu schweren gewalttätigen Auseinandersetzungen gekommen, an denen in allen Fällen Migranten beteiligt waren!

Konkret in Wittenberg, Bitterfeld, Magdeburg und zweimal in Stendal ereignet. Dabei sind auch Lehrer bedroht worden.

Darüber berichtet der MDR Sachsen-Anhalt:

 An mehreren Schulen in Sachsen-Anhalt ist es in den vergangenen zwei Wochen zu gewalttätigen Auseinandersetzungen mit Migranten gekommen. Wie Silke Stadör vom Landesschulamt MDR SACHSEN-ANHALT sagte, gab es fünf Vorfälle in den zwei Wochen (…)


Was gerade in Deutschland passiert ist ein absoluter Skandal! Einbrecherbanden ziehen auf einem Raubzug durchs Land, nachts traut man sich kaum noch auf die Straße, der IS plant Terror-Anschläge in Deutschland … Die Leidtragenden sind wir Bürger! Denn die nachlassende Sicherheit in unserem täglichen Leben bedroht mittlerweile unsere Demokratie, ja sogar unsere persönliche Freiheit! Wenn auch Sie sich endlich schützen möchten, dann klicken Sie jetzt hier und erfahren Sie mehr über meine Initiative für mehr Sicherheit in unserem Land!


Darunter eine Schlägerei vor einer Schule in Bitterfeld:

Drei Heranwachsende aus Syrien sollen mit Stahlketten auf Mitschüler eingeschlagen haben. Drei deutsche Jugendliche wurden verletzt. Die Polizei ermittelt und prüft einen Zusammenhang mit einer Massenschlägerei am Berufsschulzentrum Wittenberg. Dort waren Anfang September 20 Jugendliche aneinandergeraten, darunter Afrikaner und Syrer.

Nun beraten an der Sekundarschule in Bitterfeld Schulleitung und die Koordinationsstelle für Migranten darüber, wie es zu dem Gewaltexzess kommen konnte.

Der MDR Sachsen-Anhalt weiter:

An allen Schulen, an denen es Zwischenfälle gab, sind laut Stadör inzwischen Schulpsychologen im Einsatz. Sie würden vor Ort Einzelgespräche anbieten. Außerdem sollen laut Silke Stadör Lehrer geschult werden, wie sie sich im Fall einer körperlichen Auseinandersetzung verhalten sollen.

Verstehen Sie?

Die Lehrer müssen schon lernen, wie sie sich im Falle einer Prügelei mit Migranten-Schülern verhalten, sprich verteidigen sollen!

Unfassbar!


Nach Aussage des Landesschulamtes ist der Ausländeranteil vor allem an Sekundar- und Berufsschulen rasant gestiegen. Dadurch gebe es auch mehr Vorfälle mit Migranten. Von einem Trend zu mehr Gewalt auf dem Schulhof will Stadör nicht sprechen, dafür lägen bisher zu wenige Zahlen vor. Die aktuelle Häufung der Vorfälle hätte beim Landesschulamt aber die Alarmglocken schrillen lassen.


Foto: Symbolbild Pixabay.com


Lesen Sie weiter meine NEWS UNCENSORED, auch wenn Facebook regelmäßig meine (regierungs-)kritische Berichterstattung mit Blockierungen und Sperrungen zu verhindern versucht:
POSTEN Sie meine regierungskritischen Artikel auf Ihrer eigenen FB-Seite oder teilen Sie diese in ihren weiteren Netzwerken!
FOLGEN Sie direkt meinem regierungskritischen Blog: >>> Klicken Sie HIER! 
Folgen Sie mir auf: https://vk.com
FOLGEN Sie mir auf Twitter: >>> KLICKEN SIE HIER! 

gugra-Media-Verlag

Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik


Denken Sie immer daran:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier


17 Kommentare

  1. Ja klar, Koordinationsstelle, Schulpsychologen und -pädagogen werden das schon richten. Blinder als blind kann man nicht mehr sein. Gerade solche Berufsstände lassen mich erschaudern.
    Na dann viel Spaß mit der nächsten Flut. Zum Glück ist bald Schluss damit. Der Crash kommt garantiert und dann wird aufgeräumt. Sicher werden das grausige Szenarien werden, doch es wird sich wie ein Befreiungsschlag anfühlen.

