Kampf gegen KINDERSCHÄNDER: So schützt die Schweiz zukünftig Kinder vor PÄDOKRIMINELLEN!


Kampf gegen Kinderschänder!

Schweiz macht es vor, wie man Kinder effektiver vor Pädokriminellen schützt!


Die Schweizer machen es uns vor: Der Schutz der Kinder vor Pädophilen hat Vorrang vor dem Recht von Kinderschändern, wieder mit solchen arbeiten zu dürfen!

Schon 2014 wurde eine dementsprechende „Pädophilen-Initiative“ eingebracht. Diese wird zukünftig  auch umgesetzt.

Denn der Schweizer Bundesrat beschloss bereits Anfang Oktober 2018, dass die entsprechenden Gesetzesbestimmungen ab dem 1. Januar 2019 in Kraft treten sollen.

Sprich: Wer wegen Sexualstraftaten mit Kindern verurteilt wurde, darf nie mehr mit Kindern arbeiten! 

Das lebenslängliche Tätigkeitsverbot gilt unabhängig von der Höhe der Strafe. Auch wer wegen sexueller Belästigung verurteilt wurde, darf künftig nicht mehr mit Kindern oder anderen besonders schützenswerten Personen, also beispielsweise Menschen mit Behinderung oder Senioren, arbeiten.


So werden unsere Kinder von den Eliten gequält, missbraucht & ermordet:

HIER >>> SODOM SATANAS-Print zu bestellen

Hier >>> SODOM SATANAS-eBooks bestellen 


Eine Ausnahme sieht das Gesetz nur bei Personen vor, die wegen eines besonders leichten Vergehens verurteilt werden und bei denen keine Rückfallgefahr besteht.
Und so wird das Berufsverbot kontrolliert:
Mittels Auszugs aus dem Strafregister und einem sogenannten Sonderprivatauszug.
 Mit diesen können Arbeitgeber, Organisationen oder Behörden prüfen, ob ein Bewerber oder Mitarbeiter einem Tätigkeitsverbot unterliegt. Zudem können die Täter von der Bewährungshilfe überwacht werden. 
Ich kann nur sagen: Bravo Schweiz!

So schützt man unsere Kleinen effektiver vor Kinderschändern. Hierzulande würde eine solche Gesetzesinitiative wohl an der Intervention der Grünen scheitern!


Foto: Symbolbild Pixabay.com


gugra-Media-Verlag

Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik


DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


7 Kommentare

  1. Richtig, da hätten die dummen Grünen was dagegen. Und unsere netten Fachkräfte, die in Scharen ins Land geströmt sind, auch. Würde und müsste doch die Kinderehe verboten sein.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.