„WEGEN BÜRGERWUT!“ – Nach CHEMNITZ schlägt die Staatselite zurück: Bundesfamilienministerin plant DEMOKRATIE per GESETZ!


Es läuft nicht mehr rund für die hiesigen Politik-Eliten.

Die von Angela Merkel verordnete Politik wird immer mehr kritisiert.

Menschen gehen dagegen auf die Straße.

Nun will der Staat den „Volkszorn“ bekämpfen!


Chemnitz war ein Beispiel für den zunehmenden Volkszorn (und damit meine ich nicht die paar Nazis, sondern die Tausenden von friedlichen Demonstranten).

Die schwindende Glaubwürdigkeit (und damit auch Macht) der Staatseliten zwingt diese zu ungewöhnlichen Schritten.

SPD-Bundesfamilienministerin Franziska Giffey will nun „Demokratie per Gesetz“ fördern!

Konkret: „Demokratische“ Bildung zur Staatsaufgabe machen. Ein „Gesetz zur Förderung der Demokratie in Deutschland“. Dieses müsse „unmissverständlich klar“ machen, dass es „auch die Aufgabe des Staates“ sei, „die demokratische Bildung junger Menschen auf allen Ebenen zu organisieren“.

Das heißt meiner Meinung nach nichts anderes, als Bürger nach dem Gedankengut der herrschenden Politik-Elite zu erziehen, um Kritik zu unterbinden.


So werden unsere Kinder von den Eliten gequält, missbraucht & ermordet:

HIER >>> SODOM SATANAS-Print zu bestellen! 

Hier >>> SODOM SATANAS-eBooks bestellen 


Freilich wird dies im „Politiksprech“ anders bezeichnet. Nämlich dass Menschen sich nicht wahrgenommen fühlen, kaum noch über Politik sprechen.

Giffey: „Ich habe aus vielen Gesprächen ein tief empfundenes Gefühl herausgehört, man sei nicht ebenbürtig, nicht gleich viel wert, man werde nicht wahrgenommen, ‚die da oben‘ hätten keine Ahnung von den Verhältnissen vor Ort.“ Deshalb müssten Räume eröffnet werden, „in denen hochkochende Emotionen und Bedenken diskutiert werden können“.

Und weiter: Dass in den vergangenen Jahren mehr Flüchtlinge ins Land gekommen sind, habe „Verlustängste ausgelöst, überall in Deutschland“, sagte Giffey weiter. „Darüber muss man reden dürfen, ohne in die rechte Ecke gestellt zu werden.“ Selbstverständlich müsse klar sein, dass es keine Angst im öffentlichen Raum geben dürfe – „weder für die, die schon immer hier leben, noch für die, die neu gekommen sind“.

Die fortschreitende Entpolitisierung der Gesellschaft soll damit gestoppt werden.

Originalquelle hier anklicken!

Ich sehe das so: Die Kritik der Bürger an der Politik der Bundesregierung, die die Sorgen und Nöte der Einzelnen seit Jahren ausblendet, wird sich wie ein Flächenbrand verbreiten. Nicht nur in Sachsen, sondern auch in anderen Bundesländern.

Deshalb soll nun per Dekret, per Gesetz diese Trendumkehr politisch bekämpft werden.

Das muss man sich mal vorstellen!

Würden beispielsweise der US-amerikanische Präsident Donald Trump oder sein russischer Amtskollege Wladimir Putin auf die Idee eines solchen Gesetzes kommen, würde es einen Aufschrei in der Weltöffentlichkeit geben.

Das ist so sicher, wie das Amen in der Kirche!


Fachdetektei für Auslandseinsätze >>> HIER ANKLICKEN!


Foto: Symbolbild Pixabay.com


gugra-Media-Verlag

Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik


DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


20 Kommentare

  1. Ich dachte immer, das GG schreibt bereits die Demokratie vor ? War da nicht ein Artikel über Parlamentarische Demokratie ? Welchen Ballon wollen die da jetzt wohl aufblasen ? Die SPD als Erfinder der Demokratie, lachhaft.

    1. Das Grundgesetz ist doch nicht für die Demokratie gemacht, es ist uns von den Besatzungsmächten aufgedrückt worden. Die deutschen Politiker mussten es nur unterschreiben. Und da alle Politiker ans geliebt Geld wollen, haben sie uns schon damals verraten. Dieser Verrat am Volke hat sich bis heute gehalten!