  2. Also wieder neue Arbeitsstellen schaffen, die der Steuerzahler bezahlen darf, net wahr!
    Wir brauchen dass alles nicht, denn die können alle wieder in ihre jeweiligen Länder zurück, wo bitte ist deren Leben bedroht, im Sinne Krieg, Verfolgung etc.
    Ach so ja, mein Nachbar mag mich nicht, wenn ich zurück gehe schlägt der mich, schon klar, so einer braucht hier absolut Asyl!
    Dubliner Abkommen III, Asyl ist in dem jeweiligen Erstland zu gewähren, an dem der Asylant ankommt!
    Aha, Deutschland liegt also zu jedem Asylant in direktem Anschluß, zu dem jeweiligen Krisenland!
    Habe ich in Erdkunde nicht aufgepasst, oder wie?
    Wenn es so weiter geht, ist ein Bürgerkrieg unausweichlich, dessen werde ich mir immer mehr klar!!

  3. jetzt wollen diese linken spinner von Lehrern, nicht die suppe essen, die sie selber gekocht haben.
    sie haben doch selber seit Jahrzehnten ihre eigene Autorität untergraben.viele der heutigen Lehrer haben doch diesen weg gewählt, da er gutes geld , viel Freizeit und Urlaub und lebenslange alimentation bedeutet hat. nun merken sie , was sie selber für ein disaster angerichtet haben und flüchten sich ins „Burn out“ Syndrom!
    da sage ich danke!

  4. Das sind mal wieder unfassbare Nachrichten!

    Ich als Mutter, kann nur soviel sagen… Sollte meinem Kind, aufgrund des größten Volksverrats durch Merkel und Co, von gewalttätigen Zuwanderern, egal wie alt, Schaden zugefügt werden, werde ich zum Tier! Wenn es um die Sicherheit und Leben unserer Kinder geht, hört bei mir alles auf! Ich glaube, da gibt es noch andere Mütter, die ähnlich denken und denken sollten!
    Unsere Kinder MÜSSEN beschützt werden! Einen Schutz, den die Regierung ihrem Volk versagt und verweigert!
    Darüber sollte sich mal jeder langsam klar werden!
    Hier wird zuviel dumm herum geredet! Es bringt nichts, noch mehr Laberpsychologen, Diskussiongremien und Verhaltensschulungen bei Gewalt einzusezten und durchzuführen. Während Deutschland sich totredet, lachen die sich alle ins Fäustchen, wegen unserer Dämlichkeit und Untätigkeit! Das animiert sie doch zu vielen weiteren Taten! Dieser ganze Horror, muss endlich mal ein Ende haben. Hart durchgreifen, nicht reden! Betroffene Schulen von Polizisten bewachen lassen, Lehrer die Erlaubnis erteilen eine abschreckende Waffe zu führen, z.b. Taser oder Schlagstock und diese auch im Ernstfall einsetzten zu dürfen, wenn man den Kindern den zustehenden Schutz schon verweigert! Dieses WattebäuschchenGetue bringt uns hier nicht weiter und hilft keinem Opfer!
    Gewalttätige zugewanderte Schüler, haben sich uns und den Regeln und Gesetzen anzupassen und zu fügen. Wer sich nicht daran hält, Schulverweis! Bestrafen! Verurteilung zu überwachte Sozialdienste. Im Wiederholungsfall Abschieben, mit Familie! Die Eltern sind dafür verantwortlich, wie die Kinder sich verhalten und entwickeln, also dann auch alle raus. Reichen die unzähligen Vergewaltigungen an Kindern seit Beginn der Masseineinladung etwas nicht, um endlich härter durchzugreifen? Was muß denn noch alles Schlimmes passieren?
    Die meisten Eltern können sich keine Privatschule für ihre Kinder leisten, so wie es mittlerweile die Berliner Politiker mit ihren Kindern handhaben! Warum wohl schicken sie ihre Kinder auf eine Privatschule?


    1. Ich gebe Ihnen zu 100 Prozent recht! Die Frage ist nur, WER das machen soll bei dieser HOCHVERRÄTER-Bundesregierung, bei diesen HOCHVERRÄTER-Landesregierungen, bei diesen HOCHVERRÄTER-Landräten und HOCHVERRÄTER-Bürgermeistern und bei diesen HOCHVERRÄTER-Schuldirektoren und HOCHVERRÄTER-Journalisten und HOCHVERRÄTER-Fernsehleuten?

      Vielleicht japanisch lernen?

      Denn Japan nimmt pro Jahr nur 8 – in Worten: acht – Migranten auf!

      „Bitte Entschuldigung! Herr Politiker, entweder Politik fürs eigene Volk oder Harakiri machen!“

      Lernen wir von diessem Satz gleich das erste Wort:
      „bitte“ heisst auf japanisch „doso“.

