Westlicher FAKE-NEWS-KRIEG in Syrien kann zu ATOMKRIEG gegen Russland ausarten! Merkel & Co. mischen eifrig mit!


Die Welt vor einem Atomkrieg!

Mit Fake News treibt der Westen die Katastrophe voran!

Bundesregierung darin verwickelt!


Unfassbar, was sich da vor den Augen der Weltöffentlichkeit alles abspielt!

Syrien, Russland und dem Iran ist es nach jahrelangen Kämpfen endlich gelungen, die Terrormiliz Islamischer Staat weitgehend zu besiegen. Dabei sah der Westen, angeführt durch eine Koalition der US-Amerikaner, mehr als schlecht aus.

Das kann und darf so nicht bleiben, geht es nach den Lenkern westlicher Staaten. Deshalb will jetzt, nachdem überwiegend die Russen salopp gesagt, die „Drecksarbeit“ gemacht haben, die westliche Allianz Syrien „bestrafen“. Und zwar für einen MUTMASSLICHEN Giftgasangriff im syrischen Duma.

MUTMASSLICH!

Es ist noch nichts geklärt, die Organisation für ein Verbot von Chemiewaffen (OPCW) will erst in Kürze Experten nach Duma schicken, um einen möglichen Angriff mit Chemiewaffen zu untersuchen.

Und selbst der russische Außenminister Sergej Lawrow und die Assad-Regierung haben die Chemiewaffenexperten zu Untersuchungen aufgerufen!

Also gerade jene, die für einen solchen Giftgas-Angriff verantwortlich sein sollen!

Was für ein perfides Spiel, das der Westen da spielt!

In den westliche Mainstream-Medien wird davon berichtet, dass Russland im Weltsicherheitsrat Veto gegen eine Untersuchung einlegte, wer für den jüngsten mutmaßlichen Giftgasangriff verantwortlich sei.

Das stimmt.

Aber genauso stimmt die Information, die Ihnen weitgehend vorenthalten wird: Die USA und andere Staaten verhinderten den russischen Vorstoß, dass der Sicherheitsrat nach einer Untersuchung selbst eine Schuld zuweist.


Geheimdossier: „Innere Sicherheit“ – EUROBELLION 

ACHTUNG: Jetzt geht es um Ihr Überleben! Erfahren Sie alles über den kommenden
Bürgerkrieg in Europa!

KLICKEN SIE >>> HIER!


Und die Bundesregierung? Wie reagiert diese?

Wie kann es auch anders sein, Amerikas „Hündchen“ hechelt seinem „Herrn“ natürlich nach und könnte damit Deutschland in einen verheerenden Krieg treiben, wie ich noch erläutern werde:

In Berlin sagte Regierungssprecher Steffen Seibert, bei dem „Giftgaseinsatz deuten die Umstände auf die Verantwortlichkeit des Assad-Regimes hin“. Russland dürfe nicht länger eine Untersuchung von Chemiewaffeneinsätzen in Syrien blockieren.

Lesen Sie genau: Berlin verkündet, dass alles auf einen Giftgaseinsatz „hindeute“.

Die Bundeskanzlerin selbst äußerte sich gestern:

Angela Merkel hält die Nachweise des angeblichen Einsatzes von chemischen Waffen in der Stadt Duma für überzeugend. Diese Auffassung hat sie bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko am Dienstag geäußert.

„Ich glaube, dass die Evidenz, dass dort Chemiewaffen eingesetzt wurden, sehr, sehr klar und sehr deutlich ist“, sagte sie.

„Das kann auch meinetwegen nochmal nachgeprüft werden. Aber das hilft uns bei der Verurteilung des Falles jetzt nicht weiter“, fügte sie hinzu.

Also auch Merkel sagt, sie halte die Nachweise für „überzeugend“.

Ja was heißt das denn? Erstmal muss doch alles nachgeprüft werden und dann kann man zu einer solchen Überzeugung kommen!

Mit diesen Worten also wollen uns Merkel & Co. Deutschlands Beteiligung an einem Krieg in Syrien, vielleicht sogar gegen die Atommacht Russland, verkaufen!

Unfassbar!!!

Die Deutschen Wirtschafts Nachrichten dazu:

Hintergrund der scharfen Rhetorik ist der Kampf um Ost-Ghouta. Dort sind die internationalen und islamistischen Söldner weitgehend in die Defensive geraten, halten jedoch die Stadt Duma und leisten der Syrischen Armee weiter Widerstand.

