Unfassbare Tat: Afghanen-Flüchtling rammt Schwangeren Messer in den Bauch!


Eine 38-jährige Schwangere ist im hessischen Bischofsheim mit einem Messer attackiert und schwer verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei stach ein Mann gestern Mittag  auf die Frau ein und ergriff dann die Flucht. Er wurde aber von alarmierten Beamten festgenommen. 

Die Beamten stellten bei seiner Festnahme ein Messer sicher. Die 38-Jährige kam mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus. Ihr Kind ist inzwischen gesund zur Welt gekommen. «Der Zustand der Frau selbst hat sich stabilisiert, ist aber immer noch kritisch», sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Darmstadt heute.


Klicken Sie >>> HIER!

Es würde mich freuen, wenn Sie meinen neuen YouTube-Kanal abonnieren würden.


Der mutmaßliche Täter wurde dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung.

Der Mann wurde in Untersuchungshaft gebracht. Die Tat hat der 23-Jährige gestanden. Zum Motiv machte er jedoch keine Angaben.

Er und sein 38 Jahre altes Opfer lebten in derselben Flüchtlingsunterkunft in Bischofsheim. Beide stammen aus Afghanistan. Sie sind entgegen ersten Annahmen nicht verwandt.

Originalquelle hier anklicken!


Foto: Symbolbild Pixabay.com


Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier


gugra-Media-Verlag

Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik


NEWS UNCENSORED:

DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


3 Kommentare

  1. In diesem, unserem Lande herrschen Zustände wie im „Alten Rom“ kurz vor dem Niedergang des Imperiums. Ich höre und sehe gerade die Bundestagsdebatte, jetzt spricht gerade das Schandmaul Nahles, von den bisherigen „4“ Rednern waren drei Frauen. Und die elende v.d.L., die unsere Bundeswehr zerstört, kommt auch noch als Rednerin. Ich glaube langsam, unsere Probleme in diesem Land sind die elenden Weiber mit ihren Bauchentscheidungen!!!

    1. @wolfgang-dieter.elsner@t-online.de
      Sehe es auch so, dass, seitdem immer mehr Frauen irgendwelche Machtpositionen besetzen, die Gesamtsituation immer schlimmer wird. Vorallem haben die von Nix eine Ahnung!
      Was will eine v.d.L. als Verteidigungsminister? Ein ex General oder Offizier wäre da wesentlich besser platziert!
      Solange die große Masse sich hier weiterhin still verhält, solange wird sich leider nichts ändern aber täglich schlimmer werden! Die Horrortaten werden täglich mehr und schlimmer und die zugewanderten Täter immer jünger.
      Nur die Masse hat die Macht! Ich sage es immer wieder: Generalstreik!

  2. als haette ich es geahnt…. 🙂

    lauter kleine „mass-maennchen“ schnoekern hier wieder rum….
    ROFL

    so, nun mein „kommentar“ (ihr lieben „mass-maenn- UND frauchen, brille auf, denn jetzt gehts looooos…LOL) :

    ein „mann“????
    och jooooo…ein „mann“…. warum wird denn nicht gleich gesagt, dass es ein „goldstueck“ war?
    „versuchter totschlag“? wenn jemand einem anderen, HIER insbesondere ein MESSER in den BAUCH rammt, ist das „versuchter totschlag“? wo haben diese „ehrenwerten ’staatsanwaelte und richter‘ “ JURA studiert?
    wie legen jene denn „tatmerkmale“ fuer diese obstruse „anklage“ fest?

    die „toetungsabsicht“ ist doch DEUTLICHST erkennbar…..
    damit ist eine anklage wegen „versuchtem MORD“ doch unbestreitbar…. oder?

    AAAAAAAU WEEEEEIA…..

    immer wieder lustig, was die „damen & herren“ bei euch so „produzieren“…. 🙂

    auffallend ist immer wieder, dass, egal, ob ein „mann“ jemandem ein MESSER in den BAUCH, RUECKEN oder gar KOPF rammt, es immer, SOLLTE es zu einer anklage KOMMEN, heisst „versuchter TOTSCHLAG“…

    in ALL diesen faellen handelt es sich jedoch darum, dass der taeter den TOD des opfers in kauf nimmt….
    somit sind alle merkmale des versuchten MORDES erfuellt!
    um zu TOETEN wurde doch das messer so angesetzt, dass die person „hoffentlich“ verstirbt!!!!
    das nennt sich VORSATZ!!!!

    hier wuerden sich staatsanwaelte und richter ueber die eurigen KAPUTT lachen…

    da hat wohl wieder ein „rechtsanwalt“ vor erhebung der „anklage“ einen „deal“ ausgehandelt….
    richter & StA geben nach… „nur schnell weg mit der akte“…

    oder?

    best regards

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.