„Der EURO eint nicht Europa, er ZERSTÖRT Europa!“ – TV-Auftritt von Marc Friedrich & Matthias Weik!


Der Crash wird kommen und die meisten werden 90% verlieren.

Krasse These?

Leider nein.

Schulden mit Schulden zu bezahlen wird niemals funktionieren! Es ist rein mathematisch nicht möglich.

Der Euro eint nicht Europa, er teilt Europa.

Für die Volkswirtschaften der südlichen Länder Europas ist der Euro viel zu teuer und für uns in Deutschland viel zu günstig. Innerhalb des Zins- und Währungskorsetts der EZB und des Euros werden die Länder der Südschiene niemals auf einen grünen Zweig kommen.

Wir sehen es an den volkswirtschaftlichen Eckdaten in Südeuropa: Rekordarbeitslosenzahlen, schwache Industrieproduktion, hohe Staatsverschuldung sowie an dem Zulauf bei extremen Parteien am linken und rechten Rand, die teilweise sogar die Regierungen bilden (aber auch nichts ändern).

Dazu das Video unseres TV-Auftritts bei 3nach9:

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=J4QodxGmJ3Y

HINWEIS: UNSERE NAMEN WURDEN FALSCH EINGEBLENDET – HERR WEIK IST DER MIT DER SCHLANKEN FRISUR UND HERR FRIEDRICH DER MIT DEN HAAREN 😉
Verwendetes Equipment zur Produktion: https://amzn.to/2SG4iRm

Mehr von Marc Friedrich & Matthias Weik >>> hier auf ihrer Homepage!


Sehen Sie dazu auch den Trailer zu meinem neuen Sachbuch-Thriller:

Hier erhältlich!


Foto: Symbolbild Pixabay.com


Rechtlicher Hinweis: Die namentlich gekennzeichneten „Kollegen-Beiträge“ auf diesem Blog geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht (immer) die Meinung des Blogbetreibers wieder!


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.