Zuvor hatten mehrere von den USA, Großbritannien und Frankreich finanzierte Organisationen sowie die islamistische Söldner-Tuppe Dschaisch al-Islam behauptet, die Syrische Armee habe einen Giftgasangriff geflogen und, so Reuters, „eine Fassbombe mit Giftgas abgeworfen“.

Die Gruppen veröffentlichten verschiedene Fotos und Videos mit Kindern, von denen unter anderem die Financial Times und der Guardian schreiben, dass die Echtheit der Bilder und Videos unabhängig nicht verifiziert werden könne.

Noch etwas: In Duma wurden inzwischen die Opferzahlen nach unten korrigiert und „nur“ noch von 42 statt von 85 gesprochen.

Statt 1.000 Verletzte sollen es jetzt „nur“ noch mehr als 500 sein.

Ja was denn nun?

Das russische Außenministerium hatte die Meldungen über den angeblichen Einsatz von Chlor oder anderen Giftstoffen durch syrische Regierungstruppen als falsch bezeichnet. Das Ziel dieser Falschmeldungen sei, die Terroristen sowie die unversöhnliche radikale Opposition reinzuwaschen und mögliche äußere Militärschläge zu rechtfertigen, hieß es in einer Mitteilung des Außenministeriums.

Genauso ist es auch!


Das sind die 9 größten Gefahren für 2018!

KLICKEN SIE >>> HIER!!!


Dennoch poltert US-Präsident Donald Trump los, will in den nächsten Stunden „hart reagieren“, sprich mit einem Militärschlag gegen Syrien.

US-Präsident Donald Trump erklärte am Montag, er werde „Verbrechen wie diese nicht zulassen“ und drohte mit einer „kraftvollen Antwort“ auf die „Gräueltat“ von Duma.

Sprich eine „transnationale militärische Antwort“.

Auch die Franzosen überlegen sich einen geführten Angriff auf Syrien, wie Präsident Emmanuel Macron klar machte.

Weitgehend von der Weltöffentlichkeit verheimlicht: Die Franzosen haben schon vor einigen Tagen mit einer Offensive von Spezialkräften in Nordsyrien begonnen.

Sie landeten mit Flugzeugen und Hubschraubern an US-Militärstützpunkten, um „Patrouillengänge“ vorzubereiten, wie es heißt. Die Spezialkräfte sind bereits in den syrischen Grenzort Tal Abyad einmarschiert.

Frankreich tausche sich mit Partnern aus, vor allem mit den USA und mit Großbritannien: „Wir werden unsere Entscheidung in den kommenden Tagen mitteilen“, sagte Macron.

Die Deutschen Wirtschafts Nachrichten berichten:

US-Präsident Donald Trump hatte angekündigt, dass sich die USA aus Syrien zurückziehen wollen. Dabei dürfte es sich allerdings um eine Finte gehandelt haben, denn die Amerikaner haben ihre Stützpunkte in Syrien ausgebaut und bisher nicht verkleinert. Es ist auch denkbar, dass die drei Nato-Staaten USA, Türkei und Frankreich gemeinsam eine Formation bilden, um den Einfluss der Russen zurückzudrängen. Ein Dissens zwischen den Nato-Staaten ist aber ebenfalls nicht auszuschließen.

Eingebunden in die Kriegsvorbereitungen sind außerdem Großbritannien, die mit Ihrer Fake-News-Affäre um Ex-Doppelspion Skripal Russland ohnehin auf dem Kieker haben und Saudi Arabien.

Der saudische (sunnitische) Kronprinz Mohammed bin Salman sieht darin eine willkommene Gelegenheit, dem (schiitischen) Erzfeind Iran, der in Syrien mit Russland und dem Assad-Regime kämpft, zu schaden. So finanziert das Ölland schon seit Jahren verschiedene islamistische Söldnertruppen.

Diese Hintergründe müssen Sie wissen. Sie zeigen auf, warum Frankreich mit Saudi Arabien kooperiert:

Zum Abschluss des Frankreich-Besuchs von bin Salman haben Unternehmen beider Länder Wirtschaftsverträge in Milliardenhöhe unterzeichnet. Das Gesamtvolumen der Vereinbarungen belief sich auf über 18 Milliarden Dollar (14,6 Milliarden Euro), wie das französisch-saudiarabische Wirtschaftsforum mitteilte.

Es ging um Absichtserklärungen aus Branchen wie Energie, Wasser, Tourismus und Agrar. So besiegelten die Mineralölkonzerne Total und Saudi Aramco ein Investitionsprojekt.

