Programmhinweis: AKTENZEICHEN XY – Die Kriminalpolizei bittet um Mithilfe! – Sendung am 01.09.16

Rudi Cerne - Aktenzeichen XY ungelöst 2014 Neu


EINMALIG AM DONNERSTAG
01. September 16, 20.15 h, live im ZDF
(wegen des Länderspiels gegen Finnland)

„Aktenzeichen XY…ungelöst“

mit Rudi Cerne, fünf Filmfällen und einer couragierten Studentin aus Hollenstedt  als 5. XY-Preis-Kandidatin 2016.

Die Polizei Hannover hofft auf Hinweise zum Werfer von Molotow-Cocktails, in  Braunschweig
und Stuttgart geht es um Raubüberfälle auf Juweliergeschäfte, in Hamburg um zwei falsche
Paketboten und in Dortmund wurde mit der Panzerfaust ein Geldtransporter überfallen.

TERRORAKT?
Kripo Hannover
05. Februar 2016

Vom Dach eines Parkhauses zielt er direkt auf Passanten – die Kripo
ermittelt wegen Mordversuchs:
WER  WARF DIE BRENNENDEN MOLOTOW-COCKTAILS?

Kripo Braunschweig
17. Oktober 2015

Drei Überfälle gehen schief, dann werden sie in Oslo festgenommen:
WER SIND DIE HINTERMÄNNER DER ORGANISIERTEN BANDE?

Kripo Stuttgart
29. Oktober 2015

Mit dem gestohlenen Auto rammen sie die Tür des Schmuckgeschäfts,
das sie binnen Sekunden räumen:
WER SIND DIE DREI RÄUBER, DIE ZEUGEN + LÄRM NICHT
FÜRCHTEN?

Kripo Dortmund
12. Dezember 15

Schwer bewaffnet feuern sie auf den Geldtransporter mit der wertvollen
Fracht – doch etwas geht schief:
WER SIND DIE TÄTER MIT PANZERFAUST, MPs UND FLEX?

Kripo Hamburg
29. Februar 2016

Sie fesseln und knebeln die Frau und suchen nach Wertsachen:
WER SIND DIESE BEIDEN FALSCHEN PAKETBOTEN?

KRIPO HANNOVER – 05. Februar 2016:  Zwei Flaschen mit entzündetem Benzingemisch landen
auf dem Gehweg zum Einkaufscenter.

Vom Dach des Parkhauses zielt er auf die 20 Meter unter ihm laufenden Passanten:
WER WARF DEN BRENNENDEN MOLOTOW-COCKTAIL?

Auf der belebten Straße am Ernst-August-Platz grenzt es an ein Wunder, dass nur zwei Passanten
leicht verletzt wurden. Nachdem dem Notruf wurde in einer Großfahndung, auch mit Hubschrauber nach dem hinterhältigen Täter gesucht. Leider ohne Erfolg. Auf dem Dach des Parkhauses  wurden drei weitere Molotow-Cocktails gefunden, einer bereits entfacht. Die Polizei geht von einem versuchten Terrorakt aus, der mit Toten hätte enden können.

Die Kripo informiert über den Stand der Ermittlungen und stellt Fragen an die XY-Zuschauer.

KRIPO  BRAUNSCHWEIG – 17. Oktober 2015: Beim Raubüberfall in der Braunschweiger Innenstadt
entreißt der Juwelier den Tätern die frische Beute. Doch sie probieren es weiter.

Drei Überfälle gehen schief! Mehrere Täter werden in Oslo festgenommen:
WER SIND DIE HINTERMÄNNER DIESER ORGANISIERTEN BANDE?

Sie setzen die Verkäuferinnen eines Juweliergeschäfts in der Braunschweiger Fußgängerzone mit
Reizgas außer Gefecht und greifen sich wertvollste Schmuckstücke, die der Besitzer ihnen danach
wieder entreißen kann. Einen der Täter kann die Kripo identifizieren, wenige Wochen später wird dieser Mann und weitere Tatverdächtige in Oslo auf frischer Tat geschnappt. Klar ist inzwischen, dass sie auch bei einem Juwelier in Magdeburg erfolglos blieben und zu einer organisierten Bande gehören.

Die Kripo fragt nach auffälligen Täterfahrzeugen, Gegenständen und nach den „Chefs“ im Hintergrund.

KRIPO STUTTGART – 29. Oktober 2015:   Sie sind etwa 1.80 bis 1,85 m groß, tragen Kapuzenpul-
lover. Eine Tonaufzeichnung spricht dafür, dass zwei aus Serbien stammen, einer aus Albanien.

Ihr gestohlenes Auto rammen sie gegen den Eingang des Schmuckgeschäfts, das sie binnen
drei  Sekunden ausrauben:
WER SIND DIE DREI RÄUBER, DIE WEDER LÄRM NOCH ZEUGEN STÖREN?