  2. Unter dem Begriff DEMOKRATIE versteht man das „RECHT zu wählen“. In einer Parteiendemokratie ist es das Recht Parteienlisten zu wählen, in einer direkten Demokratie per Volksabstimmmung, es gibt verschiedene Arten, die DDR(!) war zB perfekt demokratisch.
    MEHR besagt der Begriff Demokratie nicht.

    WAS ist die angekündigte „demokratische BILDUNG?“
    Eine Anleitung, wie man ankreuzt? Neue Wahllisten-Schemata? Eine Urnen-Einwerf-Fortbildung?

    Der Begriff Demokratie hat nichts zu tun mit RECHTSSTAAT (= die staatliche Ordnung, alle Gerichtsurteile, Polizeimaßnahmen müssen immer auf einem korrekt beschlossenen Gesetz beruhen und dürfen nicht willkürlich sein), auch nicht mit konkreten politischen INHALTEN, ( ob rot grün blaues Programm im Gesetz steht) oder mit GERECHTIGKEIT und ANSTAND (=was wird vom Volk als gut und richtig empfunden?)

    Selbst ein hochgradig schädliches „Dummgesetz“ ist bei Einhaltung der Formalien als voll demokratisch und voll rechtsstaatlich zustandegekommen anzusehen und jeder Richter, jeder Polizist(!) , jeder Staatsbeamte und jeder Bürger MUSS es 1:1 umsetzen und befolgen.

    Das ist es, was Nichtjuristen meist nicht verstehen: Denn das geht wider den gesunden Menschenverstand.
    Es gibt eine harte Formalschublade(!):

    Die RICHTER MÜSSEN HEUTE leider oft Schwachsinn umsetzen, sie haben gar keine andere Wahl, denn sonst haben wir Willkür. Ebenso die Polizei, ebenso unzählige arme (Durchführungsgesetz-terrorisierte) Staatsbeamte.

    Es ist schrecklich: Sehr viele gute Menschen(!) leiden heute unter falschen, sinnlosen, einseitigen, verschwenderischen, ausplünderischen, hetzerischen, einseitig aussaugerischen, kontraproduktiven, den gesunden Menschenverstand diametral widersprechenden Vorschriften, und müssen(!) diese zugleich umsetzen. Sie MÜSSEN! Sie müssen selber zum Täter werden. Obwohl sie dagegen sind. Und sie dürfen Ihren Widerwillen dagegen nicht mal outen!

    Sonst ist der Rechtsstaat in Gefahr und es herrscht Chaos und Willkür.

    In der heutigen Struktur gilt leider das Prinzip:
    „Millionen Dumm-Fliegen auf dem Misthaufen haben Recht, weil sie in der Mehrheit sind.“

    Ein in der Fachmaterie bestens eingearbeiteter, charakterlich edler, sozial vollempathischer, durch und durch ehrlicher und gerechter Obergelehrter hat 1:1 soviel zu reden wie der deutlich häufiger vorkommende, hinterletzte knapp an der Demenz vorbeigeschrammte pädophile Säufer, der auf Kosten Anderer dahinzuvegetieren und Andere zu belästigen pflegt. Und ergo sehen die Gesetze heute so aus, wie letztere Leute sie bevorzugen bzw sich dazu verleiten lassen.

    Wenn eine POLITIKERIN also die heutige Dimokresi(!) „fördern will“ muss man fragen:

    WARUM DAS?
    An der „Dimokresi“ fehlts nicht! Niemand will heute die Tatsache von Wahlen abschaffen.

    Man muß fragen: VERSTEHT die Dame ÜBERHAUPT, VON WAS sie redet?
    Ist sie nur zu dumm, oder will sie das Volk veräppeln?

    Sie erzählt blanken Unsinn:
    Es findet heute keine ENTpolitisierung(!) statt, sondern es findet jetzt eine POLITISIERUNG(!) statt!
    Die Diskussions-Räume, die man „eröffnen“ will, die macht man doch zu!: siehe Internetüberwachung, Zensur und Strafen.
    Zunehmende Redeverbote(!) werden mit der Ausrede: „Das ist Hass-rede!“ vertuscht.
    Man macht mit künstlichen Vorschriften den Bloggern das Leben schwer. Unzählige Schikanegesetze wurden frisch erfunden. Zitierverbote, Datenschutz usw.

