VIDEO: Islamwissenschaftlerin: „Deutschsein bedeutet in Zukunft einen Migrationshintergrund zu haben & Kopftuch zu tragen!“


Wie weit soll sich Deutschland aufgrund des weiter anhaltenden Zuzugs von Migranten kulturell verändern?

Soll „Deutschsein“ sich transformieren und an die Einwanderer anpassen?

Geht es nach der Islamwissenschaftlerin, Islamischen Religionspädagogin und Publizistin Lamya Kaddor bei einem TV-Talk – unter großem Beifall der Zuschauer – dann ja:

„Deutschsein bedeutet in Zukunft einen Migrationshintergrund zu haben. Nicht mehr blaue Augen und helle Haare… Deutschsein bedeutet auch ein Kopftuch zu tragen …“

Hier der Videoausschnitt:

Quelle

Diskutieren Sie mit! Was halten Sie von dieser provokanten Forderung?

Siehe auch:

„Die meisten Muslime identifizieren sich gar nicht so sehr mit dem Islam!“ – Wie Politik, Medien & Initiatoren das FRIEDENSMARSCH-DEBAKEL schön reden!


Sie wollen mehr unabhängige, investigative & kontroverse NEWS UNCENSORED? Dann abonnieren Sie den KOSTENLOSEN Newsletter auf meinem Blog! >>> Klicken Sie hier!


Fotos: Symbolbild Pixabay.com


Investigativ & schockierend!

https://gugramediaverlag.wordpress.com/


Denken Sie immer daran:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


Da Facebook regelmäßig meine kritische Berichterstattung blockiert und somit eine freie Meinungsäußerung verhindert, folgen sie mir auf: https://vk.com/


4 Kommentare

  1. Noch eines, die Frauen, die sich mit solchen Migranten einlassen, sorgen da auch dafür!
    Als mein Sohn noch zur Schule ging, er war 10 Jahre alt, sagte ein Türkenjunge schon damals zu ihm: bald gehört euer Land uns und dann habt ihr gar nichts mehr zu melden, ihr scheiß Deutschen!
    Also vor zwölf Jahren schon! Dies hat der Junge sich wohl kaum aus der Nase gezogen, sondern wohl von seinen Eltern gehört!
    Wehret den Anfängen ist also schon lange den Bach runter; jetzt heißt es Schadensbegrenzung, bzw. Schadensaufhebeung und das geht nur noch durch………………

  2. Diese Dame sollte schnellstens nach Syrien zurück gehen. Um dafür ein altes Zitat entsprechend umzuwidmen: „…da wird ihr geholfen!“

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.