KOLLEGENBEITRAG: „PARLAMENTSSCHANDE – SPD »verdonnert« Abgeordnete dazu, im Bundestag zu sitzen!


EIN KOLLEGENBEITRAG von MICHAEL GRANDT


DAS wird in den polithörigen GEZ-Medien nicht thematisiert, aber genau DAS interessiert das Volk. Denn es geht um »ihre« Volksvertreter und wieder einmal um die Angst vor der AfD.

Denn angesichts spärlich besetzter Sitzreihen im Bundestag hat die SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles ihre Abgeordneten nun zum Schichtdienst verdonnert, was schon eine Blamage an sich ist:

  • Gruppe 1: Dienst im Plenum
  • Gruppe 2: Rufbereitschaft, kann innerhalb von 15 Minuten den Bundestag erreichen (etwa für wichtige Abstimmungen)
  • Gruppe 3: Anwesenheit nur bei besonderen Anlässen
  • Dadurch soll eine »Grundpräsenz« im Bundestag sichergestellt werden

Die Regelung soll nach der Sommerpause in Kraft treten.

Dann sollen zur Beginn jeder Sitzungswoche die SPD-Abgeordneten an ihre Dienste »erinnert« werden. Das müssen Sie sich einmal auf der Zunge zergehen lassen. Die hoch dotierten Bundestagsabgeordneten müssen daran »erinnert« werden im Bundestag zu sitzen!

Die Angst vor der AfD

Die Anwesenheit soll in regelmäßigen Abständen ausgewertet und analysiert werden. Damit wollen die Sozialdemokraten verhindern, dass die AfD die spärlichen Präsenzquoten der »Volks«parteien politisch für sich ausschlachten kann.

Es ist eine SCHANDE für die hoch bezahlten angeblichen Volksvertreter, wenn man sie dazu verdonnern muss, überhaupt im Bundestag anwesend zu sein und ihre Arbeit zu machen!

Übrigens: Bei der CDU/CSU denkt man über ähnliche Vorschriften nach.

Quelle:

DER SPIEGEL 28/18

Dieser Artikel wurde hier erstveröffentlicht!


Foto: Symbolbild Pixabay.com


Rechtlicher Hinweis: Die namentlich gekennzeichneten „Kollegen-Beiträge“ auf diesem Blog geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht (immer) die Meinung des Blogbetreibers wieder!


6 Kommentare

  1. Allah ma lache.
    Die merken nicht einmal mehr, wie sie sich selbst zum schlechten Kabarett degenerieren.
    Das Eifeler Trampel mit dem Fettsterz macht die Berliner Puppenkiste zum Gespött der Welt.
    Das was Angola Murksel an Renomé von Germoney noch übrig gelassen hat wird so komplett zertrampelt.

  2. Es ist wohl tatsächlich so, dass diese AfD wirkt. Anwesenheitspflicht und ein bißchen mehr Benehmen stände den Altparteien gut zu Gesicht. Allerdings bezweifle ich, dass das denen noch irgenwelche Zusatzprozente bringt. Und das ist auch gut so. Eigentlich gehören solche Leute, die anderen in die Fresse geben wollen und das Volk Pack nennen, überhaupt nicht in den Bundestag. Bätschi.

  3. Wozu das alles, wenn doch alles Wichtige in Brüssel entschieden wird. Als Augenwischerei für das Volk, um von diesem Umstand abzulenken.

  4. Gut so wenn die SPD Verräter absitzen müssen. Sonst wäre der Bundestag fast leer………
    Pippi Bätschi wirds freuen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.