Amoklauf in Newtown

Eine fleißige Blogleserin hat einige Aspekte des Amoklaufs in Newtown zusammengestellt. Sie hat mir erlaubt diese zu veröffentlichen.

Vielen Dank, Suna Katrin!

Hallo! Ich fürchte, es haben schon über 100 Leute ähnliche Infos geschickt, ich schicke sie mal trotzdem..

Connecticut: Die ersten Nachrichten sind immer die Interessantesten.. Gestern ein Schüler vor Ort, live im TV: „Ich sah einen Mann, der mit dem Kopf auf den Boden gedrückt wurde, mit Handschellen.“

>>CNN berichtete, dass ein zweiter Mann in Handschellen abgeführt worden sei und zurzeit von der Polizei befragt werde. Ob es sich dabei um einen weiteren Verdächtigen handelt, war zunächst aber unklar.<< http://www.spiegel.de/panorama/justiz/schiesserei-an-grundschule-in-connecticut-mit-vielen-toten-a-873054.html

>>Die Polizei geht nach eigenen Angaben davon aus, dass es nur einen Schützen gegeben habe. Zuvor gab es Berichte, denen zufolge eine zweite Person festgenommen wurde. Sie soll in Handschellen aus einem nahen Waldstück geführt worden sein.<< http://www.focus.de/panorama/welt/bluttat-mit-27-toten-an-grundschule-in-connecticut-amoklaeufer-erschoss-auch-seine-mutter_aid_882339.html

>>Augen- und Ohrenzeugen berichteten, dass ein Mann gegen 9.40 Uhr Ortszeit begonnen habe, aus einer halbautomatischen Handfeuerwaffe auf die Grundschüler zu schießen. Es habe sich angehört, als seien mindestens 100 Schüsse gefallen, sagte eine Ohrenzeugin im US-Fernsehen.<< http://www.fr-online.de/panorama/amoklauf-in-newtown–connecticut-28-tote-bei-schiesserei-an-us-grundschule,1472782,21119660.html

Heute von all dem keine Rede mehr: >>“Die Schießerei beschränkte sich auf einen Teil der Schule, auf zwei Klassenräume“, betonte Vance. Zeugen berichteten von insgesamt rund hundert Schüssen, der Schütze sei nicht durch die Flure gelaufen. Am Ende hat sich der Täter nach bisherigen Erkenntnissen selbst gerichtet. „Der Täter wurde tot aufgefunden“, sagte Vance. Die Polizei soll keinen Schuss abgegeben haben. Auf die Frage eines Journalisten, welche Schlüsse es zulässt, dass der Schütze bei seinem Massaker in der Schule 26 Menschen töten konnte und nur einen verletzte, weicht Vance aus. Es liegt nahe, dass der Schütze extrem gut mit einer Waffe umgehen konnte und eine hohe Trefferquote hatte.<< http://www.spiegel.de/panorama/justiz/junger-mann-toetet-schueler-und-lehrer-in-grundschule-in-connecticut-a-873077.html

Das erinnert unter anderem sehr an Winnenden, finde ich …

>>CNN meldet, dass die Polizei am Tatort mindestens drei Waffen gefunden hat. Dabei soll es sich um zwei Pistolen der Marken Glock und Sig Sauer und ein Sturmgewehr der Marke Bushmaster handeln. Die US-Streitkräfte sind mit Waffen dieses Kalibers ausgestattet. Solche Waffen können aber auch Zivilisten im freien Handel kaufen.<< … >>Der Schütze, der schwarz gekleidet sei, wurde tot in einem Klassenzimmer gefunden. Ein zweiter Mann wird derzeit von den Behörden vernommen. CNN meldet, dass der Mann aber nicht als Verdächtiger gilt.<< … >>Lebinski berichtete von einem Gespräch mit einer Bekannten, die während der Schießerei in der Schule war. Sie habe von einem „maskierten Mann“ gesprochen, der ins Büro der Schuldirektorin eingedrungen sei und auf diese möglicherweise geschossen habe. … >>Reuters berichtete, ein weiterer Verdächtiger sei in Gewahrsam.<<

http://www.sueddeutsche.de/panorama/schiesserei-in-newtown-connecticut-mann-erschiesst-menschen-in-grundschule-1.1551463Ich schicke Ihnen hier noch 2 Links, darin heißt es allerdings noch, Täter „Ryan“, aber es war ja sein Bruder „Adam“:http://recentr.com/2012/12/krankes-massaker-in-conneticut-soll-endlich-dem-serienkiller-namens-regierung-waffenmonopol-verschaffen/

http://recentr.com/2012/12/wer-wurde-gerufen-um-killer-zu-stoppen-bewaffnete-zivilisten/

Hier noch die Aussage des Jungen ab min 6:40, Nachtjournal vom Samstag, ist allerdings nur ein paar Tage abrufbar, gibt aber sicher noch andere Quellen.. Einen schönen Sonntag wünsche ich.

http://rtl-now.rtl.de/rtl-nachtjournal/rtl-nachtjournal.php?film_id=95175&player=1&season=0

haben Sie wahrscheinlich schon gelesen:
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/zeitgeschichte/gerhard-wisnewski/massaker-in-newton-anti-waffenkampagne-geht-in-die-heisse-phase.html

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.