Bildbeweise: Schauen Sie genau hin, Frau Merkel! – Zivilisten-Massaker in Lugansk!

GuidosKolumneNEU2378(39/2014)

 

Bei einem Angriff der ukrainischen Luftwaffe auf das Gebäude der Regionalverwaltung von Lugansk in der Ostukraine am 02. Juni 2014  wurden mehrere Zivilisten getötet und verletzt. Augenzeugen berichteten von weiteren Personen im Innern des Gebäudes. In dem Bürokomplex, in dem ein Brand ausbrach, befindet sich die Führung der »Volksrepublik Lugansk«. Nach Angaben von deren Sprecher griffen Kampfflugzeuge auch einen Straßencheckpoint in der Region an. Örtlichen Medien zufolge wurden außerdem mehrere Häuser am Rand von Lugansk beschädigt. Zahlreiche Bewohner hätten die Stadt fluchtartig verlassen, hieß es. Lugansk hat etwa 430.000 Einwohner. Der Presseoffizier der sogenannten Antiterroristischen Operation Kiews gegen die Ostukraine, Wladislaw Selesnjow, hatte kurz zuvor erklärt, die Regierungstruppen griffen bewohnte Gebiete nicht an. Am späten Nachmittag verlautete allerdings aus Kiew, die ukrainische Armee habe eine »umfassende Militäroperation« zur »Neutralisierung der terroristischen Gruppen« in Lugansk begonnen.

 

Die andauernde Sonderoperation im Südosten der Ukraine sei ein grober Verstoß Kiews gegen das Völkerrecht, sagte Konstantin Dolgow, der Menschenrechtsbeauftragte des russischen Außenministeriums, als er die Situation in Lugansk kommentierte, wo am Montag bei einem Luftangriff ukrainischer Regierungstruppen gegen die Gebietsverwaltung mehrere Menschen ums Leben kamen. Dolgow forderte auf, eine internationale Ermittlung aller Verbrechen gegen das Völkerrecht in der Ukraine einzuleiten.

 

Die OSZE (Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa) hat anerkannt, dass das Gebäude der Gebietsverwaltung Lugansk am vergangenen Montag von der ukrainischen Luftwaffe aus der Luft angegriffen wurde. Das geht aus dem jüngsten Bericht der Organisation hervor.

Der neugewählte Präsident, Oligarch und CIA-Marionette Petro Poroschenko setzt den Bürgerkrieg im Osten der Ukraine weiter, begeht weiter Massaker an Zivilisten!

So wurde bekannt, dass er noch am Wahltag mit US-Botschafter Geoffrey Pyatt den »Antiterroreinsatz« im Osten der Ukraine erörtert hat. Sofort nach den Konsultationen in der US-Botschaft habe er in einer Beratung mit leitenden Vertretern des Militärs und des Sicherheitsapparates ultimativ gefordert, die Gebiete Donezk und Lugansk vor seiner für den 7. Juni geplanten Amtseinführung zu »säubern«. Dabei sei als akzeptable Zahl von Toten die Ziffer 2000 genannt worden. Pyatt habe sich für aktivere Handlungen der Armee im Osten der Ukraine ausgesprochen. Für den Fall, daß die Zahl der Todesopfer zu hoch werde, habe der Botschafter versichert, daß die USA den »negativen Effekt abfedern und die internationale Reaktion werden herunterspielen können«.

Das alles ist ein unglaublicher Skandal!

Wir unterstützen mit unseren Steuergeldern diese Massaker in Odessa und in Lugansk! Wir müssen endlich aufwachen und Frau Merkel für ihre desaströse Ukraine-Politik die rote Karte zeigen!

Schauen Sie genau hin, Frau Bundeskanzlerin! Dieses jüngste Massaker haben auch Sie mitzuverantworten!

 

Achtung: Diese Videos sind für Kinder, Jugendliche und labile Menschen nicht geeignet!

 

 

Bitte postet diese Videos in alle Foren! Bei den öffentlichrechtlichen Rundfunkanstalten, auf den Homepage der Parteien und Politikern.

DIE LÜGEN MÜSSEN ENDLICH AUFHÖREN!

UND DER KAMPF GEGEN ZIVILISTEN, GEGEN UNSCHULDIGE FRAUEN, KINDER UND MÄNNER AUCH!!!

————————————————————-

Quellen:

http://www.jungewelt.de/2014/05-31/060.php

Luftangriff auf Lugansk bestätigt

http://german.ruvr.ru/2014_06_03/Bomben-auf-Lugansk-5790/

http://german.ruvr.ru/news/2014_06_02/In-Moskau-ist-man-uber-die-Ereignisse-in-Lugansk-emport-5686/

 

—————————————————————

Mehr Hintergründe zu diesem Politskandal hier:

 

http://www.alaria.de/home/3240-maidan-faschismus.html

 

—————–

DENKEN SIE IMMER DARAN:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

———————————————————————————————-

 

 

 

GuidosKolumneNEU3

_______________________________________________________

Nachfolgend können Sie meinen kostenlosen GRAND(T)s NEWSLETTER  bestellen (und jederzeit wieder abbestellen):

———————————————————————————————

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.