  5. Unbedingt ansehen!!!!!! und weiterverbreiten!

    Ein Lehrer redet absoluten Klartext und macht auf sein Recht auf Meinungsfreiheit gebracht und das
    während einer LiveVeranstaltung wo Merkel spricht!
    Er hat in ALLEM RECHT! Dieser Mann ist mein heutiger Tagesheld! Ich verneige mich vor diesem Unbekannten!
    Danke für den Mut! Super Super Super Aktion! Mehr Helden braucht dieses Land!

    Lehrer konfrontiert Merkel öffentlich: „Sie haben geschworen, dem deutschen Volk zu dienen!“ + VIDEO

    „Unten stehendes Video zeigt einmal mehr, wie verzweifelt so mancher versucht, sich Gehör zu verschaffen. Bei einer Veranstaltung des „fedidwgugl“-Hauses, in dem sich das begehbare Programm der CDU befindet, hat ein Besucher offenbar die Nase voll von Kanzlerin Merkels Wahlkampf.

    Er wolle nicht wissen, was sie für diese Haus tue, sondern was sie für Deutschland tue. Er fragt: „Was ist hier los? Sie haben geschworen, dem deutschen Volk zu dienen. Was tun Sie? Sie lassen Flüchtlinge herein, die keinen Anspruch haben laut Artikel 16a.“

    Als man ihn freundlich aber bestimmt zur Tür hinaus begleitet, ruft er: „Ich fordere alle Deutschen auf, nutzt euer Recht auf Selbstverteidigung!““

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/lehrer-konfrontiert-merkel-oeffentlich-sie-haben-geschworen-dem-deutschen-volk-zu-dienen-video-a2222849.html

  6. Ich hatte das ja schon vor einiger Zeit geschrieben: Wenn man eine Million NAFRIs und Islamisten importiert, dann braucht man auch eine Million deutscher Polizisten zusätzlich – ein Polizist pro Migrant, 24 Stunden am Tag.

    So gesehen braucht man eher drei Schichten – drei Polizisten pro Migrant. Bei 10 Millionen Migranten braucht man dann rein theoretisch 30 Millionen Polizisten.

    Das hatte ich durchaus nicht ironisch gemeint, sondern im Ernst.

    Begreift es endlich: Das sind erstens keine Flüchtlinge, sondern Siedler, und zweitens kommen sie nicht hierher, um an unserer Gesellschaft multikulturell teilzuhaben, sondern, um uns monokulturell zu übernehmen und zu verdrängen, entweder schnell und mit Gewalt, oder langsam durch den Geburtendschihad, über das Mittel der kulturellen und ethnischen Verdrängung.

    Deswegen installieren sie hier auch diese verruchten No-Go-Areas, eben gerade weil sie nichts wissen wollen von unserer Kultur. Diese Areas sind Deutschland-freie exterritoriale Gebiete, quasi Zonen eroberter Gebiete.

    Es ist ganz klar eine Umvolkung, nichts weiter.

    Ausserdem ist der Krieg in Syrien vorbei, und die meisten Herkunftsländer dieser Migranten befinden sich noch nicht einmal im Krieg.

    Was hier abläuft, ist ganz klar eine gigantische Verarschung historischen Ausmasses.

    Und wenn ganz Europa im Bürgerkrieg versinkt, dann wird man die Merkel und somit die Deutschen für das Chaos verantwortlich machen – wieder einmal. Die Deutschen sehnen sich nach einer neuen historischen Schuld, scheint es.

    1. Zitat 1: „So gesehen braucht man eher drei Schichten – drei Polizisten pro Migrant.“

      Sie brauchen eher 6 Polizisten pro Migrant. Sie müssen Ausfälle durch Urlaub, Krankheit und sonstige Imponderabilien einplanen.

      Zitat 2: „Bei 10 Millionen Migranten braucht man dann rein theoretisch 30 Millionen Polizisten.
      Das hatte ich durchaus nicht ironisch gemeint, sondern im Ernst.“

      Sie brauchen dann also 60 Millionen Polizisten.
      Und ich meine es auch nicht ironisch, sondern auch ernst.

      Zitat 3: „Was hier abläuft, ist ganz klar eine gigantische Verarschung historischen Ausmasses.“

      Merkel schafft das! Haben Sie in diesem Punkt bitte mehr Vertrauen in Merkel!

