VIDEO: Geiselnahme durch syrischen Terroristen im Kölner Hauptbahnhof – Polizisten fliehen zunächst aus dem Gebäude!


Vor wenigen Tagen kam es in einem McDonald und einer Apotheke im Kölner Hauptbahnhof zu einer Geiselnahme durch einen syrischen Flüchtling (der seit März 2015 in Deutschland lebt und seitdem schon 13 Mal straffällig wurde). Dieser bezeichnete sich selbst als der islamistischen Terrormiliz IS zugehörig, wie Augenzeugen berichteten.

Er zündete einen Molotowcocktail und steckte ein 14-jähriges Mädchen in Brand. Danach floh er eine nahe Apotheke, nahm dort eine weitere junge Frau als Geisel. Der Syrer verteilte Brandbeschleuniger, forderte auf arabisch sicheren Abzug (u.a. von Köln nach Syrien auszufliegen) sowie die Freilassung einer Tunesierin.

Wenig später griffen Spezialkräfte der Polizei zu, stürmten die Apotheke, in der der Terrorist versuchte seine Geisel in Brand zu stecken, was jedoch mißlang. Dabei erlitt der Terrorist schwere Verletzungen. Beide Geiseln überlebten, eine mitunter schwer verletzt.

Siehe hier:

KOLLEGENBEITRAG: KÖLN-TERROR – So werden Sie für dumm verkauft! Deutsche Medien sprechen von „Mann“ & „Geiselnehmer!“ – Österreichische von einem „IS-Terroristen!“

Das nachfolgende Video von RT Deutsch zeigt den Panik-Moment am Kölner-Hauptbahnhof und wie Polizisten bei der Geiselnahme aus dem Gebäude fliehen:

Originalquelle hier anklicken!


Foto: Screenshot og. Video


gugra-Media-Verlag

Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik


DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


3 Kommentare

  1. Helden in Uniform. Statt sich schützend vor Kinder, Frauen und Alte zu stellen verpissen sich diese Feiglinge in die hintersten Ecken und hinter meterdicke Betonpfeiler. Eine Schande. Mich ekelt vor diesen Memmen mit den großen Fressen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.