    Wenn man „rechts ist“, was man heute begrifflich gänzlich falsch mit „Sicherheitsbedenken haben“ gleichsetzt, darf man nur ganz leise reden. ( ansonsten verübt man natzi pogrom hetzjagd und dergleichen)

    WENN man hingegen KEINE SICHERHEIT will, bzw um diese (naiverweise) trotz unzähliger schwerster Vorfälle und No go Areas (noch immer) nicht besorgt ist, sondern quasi wie auf der Titanic tanzt, dann darf man ganz LAUT PROTESTIEREN, wird belobigt und bekommt sogar ein lautes MUSIKFEST gesponsert.

    NUN ja:
    Dieser UNO Freimaurer Agenda 2030, plus Migrationspakt plus EU Timmermans, Franziskus Pädophil- Finanzplünder- etc etc Gutmensch Krug ist machtgeil, blind und unbelehrbar: Er geht so lange zum Brunnen bis er bricht.

    ABER IRGENDWANN bricht er und wird sind ihn restlos los.
    In Chemnitz hat der Krug einen gewaltigen Sprung bekommen.

  3. „Deshalb soll nun per Dekret, per Gesetz diese Trendumkehr politisch bekämpft werden.“

    Genau so ist es!

    Eine wahre Demokratie haben wir in diesem Land sowieso nie gehabt, das bisschen Demokratie, was wir hatten, ist längst Vergangenheit. EU, Merkil sowie alle anderen Anhänger u. Ausführer der NWO haben es geschafft, das das bisschen Restdemokratie von den Einheitsparteien völlig falsch interpretiert, verstanden und vorallem umgesetzt und gelebt wird!
    Die Demokratie, die heute von den Alparteien erwünscht und dem Bürger aufgezwungen werden soll, nennt sich übrigens Kommunismus!
    NWO bedeuet nichts anderes als ein globaler Kommunismus!

    „Aufgabe des Staates“ sei, „die demokratische Bildung junger Menschen auf allen Ebenen zu organisieren“.“
    …..ist purer Kommunismus, verbunden mit der ganzen Gleichschaltung, Abschaffung unserer Kulturellen-, Traditionellen- und Nationalen Werte, die man uns Tag für Tag immer mehr entreisst!

    Dies alles wurde bereits vor Jahren geplant und nun befinden wir uns in der leidigen Phase der Umsetzung.
    Die EU hat natürlich schon die Vorarbeiten dazu geleistet!

    Siehe hier:

    „Intolerantes Toleranzpapier Europäisches Rahmenstatut zur Förderung der Toleranz “

    unbedingt lesen!

    „Ein bislang unbeachtetes Europäisches Rahmenstatut zur Förderung der Toleranz sieht in Sektion 2e vor, dass die EU „konkrete Maßnahmen“ ergreift, um Rassismus, Vorurteile nach Hautfarbe, ethnische Diskriminierung, religiöse Intoleranz, totalitäre Ideologien, Xenophobie, Antisemitismus, Homophobie und „Anti-Feminismus“ zu „eliminieren“. “
    So ist in Sektion 1b beispielsweise davon die Rede, dass es zukünftig schon als „Verleumdung“ gewertet werden soll, wenn sich jemand über eine der aufgeführten Gruppen lustig macht. Und in Anmerkung 3 zu Sektion 3 betont man, dass dieser Toleranzzwang nicht nur für den Umgang von Regierungen mit Bürgern, sondern auch für den Kontakt aller Individuen untereinander gelten müsse. Sektion 6c verlangt, dass neue Behörden eingerichtet werden, die dies überwachen. Sektion 7 fordert, dass Verstöße nicht als einfache, sondern – strafverschärfend – als „qualifizierte“ Straftaten gelten sollen
    Jugendlichen Täter sollen in speziellen Programmen zu einer „Kultur der Toleranz“ umerzogen werden. Sektion 8 regelt, dass die Vorgaben bereits in den Grundschulen Teil des Unterrichts werden und Sektion 9 schreibt den Radio- und Fernsehsendern Mindestprogrammanteile vor, in denen sie das „Klima der Toleranz“ verbreiten sollen.“

