Trotz KLIMA-HYSTERIE: ATOMUNFALL-ANGST der Bundesregierung wegen grenznaher (ausländischer) Kernkraftwerke!


Die Klima-Hysterie – geschürt von grünlinken Ökofaschisten – mit der die Bürger hierzulande mit Abgaben und Steuern zur Kasse gebeten werden sollen, wird immer skurriler!

Während die deutsche Politik voller Panik aus der fossilen und Kernkraftenergie aussteigt, obwohl die erneuerbaren Energien den Strombedarf mitnichten deckt, ordert die Regierung (genauer das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS)) nun 190 Millionen Jodtabletten.

Damit stockt das Amt den Vorrat mit neuen 50 Millionen Packungen (mit 190 Millionen Tabletten)  für 8,4 Millionen Euro auf. Sie sollen der Vorsorge gegen Schilddrüsenkrebs im Fall eines schweren Reaktorunfalls dienen. Dadurch wird der bisherige Bestand auf das vierfache erhöht!

ÖKO-LOBBY: Ist „Apokalypse-Greta“ eine Anhängerin der linskterroristischen ANTIFA? (FOTOS)

ÖKOFASCHISTISCHER KLIMASCHUTZ-KRIEG: Frankreichs Abgeordnete protestieren gegen „Apokalypse-Greta“ – Deutscher Professor fordert „Klima-Verhöre“ von Mitmenschen!

Greta Thunberg: „Ich will, dass ihr in Panik geratet!“ – Volksverdummung mit KLIMA-TEENY! – Komplott der ÖKO-LOBBY!

Volksverdummung: Medial gefeierte „Klimaschutz-Aktivistin“ entpuppt sich als GRÜNEN-Mitglied!


Wie bitte?

Warum diese Panik? Wir schalten doch alle Kernkraftreaktoren ab?


Hier >>> erhältlich!


Offiziell wird die Großbestellung vom BfS damit begründet, man habe aus Fukushima Lehren gezogen:

Man müsse mit Reaktorunfällen der Stufe INES 7 rechnen sowie mit auch mehrtägigen Freisetzungen – und darauf vorbereitet sein.

Zur Erklärung:

Die acht INES Stufen:

0: Ereignis ohne oder mit geringer sicherheitstechnischer Bedeutung.

1: Störung.

2: Störfall.

3: Ernster Störfall.

4: Unfall.

5: Ernster Unfall.

6: Schwerer Unfall.

7: Katastrophaler Unfall.

Die Ärzte Zeitung schreibt dazu:

Auch wenn Deutschland selbst aus der Atomkraftproduktion aussteige – 2022 soll das letzte Wert abgeschaltet werden – seien Risiken durch grenznahe Kernkraftwerke möglich.

„Denken Sie an Belgien, an Frankreich, an die Schweiz, an Tschechien, Schweden. Und wenn da etwas passiert, müssen wir die deutsche Bevölkerung natürlich genauso schützen“, wird der Essener Strahlenbiologe Wolfgang Müller, ehemals Vorsitzender der Strahlenschutzkommission, zitiert.

Vor knapp zwei Jahren hatten sich in der Region Aachen bereits Zehntausende Menschen mit Jodtabletten aus Angst vor einem Atomunfall bei einer Verteilaktion der Behörden versorgt.

Originalquelle: https://www.aerztezeitung.de/panorama/gesellschaft/article/994463/atomunfall-vorsorge-bundesamt-strahlenschutz-kauft-190-millionen-jodtabletten.html?wt_mc=nl.upd.AEZ_NL_NEWSLETTER.2019-08-23.Gesellschaft.x

Noch einmal: Deutschland steigt komplett aus der Atomkraft aus. Da die oben genannten Nachbarländer dies nicht machen, müssen wir uns jetzt dennoch wegen eines Kernreaktorunfall aus deren AKW schützen.

Unfassbar das Ganze!


Printbücher hier >>>anklicken!

ebooks hier>>> anklicken!


Foto: Photopin.com (Global2000 dukovany1 via photopin (license))


gugra-media-Verlag (anklicken!)

Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik

Mein Autorenblog (anklicken!)

Mein YouTube-Kanal (anklicken!)


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.