Und die Deutschen Wirtschafts Nachrichten weiter:

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron empfing bin Salman am Dienstagabend. Bei dem zweistündigen Gespräch und einem anschließenden Abendessen ging es unter anderem um die Krisen in Syrien und im Jemen sowie um die Haltung Saudi-Arabiens gegenüber seinem Erzrivalen Iran.

Paris und Riad seien sich einig, dass dem iranischen „Expansionsstreben“ Einhalt geboten werden müsse, sagte Macron danach.

Verstehen Sie: Wirtschaftsinteressen stehen über dem Leben von Menschen.

Der russische Außenminister Sergej Lawrow brachte genau dies hinsichtlich der Amerikaner auf den Punkt:

Er sagte, dass die USA versuchen würden, die Gemeinden östlich des Euphrats zu isolieren. „Wir sind sehr besorgt darüber, dass wir in den vergangenen Monaten trotz zahlreicher Beteuerungen, dass das einzige Ziel der USA in Syrien der Anti-Terror-Kampf sei, beobachten, wie sich die USA ziemlich ernsthaft am östlichen Ufer des Euphrats festsetzen – in einem Großteil des syrischen Territoriums bis zur Grenze zum Irak.“

Die USA würden in diesen Gebieten Strukturen und Einrichtungen schaffen, deren Finanzierung ebenfalls von den USA übernommen wird. Die dortigen Milizen seien den USA gegenüber rechenschaftspflichtig und ergeben. „Die USA stärken nicht nur ihre militärischen Einrichtungen, sondern bauen auch eine loyale und finanzierte Macht auf, die diese Gebiete vom restlichen Teil Syriens isoliert”, meint Lawrow.

Auch Israel ist ein weiterer möglicher Aggressor, flog das Land doch bereits in den letzten Tagen einen Angriff auf Syrien.


An dieser Stelle ein persönliches Wort: Als investigativer, freier und unabhängiger Journalist riskiere ich seit über 30 Jahren Leib und Leben für die Aufdeckung von politischen, wirtschaftlichen, religiösen, kriminellen & gesellschaftlichen Missständen und Verbrechen!

Die Recherchen und sind oft nicht nur gefährlich und langwierig, sondern auch kostspielig. Wenn Sie mich und meine NEWS UNCENSORED unterstützen wollen >>> KLICKEN SIE HIER! Vielen Dank im Voraus!


Eine Eskalation bahnt sich an. Und Deutschland ist mit darin verwickelt:

Die USA haben den Kreuzer USS Donald Cook aus Larnaka ins östliche Mittelmeer entsandt. Der Flugzeugträger USS Harry Truman befindet sich auf dem Weg in die Region, unter anderem begleitet von der Bundeswehr-Fregatte Hessen.  

Außerdem werden der Einsatzgruppe noch der Lenkwaffenkreuzer USS Normandy sowie die Zerstörer USS Arleigh Burke, USS Bulkeley, USS Forrest Sherman und USS Farragut angehören. Später würden sich der Gruppe die Zerstörer USS Jason Dunham und USS The Sullivans anschließen. An Bord der Schiffe sollen sich etwa 6.500 US-Militärs befinden.

Soweit sind wir schon:

Die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) hat eine Warnung an zivile Flugzeuge für den Luftraum des östlichen Mittelmeers um Zypern herausgegeben, berichtet die TASS. Sie warnt vor möglichen Luftangriffen in Syrien mit Luft-Boden-Raketen und Marschflugkörpern … Es bestehe die Gefahr, dass die Navigation von Flugzeugen in diesem Gebiet gestört werden könnte.

Der russische UN-Botschafter Wassili Nebensia erklärte vor Kurzem, dass ein US-Militärschlag gegen Syrien „schwerwiegende Folgen“ haben würde.

Außerdem warnte Moskau Washington bereits, dass es keine Gefährdung russischer Soldaten auf syrischem Boden dulden werde.

Ich sage Ihnen: Kommt es in Syrien aufgrund von Fake News, wie wir sie beispielsweise aus dem Irak kennen, zu einem Militärschlag des Westens gegen Syrien und es werden dabei russische Soldaten getötet, dann wird Putin reagieren (müssen)!

Dann steht die Welt vor einem verheerenden Atomkrieg zwischen den USA und Russland.

Danke Merkel & Co.!

Schickt diese Kriegstreiber alle zum Teufel, damit die Menschen endlich in Frieden leben können!

