HEUCHLERISCH: So beschimpfen Sozialdemokraten die AfD wegen Syrien-Reise! – Dabei hofierten Schröder & Steinmeier einst Assad-Regime!


Sieben AfD-Politiker sind auf einer ungewöhnlichen Reise in Syrien unterwegs: Sie wollen sich persönlich ein Bild der Lage im Land machen.

Grund: Sie fühlen sich von den hiesigen Medien nicht ausreichend informiert. Außerdem soll diese Exkursion die AfD-Forderung nach einer Rückkehr der in Deutschland lebenden syrischen Flüchtlinge unterstreichen!

Die Politik-Hyänen der anderen Parteien heulen natürlich auf! Beispielsweise jene der neuen GroKo:

Als „einfach widerlich“ bezeichnete der menschenrechtspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion die Reise. „Während Bomben und Giftgas von Diktator Assad eingesetzt werden“ würden die AfD-Politiker „ohne Skrupel in die Kameras lächeln und sich mit der Täter-Clique treffen“, sagte Michael Brand.

„Sie haben als Politiker aus Deutschland den guten Namen unseres Landes in den Dreck gezogen“, heißt es weiter in der Mitteilung des CDU-Politikers. „Dabei noch in die Kameras zu lächeln, ist einfach ekelhaft.“

Und:

Der SPD-Außenexperte Rolf Mützenich hat empört auf die Reise von sieben AfD-Politikern nach Syrien reagiert. „Das folgt einer gewissen Strategie, das Regime von Assad und seine Unterstützer aufzuwerten“, sagte er dem „Kölner Stadt-Anzeiger“.

Damaskus habe schon mehrere Gelegenheiten genutzt, mit Parteien aus dem rechten Spektrum ins Gespräch zu kommen.

Originalquelle hier anklicken!

Mit welchem falschen Spiel sich vor allem die Sozialdemokraten empören, zeigen folgende Tatsachen, die in der laufenden Diskussion vom Mainstream komplett ausgeblendet werden!

Vergessen hat die SPD, dass ihr früherer Bundeskanzler Gerhard Schröder sowie der Ex-Außenminister, der heutige Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, einst das Regime in Damaskus regelrecht hofiert haben!

Konkret berichtete der Tagesspiegel schon im Dezember 2016 dazu:

Im Dezember 2006 reiste Steinmeier zum erstenmal als Außenminister nach Damaskus. Damals waren die Folterkeller des „Schurkenstaat“-Despoten ebenso bekannt wie die schweren Menschenrechtsverbrechen gegen das eigene Volk.

Zwei Stunden lang besprach sich der Außenminister mit dem syrischen Regierungschef und versicherte anschließend seinem Amtskollegen, Walid al-Muallim:

„Ihr Land ist ein wichtiger Faktor in der Region, und wenn Sie eine konstruktive Rolle finden, haben Sie in Deutschland einen Partner.“

Und:

Als Muallim zwei Jahre später von Steinmeier nach Berlin eingeladen wurde, kam es zum Eklat. Angela Merkel hielt nichts von derlei protokollarischer Aufwertung und verweigerte dem syrischen Außenminister einen Besuch im Kanzleramt.

Ihr Vorgänger Schröder hatte da weniger Berührungsängste. Im Juni 2007 freute er sich in Damaskus über die Verleihung der Ehrendoktorwürde, verbunden mit der arabischen Übersetzung seiner Memoiren.

Doch Steinmeier reiste im Juli 2009 wieder zu Assad.

Er konferierte wieder mit dem Präsidenten länger als geplant und sah in ihm immer noch einen wichtigen Akteur, der den Schlüssel zum Frieden im Nahen Osten in seiner Hand halte. Vorsichtig optimistisch hieß es, nach Jahren des Stillstands sei plötzlich politische Dynamik in der Region zu spüren.

Originalquelle hier anklicken!

Führen Sie sich jetzt noch einmal die oben aufgeführten Worte des SPD-Außenexperten Rolf Mützenich vor Augen, der sich über die AfD-Reise nach Syrien empörte und zum besten gab:

„Das folgt einer gewissen Strategie, das Regime von Assad und seine Unterstützer aufzuwerten.“ Damaskus habe schon mehrere Gelegenheiten genutzt, mit Parteien aus dem rechten Spektrum ins Gespräch zu kommen.

Unfassbar!

Dabei hat – wie aufgezeigt – der SPD-Kanzler Schröder und der SPD-Außenminister und heutige Bundespräsident Steinmeier ebenfalls die Gespräche – zurecht – mit Assad gesucht, in die Kameras gelächelt. Und damit ebenfalls das Regime aufgewertet.

Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen!

So unterschiedlich also werden diese Fakten ausgelegt.

So werden Sie hinters Licht geführt.

Von der Politik, den Sozialdemokraten und den Mainstream-Medien.

Widerlich!


ACHTUNG: Jetzt geht es um Ihr Überleben!

Erfahren Sie in meinm Geheimdossier
„EUROBELLION & Innere Sicherheit“ alles über den kommenden
Bürgerkrieg in Europa!

HIER ANKLICKEN!


Foto: Symbolbild Pixabay.com


Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier


gugra-Media-Verlag

Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik


NEWS UNCENSORED:

DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.