  7. Die Lebensgefährten eines Bekannten war bereits vor 10 J. ( wegen schlechter Noten ) vom Vater des Genies bedroht worden . Wörtlich: Ich weiß, wo du wohnst und wo deine Tochter zur Schule geht

  8. Die sollen bitte die Leerer (ohne „h“) kräftig verprügeln, diese neuen und besten „Deutschen“, die es je gab. Gerade die „Lehrer“ sind durch und durch rot-grüne Verbrecher, indoktrinieren ihren linken Wahn in die dt. Kinder (beim Südlandnachwuchs funktioniert dies ja nicht) und verbreiten das Anti-Deutschtum an jedem Schultag. Die können gar nicht genug von der Medizin zu schlucken bekommen, die sie dem ganzen Volk seit dem Erfolg des Marsches durch die Institutionen der 68 verpassen, bis sie daran erstickt sind, also vom Fachkräftenachwuchs umgebracht wurden.

    1. http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/lehrer-konfrontiert-merkel-oeffentlich-sie-haben-geschworen-dem-deutschen-volk-zu-dienen-video-a2222849.html

      Und trotzdem wird er am Montag wieder vor seiner Klasse stehen. Vor 200 Jahren wurde gesagt: „Nur weil ihr alle da unten kriecht (dient), können die da oben herrschen“. Und das macht der Lehrer, er hält das System am Laufen durch seinen Dienst in der Schule. Ebenso alle Polizisten und jeder andere Staatsbedienstete. Alle wollen sich nicht eingestehen, daß sie Verbrechern dienen, viele selber längst Verbrecher sind (darunter massenhaft aus linker Überzeugung) und das der fortgesetzte Dienst nicht Schlimmeres verhindert, sondern dieses herbeiführt.

      Deshalb funktionieren Systeme, Dummheit & Feigheit seiner Staatsdiener, neben ideologischem Wahn. Würden die alle einfach hören zu kriechen / zu dienen, hier würden die Dinge in Bewegung kommen, wie keine Wahl es je vermögen wird. Begreifen aber 99,9% nicht, also viel Spaß mit dem Endsieg 2.0 und der Endsieg 1.0 1945 wird ein Sonntagsausflug dazu gewesen sein.

  9. Hoffentlich kriegen diese linken Lehrer und Psychologen ordentlich von den Bereicherern auf die Schnauze damit sie endlich aufwachen und begreifen was sie jahrelang angerichtet haben. Alle ab ins Straflager.
    Das ganze Muselpack abschieben in ihre Heimatländer. Die haben kein Recht hier zu bleiben.


  10. Aktuell (von unserem Dolmetscher Airkan S. aus Sachsen-Anhalt).

    Nach neuesten Berichten geben sich die jugendlichen Migranten nicht mehr damit zufrieden, Lehrer zu drangsalieren, sondern planen CDU-Politiker-Villen zu besuchen und dort „gross abzuräumen“. CDU-Villen angeblich deshalb, „weil dort am meisten zu holen ist.“

    Schulpsychologen meinen dazu allerdings, dass es diesen schwer traumatisierten Jugendlichen, die in Syrien eine schwierige Kindheit erlebten, gar nicht so sehr um die persönliche Bereicherung ginge, sondern nur darum, Autorität und Macht auszuüben. Sie empfehlen daher prophylaktisch therapeutische Interventionen wie Box- und Kampfsportkurse oder Segelturns über den Atlantik, wie sie seit den 90er Jahren bei schwer erziehbaren migrantischen Jugendlichen in der Feldarbeit eingesetzt werden.

    Wenn nunmehr aber schon Politiker im Visier der Migranten liegen, muss jedoch auch die Politik im eigenen Interesse grundsätzlich neue Antworten finden – wenn sie es intellektuell denn kann.
    So dürfte also für CDU/CSU-Politiker weniger der Ausgang der Bundestagswahl relevant sein, sondern vielmehr, ob ihr Auto gerade abgefackelt wird – Handfeuerlöscher im Shop kaufen! – oder sie in ihrem Haus eine Bereicherung erfahren – Koran kaufen!, eventuell arabisch lernen usf.

    Flexible Lösungen sind neuerdings gefragt, nach der Devise:
    Bundestagswahl war gestern, Migrantenüberfall ist heute.

  11. Wenn so ein “minderjähriger“ Asylant, vielleicht 30 Jahre alt, angreift, legt euch auf den Boden und hebt die Hände und Füße hoch wie ein Kätzchen, dann dürftet ihr den Angriff überstehen. Steckt die Schläge ein, denn ihr müsst Verständnis für die armen, traumatisierten 30-jahrigen Kinder mitbringen. Sie sind hier ohne Mama und haben besonders von deutschen Frauen Verständnis zu erwarten. Unterstützt sie in ihrer Kultur, damit ihr mit ihnen leben könnt. Soviel Selbstbestimmung könnt ihr doch aufbringen oder? Alles Andere ist Intollerant und PI.:-)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.