    https://www.heise.de/tp/news/Intolerantes-Toleranzpapier-2014716.html
    —————-
    hier gehts zum Originaldokument der EU

    http://www.europarl.europa.eu/meetdocs/2009_2014/documents/libe/dv/11_revframework_statute_/11_revframework_statute_en.pdf
    ————–
    In diesem Dokument wird ganz klar auf die Einrichtung sogenannter „Umerziehungslager“ hingewiesen!
    Chemnitz ist für die Regierung ein erneuter Anlass, das Ziel schneller und intensiver umzusetzen.
    Das theatralische Geschrei, das bewusste Verdrehen sämtlicher Tatsachen, die Hetze und das Gelüge sämtlicher Poltiker/Regierung und MSM dienen der schnellen Umsetzung!

    1. Ist DAS arg!!
      VOLLATTACKE gegen Freiheit und Arbeits-AUSBEUTUNG von Fleissigen. Umverteilung an eine Nixtu Elite, die heuchelt wie SOZIAL und GUT sie ist.

      Mir gruselts, es ist, als wären die Nazis wieder auferstanden.

      Die Nazis waren nie rechts, sie waren links.
      Die Rechten waren die Patrioten.

  4. „Konkret: „Demokratische“ Bildung zur Staatsaufgabe machen. Ein „Gesetz zur Förderung der Demokratie in Deutschland“.

    Super Idee! Ich kenne auch schon eine Zusammenrottung von Hirntoten und Charakterbefreiten die eine Nachschulung in Sachen Demokratie bitter nötig haben: Der Deutsche Bundestag!

    1. Wir hätten bei der Wiedervereinigung reinen Tisch machen müssen. Alle STASI Leute und deren Mitläufer , hätten vor ordentliche Gerichte, keine Deutschen, gestellt werden müssen. Somit wäre uns Merkel mit ihren alten STASI Seilschaften erspart geblieben!

  5. off topic, aber ich denke: akut wissenswert:
    kath.net bringt kritische Aufklärung über die derzeitige AKUTlage im Vatikan.
    http://www.kath.net/news/64923

    Man wisse: Vor kurzem hat der ehemalige Nuntius des Papstes Benedikt in den USA namens Vigano ein Papier veröffentlicht, in dem er Papst Franziskus ernste Vorwürfen gemacht und ihn zum Rücktritt(!) aufgefordert hat.

    Die Journalisten wurden von Franziskus quasi freigelassen, sie sollen sich selbst ein BIld machen, er werde schweigen, sagt er. Franziskus lässt sich von einer sehr starken Mediengruppe verteidigen, die diese “ böse Traditionalisten-Gruppe“ heftig attackiert.

    Der Papst Benedikt hatte in der Kirche radikal saubergemacht, und angeblich 800 Leute gemaßregelt. Unter anderen auch den sehr mächtigen homo ex Kardinal Mc Carrick aus den USA. Dieser hatte sich an Seminaristen, angeblich auch an Kindern vergangen und ist ein Oberinsider der Reichen. Ihm wurde der Rückzug ins Privatleben und Buße aufgetragen.
    Seit Franziskus Papst ist, agiert er kirchenpolitisch wie eh und je.
    Franziskus behauptete, von seinem Vorleben nichts gewußt zu haben, als er ihm einen Job gab, Vigano widerspricht.

    Unabhängig davon habe ich schon vor einigen Jahren gelesen, daß Franziskus alle seine Kritiker mit den Worten „sie sind zuwenig demütig“ usw. runterzumachen pflegt.
    Es soll im Vatikan ein wüster Streit zwischen Franziskus und einem sehr hohen Vatikanisti gehört worden sein, worin der Franziskus beschuldigt worden ist, alles zu zerstören.

  6. passend zum Thema

    Chemnitz und der geheime Medienstaatsvertrag – Was wird verschwiegen? + Video
    Von Heiko Schrang / Gastautor2. September 2018 Aktualisiert:

    “ In Wirklichkeit sollen jedoch kritische Webseiten und YouTube Kanäle durch das neue Gesetz gezwungen werden, eine Rundfunklizenz zu beantragen. Darunter fallen alle Kanäle, die über 5.000 Nutzer zu verzeichnen haben. Das würde, sollte es umgesetzt werden, für den größten Teil der freien Medien gelten.“

    „“Letztendlich geht es darum, die Meinungs und Deutungshohheit wieder zurückzuerlangen damit sie wie in der ehemaligen DDR und im 3. Reich in Staatshand bleibt.
    „Man sagt, das Problem sei ziviler Ungehorsam““

    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/chemnitz-und-der-geheime-medienstaatsvertrag-was-wird-verschwiegenvideo-a2623258.html

    1. Jetzt sagt schon Verfassungsschutz Maaßen, daß es KEINE Hetzjagd in Chemnitz gab. Und daß das im Netz gestreute Video vom Mord ablenken sollte.