Quelle 1   Quelle 2   Quelle 3   Quelle 4    Quelle 5   Quelle 6   Quelle 7


Fotos: Symbolbild Pixabay.com

Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier


gugra-Media-Verlag

Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik


NEWS UNCENSORED:

DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


 

21 Kommentare

  1. Bitte unbedingt dieses video verbteiten es zeigt, wie Kinder den Giftgasangriff schauspielern!!!

    https://hooktube.com/watch?v=yCsfJdpglHE
    ………………………………
    Der videolink stammt von. Q!
    Trump weiss ganz genau, dass hier ein erneuter Versuch gestartet wird, um einen grossen Krieg zu starten und ihn zu schädigen. Er spielt das Spiel nach aussen hin mit! Genau wie beim letzten Angriff, als er mit vorheriger Absprache mit Russland einen „bombenangriff“ auf ein völlig unbedeutendes Ziel. (flughafen)in Syrien startete. Er weiss genau, dass der Deep state wieder versucht eine Eskalation herbeizuführen.
    Interessant ist, dass diesmal die msm tatsächlich diesen angeblichen Angriff mit giftgas anzweifeln! Merkel aber vehement dagegen steuert und gemeinsam mit May und Macron den Angriff glaubt und verurteilt. Gleiches Muster, wie beim vergifteten russ. Doppelspion Srkripal.
    Die militärische Präsenz und Ausbau aktuell der Usa gilt m.M. nach Israel und/oder Iran. Weil beide Staaten auf det Zielliste von Trump/ Q stehen.
    Wer Q verfolgt hat, weiss, dass Trump solch einen „erneuten“ giftgasangriff bereits erwartet hat!
    Bzgl. der Glaubwürdigkeit und Zusammenarbeit Q und trump. Trump erwähnte kürzlich in seiner Ansprache erneut ein Codewort , welches von einem Anon zuvor gewünscht wurde namens Tippy. Bestatigungen dieser Art erfolgten seitens Trump regelmaessig.

    Ps schreibe über handy. daher sorry fur Rechtschreibfehler, die jeder gern behalten darf😄

    1. Zustimmung! Auch ich verfolge schon seit längerem „Q“ und Trump, bleibe aber trotzdem solange skeptisch, bis sich eine öffentliche „Bestätigung“ dafür zeigt.

      Was unsere Regierung, Merkel und Konsorten, betrifft, kann man nur noch mit dem Kopf schütteln. Bekanntlich hat sich Merkel ja schon für den Irakkrieg stark gemacht, obwohl sich hinterher herausgestellt hat, dass auch das durch eine FF Aktion begonnen wurde. Und der Fall Skripal, der jetzt klammheimlich in der Versenkung verschwindet, wo sich unser Maasloser so hervorgetan hat, ist genau so ein Ding.

      Dass Merkel vorsätzlich unser Land ruiniert ist nicht von der Hand zu weisen. Aber nun durch mutmaßlich, hindeuten, eventuell, vielleicht, anzunehmen…… vielleicht einen WK3 anzuzetteln, setzt dem Ganzen eine Krone auf.

      „Das kann auch meinetwegen nochmal nachgeprüft werden, aber das hilft uns in der Verurteilung des Falles jetzt nicht weiter“, sagte Merkel. Was ist das für eine Aussage??? Genauso gut hätte sie auch sagen können: “ Och, das brauchen wir eigentlich nicht überprüfen, machen wir später, da wir Assad sowieso los werden wollen. So ein paar Bomben und tote Zivilisten sind nur Kollateralschäden. Mir doch egal. Jetzt fallen die Bomben halt mal.“

      Dass diese Frau gelenkt wird, ist schon klar. Aber wer mit solch einer Aussage „…eine Prüfung, hilft uns in der Verurteilung des Falles jetzt nicht weiter“, vielleicht einen atomaren Weltkrieg mit anzettelt, kann nur hochgradig krank in der Birne sein!

      Wo ist unser Militär, um diese Berliner Mischpoke endlich festzunehmen und lebenslang hinter Gitter zu bringen? Sollte es tatsächlich zu einem WK3 kommen, was ich inständig nicht hoffe, sind wir als amerikanisches Materialdepot mit die Ersten, die pulverisiert werden! In Brüssel das Nato-Hauptquartier, Ramstein die Drohnenspieler, Büchel Atombombenlager, die ganzen „centsoms“ und noch einiges mehr.

      Abschließend habe ich noch die Hoffnung, dass das alles nur Theater auf dieser Weltbühne ist und Trump und „Q“ tatsächlich dieses Spiel nur mitspielen, um dieser Kabale des Deepstate, endlich ein- für allemal das Handwerk zu legen. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

      1. nach wie vor meine ich, Merkel wurde 40 jahre dazu aufgebaut um Deutschland den rest zu geben.
        diese frau hat auch in der ehemaligen keine große rolle gespielt . anschließend wird sie Kanzlerin eines landes, welches zu den größten wirtschaftsnationen gehört. man muss ja schon total verblödet sein, um so einen Schwachsinn zu glauben. sie hatte und hat noch immer, den großen Rückhalt des jüdisch-amerikanischen kapitals hinter sich. ansonsten ist so etwas nicht machbar!