Ihre Tatwerkzeuge sind das gestohlene Auto, ein silberner Klappstuhl und ein etwa 1,50 Meter langer  Holzbalken. Die Alarmanlage heult auf, die Täter zerschlagen die Vitrinen, der Lärm ist ohrenbetäubend. Passanten beobachten die Tat, die maskierten Männer entkommen mit einer Beute im Wert von mehreren 10.000 Euro. Der  VW Golf mit Eschweger Kennzeichen wurde in der Nacht zum 23. Oktober 15 unweit der Wilhelma gestohlen, kam vermutlich im November in Kassel zum Einsatz und  wurde nach 14.000 Kilometern am 8. Februar 16 in Stuttgart aufgefunden.

Die Kripo fragt nach Tat-Auto, zurückgelassenen Gegenständen und großen, auffälligen Taschen.

KRIPO DORTMUND – 12. Dezember 2015:  Mit zwei Fahrzeugen umzingeln sie mitten auf der Richterstraße in Bodelschwingh einen Geldtransporter…

Sie feuern mit Maschinenpistole und bedrohen die Fahrer – und doch etwas geht schief:
WER SIND DIE DREI TÄTER MIT PANZERFAUST, MPs UND FLEX?

Die Fahrer des Transporters halten sie mit einer Panzerfaust in Schach, während ein anderer Täter
die Hecktür aufzuflexen versucht. Dass mehrere Anwohner und Autofahrer Zeugen werden, stört die Täter nicht. Sie gelangen nicht an das gesamte Geld, erbeuten aber drei Safebags mit Bargeld. Nach wenigen Minuten fliehen sie, kurz bevor die Polizei eintrifft.
.
Die Kripo informiert über den Stand der Ermittlungen und hofft auf Hinweise der XY-Zuschauer.

Die Belohnung: 70.000 Euro hat das geschädigte Unternehmen für Hinweise zur Aufklärung des Verbrechens ausgesetzt.

LKA HAMBURG – 29. Februar 2016:  Es scheint als wollten die beiden Männer (25-30 Jahre, sportlich) nur ein Paket abgeben und so öffnet die alte Dame zwei brutalen Verbrechern die Tür…

Sie fesseln und knebeln die Frau und suchen nach Wertsachen.
WER SIND DIE BEIDEN BRUTALEN, FALSCHEN PAKETBOTEN?

Die Täter durchsuchen die Wohnung mehr als zwei Stunden und erbeuten nur einige Hundert Euro
Bargeld und Schmuckstücke. Sie sprechen untereinander in einer fremden Sprache. Kurz vor ihrer
Flucht bringen sie ihr wehrloses Opfer ins Schlafzimmer und legen es gefesselt aufs Bett.
Der alten Dame gelingt es nach einer Weile in den Flur zu robben und Nachbarn auf sich aufmerksam zu machen. So kommt sie mit dem Leben davon!

Das LKA Hamburg fragt nach Zeugen, entwendeten Gegenständen und hofft auf Hinweise der
XY-Zuschauer.

Die Belohnung: 2.500 Euro .

XY-Preis 2016: Aktenzeichen XY stellt eine neue Kandidatin vor:

Marijke Kristin Schulz (25) aus Hollenstedt

Sie lebt in einer Einfamilienhaussiedlung, in der man sich untereinander kennt. Die Studentin für
Recht, Wirtschaft und Personal sitzt zur Vorbereitung ihrer letzten Prüfung am Schreibtisch, als sie
ein rasant fahrendes Auto aufhorchen lässt.

Sie schaut aus dem Fenster und sieht einen unbekannten Mann, der aus dem Wagen springt und
losläuft. Marijke Kristin Schulz wird stutzig, geht mit ihrem Vater in den Garten und macht Fotos von Fahrzeug und Kennzeichen. Kurz darauf kehrt der Mann zurück und hat ein kleines Mädchen (7 Jahre) dabei.
Marijke spricht den Mann an, der überstürzt in sein Auto springt und davon rast – Gott sei Dank ohne das Mädchen. Sie erzählt Marijke, dass der Mann ein Fremder ist und sie auf dem Heimweg angesprochen hat. Er wollte ihr etwas an seinem Wagen zeigen und daraufhin ist sie mitgegangen.

Marijke bringt das Mädchen nach Hause und informiert die Polizei. Der Täter kann dank ihrer Fotos
wenig später ermittelt und festgenommen werden.

Quellen:

Pressemittelung Margit Preiss PRESSE-PARTNER PREISS v. 25.08.16
Foto: ZDF/S.E.T Photo

Rudi Cerne - Aktenzeichen XY ungelöst 2014 Neu

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.