      1. @Cuibono
        Jetzt erfährt es die Mehrheit Deutschlands, da die MSM darüber berichten müssen!
        Für mich ist dies der klare Beweis, dass Merkil und Co direkt oder indirekt eine Eskalation bzw. Provokation angewiesen haben.
        Normalerweise müsste dieses erneute niedere, verlogene und volksfeindliche Verhalten Merkils endich dazu führen, dass sie ihren Posten verlassen muss.
        Denn jetzt weiss ganz Deutschland, dass sie wieder einmal gelogen hat!
        Ob wir ihren Abgang erleben werden? Oder wird sie dem Chef des Verfassungsschutz ihr „vollstes Vertrauen“ aussprechen, um wiederholt ihren eigenen …. zu retten?

        1. Ja, DAS muß man jetzt glatt über Merkel und Seibert denken. Und über den „Pogrom- Trittin“ und die Linkspartei und die Nahles auch.

          Ich war komplett perplex, als ich Nahles hörte:
          DIE WAR RICHTIG EMPÖRT, EMPÖRT(!)
          daß die CHEMNITZER KEINE(!!) Nazis(!!) sein sollen!!

          DIE WOLLTE unbedingt haben, daß sie NAZIS sind!!

          Also das ist arg.
          Jemand, der das deutsche Volk vertritt, will, daß das Volk böse ist(!)

          Jemand mit Hirn und Herz und LIEBE zum eigenen VOLK würde doch sagen:
          DANKE HERR MAASEN,
          Gott sei Dank, danke für die Richtigstellung,
          ich bin sehr erleichtert(!), daß es keine(!) bösen deutschen Rudeltäter gab.

  7. Oh oh oh jetzt soll es also zurück in die Zeit der DDR gehen????der Staat erzieht die Kinder zu willenlosen Bürgern.wer nicht spurt bekommt keinen Ausbildungsplätze später dann keine Arbeit und Urlaub nur in Deutschland oder lieber garnicht???
    Ok ich war und werde immer ein revolutzer sein so haben wir unsere Kinder auch erzogen.und die wiederum machen es nicht anders mit ihren Kindern unseren Enkeln.
    Der Staat wird uns garnix vorschreiben und schon garnicht der jetzige Staatsapparat. Das wäre ja der Hit wenn es da auch noch Bürger gibt die sowas gut finden.

  8. Die ist doch so doof, wie 20 Meter Feldweg.
    Wenn sie schon von Demokratie faselt, dann sollte sie doch erst einmal eine Verfassung vom Volk wählen lassen.
    Alles andere ist nur pure Volksverarschung! Habe mit meinen 68 Jahren noch nie eine Demokratie in Deutschland feststellen können. Das Grundgesetz ist ein einziges Blendwerk, da es von Fremden zusammenfabuliert worden ist!

  9. Wenn ich mal zurückschaue,was sich die SPD im deutschen Volk
    alles so geleistet hat, dann frage ich mich, wieso es überhaupt
    noch einen einzigen Deutschen gibt,der diese wählt !
    Wenn ich dann etwas weiterforsche und mir die „Demokratie“
    unter die Lupe nehme,dann fällt mir immer wieder dasselbe ein :
    “ Alle machen gleiche Politik“ !
    ————–
    Es soll also das deutsche Volk dulden,dass wir in einem großkapi-
    talistischen System leben, und wenn wir dieses nicht mehr so
    billig hinnehmen wollen,dann lassen die Demokraten alle
    Ausländer ins Land, damit ihr blödes System weiterfunktioniert.