        1. Was diese Frau in der ehemaligen DDR für eine „verdeckte“ Rolle gespielt hat, weiß sicher keiner von uns. Darüber kann man nur spekulieren. Aber von nichts kommt ja bekanntlicherweise nichts.

          1. damals ist ihr vater freiwillig in die DDR gezogen. entweder hatte der nicht alle Tassen im schrank oder es steckte das dahinter was ich vermutete!

      2. Hi @Nachdenker!
        Die Glaubwürdigkeit von q habe auch ich immer wieder angezweifelt. Da Trump allerings immer wieder Zeichen gab wie eine Tasse mit Buchstabe q auf seinem Schreibtisch, Nachrichten auf Twitter, welche im direkten Zusammenhang stehen, Reden in denen er das q in der luft zeichnet oder seine letzte Ansprache in der er wörtlich sagte “ Tippy top“, wobei das wort Tippy von einem anon zuvor als Beweis gewünscht wurde, hat mich mittlerweile uberzeugt.
        Lt. den qanon Einträgen besteht eine enge Zusammenarbeit und Einigkeit zwischen putin u. Trump. Auch was den Kampf gegen Israel bzw. Deepstate betrifft.
        Er muss jetzt so reagieren, um seine Feinde zu verwirren. Ob es zum gewünschten befreienden Endergebnis kommen wird u. der grosse Krieg vermieden werden kann, wird sich zeigen. Aber ich glaube fest daran, dass dieser nixht kommen wird. Und Trump u Co alles tun werden, diesen zu vwrmeiden. Auch wenn es anders erscheint.

        1. Dass es Q gibt (ich denke es ist eine Gruppe) und er/sie mit Trump zusammenarbeiten, bezweifle ich nicht. Es geht um die Ziele. Da wir sowieso mit allem vollkommen verwirrt werden, bleibt abzuwarten, ob Q und Trump sich so bestätigen, wie wir es denken/erwarten. Vielleicht kommt auch was ganz anderes heraus. Hoffentlich werden die mindestens 20 Millionen Follower nicht enttäuscht.

  2. Sie brauchen ihren Krieg, weil sie alle pleite sind! Die Wirtschaft zum erliegen kommt und die bevölkerungen die Nase voll haben, mit weiterer Flutung von Musels!
    Das ist der ganze Witz an der Sache!

      1. Nachdenker,
        in der Kürze liegt die Würze!
        Wir denken immer in Dimensionen, aber ich denke, diese Dimensionen sind im Enddefekt recht klein!
        Das Trump und Putin eher freundschaftlich zueinander stehen, habe ich schon letztes Jahr, nach dem G20 Gipfel geschrieben, damals hat man mich fast für blöd erklärt!
        Ich denke nicht das es jetzt schon zum Krieg kommen wird, dass ist Ablenkung von was ganz anderem!

        1. Emi, die Dimensionen sind wahrscheinlich noch viel größer, als wir uns vorstellen können. Abgesehen davon glaube ich eigentlich auch nicht, dass es einen Krieg Russland gegen USA gibt. Da läuft im Hintergrund was ganz anderes ab. Denke mal an das Gepolter gegen Nordkorea. Und jetzt ist plötzlich Friede, Freude Eierkuchen und Kim besuchte per Eisenbahn den XI. Ich glaube, es ist nötig, Augen und Ohren offenzuhalten und zu beobachten, was jetzt abläuft. In solchen Zeiten werden wir mit Desinformationen gefüttert, was das Zeug hält. Realistisch bleiben ist wohl angesagt. Jedenfalls geht im Hintergrund irgendwas vor sich, das ist klar. Warten wir es ab.

  3. wir brauchen uns nur einmal darüber Gedanken machen, wer an einem krieg den profit einstreicht?
    zu aller erst könnten dann die verbrecherischen banken, alle ihre Schuldenberge streichen. viele wertvolle güter haben nur durch schulden den Besitzer gewechselt. dieser teil ist wahrscheinlich jetzt erledigt. jetzt kann der krieg starten!
    nur in Deutschland wartet der Michel darauf, dass einer sagt heute um 12 Uhr fängt es an!

    1. Von einem atomaren Weltkrieg profitiert keiner mehr. Und diese Satanisten können dann ihr restliches Leben unter der Erde in ihren Luxusbunkern verbringen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.