    Wenn ich aber dann als Deutscher mich dagegen entscheide,
    d.h. ich, als Deutscher will, das Deutschland deutsch bleibt,
    dann kann sich doch nicht ein „Demokrat“ ( egal aus welcher
    Partei er käme ) hinstellen, und mich in eine extremistische
    Ecke stecken !
    Sage ich dann also, ich wäre gegen die Demokratie, dann würde
    man mich sofort als Extremist in eine gewisse Schublade stecken,
    d.h. als Todfeind einstufen ; obwohl ich doch eigentlich nur der
    Meinung bin, das Deutschland, seitdem die Demokraten das
    Ruder in ihre Hand bekommen haben, immer hart und härter
    gelitten haben.
    Zwei Jahre vor dem 1.WK hat die SPD vorsätzlich Deutschland
    unvorbereitet in den Krieg geführt, weil sie eine Heeresverstärkung
    verhindert haben. Hätte aber die SPD dieser Nachrüstung zuge-
    stimmt, dann wäre vermutlich der alliierte Angriff auf das DR
    niemals gekommen, sprich,dann hätten wir deutsches Volk garkein
    1.Weltkrieg erlebt !
    Als aber die SPD 1918 dann das Ruder übernommen hat, hat es das
    dt.Volk durch seine politischen Entscheidungen so sehr geärgert,
    dass am Ende Hitler eine Chance bekam.
    Also ebenso eine gewisse Mitschuld am 2.Weltkrieg.
    Und dann,als die Demokraten 1948 in der BRD das Ruder übernahmen
    da ließ der Freimaurer Adenauer an Israel 12 mal so viel Wiedergutmachungs-
    leistungen zahlen, welche Israel verlangt hat.
    Dann begannen die Demokraten mit der Infiltrierung des dt.Volkes mit
    Gastarbeitern.
    Was dann aber aus dieser „Gastarbeiterstory“ geworden ist, zeigt das große
    Unwesen der Demokraten und ihre freimaurerischen Auftraggeber !
    d.h. die Zerstörung des dt.Volkes wurde nicht erst seit 2015 von Merkel
    eingeleitet, sondern lange Zeit früher von den demokratischen Lügnern.

    Für mich ist das Grund genug um nicht mehr an die Demokratie zu glauben.
    Ich glaube aber an das deutsche Volk und seine Existenz, ohne ein rechter
    oder linker Extremist zu sein.
    Ich könnte jetzt auch sagen, was es mit den völkischen Dingen auf sich hat,
    was es mit den Finanzen und der Wirtschaft oder den Wissenschaften und
    der inneren Sicherheit auf sich hat, warum wir so eine undeutsche Religion
    haben usw.
    aber es muß uns reichen, wenn wir uns einigen und geschlossen, als Volk, uns
    dazu entschließen , alle diese Bereiche hoheitlich zurückgewinnen zu wollen !
    Ich rede ja eigentlich nicht von extremistischen oder verfassungsfeindlichen
    Dingen, sondern, ich rede von einer Rechtsphilosopie, in der das dt.Volk als
    wichtiger eingestuft wird als (z.B.) das Privatrecht.
    Diese rechtliche Verzerrung der Demokratie-Ideologen zeigt soviele Fehler und
    Mißgriffe, dass man eigentlich hier handeln müsste, und zwar nicht ich als kleiner
    Mann, sondern du, als amtierender machtvoller Politiker, der das Wohl des dt.Volkes
    immer im Auge behält und sich von niemanden beirren läßt.
    Da wir aber nun, jetzt 2018, im September, eine politische Lage vorfinden, in der
    die Sch… so dermaßen das Dach sprengt, müssen wir als dt.Volk handeln und
    immer zuerst nur uns Deutsche und nur unsere Interessen im Auge behalten.
    Wir Deutschen können sehr wohl eine Staatsgrenze schließen, wir können sehr
    wohl eine starke Remigration relativ friedlich meistern, wir Deutschen brauchen
    keinen Großkapitalismus, sondern wir brauchen eine Volksversorgungswirtschaft,
    und, wir brauchen eine Schutzmacht, die wir selber haben müssten ( Polizei, Armee
    und Geheimdienste ) und wir brauchen eine „deutsche Interessenspolitik“, eine
    „deutsche Diplomatie“, eine eigene hoheitliche Souveränität und eine starke Person,
    die das meistern kann, ohne drogenabhängig und dadurch verrückt zu werden.
    Schlicht und einfach, nur einen ehrlichen deutschen wissenden Mann, der zumindest
    das wichtigste inne hat.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.